Autor Thema: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?  (Gelesen 8883 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Urizen

  • Survivor
  • **
  • der gute Carsten
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Urizen
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #50 am: 16.06.2010 | 21:42 »
Naja, natürlich reichen die Powerlevel bei Malazan von einfachen Typen bis zu Göttern, aber tun die das nicht in allen Fantasysettings (mehr oder weniger)? Aber der Grundlevel von den Militäreinheiten und co ist doch eigentlich recht REIGNig, wie ich das System bisher einschätze. Fraktionen gibts auch ne menge, die ganz Spannend sind, und mit dem Grundgedanken dass viele Leute Magie auf einem gewissen Level beherrschen und nur ganz wenige auf einem Megalevel kommt das System auch gut klar, vermute ich. Ich werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen...

Urizen
Si tacuisses, philosophus manisses.

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #51 am: 16.06.2010 | 22:22 »
Aber der Grundlevel von den Militäreinheiten und co ist doch eigentlich recht REIGNig, wie ich das System bisher einschätze. Fraktionen gibts auch ne menge, die ganz Spannend sind...


Oh auf jeden Fall. Und ich würde mich auch wirklich über einen Mission-Report zu deiner Reign of Malazan freuen  ;)
Ich bezog meine Aussage eher darauf, wenn du das ganze Setting in all seinen Facetten abbilden willst, so, wie es in den Romanen zu und her geht. Da sehe ich ziemliche Hürden. Insbesondere wenn du dich auf Reign beschränken willst. Eventuell würde sich mit hinzunahme von so was wie WT oder Godlike mehr machen lassen...aber dazu kann ich nicht viel sagen, da ich von der ORE bisher nur die Reign Iteration kenne.
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #52 am: 17.06.2010 | 06:36 »
Der hypotetische Faden, oder die ConRunde?
Die/Eine Conrunde als Ausgangspunkt für alles weitere zu wählen.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.447
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #53 am: 17.06.2010 | 14:19 »
Ich hätte Lust auf einr "urbanozentrische" Tausend-und-eine-Nacht Sword&Sorcery Kampagne.
Öhm, wenn ihr versteht was ich damit meine. ;)

Interessant fände ich auch eine Kampagne in der die SC Adeliger einer Adelesrepublik ist, die sich den Eroberungsgelüsten, der "großen Imperiums" TM wiedersetzt. Vielleicht mit einem Zwei-Ebenen-Company-System: einmal für die internen Konflikte und einmal für den Krieg.

"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #54 am: 17.06.2010 | 14:23 »
Ich hätte auch Bock auf eine Umsetzung der Stadt in die Lügen des Locke Zamora.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Belchion

  • Gast
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #55 am: 17.06.2010 | 14:23 »
Interessant fände ich auch eine Kampagne in der die SC Adeliger einer Adelesrepublik ist, die sich den Eroberungsgelüsten, der "großen Imperiums" TM wiedersetzt.
Polen (gegen Rußland, Preußen und Habsburg) oder Venedig (gegen Habsburg) bieten sich da als europäische Vorbilder an.

Offline Village Idiot

  • Facette von Jiba
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.447
  • Username: Sylandryl Sternensinger
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #56 am: 17.06.2010 | 14:32 »
Zitat von: Joerg.D
Ich hätte auch Bock auf eine Umsetzung der Stadt in die Lügen des Locke Zamora.
Kenne ich jetzt zwar nicht, aber klingt laut Amazonbeschreibung recht spannend.

Zitat von: Belchion
Polen (gegen Rußland, Preußen und Habsburg) oder Venedig (gegen Habsburg) bieten sich da als europäische Vorbilder an.
Ja gerade Polen, war da eins meiner Hauptvorbilder. :)
"I would like the world to remember me as the guy who really enjoyed playing games and sharing his knowledge and his fun pastimes with everybody else."
-Gary Gygax

Edition wars are like telling your best friend exactly why his prom date is ugly. You may have your reasons, you may even be right. But at the end of the day you're still a dick!
-The Dungeon Bastard

Offline Daniel

  • Ersatz-Ersatz-Theseus
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.262
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daniel
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #57 am: 17.06.2010 | 14:34 »
Das mit den CR hab ich nur gemeint, weil ich in den Büchern jetzt nicht sofort sehe, wie ich die im Spiel vordergründig einbringen würde. Klar haben wir n haufen Parteien die da mitspielen, aber das läuft alles im Hintergrund ab, off the screen. Aber natürlich gäbe es so einige "Companies" die man stat-en könnte...die Magier Orden, die Consult, Fanim, Inrithi Host usw usf . Insofern, es hat sicher genug im Background um sie einzusetzen, keine Frage.

Dass das in den Romanen alles im Hintergrund abläuft stimmt schon. Ich persönlich könnte mir aber auch gut eine Kampagne vorstellen, bei der man die einzelnen Parteien etwas in den Vordergrund rückt, da ich die Konstellation als ziemlich interessant in Erinnerung habe. Das heißt ja auch nicht, dass man die meiste Zeit nur auf Company-Ebene denkt und spielt. Das Spiel auf der normalen Charakter-Ebene und das auf Company-Ebene stehen ja in ständiger Wechselwirkung, wenn ich das im Reign-Regelwerk richtig verstanden habe.

Wie auch immer, bevor ich ernsthaft weiter über eine solche Kampagne nachdenke, muss ich erstmal die restlichen Bücher gelesen haben...

