Autor Thema: Alveran schließt seine Pforten  (Gelesen 38753 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #325 am: 16.11.2010 | 11:44 »
Mir ist unklar, wieso das im Spoiler diskutiert werden muss. Inhaltlich stimme ich EE in Gänze zu. Meine Beobachtung ist, dass Foren mit "Redefreiheit" (die nach meinem Eindruck eher dazu genutzt wird, sich gegenseitig unter der Gürtellinie anzukotzen) entweder ein strategisches Ziel verfolgen oder schlicht unfähig sind, kompetent zu moderieren. Übertragen auf Rollenspielforen: Blutschwerter und ORK haben die "Redefreiheit" aus strategischen Gründen etabliert, bei Alveran fehlt es an Moderationskompetenz. Nebenbei: Alle drei Foren finde ich auch wegen der "Redefreiheit" scheiße.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.354
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #326 am: 16.11.2010 | 12:34 »
Der Spoiler ist nicht notwendig, die Diskussionskultur von Alveran ist hier ja nicht völlig OT.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.235
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #327 am: 16.11.2010 | 15:46 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Inwiefern ist die angebliche Abwesenheit "richtiger" Forenregeln ein verstoß gegen irgendwelche "Grundsätze"?
Die von dir angeführten Punkte hören sich ein wenig nach eine Willkürvorwurf an, den möchte ich aber so nicht stehen lassen.
Es wurde zwar nur in sehr geringem Umfang (verglichen mit manch anderen Foren) moderiert, jedoch so gut wie immer logisch nachvollziehbar (ausrutscher findet man überall).
Themen die in ein breiteres Wortfeld passten, wurden eben zusammengefasst und gelöscht wurde idR nur wenn sich genug Nutzer beschwerten, Diskussionen absolut ins Sinnfreie abdrifteten oder Beiträge möglicherweise rechtlich problematisch waren.

Der Rest war vor allem von laissez-faire bestimmt und konträr zu allen Unkenrufen hat das knapp 10 Jahre lang funktioniert.
Es ist eben eine andere, eher libertäre Herangehensweise an die Grundidee des bereitstellens einer Diskuissonsplattform.
Damit mögen manche nicht zurecht kommen und manchen mag auch das damit transportierte Bild nicht gefallen, aber grundsätzlich ist das erst einmal EIN Weg unter vielen Möglichen, der (wie jeder andere auch) eben seine spezifischen Vor- und Nachteile hat.
Gesittete Diskussionen mögen es dort teilweise schwieriger gehabt haben, als anderswo, dafür hatte man dort die Möglichkeit, den Geist freier Kreisen zu lassen, mit Themen die sich ohne starke äussere Einflüsse weiterentwickeln konnten.

Was das Thema Moderationskompetenz betrifft, würde ich B! und Alveran im übrigen vertauschen.
Alveran hatte eine klare Linie der Minimalstmoderation (also durchaus kompetent im Sinne ihres Eigenanspruches), die enstprechende Politik des B!  wirkte auf mich hingegen stellenweise eher so, als ob die entsprechenden Entscheidungen vorrangig abhängig vom täglichen Hormonspiegel und dem aktuellen Grad des Dranges zur Selbstdarstellung (modifiziert um den Liebkindfaktor der beteiligten Personen) getroffen würden.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #328 am: 16.11.2010 | 15:52 »
Naja, ich denke, wenn Hausordnungen eines gezeigt haben, dann das sie Willkür nicht verhindern. Man hat nur eine Rechtfertigung wem man gerade an die Karre pisst. Die ganze, eklige Sozialdynamik steckt ja immer noch darin.
Es wird halt nur... ordentlicher.

Ausserdem hat das Alveran ja "funktioniert", genauso wie das ORK und andere unmoderierte Foren.
« Letzte Änderung: 16.11.2010 | 15:58 von Falcon »
Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

ChaosAmSpieltisch

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #329 am: 16.11.2010 | 15:55 »
Ich werde nicht viel am Alveran.org vermissen, aber sehr wohl die dortige Gesprächskultur. Rüde und Hart. Minimalsmoderiert, und offen für jeden. Eine Anmeldung war mehr das Schützen des eigene Nicks, als ein Einstieg.

