Autor Thema: FATE Smalltalk  (Gelesen 182076 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Crizzl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Username: Crizzl
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2550 am: 16.03.2019 | 11:14 »
Das ist mir bewusst.

Zum Thema im Original gibt es mehrere Produkte. Aber es ist Fate und Asien in Deutschland, da ist es schon mutig, den Grundband gebracht zu haben.

Wie gesagt vielleicht wären Crowdfundings eine Lösung, wobei ich da echt nur begrenzt ein Fan bin aber für so abseitige Sachen wohl die einzige Möglichkeit.

Offline snoopie

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 61
  • Username: snoopie
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2551 am: 16.03.2019 | 11:20 »
Ich finde den Band schön, aber keiner von uns hat Bock, Tianxia zu spielen. Deshalb wird der für ewig mit schönen Einband im Regal liegen bleiben.
Als Spieler braucht man bei Fate eh kaum Regeln, FC und FAE gibt es kostenlos im Netz, die Regeln hat man eh schon bald im Kopf.
Höchstens der Spieleiter sammelt sich paar Bände zusammen und bastelt herum. Keiner würde die Fate-Welten so spielen wie sie angeboten werden.
Am Ende haben wir diverse deutsche Übersetzungen im Regal, aber keines wird benutzt. Das heißt, war Geldrausschmiss. Wir werden wohl keine weiteren Fate-Settings mehr kaufen, höchstens das Horrorbuch oder wie es heißt.
Für Theoretiker und reine Käufer ist Fate super, aber für eine spielende Runde unnötige Investition.

Offline Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.293
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2552 am: 16.03.2019 | 11:24 »
Kann ich jetzt so nicht bestätigen...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online Crizzl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Username: Crizzl
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2553 am: 16.03.2019 | 11:41 »
Ich finde den Band schön, aber keiner von uns hat Bock, Tianxia zu spielen. Deshalb wird der für ewig mit schönen Einband im Regal liegen bleiben.
Als Spieler braucht man bei Fate eh kaum Regeln, FC und FAE gibt es kostenlos im Netz, die Regeln hat man eh schon bald im Kopf.
Höchstens der Spieleiter sammelt sich paar Bände zusammen und bastelt herum. Keiner würde die Fate-Welten so spielen wie sie angeboten werden.
Am Ende haben wir diverse deutsche Übersetzungen im Regal, aber keines wird benutzt. Das heißt, war Geldrausschmiss. Wir werden wohl keine weiteren Fate-Settings mehr kaufen, höchstens das Horrorbuch oder wie es heißt.
Für Theoretiker und reine Käufer ist Fate super, aber für eine spielende Runde unnötige Investition.

Das mag deine Meinung sein, die ich so aber nicht teilen würde.

Grundsätzlich ja, Fate ist für Bastler und viele Fate-Sls basteln vielleicht ihr eigenes Setting.
Aber genauso häufig werden auch die Setting gespielt. Ich selbst habe schon Oneshots in Nest, Masters of Umdaar, DFA und Tachyon Squadron gespielt.
Auf benachbarten Seiten die sich mit Onlinerunden befassen, tauchen die deutschen Fate-Settings immer wieder auf.

Der zweite Grund für die Fate-Settings sind die Regelbausteine, da man hier am konkreten Beispiel zeigen kann, wie einzelene Stellschrauben wie Extras, Zustände etc funktionieren, was sich mir zu Beispiel aus dem Fate Handbuch nicht erschlossen hat. Und da kann man einiges verpassen, vor allem wenn man auf den englischsprachigen Markt schaut.

Bei den deutschen Settings finde ich die Auswahl auch nur so ok aber da stecken sehr wahrscheinlich wirtschaftliche Gründe hinter, wie man jetzt wohl auch an Tianxia sieht, welches eine sehr gute Blaupause ist, wenn man mit Stuntfamilien arbeiten möchte, wie es für Umsetzungen von Star Wars, Exalted oder auch Superheldensetting sehr sinnvoll sein kann.

