Autor Thema: Cthulhu fragen.  (Gelesen 62864 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.347
  • Username: tartex
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #125 am: 5.03.2019 | 17:15 »
Peinliche Regelfrage: ich spiele in Cthulhu Now einen Buchhalter mit 55% in Rechtswesen. (Er ist Versicherungsjurist.) Letztens fragte ich den Spielleiter, ob mein Charakter weiß, was man braucht um als Polizist einen Durchsuchungsbefehl zu erhalten. Er ließ mich auf Rechtswesen würfeln und natürlich habe ich den Wurf verbockt.

Folge: ich habe von Durchsuchungsbefehlen keine Ahnung.

Sein Argument: als Versicherungsjurist würde ich sowas nicht automatisch wissen.

Nun wollte ich einem anderer Charakter, ein Polizeiarzt, mit 5% in Rechtswesen etwas falsches zu Durchsuchungsbefehlen erzählen, weil mein Charakter ja irgendwas dazu denken muss. Der Spielleiter meinte allerdings, dass der andere Charakter auch ohne Wurf wisse, dass dies Blödsinn sei.

Discuss!  :think:
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #126 am: 5.03.2019 | 17:57 »
Akzeptieren. Weiterspielen.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.347
  • Username: tartex
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #127 am: 5.03.2019 | 19:21 »
Akzeptieren. Weiterspielen.

Okay. Dann eine echte Frage: Sind Fertigkeiten bei Default spezialisiert?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.355
  • Username: KhornedBeef
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #128 am: 5.03.2019 | 19:34 »
Akzeptieren. Weiterspielen.
....und nach der Runde diskutieren?
Hat CoC denn keine Leitlinien dafür? DG gibt vor, dass Charaktere, wenn sie Zeit und Ruhe habe, Infos je nach Level ihrer Kompetenz automatisch bekommen. Eben damit solche Albernheiten einen nicht beeinträchtigen können.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Maischen

  • Gast
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #129 am: 5.03.2019 | 19:38 »
Im Falle von Spielleiterwillkür hat das nichts mit Regeln zu tun, würde ich sagen.

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.615
  • Username: Der Läuterer
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #130 am: 5.03.2019 | 20:04 »
Das läuft für mich schon nicht mehr unter Willkür, sondern ist bereits Schikane.

Gerade wenn Du Now spielst, sollte man so etwas doch leicht nachschlagen können, entweder in der Bib oder im Netz.

Ausserdem sollte man so etwas mit 55% wissen müssen. Da würde ich nicht mal würfeln lassen.
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.347
  • Username: tartex
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #131 am: 5.03.2019 | 20:15 »
....und nach der Runde diskutieren?

Das hier läuft für mich unter "nach der Runde diskutieren".  >;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.089
  • Username: Scimi
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #132 am: 5.03.2019 | 20:23 »
Ich kann die die SL irgendwo verstehen, denn fertigkeitsbasierte Systeme haken für mich häufig an allen Ecken und Enden. Da wird suggeriert, dass sich Wissen und Kompetenz eines Charakters sehr exakt in einer Riesensammlung von Skalen wiedergeben lassen. Aber die wirkliche Welt funktioniert so nicht — auch Experten kennen üblicherweise nur einen Bruchteil ihres Gebiets gut, dafür kennen sich Leute normalerweise in den für sie relevanten Spezialfällen sehr viel besser und detaillierter aus als jeder Experte.

Es ist plausibel, dass ein Experte in einem Gebiet sich mit einem bestimmten Teilgebiet oder Detail schlechter auskennt, als ein absoluter Laie, der mit diesem Fall häufig zu tun hat. Wenn das System das nicht darstellt, wird es entweder sehr komische Ergebnisse produzieren (der Architekt, der sich in einem fremden Viertel besser zurechtfindet als die Anwohner) oder es muss an der Stelle zurechtgebogen oder ignoriert werden.