Klar geht es hart zu, klar wird dort nicht gekuschelt wie hier. Aber es hat mir wesentlich mehr Spaß gemacht, als hier eine Diskussion zu führen. Wenn ich lese, wofür hier manche Leute gebannt werden, dann weiß ich warum ich das Alveran.org vermissen werde.

Callisto

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #330 am: 16.11.2010 | 16:00 »
Ach, unmoderierte Häckselforen sind schnell erstellt und erfordern nicht mal viel Arbeit. Also kein Grund wieso es in Zukunft nicht ein Nachahmerforum geben sollte. Wenns wirklich nur um den gewünschten Diskussionsstil geht, macht doch einfach auf irgendeinem kostenlosem Anbieter ein Forum ohne Moderation auf. Für diejenigen die sich zanken wollen kann dann eine Lücke geschlossen werden die nicht mit Vinsalt oder :T: abgedeckt werden kann. Ich seh das Problem nicht, muss doch nur einer das einfach machen und auf Alveran verkünden.

ChaosAmSpieltisch

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #331 am: 16.11.2010 | 16:03 »
Bei Alveran.org stehe nur 10 Jahre Community dahinter, dass kriegt man mit einem kostenlosen unmoderierten Forum nicht so ohne weiteres hin.

Und Unmoderiert war Alveran.org eben nie, sondern es wurde viel mehr zu gelassen, als anderes wo.

Callisto

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #332 am: 16.11.2010 | 16:07 »
Naja, dann müssen sich eben ein paar Leutchen opfern und Mods spielen. Das Problem die Leute dahinzukriegen sollte sich nicht stellen, wenn man das in einem Thread auf Alveran ankündigt. Also in Supernaturalforen klappt das doch auch, dass die Leute dann in neue Foren gelotst werden, wenn alte dichtmachen oder sich Abgründe auftun, die zu einer Massenflucht führen. Und da wird nicht seitenweise gejammert. Gut, man liest auch nach nem Jahr noch "Ach, irgendwie fehlt mir das Forum ja schon" aber die Gemeinschaft ist dieselbe, sogar mehr Leute als vorher, also ehrlich. Aber ich vergaß. DSA. Da muss erst mal Passierschein A38 beantragt werden.

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.368
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #333 am: 16.11.2010 | 16:08 »
Auch wenn ich nicht so richtig drin stecke, kann ich beim besten Willen nicht erkennen, was das Alveran-Forum mit einer Community zu tun haben sollte...
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

ErikErikson

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #334 am: 16.11.2010 | 16:12 »
Ich persönlich habe die Gesprächskultur im Alveran nie als hart oder rüde empfunden. Das die das war, das wird mir erst jetzt durch den Thread hier bewusst. Was mir aufgefallen ist, das die Leute sehr selten beim Thema bleiben, sehr konservativ gegenüber der offiziellen DSA-Linie sind, und nur teilweise das sie sehr unhöflich sind. Das unhöfliche habe ich aber als individuellen Zug einzelner user gesehen, etwa Leta. gab noch ein, zwei mehr, aber die/der fällt mir grad ein.