Offline Urizen

  • Survivor
  • **
  • der gute Carsten
  • Beiträge: 56
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Urizen
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #58 am: 25.06.2010 | 21:07 »
Uh, jetzt ist mir doch noch ein 1a Setting für Reign eingefallen (es sei denn ihr sagt was anderes). :-X
Warmachine/Iron Kingdoms http://tanelorn.net/index.php/topic,21376.0.html
Sehr ausgefeiltes Steampunk-Setting, Einzelcharaktere und Armeen (nur ob man die Stem/Magie-Mechs in REIGN gut abbilden kann habe ich keine Ahnung????) die Witchfire-Trilogie soll eine super Minikampagne sein, und es wird über das No Quarter-Magazin immernoch Background-Info rausgebracht. (Und wenn man ganz fuchsig ist, baut man aus dem Tabletop zusätzliche Mods für die Company-Rolls oder so)

Nur so als Gedanke,
Urizen
Si tacuisses, philosophus manisses.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #59 am: 26.06.2010 | 10:55 »
Kann man prima abbilden.

Notfalls driftet man ein wenig in den Superhelden Bereich und am Ende wird eh alles auf die Company Rolls reduziert.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Online Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #60 am: 27.06.2010 | 23:55 »
Ich mag die nWoD Regeln aber nicht verwenden, da sie mmn weder gebalanced sind, noch das im Fluff propagierte Spielgefühl transportieren.

Naja, da ist ORE aber kein Verbesserung gegenüber VtR/nWoD. Der einzige Vorteil sind die Company Regeln.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #61 am: 5.11.2010 | 16:39 »

Allerdings muss ich ganz ehrlich sagen - Malazan mit ORE seh ich nicht. Wie willst du die unterschiedlichen Rassen und Powerlevels unter einen Hut bringen mit der ORE? Stelle ich mir seeehr schwer - unmöglich vor.


So, nachdem ich jetzt auch mal in Wild Talents gestöbert habe, muss ich mich selber zitieren und sagen, dass ich meine Aussage von oben insofern modifiziere, als das ich Malazan durchaus sehe mit Reign, wenn man es mit WT ergänzt  ;D

Und sobald ich im November mal wieder etwas Hirnfutter für Malazan (in Form von Stonewielder) habe, werd ich mir da sicher auch noch genauere Gedanken machen. Ich wollte schon seit eeeewig in dem Universum spielen...
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #62 am: 16.11.2010 | 14:31 »
Naja, da ist ORE aber kein Verbesserung gegenüber VtR/nWoD. Der einzige Vorteil sind die Company Regeln.

Kommt ganz drauf an, was man will. Ich mag beide Regeln, finde die NWoD Regeln sogar richtig gut. Aber ich kann mit Reign mehr anfangen, wenn es um Fantasy geht. Die Regeln sind extrem gut balanciert und in ihrer Breite für mich einfach das top Produkt am Markt.

Für neuere Sachen muss man aber andere ORE Varianten nehmen, wie Wild Talents 2 mit dem Extra Band für die Company Rolls.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Online Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.776
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #63 am: 28.12.2010 | 13:43 »
Aber ich kann mit Reign mehr anfangen, wenn es um Fantasy geht.

Ich würde auch nicht auf die Idee kommen, Fantasy mit der WoD zu leiten. Trotz "Mirrors".
Derzeit bastle ich daran, tatsächlich in Nain zu leiten.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden), Sigil & Shadow
Bereite vor: Doctor Who RPG 2nd Edition, Dungeons & Dragons 5e

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #64 am: 28.12.2010 | 14:52 »
Ja, das Setting finde ich richtig cool.

Allerdings würde ich wohl eher wieder auf der Known World aus den Artesia Settings leiten, wenn es wieder gen Fantasy geht.

Die Welt macht mich irgendwie an.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.698
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #65 am: 28.12.2010 | 16:32 »
Die Welt, oder die scharfen Bilder im Comic  :D
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #66 am: 28.12.2010 | 16:47 »
Beides.

Ich liebe es die Comics als Hilfe zu nennen, die meine Spieler benötigen um die Welt kennen zu lernen.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Fëanor

  • Adventurer
  • ****
  • Grösster der Eldar
  • Beiträge: 777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feanor
    • SF&F Rezensionen
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #67 am: 28.12.2010 | 17:42 »
Jup, Artesia ist ein richtig geiles Setting. Ich hoffe ja immer noch darauf, dass du, Jörg, deine Reign-Artesia Umsetzung mal niederschreibst und hier zugänglich machst. Das wär der Hammer!  ;D
I'm trapped in Darkness
Still I reach out for the Stars

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #68 am: 30.12.2010 | 15:42 »
Du stehst immer noch auf meiner Mitteilungs Liste, wenn ich damit fertig bin.

Zur Zeit haben aber das Reign-DSA Projekt sowie Dramatik und das City System Vorrang.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #69 am: 30.12.2010 | 15:47 »
Zur Zeit haben aber das Reign-DSA Projekt sowie Dramatik und das City System Vorrang.

Wie weit seid ihr eigentlich mit dem DSA-Projekt? Ist es spielbar?
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Joerg.D

  • Foren-Gatling a.D.
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.998
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Juhanito
    • Richtig Spielleiten
Re: [Reign] Welche Art von Setting bespielen mit Enchiridion?
« Antwort #70 am: 30.12.2010 | 16:07 »
Es sind extrem viele Daten und Sachen vorhanden. Ich arbeite gerade an einer Umsetzung der Runen und Glyphen.
Xemides muss langsam mal ein wenig Gas mit den Wundern geben und dann kommt im Januar der erste Spieltest um zu sehen, ob man mit den Regeln das Gefühl wiedergeben kann.

Was noch überhaupt nicht in Arbeit ist, sind die Zauber selber, da muss ich mir noch was einfallen lassen.
Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.