Und für mich gehört es zum Job der SL, da einzugreifen, wo Regeln haken. Und Leute für etwas würfeln lassen, mit dem sich ihr Charakter vom Hintergrund eventuell auskennen könnte, aber nicht muss und bei anderen Charakteren davon auszugehen, dass der Charakter sich zwingend damit auskennen muss, egal, wie gut er sonst auf dem Gebiet ist, finde ich an sich nicht falsch.

Offline Ham's the R

  • Moderator
  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.615
  • Username: Der Läuterer
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #133 am: 5.03.2019 | 20:54 »
Also, ich als blutiger Laie, weiss, dass sich die Polizei hier in Deutschland Zutritt zu einer Wohnung verschaffen darf, wenn Gefahr im Verzug ist. Entweder eine Gefahr für den Bewohner oder für Dritte.
Wasser läuft aus der Wohnung, es riecht nach Verwesung, es kommt Rauch aus der Wohnung, es wurden Hilferufe gehört etc. pp.

Das nicht jeder alles wissen kann, steht ausser Frage.
Aber 55% stehen für ein profundes Wissen. Ich würde nicht würfeln lassen.
Und wenn ich es als Char nicht weiss, schlage ich es nach. Oder ich frage meinen Arzt oder Apotheker.

Die Frage, die sich mir stellt, ist, will ich als SL spielen? Oder will ich die Spieler klein halten und frustrieren? Etwas anderes ist das nämlich für mich nicht.
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.355
  • Username: KhornedBeef
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #134 am: 5.03.2019 | 21:22 »
Mal ganz davon abgesehen dass ein Polizeiarzt mit 5% in Rechtskunde offenbar so lernresistent ist, dass er Glück hat, wenn er seinen Schnürsenkeln ohne Wurf ansieht, ob sie offen sind.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.089
  • Username: Scimi
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #135 am: 5.03.2019 | 21:23 »
Ich hatte es so verstanden, dass es um einen Durchsuchungsbeschluss geht. Konkreter darum, wie man an sowas rankommt.

Ich habe mit meinem gefährlichen Halbwissen da so eine vage Vorstellung, dass das eine Anordnung ist, die irgendwie von einem Gericht kommt und die für einen einzelnen Fall und Anlass erlaubt, Privat- und Geschäftsräume zu durchsuchen, die ansonsten gesetzlich geschützt sind. Ich würde vermuten, dass ein normaler Polizist da irgendwie einen Fallermittler oder Vorgesetzten, vielleicht einen Staatsanwalt fragen müsste. Keine Ahnung, auf welchem Weg das um wieviel Ecken geht. Keine Ahnung, was da an Beweisen und Papierkram gefordert ist und ob es irgendwelche vorgefassten Standardtexte oder Geschmacksrichtungen gibt oder ob das jeweils individuell frei formuliert ist. Ich denke, dass das eine klar definierte Prozedur sein wird, die auch ausgesuchte Experten in Verwaltung und Jura nicht zwingen kennen müssten. Daher finde ich einen Wurf ok.

Andererseits kann ich mir vorstellen, dass für manche Gerichtsbeschlüsse ein Rechtsmediziner irgendwo auf dem Weg liegt. Auch ohne besondere Kenntnisse in Rechtswissenschaften hat so ein Arzt die entsprechenden Formulare vielleicht schon hundertmal unterschrieben und hat eine gute Vorstellung davon, von wem die kommen und an wen die gehen. Daher finde ich nichtwürfeln an der Stelle ok.

Muss man natürlich nicht so machen. Aber ich finde es absolut vertretbar. Kommt ja auch drauf an, ob an dem Wurf Erfolg oder Misserfolg der Handlung hängt oder ob es nur darum geht, den Charakter etwas darzustellen.