Also ich weiss das die meistens Mods schon sinnvoll gelöscht/verschoben haben. Ich mag aber das Konzept des Löschens nach Moderatorensichtweise ohne jegliche Kontrolle (außer Beschwerden) grundsätzlich nicht. Aber es gab auch ein paar üble konkrete Punkte: Sachen, die stark gegen die DSA Linie verstoßen haben, wurden gelöscht. Irgendwann, wenn ein Mod grade Lust hatte. Das ist etwa mit meiner ADL-Sache passiert. DIe Leute dachten: Ist halt Blödsinn, weg damit. War auch Blödsinn, aber zu einem Teil auch Kritik an der starken Orientierung am offiziellen Material. Diese Kritik ging dann natürlich mit flöten. Meine Runde ist ja auch recht powergamig, und wo ich im T noch schlicht Schweigen bzw. gute Hinweise ernte, bekomme ich im Alveran nur spöttische Kommentare und Beschwerden über meinen Spielstil, auch und gerade dann, wenn ich mal ne ernsthafte Frage hatte. Praktisch kann ich zu meiner DSA-Gruppe im ALveran nix fragen, ich habs ein paarmal ernsthaft versucht und es kamen immer nur Antworten der Art: "Spiel anders". Es kann jetzt sein, das die Leute gedacht haben, Ach, der Erik labert mal wieder, aber dafür hab ich eigentlich zu weing gepostet, und außerdem haben andere auch nur Unbrauchbares als Antworten erhalten, sobald sie mal nen ungewöhnlichen Spielstil (ungwöhnlich füürs Alveran) hatten. Ich mus gestehen, anscheinend haben sie Zwarts SW akzeptiert, also gehts auch im Alveran anders, aber dne Thread hab ich nie gelesen und kann dazu wenig sagen.
Zweitens, Alte Bekannte konnten sich viel mehr erlauben als Unbekannte. Wenn ein Alter sich beschwert hat, dann hat der Mod das vom Neuen weggelöscht, ohne sich groß anzusehen, was eigentlich los war. Da hat sich auch Zwart hin und wieder "schuldig" gemacht, indem er diesen mechanismus benutzt hat. Wie gesagt, "schuldig" in Anführungszerichen und rein aus meiner Warte aus.

Die fehlenden Forenregeln haben dies natürlich unterstützt. Sicher gibt es auch im T eine gewisse Entscheidungshoheit der Mods, aber die muss ja da sein. Hier wird sie kontroliert und erklärt, das hätts im Alveran nie gegeben. Die Alveran-Entscheidungen waren immer intransparent. Sie waren meistens ok und man kan nicht sagen, das die Mods dort ihre eigenen Interessen verfolgt hätten. Aber sie waren halt intransparent, haben bekannte Nutzer deutlich stärker bevorzugt als im T, und sie waren nicht durch ein Regelsystem legitimiert. Meistens waren sie trotzdem ok, aber beileibe nicht immer.

Wie immer ist das meine persönliche Meinung. Nicht sauer sein Zwart, das ich dich rausgreife, aber ich hocke halt im Alveran nicht drin und bei dir erinner ich mich halt, das du dich mal über jemanden beschwert hast und dann war dem sein Beitrag ruckzug weg, obwohl ich den nicht löschenswert fand. Ausserde muss ich gestehen, das ich mal ein einziges Mal den Nick "Der Pistolero" als Handpuppe genutzt habe im Alveran, insofern werde ich nicht den ersten Stein werfen, aber den zweiten schon und vielleicht auch den dritten.
« Letzte Änderung: 16.11.2010 | 16:28 von ErikErikson »

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #335 am: 16.11.2010 | 16:42 »
Zitat
Ich mus gestehen, anscheinend haben sie Zwarts SW akzeptiert, also gehts auch im Alveran anders, aber dne Thread hab ich nie gelesen und kann dazu wenig sagen.
hast Du Dir den Thread dazu mal durch gelesen?
Über 35 Seiten mit 600 Beiträgen. Immer wieder von vorne anfangen mit erklären warum, wieso, weshalb weil die Kritiker einfach nicht verstummen wollten. Am Anfang gehörte ich ja sogar ich dazu. Bis ich es einfach mal ausprobiert habe.
Was ich sagen will: Das brauchte einen verdammt langen Atem und auch das man von seiner Sache überzeugt ist. Das galt immer schon bei Alveran. Man siehe sich nur die Debatten über Al'Anfa oder die Schwarzen Lande und überhaupt das Setting und den Metaplot an. Man muss sich seiner Sache sicher sein. Wer Schwäche zeigt wird zerrissen. Die meisten der Stammuser Alverans haben einen Doktor in Aventurologie. Dazu kommen bei den meisten einige Jahre Erfahrung auf Alveran, sprich, die meisten Themen haben sie schon mindestens zweimal durch gekaut und konnten so ihre Rhetorik schärfen um ihren Standpunkt zu verteidigen.
Natürlich ist das alles ein wenig überspitzt formuliert.

