Autor Thema: Was macht einen guten Spielleiter aus?  (Gelesen 9248 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Was macht einen guten Spielleiter aus?
« Antwort #75 am: 8.04.2010 | 17:22 »
ah alles klar, jetzt verstehe ich. Ok, so welche "Bespass mich"-Spieler sind mir eben schon lange nicht mehr untergekommen ;)

wie gesagt, ich finde es schon sehr wichtig, daß der SL auch Situationen oder Konflikte vorlegt, die zu interessanten Entscheidungen führen und nicht auf die Art
"Ihr steht jetzt auf dem Marktplatz, jetzt mach mal" leitet, die Entscheidung als Selbstzweck benutzt (ich glaube, daß tun wohl die meisten Spielleiter unwillkürlich) und sich damit lobt, daß ja alles "frei" sei. Denn das ist imho auch langweilig.
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Re: Was macht einen guten Spielleiter aus?
« Antwort #76 am: 8.04.2010 | 17:37 »
Seitens Falcon war es ein ernstgemeinter Punkt.
Glgnfz nahm es sowie meinen Kommentar ironisch auf.

Nein! Ich meinte das auch ernst! Ich fand Falcons Aussage auch gut!
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Was macht einen guten Spielleiter aus?
« Antwort #77 am: 8.04.2010 | 17:43 »
dann habe ich dich ziemlich mißverstanden. Musst aufpassen auf wen du mit den rollenden Augen zielst.
Wobei ich mich frage, welche Intention hinter dem "richtigen Rollenspieler" lag
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.535
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Was macht einen guten Spielleiter aus?
« Antwort #78 am: 8.04.2010 | 17:47 »
Ah weh, ich verstehe unsere Gruppe nicht als eine Ansammlung von "Bespasst mich" Spielern. ^^;
Hoechstens das unsere Erwartungen an Runden bzw. Abenteuer vielleicht etwas konservativ sind. Halt sehr plotorientiert. (V:tM Storyteller und bis auf's Kampfsystem gluecklich damit)


Es war auch in dem Fall kein: "Ihr steht auf dem Marktplatz, macht etwas draus." Sondern ein:
"Ein Charakter der Truppe wurde, waehrend wir Mr. V sucht, von dem Nosferatu in der Kanalisation gepflockt.
Eine Nacht spaeter findet wir einen Verschlag im Kanal mit Hinweisen zum Buero von Mr. V.
Etwas zuvor erlegten wir Guhl Alligatoren des Nossi in der Naehe des Verschlag.
Was macht ihr:

a)
Hinweisen zum Buero von XY nach gehen.
Belastenes Material sammeln gehen.
Zum Prinzen schleppen (geschleppt werden weil wir wohl so unaufaellig waren wie nackte Flitzer auf einer katholischen Hochzeit).
Sich wundern das der fiese Nossi bei der Blutjagd sowas von Erster ist.

b)
Sich fragen wieso man im Kanal des fiesen Nossi, mit fiesen Krokos, gerade derart offensichtliche Hinweise praesentiert bekam [..]"

Wir haben uns fuer a "entschieden" ua weil es einfacher war und wir es fuer den vorgeschriebenen Weg hielten ^^;
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Re: Was macht einen guten Spielleiter aus?
« Antwort #79 am: 8.04.2010 | 17:55 »
dann habe ich dich ziemlich mißverstanden. Musst aufpassen auf wen du mit den rollenden Augen zielst.
Wobei ich mich frage, welche Intention hinter dem "richtigen Rollenspieler" lag

Das war als freundlicher Flachs gemeint wie ich etwa "lobend" zu Uisge Beatha immer sage, dass er sich langsam vom DSA-Spieler zum Rollenspieler entwickelt.

Sonst nehmen wir es einfach als Startpunkt meiner "bösen" Karriere im Tanelorn. >;D
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline Markus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.513
  • Username: Markus
Re: Was macht einen guten Spielleiter aus?
« Antwort #80 am: 8.04.2010 | 18:58 »
@ Teylen
Wir hatten das schon mal, aber FWIW: Ja, der fliegende Wechsel von Trailblazing/Participationism zu wirklich freien Entscheidungen geht nicht. Also meistens. Wenn es 80% der Zeit ein nächstes Schnitzel/Plot-Element zu suchen gibt und zu suchen gilt werden die Spieler nicht damit aufhören, wenn die Situation auf einmal tatsächlich offen ist. Die einzige mir bekannte Alternative (innerhalb des Probleme-Dritter-lösen Paradigmas) ist der Wechsel zu offenen Aufgabenstellungen bei denen die SL mindestens zwei Alternativen zulässt und auch für weitere Lösungen offen ist.


Sonst nehmen wir es einfach als Startpunkt meiner "bösen" Karriere im Tanelorn. >;D
Wir haben alle klein angefangen.  ;)

Offline Silas

  • Experienced
  • ***
  • Spurensucher
  • Beiträge: 251
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silas
Re: Was macht einen guten Spielleiter aus?
« Antwort #81 am: 15.04.2010 | 20:42 »
Ich finde, er sollte über sich selbst lachen können.  ;)
Seid gegrüßt, Freunde, Gefährten und Verbündete im Kampf gegen das Böse!