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #136 am: 6.03.2019 | 08:37 »
Es geht doch bei Cthulhu nicht um Spotlight, sondern um das gemeinsame Bewältigen einer intellektuellen Herausforderung.
Deshalb: SL-Ruling akzeptieren, weiterspielen ohne Rumheulen. ;)
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.355
  • Username: KhornedBeef
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #137 am: 6.03.2019 | 08:42 »
Es geht doch bei Cthulhu nicht um Spotlight, sondern um das gemeinsame Bewältigen einer intellektuellen Herausforderung.
Deshalb: SL-Ruling akzeptieren, weiterspielen ohne Rumheulen. ;)
Wait, what?
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.347
  • Username: tartex
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #138 am: 6.03.2019 | 09:21 »
Es geht doch bei Cthulhu nicht um Spotlight, sondern um das gemeinsame Bewältigen einer intellektuellen Herausforderung.
Deshalb: SL-Ruling akzeptieren, weiterspielen ohne Rumheulen. ;)

Habe akzeptiert, und will jetzt nach der Session andere Meinungen dazu hören.

Was die intellektuelle Herausforderung bei Cthulhu sein soll, ist mir allerdings nicht klar. Das musst du erklären.  :ctlu:
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.532
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #139 am: 6.03.2019 | 10:48 »
Es kann ja keine Schikane sein, wenn der SL großzügig ist und einem Spieler einen automatischen Erfolg gewährt. ;)

Intellektuelle Herausforderung: Naja, das Übel verhindern UND dabei ueberleben. CoC halt.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.355
  • Username: KhornedBeef
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #140 am: 6.03.2019 | 10:51 »
Es kann ja keine Schikane sein, wenn der SL großzügig ist und einem Spieler einen automatischen Erfolg gewährt. ;)

Intellektuelle Herausforderung: Naja, das Übel verhindern UND dabei ueberleben. CoC halt.
*schieltaufseineKaufabenteuer* ne, das ist entweder Hartnäckigkeit oder Glück.  ;D
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.612
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #141 am: 6.03.2019 | 11:10 »
Unser Spielleiter lässt auf schlüssig vorgetragene Argumentationen nicht würfeln (sofern die Werte halbwegs passen).
In diesem Fall wäre es wohl auch ohne Würfeln weitergegangen.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.347
  • Username: tartex
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #142 am: 6.03.2019 | 13:41 »
Im Endeffekt ist es natürlich die alte Frage: wenn 50% als Wert hoch genug ist, um als Profi zu gelten, in welcher (Gefahren)Situation würfelt man dann?

Kennt man ja auch von Warhammer oder Unknown Armies.

Muss ich das nächste Mal würfeln, wenn ich auf der Autobahn jemanden überhole.

Der tatsächliche Konfliktpunkt scheint zu sein: wenn ich als SL weiß, dass jemand einen Wert hat, der so schlecht ist, dass ich ihn erst gar nicht würfeln lassen brauche, bin ich dann eher bereit ein Auge zuzudrücken, als bei jemanden der so weit gesteigert hat, dass er eine realistische Chance hätte das zu schaffen?

Wie balanciere ich Spannung und Plausibilität?
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #143 am: 6.03.2019 | 14:29 »
Vielleicht durch Gabe eines Bonuswürfels für den Vorteil "passender Beruf"? (Ich nehme an, ihr spielt "modernes" Cthulhu und nicht eine dieser atlantischen älteren Versionen. >;D )
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.403
  • Username: Tegres
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #144 am: 6.03.2019 | 14:44 »
Ich lasse würfeln, wenn etwas "nicht selbstverständlich ist" (und so eine ähnliche Formulierung befindet sich meines Wissens nach im Grundregelwerk). "Nicht selbstverständlich" hängt natürlich von den Umständen ab. Will ich ganz spontan wissen, auf welcher Seite Spanien im ersten Weltkrieg stand, ist das nicht selbstverständlich, dann wird gewürfelt. Wenn die Charaktere gerade viel Zeit und ein Geschichtsbuch bei der Hand haben, wird nicht gewürfelt.

