Autor Thema: Was hört Ihr gerade so?  (Gelesen 684355 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Niniane [n/a]

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.958
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17550 am: 8.10.2020 | 12:45 »
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17551 am: 8.10.2020 | 13:43 »
Hier ein schöner, spannender, geräuschhafter Track einer Post Drone Doom Band:

House of Low Culture: Edward´s Intent

Der einzige Kommentator zu diesem YouTube Download behauptet: "Asfixiante" (also spanisch: "erstickend"). Seltsam. Ich höre das überhaupt nicht so. Ich höre noch nicht mal unbedingt eine Düsternis in irgendeiner Form.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 29.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17552 am: 9.10.2020 | 05:39 »
Shannon - Let The Music Play
Das läuft bei mir gerade in Heavy Rotation. Ich habe gerade einen Nostalgieflash und Freestyle ist angesagt.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.189
  • Username: Coltrane
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17553 am: 10.10.2020 | 14:12 »
Zeit für Klassiker:
Dinosaur JR - Freak Scene.
Play ist loud!

Offline Blanchett

  • Forenkatze
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.681
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Blanchett
    • Eine meiner 7te-See Runden
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17554 am: 10.10.2020 | 14:24 »
Für mich ebenfalls ein Klassiker:
Fettes Brot - Jein

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Helfer
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.182
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17555 am: 10.10.2020 | 19:56 »
Es schien vielleicht schonmal durch, aber ich hab keine Ahnung von Musik. Und ich habs nicht mit Opern (nicht, dass ich viele gehört oder gesehen hätte, aber es war immer eher langweilig). Aber die Fairy Queen von Purcell liebe ich total. Ich höre die immer mal wieder. Meistens beim Lesen, manchmal auch so. Ich hab mir immer noch nicht durchgelesen, worum es eigentlich geht. Mir gefällt einfach die Musik. :)
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17556 am: 11.10.2020 | 00:17 »
Wen´s interessiert: Hier ein paar Gedanken von mir zu Drone Doom.

Das Genre ist für mich zunächst einmal nicht unbedingt wegen der Metal Verwandtschaft reizvoll.

Auch das triefende Pathos, die Destruktion, die Verzweiflung, das Satanische von mir aus... kann ich zwar als spektakuläre Show-Elemente akzeptieren, ich kann aber auch genauso gut drauf verzichten.

Drone Doom ist für mich vor allem der Abstraktion wegen interessant. Die Langsamkeit löst den Rhythmus auf, das Grunzen / Schreien / Jammern löst die Melodien auf, die verzerrten Gitarren entfernen sich vom Akkord und rücken das Geräusch ins Zentrum. Musik, die aus dem Bruzzeln des Verstärkers besteht – was geschieht, wenn ich da bewusst hinhöre?

Die Resultate sind in meinen Ohren gar nicht so sehr weit von zeitgenössischen Konzepten der Moderne (und Postmoderne) entfernt. Ich persönlich sehe im Stehen- und Verklingenlassen der Sounds beispielsweise einen Bezug zum von mir sehr geschätzten Morton Feldman.

Manche Drone Doom Bands erkennen früher oder später solche Querverbindungen. Sunn O))) beispielsweise haben nach schlechter Kindheit als rebellische Krachmacher angefangen. Sie wollten den ohnehin schon bösen Metal zerstören, um zu zeigen, dass sie noch böser sind. Dann aber haben sie irgendwann erkannt, dass das, was sie da tun, überraschenderweise auch als kultureller Beitrag zur Gegenwart durchgeht.

Das finde ich sehr spannend.

House of Low Culture fängt direkt dort an, wo es ernst wird. Das ist nicht weiter erstaunlich, die Beteiligten haben alle irgendwelche Postmetal oder Drone Vergangenheiten. In dieser Vereinigung haben sie sich allerdings fast völlig von ihren Vorbildern gelöst. Außer ein paar kurzen Passagen mit einschlägigen Stimmen und dem allgemeinen Hang zur Langsamkeit ist vom Drone Doom nichts mehr übrig.

Was ist stattdessen zu hören?

Mönchische Gesänge, Naturgeräusche, elektronische Geräusche, dumpf hallende Trommeln, einzelne Akkordschläge, Rauschen, elektrische Störgeräusche, kehliger Sprechgesang, Gitarrenzirpen, klappernde Xylophone, Atmosphäre, Glissandi...