Natürlich sind sie auch dementsprechend konservativ. Ich selbst packe mir z.B. auch an den Kopf wenn ich lese wie Du teilweise spielst, Erik (das ist übrigens eine Formulierung wo ich mir hier im :T: schon Gedanken um die möglichen Konsequenzen mache, bei Alveran hätte ich da nicht einen Gedanken dran verschwendet). Und deine Beiträge bei Alveran waren von den geschickten Trollbeiträgen die mindestens einmal in der Woche auftauchten teilweise nicht zu unterscheiden bzw. es waren ja auch welche, wie Du selbst einräumst.
« Letzte Änderung: 16.11.2010 | 16:44 von Svart »

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.235
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #336 am: 16.11.2010 | 16:47 »
Nun gut, ErikErikson, deine persönlichen Erfahrungen mögen mit Alveran nicht die besten gewesen sein.
Deine Art, DSA zu spielen, ist allerdings mMn schon recht weit von dem weg, was im konservativen Alveran als "normal" angesehen wird, der Gegenwind war also zu erwarten und wäre in manch anderem Forum noch ärger gewesen.
Bei deiner Geschichte mit den Unmengen an Tränken dachte ich persönlich auch erst einmal WTF.
Insbesondere für Leute die dich nicht aus anderen Foren kennen, war es da (insbesondere im Hinblick auf die Trolldichte Alverans) sicher nicht ganz einfach zu entscheiden ob du das nun wirklich ernst meinst, was du da schreibst.
Ob man jetzt deinen SR/DSA Crossover-Strang jetzt hätte löschen müssen, kann ich nicht sagen. Ich meine aber mich zu erinnern, dass der im Gegensatz zu Zwarts Savage-Strang aber eben weniger ein konkretes präsentieren von Vorschlägen, als mehr eine verrückte Idee mit nicht viel mehr als einem "macht mal" war.
Das ist allerdings schon ein weilchen her, wenn ich mich da irre, bitte ich das zu entschuldigen.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.354
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #337 am: 16.11.2010 | 16:54 »
Und Unmoderiert war Alveran.org eben nie, sondern es wurde viel mehr zu gelassen, als anderes wo.

Unmoderiert nicht, aber untermoderiert...!!!
Zumindestens zu wenig moderiert, um konstruktiv kommunizieren zu können.
Deswegen war es für mich auch recht "wertlos", denn ein Forum, dessen Attraktivität darauf beruht, dass Schaulistige dem ständig ablaufenden Kommunikationsunfall zuschauen, ist für mich unbrauchbar. Zumal so etwas ein echtes Gemeinschaftsgefühl ja auch nicht zulässt (und die Community ist der zweite Aspekt, der mich in Foren zieht).
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #338 am: 16.11.2010 | 17:07 »
Es waren ja nicht nur Kommunikationsunfälle.
In vielen Threads hätte es einfach den Fluss unterbrochen wenn da irgendein Mod dazwischen gefunkt hätte. Man hat sich ja nur sehr selten einfach grundlos beschimpft weil man Spaß daran hatte. Man war einfach mit Leidenschaft dabei und nicht nur mit Gehirnschmalz wenn man seinen Standpunkt und seine Ideen klarmachte und verteidigte.

*klick mich*
Das hier ist ein Beispiel dafür. Im Laufe dieses langen Threads werden sich die Köpfe eingehauen. Wenn da aber irgendein Mod drin herum gepfuscht hätte, wäre der Thread lange nicht so interessant und aufschlussreich gewesen.

EDIT:
Ein "nur" ergänzt.  ;D
« Letzte Änderung: 16.11.2010 | 17:10 von Svart »

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.354
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #339 am: 16.11.2010 | 17:12 »
Sorry, das ist bei mir nogo. Sobald eine Debatte zu unsachlich wird, kehre ich ihr im Normalfall den Rücken, egal ob die dann noch aufschlussreich ist oder nicht.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #340 am: 16.11.2010 | 17:17 »
Kein Grund für ein Sorry.
Auf Alveran war das eben so und viele, mich eingeschlossen, fanden das gut.