Im konkreten Fall finde ich es total richtig, dass der SL beim Versicherungskuristen hat würfeln lassen (zumindest wenn die Situation einen gewissen Zeitdruck hatte). Ich hätte aber in der Situation genauso den Polizeiarzt (doofe Frage: Was soll das sein? Ein Rechtsmediziner?) würfeln lassen. Nicht jeder Polizist oder Rechtsmediziner weiß über Gesetze (so gut, wie er es eigentlich müsste) bescheid. Es gibt auch heutzutage genug Rechtsbrüche durch die Polizei (bewusst oder durch fehlendes Wissen).
Wenn die Situation ruhig gewesen wäre, und Experten befragt oder Gesetze gewälzt werden können, würde ich für keinen der beiden würfeln lassen.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur fast nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Scimi

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.089
  • Username: Scimi
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #145 am: 6.03.2019 | 18:59 »
Der tatsächliche Konfliktpunkt scheint zu sein: wenn ich als SL weiß, dass jemand einen Wert hat, der so schlecht ist, dass ich ihn erst gar nicht würfeln lassen brauche, bin ich dann eher bereit ein Auge zuzudrücken, als bei jemanden der so weit gesteigert hat, dass er eine realistische Chance hätte das zu schaffen?

Ich kann das mit dem "Auge zudrücken" klingt so, als hätte der andere Charakter einen unfairen Vorteil geschenkt bekommen.

Ich sehe das aber in dem Fall eher so:
- Du hast die SL gefragt, ob dein Charakter eine bestimmte Sache weiß. Ich hätte an der Stelle absolut akzeptiert, wenn du gesagt hättest, dass du dich damit auskennst, weil du du dich zufällig im Studium damit beschäftigt hast oder wenn du kurz einen alten Kommillitonen, der inzwischen bei der Staatsanwaltschaft ist, angerufen hättest, um das genau nachzufragen. Dann hätte ich auch nicht würfeln lassen.
- Die Frage suggeriert aber, dass du dich da nicht festlegen willst und grundsätzlich bereit bist, beide Möglichkeiten zu akzeptieren. Das signalisiert für mich, dass du an der Stelle gern etwas über deinen Charakter herausfinden möchtest.
- Wenn ich als SL keine gute Antwort habe oder wenn es mehrere interessante Möglichkeiten gibt, dann gebe ich die Entscheidung an die Würfel ab. Dann kann man gemeinsam herausfinden, was los ist.
- Wenn du den Wurf nicht schaffst, dann würde ich davon ausgehen, dass dein Charakter an der Stelle einfach kein Ahnung hat — und das auch weiß. Ich würde das nicht so deuten, dass der Charakter glaubt, dass er eine definitive Antwort hat, die allerdings grundfalsch und an den Haaren herbeigezogen ist.

Beim Arzt sieht für mich die Sache anders aus:
- Die Sache wurde von deinem Charakter angesprochen. Das klingt für mich nicht, als wäre das für den anderen Spieler von besonderem Interesse.
- Es mag anders gewesen sein, aber so wie es sich hier liest klingt das, als hättest du eine Frage aus Interesse für deinen Charakter angestoßen, eine Antwort bekommen und dann beschlossen, dass im Spiel dann weiterzuführen. Vielleicht hattest du an der Stelle einfach dein Spotlight aufgebraucht?
- Ein Wurf wäre dem anderen Charakter an der Stelle wahrscheinlich misslungen. So eine Konstellation kann dann dazu führen, dass man sich von den Regeln "gezwungen" fühlt, die Charaktere an der Stelle auf Basis der Falschinformation weitermachen zu lassen, wobei jeder am Tisch weiß, dass das alles Quatsch ist. Als SL würde ich das vielleicht auch im Keim ersticken wollen, bevor das Spiel eine Richtung nimmt, die Zeit kostet und von der eigentlichen Geschichte wegführt, ohne dass jemand Spaß daran hat.