Es sind letztlich intensive Musikmontagen, die es hier zu hören gibt. Auf großangelegte Spannungsbögen wird verzichtet, dafür muss man trotz der meditativen Grundhaltung stets auf alles gefasst sein. Die Tracks sind deshalb spannend und entspannend zugleich.

Ich verlinke mal zwei Tracks aus dem Album „Poisoned Soil“ von 2011. Tolle, wertvolle Musik, wie ich finde!

House of Low Culture: Spoiled Fruits of the Kingdom

House of Low Culture: Inappropriate Body

Vor kurzem habe ich entdeckt, dass nach fast 10 Jahren Pause ein neues Album namens „Irretrievable“ erschienen ist. Ich bin sehr gespannt.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 9.185
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17557 am: 11.10.2020 | 01:31 »
Drone Doom kannte ich bisher gar nicht. Es gefällt mir auch nicht besonders, aber es ist immerhin mal etwas Originelles. Es klingt wie Apex Twin und Industrial auf halber Geschwindigkeit.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Buddz

  • Adventurer
  • ****
  • Für mehr Bart
  • Beiträge: 564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Leto II.
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17558 am: 11.10.2020 | 10:48 »
Feel-Good Vibes ... check
Background Gesang ... check
Leicht anzügliche Lyrics ... check

The Cult of Dionysos - The Orion Experience

Condensing fact from the vapor of nuance.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17559 am: 11.10.2020 | 23:27 »
Ich habe heute zum ersten Mal bewusst etwas von Charlie Christian gehört. Das ist ein Gitarrist und einer der ersten, die im Jazz die E-Gitarre verwendet haben... so Ende der 1930er Jahre.

Während andere Gitarristen Akkorde schrubben und hin und wieder mal ein Riff dazwischenpacken, hat er versucht auf der Gitarre Melodien zu spielen (und sich dabei angeblich am Tenorsaxophonisten Lester Young orientiert).

Das ist auf der verlinkten Aufnahme leicht zu hören. Christians Solo geht von 0:33 bis 1:06 und über weite Strecken ist es eine sehr melodische Angelegenheit.

Angeblich war Christian auch in harmonischer Hinsicht zu fortschrittlichen Experimenten bereit. So etwas fällt mir schwer zu erkennen. Die Musik klingt zeitbedingt für mich sehr traditionell... aber natürlich hauptsächlich deshalb, weil ich heute ganz andere Dinge gewohnt bin. Ich suche also nach irgendwelchen harmonisch interessanten Momenten und... naja, hört vielleicht mal diese abwärtsgeführten Akkordbrechungen und die darauffolgende Überleitung zu den Backings von 0:54 bis 0:58... die ist schon etwas abenteuerlich.

Schöner, pfiffiger Track jedenfalls, bei dem Christian als Mitglied einer Band von Benny Goodman mitwirkt.

Charlie Christian: Air Mail Special
« Letzte Änderung: 11.10.2020 | 23:31 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 9.185
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17560 am: 12.10.2020 | 00:25 »
Ed Sheeran: https://www.youtube.com/watch?v=9qTLOVC_khU

Ich gehöre ja nicht zu den "Jugendbashern", aber ich werde es nie verstehen, wie man zu einem solchen Konzert gehen und dann nur noch durch sein bekacktes Smartphone glotzen und filmen kann. Ich glaube, viele Telephone sind inzwischen deutlich smarter als ihre Besitzer/innen. Früher gab es bei solchen Liedern zehntausende Feuerzeuge, aber heute... nur noch kleine Bildschirme. WTF. Naja, sieht wenigstens aus wie zu Weihnachten in Kitschhausen.
https://youtu.be/9qTLOVC_khU?t=213
"Hey, ich war mit 60.000 Leuten bei Sheeran im Wembley Stadium und kann mir morgen Abend mal auf dem Sofa angucken, wie es da war und was so passierte..."
 :q
« Letzte Änderung: 12.10.2020 | 00:28 von JS »
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17561 am: 12.10.2020 | 20:17 »
House Of Pain: Jump Around

Uralter HipHop Klassiker: Die Iren sind auch eine Minderheit, also haben sie auch Rapper (war das politisch korrekt? eher nicht... also lieber gleich mal ein bisschen Selbstbezichtigung).

