Umfrage

Welches Setting gibt es noch nicht/fehlt euch?

Keines
19 (51.4%)
bitte unten Posten
18 (48.6%)

Stimmen insgesamt: 31

Autor Thema: Setting  (Gelesen 12147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.395
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Setting
« Antwort #100 am: 6.05.2010 | 10:12 »
Hm. Ich hab jetzt mal zwei drei Rezensionen zu Space Gothic im Web und hier im Forum rausgesucht, aber die reiten Ewigkeiten auf dem System rum, und über das Setting erfährt man so gut wie nichts. Insbesondere nichts über die SF-Mohshärte.
« Letzte Änderung: 6.05.2010 | 10:18 von Feuersänger »
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Der Oger (Im Exil)

  • Hero
  • *****
  • Marvin Kesselspringer, Ein Halbling In Larm
  • Beiträge: 1.770
  • Username: Der Oger
Re: Setting
« Antwort #101 am: 6.05.2010 | 10:25 »
Das andere Problem, was mir mit dem Battletech Universum in Verbindung im Weg steht, ist, dass ich es immer noch als "zu romantisch" empfinde.
Es läuft immer noch auf "Ritter kämpfen in Duell-gleichen Gefechten gegeneinander".
Das ist nicht das, was ich mir unter einem ernsthaften SF Setting vorstelle.

Tut es das? Habe diese Beobachtung so nicht gemacht. Klar gab es Duelle, aber das war dann entweder aus Kostengründen (s.o.) oder auf Solaris VII (und da ist es auch nur Show, der MechKrieger ist Medienstar in einem von Mafiaorganisationen und Geheimdiensten manipulierten Großsportereignis).

Nebenbei, Feudalsystem ungleich Romantische Weltordnung.
Oger ist jetzt nicht mehr traurig. Oger darf jetzt seinen Blog in die Signatur aufnehmen: www.ogerhoehlen.blogspot.com


Welche Lösung bleibt da noch? - Ruft die Murderhobos!

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 6.698
  • Username: Waldviech
Re: Setting
« Antwort #102 am: 6.05.2010 | 10:58 »
Naja, über weite Strecken habe ich mir Battletech immer so ein bisschen vorgestellt wie Gundam mit (wesentlich) mehr Planeten und mehr Adelsgeseiere. Zwar gibt es hie und da mal "ehrenhafte" Duelle, der Rest läuft jedoch ab wie im "normalen" Krieg.
Um mal was anderes in den Raum zu werfen: Wenn Battletech schon fast in´s Schwarze trifft - wie wäre es denn dann mit "Heavy Gear" ? Hat viele der Vorteile von Battletech, aber die bemängelten Nachteile (Duellistengehabe, Feudalromantik in Space) nicht, denn die Staaten von Terra Nova sind alle vergleichsweise modern. Der Nachteil ist freilich, daß der Raumfahrtanteil mit 9 Sonnensystemen und wenig ziviler Raumfahrt, etwas schwach ausgeprägt ist...

Zitat
Nebenbei, Feudalsystem ungleich Romantische Weltordnung.
Stimmt wohl, vor allem in der Realität - aber irgendwo spielt bei RPGs und Feudalismus halt immer auch eine Prise Romantik mit rein....ehrenhafte Kämpfe für das Haus, Heiratsallianzen, Hofintrigen, etc.pp.
« Letzte Änderung: 6.05.2010 | 11:03 von Waldviech »
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden (oder sowas Ähnliches)!

MALMSTURM !