Das mag natürlich völlig anders gewesen sein und vielleicht hat deine SL die anderen Spieler einfach lieber für dich und schenkt ihnen Dinge, für die du dreimal würfeln musst. Aber aus SL-Erfahrung kann ich sagen, dass ich das vielleicht genau so gemacht hätte, mit der Absicht, einerseits auf Spielereinwürfe einzugehen und andererseits das Spiel für alle fokussiert zu halten.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.355
  • Username: KhornedBeef
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #146 am: 6.03.2019 | 19:19 »
Nichts gegen die Schlussfolgerungen, aber die Prämisse "Ich wollte da Spotlight und Fakten über meinen Charakter erspielen" lese ich da nicht. Bloß *ich will.was über Durchsuchungen wissen"
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 3.019
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #147 am: 6.03.2019 | 21:42 »
Ich lasse würfeln, wenn etwas "nicht selbstverständlich ist" (und so eine ähnliche Formulierung befindet sich meines Wissens nach im Grundregelwerk). "Nicht selbstverständlich" hängt natürlich von den Umständen ab. Will ich ganz spontan wissen, auf welcher Seite Spanien im ersten Weltkrieg stand, ist das nicht selbstverständlich, dann wird gewürfelt. Wenn die Charaktere gerade viel Zeit und ein Geschichtsbuch bei der Hand haben, wird nicht gewürfelt. (...)

Sehe ich anders: Gewürfelt wird, wenn es im Abenteuer wichtig ist, ob der SC etwas weiß oder bewältigen kann, also: Hat der Erfolg oder Misserfolg einen Einfluss auf den Ausgang einer Situation?

So würde ich natürlich nicht würfeln lassen, ob jemand die Leiter hochkommt. Versucht er aber die Leiter schnell hochzukommen, weil ihm sonst ein Ghould den Arsch abbeißt, dann würd eich eine GE-Probe oder ein Wurf gegen Klettern verlangen (sogar mit Bonus, wenn das eigentlich "eine Selbstverständlichkeit" ist), denn beim Misserfolg macht es HAMM!

Bei Wissenswürfen könnte ein Wurf notwendig sein, um wie im Beispiel etwas durch Kenntnisse sehr schnell zu erledigen. Its das wurscht, würde ich nicht würfeln oder nur, wie lange man da Zeit vertrödelt:
"Nein, das Formular gibt es in Büro 217 bei Herrn Kleinschmidt. Der ist aber gerade erkrank.
Aber Frau Günnel bearbeitet das für Herrn Kleinschmidt - aber nur halbtags und nie am Freitag. Also heute nicht.
Sie können es auch bei Herrn Fromme versuchen - Zimmer 303. Der ist aber gerade zu Tisch und hat wegen der Erkrankung von Herrn Kleinschmidt und der Halbtagsstelle von Frau Günnel zur Zeit sehr viel zu tun. Aber vielleicht eilt es ja bei Ihnen nicht so ...?"

Patzer.

Ansonsten finde ich die Entscheidung des SL im Beispiel etwas kleinkariert und wenig zielführend.
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.347
  • Username: tartex
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #148 am: 7.03.2019 | 08:57 »
Ich hätte aber in der Situation genauso den Polizeiarzt (doofe Frage: Was soll das sein? Ein Rechtsmediziner?) würfeln lassen.

Am Charakterblatt steht bei Beruf "Artzt" [sic!]. Der Arzt wurde von der Polizei herbeibestellt, um einen verkohlten Leichnam zu untersuchen. Sein Name ist Dr. Tremere. 'nuff said.  ;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.355
  • Username: KhornedBeef
Re: Cthulhu fragen.
« Antwort #149 am: 7.03.2019 | 09:12 »
Am Charakterblatt steht bei Beruf "Artzt" [sic!]. Der Arzt wurde von der Polizei herbeibestellt, um einen verkohlten Leichnam zu untersuchen. Sein Name ist Dr. Tremere. 'nuff said.  ;D
Ganz klar, der Arzt ist ein perverser Irrer, der sich nur deshalb mit Durchsuchungen auskennt, weil er sooft das Ziel. Außerhalb seiner Obsession aber desinteressiert. So einer Kreuzung aus Hannibal Lector und Mr. Monk. Genauso würde ich den Charakter ab jetzt anspielen. Play to find out, indeed.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.