Grinsen musste ich über die Art, wie hier die eigenen skills angepriesen werden. Bei den Iren heißt das:
"Word to your moms, I came to drop bombs / I got more rhymes than the Bible's got Psalms"

Jedenfalls habe ich nie das Video zu der Nummer gesehen und ich muss sagen, dass ich diese Montage von irischen Homies im Pub und diesen komischen Volksbräuchen ganz schön gut finde. Ich werde jetzt jedenfalls immer bei diesem Sample mit dem hohen Quietschton an Dudelsäcke denken müssen.
« Letzte Änderung: 12.10.2020 | 20:24 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline xplummerx

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 109
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: xplummerx
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17562 am: 14.10.2020 | 07:59 »
Von Everlast gibt es auch die Singer/Songwriter Version:

Everlast: Jump Around

House Of Pain: Jump Around

Uralter HipHop Klassiker: Die Iren sind auch eine Minderheit, also haben sie auch Rapper (war das politisch korrekt? eher nicht... also lieber gleich mal ein bisschen Selbstbezichtigung).

Grinsen musste ich über die Art, wie hier die eigenen skills angepriesen werden. Bei den Iren heißt das:
"Word to your moms, I came to drop bombs / I got more rhymes than the Bible's got Psalms"

Jedenfalls habe ich nie das Video zu der Nummer gesehen und ich muss sagen, dass ich diese Montage von irischen Homies im Pub und diesen komischen Volksbräuchen ganz schön gut finde. Ich werde jetzt jedenfalls immer bei diesem Sample mit dem hohen Quietschton an Dudelsäcke denken müssen.

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17563 am: 14.10.2020 | 11:37 »
Interessante Version! Es gibt ja so ein kleines Problem, wenn Leute, die eigentlich für Melodien zuständig sind (Sänger, Bläser, etc.) plötzlich einen Rap-Song covern wollen. Das merkt man auch bei Everlast, denke ich, ansonsten finde ich die Version aber durchaus groovy (...und nicht umbedingt geeignet zum herumspringen, aber diesbezüglich darf ein Cover natürlich auch abweichende Intentionen haben. Langsam und schleppend "jump around" zu nölen hat jedenfalls auch seinen Charm).

-

Ich bin bei Boris inzwischen wieder auf dem neuesten Stand. Das aktuelle Album ist nur bei Bandcamp - also quasi im Eigenverlag - erschienen. Ich nehme ganz stark an, dass das nicht Zeichen eines Anerkennungsproblems ist, sondern eine bewusste Entscheidung.

Wieder gibt´s die üblichen Spielchen mit den Namen: Das Album heißt NO und der letzte Track heißt "Interlude".

Die Musik? Lässt mich etwas ernüchtert zurück, muss ich sagen. Das ist Crust Core oder Thrash Metal, oder? Bei den Metal Genres bin ich unsicher. Das Album enthält jedenfalls heftige, schnelle Hardcore Brecher mit kurzen Momenten, in denen ein paar schneidende Metalriffs durch die Luft fetzen, hin und wieder ist auch mal Gelegenheit für ein kurzes Weltuntergangs-Gitarrensolo. Es gibt die üblichen Tempowechsel, die Vocals sind gebrüllt, die Songs bestehen aus einigen prägnanten Ideen, die sich abrupt abwechseln. Insgesamt nichts Aufregendes, eher öde. Eigentlich bin ich enttäuscht.

Dann aber wähle ich einen Song aus, den ich hier verlinken will und meine Wahl fällt auf Loveless. Ich höre nochmal genauer hin und stelle plötzlich fest, dass diese letzten 2 1/2 Minuten (ab 3´35´´ etwa) ganz schön seltsam sind. Plötzlich wird aus dem Song das Tempo herausgenommen, es erklingt so eine Art langsam, schleppender Death Metal Walzer, dazu verschiedene Schichten mit Gesang, hohen Gitarrenschlieren und Sprechstimmen. Die Agonie nach dem Ausbruch, könnte man vielleicht sagen.

Das wird sicherlich nicht mein Lieblingsalbum von Boris. Vielleicht lassen sich aber doch ein paar Entdeckungen dieser Art machen. Mal sehen.

...und dann bleibt eben abzuwarten, was ihnen beim nächsten Mal einfällt. Es ist ja nicht so, dass die drei auf ein Genre festgelegt wären.

Boris: Loveless
« Letzte Änderung: 14.10.2020 | 15:32 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.351
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17564 am: 15.10.2020 | 01:04 »
Ich habe mal wieder meine Haken-Tage. Und ich alter Haken-Fanboy liebe es natürlich. (Ich verlinke jetzt nicht auf Youtube, weil ich eigtl gerade beschäftigt bin und genau weiß, dass ich dann doch wieder nur in der Tube versumpfen würde.)