Hier ist das nicht so und auch das hat seine Vorteile.


Ranor

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #341 am: 16.11.2010 | 17:18 »
Das hier ist ein Beispiel dafür. Im Laufe dieses langen Threads werden sich die Köpfe eingehauen. Wenn da aber irgendein Mod drin herum gepfuscht hätte, wäre der Thread lange nicht so interessant und aufschlussreich gewesen.
Sorry, das ist bei mir nogo. Sobald eine Debatte zu unsachlich wird, kehre ich ihr im Normalfall den Rücken, egal ob die dann noch aufschlussreich ist oder nicht.
Schreiben möchte ich in so einem Thread auch nicht - es hat schon seine Bewandtnis das ich nur im  :T: wirklich aktiv bin. Zum reinen Lesen sind solche Threads aber immer mal wieder ein Genuss  >;D

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.354
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #342 am: 16.11.2010 | 17:40 »
Zum reinen Lesen sind solche Threads aber immer mal wieder ein Genuss  >;D
Ich find das ist wie bei einem Verkehrsunfall oder sowas, wo die Passanten gaffend dabeistehen und sensationsheischend darauf warten, was als nächstes passiert.
Ich seh dann lieber zu, dass ich Land Gewinne und nicht im Weg stehe.
...oder helfe...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Ranor

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #343 am: 16.11.2010 | 17:44 »
Na ja, der Vergleich hinkt etwas, finde ich, schließlich passiert da niemandem wirklich etwas und alle Beteiligten haben sich, anders als bei einem Verkehrsunfall, freiwillig in diese Situation begeben - man muss ja nichts schreiben wenn man nicht will. Und im Weg stehe ich ja auch nicht, ich lese nur.
Aber ich verstehe schon wenn man sich das nicht antun will, für mich haben solche Diskussionen aber halt manchmal ihren ganz eigenen Reiz.

Ergänzung: Allerdings macht dich deine Einstellung zum idealen Mod hier  :)

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #344 am: 16.11.2010 | 17:48 »
Ja eben.
Boba muss das schon aus politischen Gründen so sagen.  ~;D

Offline Felix R

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 336
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Felix R
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #345 am: 17.11.2010 | 00:20 »
Die Art der "Gesprächskultur" (wobei ich mich eigentlich weigere, das als Kultur zu bezeichnen..) bei Alveran war für mich ab einem gewissen Punkt der Hauptgrund, mich zu verabschieden.

Dämlich gesagt - wenn die dümmsten und asozialsten sich aufführen dürfen wie sie wollen und eine Woche später auf einmal wieder als "vernünftige Diskussionsteilnehmer" gehandelt werden vertreibt mich das. Wie so vieles andere.

Das mal "härter" diskutiert wurde? Kein Problem - auch, dass dann nicht gleich die Bann Keule geschwungen wird.

Aber bei Alveran wurde es zu arg - und egal wie man zur Moderation steht, mich hat da auch die "mangelnde Reaktion" der "Community" gestört.

Humpty Dumpty

  • Gast
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #346 am: 17.11.2010 | 00:55 »
Ich finde es generell schwierig, ein vernünftiges Rollenspielforum zu finden. Blutschwerter, Alveran und ORK fallen wegen des Umgangstons und zu vieler Pappnasenregulars aus. Fundus Ludi ist zu klein und zu uninteressant. Bei den englischsprachigen Foren fehlt mir das Lokalkolorit und ich poste ungerne in Englisch (muss ich mich schon aufer Maloche dauernd mit rumschlagen). Die DSA-Foren sind mir thematisch zu beschränkt und es kommt jeweils ein weiterer Malus hinzu. Im Ulissesforum rennen quasi ausnahmslos Blinsen rum. DSA4 gefällt mir zwar tonal und inhaltlich ziemlich, ist mir aber zu regelfokussiert. Und Vinsalt kann ich ohne Augenkrebs nicht lesen, weil es so unübersichtlich ist.