Dass ich mein Lieblingsalbum, Aquarius, endlich wieder hören musste, wurde mir kürzlich an meinem Staind-Tag klar (Break the Cycle - ich kenne seit 2001 nur dieses Album), die ich wegen dem Sänger so mag, weil der so herrlich melancholisch singen kann. Und auf welchem Album ist der Gesang ebenfalls so herrlich melancholisch: Ja, auf Aquarius. Hui, das war schön gestern und heute! Wie schon 1001 Mal geschrieben: Dies ist nach wie vor mein Lieblingsalbum von Haken, und doch würde ich mir wünschen, sie würden es heute, zehn Jahre später, noch einmal neu aufnehmen. Ich wäre einfach gespannt.

Momentan höre ich das Affinity-Album von 2016. Das 80er-Jahre-Postmodern-Album, das ich ja längst so lieb gewonnen habe. Ich bin mittlerweile in der Instrumentalversion des Albums angelangt, und es ist so echt noch einmal besser. (Ganz im Gegensatz zu der Instrumentalversion von Aquarius, weil das Album mE so sehr vom Gesang lebt.)
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17565 am: 15.10.2020 | 09:53 »
Ich habe nachgehört, was Penelope Houston eigentlich so macht.
Die Frau war um 1990 herum Sängerin bei der Punkband "The Avengers" und hat dann eine erstaunliche Wende in die Singer/Songwriter Ecke hinter sich gebracht. Das Album "The whole world" von 1993 habe ich oft gehört, dann habe ich sie aus den Augen verloren. Scheinbar hat sie noch eine Weile länger Folkmusik gemacht. Das letzte Album, von dem ich lesen konnte, ist von 2012. 2003 ist eine Best-of-CD erschienen, die einen kleinen Überblick gibt. Hier ein netter Song, der mir Spaß gemacht hat:

Penelope Houston: Hole
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.351
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17566 am: 15.10.2020 | 10:28 »
Haken - Affinity (Album, 2016)

Dieses tolle Album ist so unglaublich 80er und eben doch nicht!
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17567 am: 15.10.2020 | 12:43 »
2014 hat der Schlagzeuger Dylan Howe das Album “Subterranean - New Designs on Bowie´s Berlin” aufgenommen. Er covert hier einige David Bowie Instrumentaltracks aus den Alben “Low” und “Heores”, die ursprünglich zu Bowies Zeit in Berlin entstanden.

Zu hören ist im Wesentlichen ein modernes, akustisches Jazzquintett (Rhythmusgruppe und zwei Tenorsaxophonisten). Manchmal kommen ein paar Klänge aus dem Synthesizer, manchmal taucht mal ein Gastmusiker auf. Übernommen werden ein paar Melodien, rhythmische Ideen, manchmal auch ein paar Akkordfolgen aus den Stücken Bowies. Das klangliche Umfeld ist eher modal, Bowies Harmonien wirken, wenn sie denn auftauchen, eher als Erinnerung an eine vergangene Zeit. Immer werden die Stücke relativ stark verändert, durch Zwischenspiele und Solopartien angereichert und klanglich stark modifiziert. Es bleibt ein abwechslungsreiches, eher introvertiertes Jazzalbum, das trotz abwechslungsreicher Tracks den Eindruck von Geschlossenheit macht.

Herausragend finde ich das relativ aktionsreiche “Warszawa”, das mit einer fremdartigen Gitarre beginnt, Bowies Space Opera Linien aufgreift, entsprechende Synthesizer Sounds daneben stellt, das Ganze in Schwung versetzt und in eine Coltrane / Pharoah Sanders Nummer verwandelt (das sind ja auch zwei große Außerirdische des Jazz). Zwischendurch ist auch noch ein beeindruckendes Klaviersolo zu hören, überraschende Tonartenwechsel erklingen, eigentlich passiert ständig etwas Neues. Am Schluss ist zu hören, dass Howe auch ein toller Drummer ist.

Dylan Howe: Warszawa

Toll ist auch “Moss Garden”, eine Trionummer für Schlagzeug, Klavier und japanische Koto, die meditative Ruhe und eine elegisch-mystische Atmosphäre verbreitet. Ein paar Windgeräusche und Synthesizerklimperklänge haben auch ihren Platz. Ich liebe Howes metrisch freies Spiel mit diesen vielen Beckenklängen.

Dylan Howe: Moss Garden

Bowie soll sich nach Erscheinen des Albums bei Dylan Howe gemeldet und ihm seine Glückwünsche übermittelt haben. Hat ihm wohl gefallen. Mir auch.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.189
  • Username: Coltrane
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17568 am: 16.10.2020 | 15:57 »
Miles Davis - Tutu

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17569 am: 16.10.2020 | 16:07 »
"Tutu" ist für mein Empfinden übrigens das tollste der späten Miles Davis Alben.

-

Ich habe mich vorhin sehr über eine Aufnahme von Freddie Hubbard gefreut. Der Trompeter hatte um 1960 seine große Zeit, hat mit Coltrane und Ornette Coleman gespielt und auch ein paar tolle Alben unter eigenem Namen aufgenommen hat. Sein Trompetenspiel ist für meine Begriffe wirklich absolut herausragend. Sein Ton ist warm und voll, seine Technik ist atemberaubend, seine Höhen sind spektakulär, sicherlich ein ganz großer Musiker seiner Zeit.

Ich verlinke den Titeltrack seines Albums von 1962, ein hitziges Bebop Stück, mit Soli, die ich aufmerksam verfolgt habe. Hier zeigen fünf großartige Musiker, was sie drauf haben, ohne auch nur eine Sekunde Leerlauf. Hier die Solo-Reihenfolge:

0:00 Intro

0:13 Thema (völlig crazy!)

0:42 Freddie Hubbard (Trompete) Solo 1 (in knapp 2 Minuten bekommen wir alles zu hören, was man hören kann: Tonkaskaden, Spitzentöne, Fragmente, Synkopen, Rotationen, die sich auf überraschende Weise irgendwann doch weiterentwickeln... das Solo ist großartig)

2:33 James Spalding (Altsaxophon)

4:03 Herbie Hancock (Klavier) Könnt ihr hören, wie er hier ganz nebenbei überraschende Tonarten ansteuert und kurz darauf wieder dorthin zurückkehrt, wo er hergekommen ist, als sei nichts gewesen? Ich bewundere das sehr!

5:32 Freddie Hubbard (Trompete) Solo 2 (diesmal werden um der Steigerung willen besonders die höheren Lagen angepeilt, das Solo endet dann aber effektvoll und hörerfreundlich mit einer kleinen bluesartigen Wendung)

6:40 Clifford Jarvis (Schlagzeug) dichtes Wirbeln, vorsichtiges Verlassen des Metrums, vorsichtiges Zurückkehren zum Metrum, und das während diesem unglaublichen Gewirbele, das fand ich schon spannend... später dann Hinzunahme der Becken, dann ein lauter werdender Wirbel und das klickende Hi-Hat führt die wartenden Mitmusiker zurück ins Tempo.

7:46 Thema

Freddie Hubbard: Hub-Tones
« Letzte Änderung: 16.10.2020 | 16:16 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online Crimson King

  • Nicht mal Halbleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 15.907
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17570 am: 16.10.2020 | 21:12 »
Der wahre Gourmand hebt sich das Beste ja bekanntlich bis zum Schluss auf. Deshalb sind aktuell Agharta und Pangeia von Miles Davis dran, die den Abschluss seiner musikalischen Tätigkeit in den 70ern und bilden. Einfach tolle Alben, die ich trotz der erkennbaren Komplexität und der wilden Improvisations-Eskapaden erstaunlich eingängig finde, vermutlich weil Schlagzeug und Bass weitgehend phänomenal groovige Funk-Rhythmen unterlegen, die herzlich zum Mitwippen einladen.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17571 am: 18.10.2020 | 13:40 »
Ich höre ein paar Songs des von mir sehr geschätzten Folk-Sängers Michael Hurley.
Hier mit zwei Damen zu himmlischer Dreistimmigkeit vereint, die ihr Leid über harte Zeiten erklingen lässt und im Licht der Sterne ihre Vergänglichkeit erkennt.

O my stars, you undo me!

Der Refrain ist ´ne Wucht!

Michael Hurley: O my stars
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Online 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 29.462
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17572 am: 18.10.2020 | 20:57 »
Indila - Derniere Danse (live)
Absolut geniale Stimme. :D
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17573 am: 18.10.2020 | 21:17 »
Bad Religion - The Approach
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.702
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Was hört Ihr gerade so?
« Antwort #17574 am: 19.10.2020 | 10:35 »
Atmosphärischer Postrock mit Shoegaze-Elementen. Schön mit schweren Gitarrenwänden und Black Metal-Vibe.

https://www.youtube.com/watch?v=9zuES7NeqYQ



"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Spieler: Mouse Guard | DSA 5
SL: -