Was für ein Glück, dass es das TANELORN gibt!!! Hooray!

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #347 am: 17.11.2010 | 07:40 »
Na ja, der Vergleich hinkt etwas, finde ich, schließlich passiert da niemandem wirklich etwas und alle Beteiligten haben sich, anders als bei einem Verkehrsunfall, freiwillig in diese Situation begeben - man muss ja nichts schreiben wenn man nicht will.

Wenn man das von Zwart verlinkte Beispiel seiner Debatte mit dem "gar schröcklichen" Wolf von Winhall, die das Thema hier ja wiederum ausgelöst hat, nimmt, dann muss man Dir in puncto Freiwilligkeit widersprechen. Wenn ich in einem Post etwas Provokantes, Freches oder sonstwie Heikles schreibe, ob es mir nun bewusst ist oder nicht, dann geschieht das sicherlich freiwillig, und wenn sich dann jemand beklagt, aufregt, mich konfrontiert und dabei ebenso provokant und frech vorgeht, dann ist das sicher kein Unfall. Bis zu diesem Punkt stimmt Deine Aussage.

Wenn ich mich dann aber -- wie es Zwart getan hat -- entschuldige, Dinge klar stelle, die provokanten, frechen Dinge abmildere, erkläre, beschwichtige, dann muss ich eigentlich damit rechnen können, dass die Sache nicht weiter eskaliert, sondern sich im Gegenteil beruhigt oder auf einer sachlichen Ebene weitergeführt werden kann. Wenn es dann aber Beleidigungen hagelt, weil der Gesprächspartner selektiv liest, nicht bereit ist, eine Entschuldigung zu akzeptieren und sie gar als weitere Provokation missversteht und sich ganz allgemein weigert, die Aussagen des anderen zu verstehen, dann kann ich von mir doch nicht mehr sagen, dass ich mich freiwillig darauf eingelassen habe, mich beleidigen zu lassen. Ich habe ja im Gegenteil einiges dafür unternommen, den Konflikt anderweitig zu klären.

Von daher finde ich, dass hier tatsächlich keine Freiwilligkeit mehr vorliegt (zumindest auf der Seite eines der Gesprächspartner), man von einem Unfall sprechen kann und ein Mod her muss.
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Falcon

  • HvD
  • Titan
  • *********
  • Raise Your DICE !
  • Beiträge: 12.009
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tiamat
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #348 am: 17.11.2010 | 13:20 »
Zitat von: Zwart
entschuldige, Dinge klar stelle, die provokanten, frechen Dinge abmildere, erkläre, beschwichtige,
Das hat Zwart aber nicht getan. Er hat es oberflächlich getan, aber im Grunde blieb die Aussage:
"hör mal, ich wollte nicht unverschämt sein, aber ich hab trotzdem Recht und du nicht".

In Bezug auf die RPG Theorie. Und das hat WvW gemerkt und ist der Punkt, über den er sich aufgeregt hat. Hier hat das scheinbar keiner gemerkt (obwohl ich es schonmal angemerkt hatte).

Roll and ROCK! GetSavaged!
             still counting: "... dieses EINE Mal stimme ich Falcon zu..."
hoch ist gut Sowas wie'n Blog

Offline Harlan

  • Hero
  • *****
  • It's not a Game unless I can win it!
  • Beiträge: 1.188
  • Username: Harlan
Re: Alveran schließt seine Pforten
« Antwort #349 am: 17.11.2010 | 13:31 »
Hier hat das scheinbar keiner gemerkt (obwohl ich es schonmal angemerkt hatte).

Was Du weiter oben schon mal an Zwarts postings kritisiert hattest war oben auch schon falsch und wird durch diese Wiederholung nicht richtiger.

Aber, liebe Leute - das ist ein Faden in Alveran und man muss schon ziemlich metamässig drauf sein, um sich darüber hier ernsthaft zu unterhalten. Lasst die beiden doch drüben ihr Ding drehen?!