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.619
  • Username: KhornedBeef
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2554 am: 16.03.2019 | 13:58 »
Die Sache bei den ganzen Fate-Sachen ist, dass es Kritikerlieblinge sind aber wie Blei im Rollenspielregal liegen. Man spielt maximal mit FAE und Fate Core, doch wer spielt schon Tianxia? Das Buch ist jedoch schön gemacht, und sieht gut im Schrank aus.
Ich glaube, dass Tianxia auch im Original kein Durchstarter ist.
Ist halt ein Genreprodukt und durfte so bleiern oder auch nicht wie jedes davon sein, Platzhirsch L5R mal außen vor.
Ich persönlich bekomme es in der eigenen Runde nicht unter und hab es trotzdem hier, als Inspiration.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2555 am: 16.03.2019 | 14:16 »
Keiner würde die Fate-Welten so spielen wie sie angeboten werden.

Da bin ich anderer Meinung. Sowohl Masters of Umdaar (Spitzenklasse!) als auch Nitrate City habe ich tatsächlich mehrfach gespielt. Bei Masters of Umdaar sogar eine ganze Kampagne (Auf der Suche nach den Sternenklingen) und es ist mein Go-To Game für Turbo Fate auf Cons. Ich weiß, dass Leute Aethersea auch 1:1 gespielt haben. Und ich würde unheimlich gerne Romance in the Air leiten.

Von den seitenstärkeren Büchern habe ich eine Dresden Files Accelerated Kampagne geleitet und Venture City habe ich zwei Mal in einer Kampagne mitgespielt.


Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Bereite vor: Starfinder
Lese: Starfinder Corebook, Pact Worlds, Alien Archive

Offline Robert

  • Hero
  • *****
  • Nein, so sehe ich nicht aus. Aber ich mag ihn^^
  • Beiträge: 1.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Robert
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2556 am: 16.03.2019 | 22:06 »
Ich muss da meinen Vorrednern zustimmen, man kann Fate mit vorgegebenem Material prima für Conrunden verwenden.

Ich hatte Fate 2.0d als Con-System, bis es durch Savage Worlds ersetzt wurde.
Danach hatte in Dreieich viel Erfolg mit 2 der kostenlosen Case Files für das Dresden Files Fate.
Spätere Runden waren mit Fate Core(historisches Setting, Amerika im 7jährigen Krieg aka "Der letzte Mohikaner") und Turbo-Fate(Aether Sea mit dem Abenteuer direkt aus dem Buch) auch zufrieden(falls mich die Spieler nicht aus Höflichkeit angelogen haben >;D ).
Und ganz frisch 2019 auf der Cave Con: Tianxia mit dem deutschen Buch geleitet und nur ganz wenig überzogen!

Für heimische, hoffentlich länger laufende Runden, hausregelt man ja auch andere Systeme & Settings gerne mehr ::)
Wer Rechtschreib- oder Grammatikfehler findet, darf sie behalten!

Das ist nicht die Signatur, aber mir ist noch nichts Besseres eingefallen^^

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.321
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2557 am: 16.03.2019 | 23:05 »
Wir spielen gerade (wenn auch mit dem englischen Buch) das Setting Straw Boss.
Davor haben wir was selbstgebasteltes gespielt.
Geht beides gut :)

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2558 am: 26.03.2019 | 08:12 »
Mit Wicked Fate gibt es seit Kurzem ein neues Fate-Fantasysetting. Es ist die Umsetzung von John Wick's Wicked Fantasy, das er 2013 auf Kickstarter für Pathfinder erfolgreich finanzierte. In dem Setting geht es wohl darum, 10 bekannten Völkern einen neuen Twist zu geben. Für die Fate-Version soll es entsprechende Templates geben.

Hat jemand das schon bzw. kennt die Pathfinder-Version?

https://www.magpiegames.com/2019/03/22/masks-unbound-now-available-as-pdf-and-pre-order-4/
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Sgirra

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2559 am: 26.03.2019 | 15:37 »
Das interessiert mich auch.

Das Setting hat bisher noch nicht meine Neugier geweckt, aber mich interessiert der Ansatz zur Magie, der hier so bahnbrechend angekündigt wird.

Eher untergeordneten Interesses sind die ›neuen Ansätze für bekannte Fantasyrassen‹ – sind die Twist wirklich gut?

Die paar Seiten, die mich aktuell interessieren, sind noch kein überzeugender Kaufreiz.

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2560 am: 26.03.2019 | 17:13 »
Ich habe Wicked Fantasy nicht gelesen, habe aber gehört, dass die Twist ganz witzig/kreativ sind und den Völkern teils einen neuen Dreher geben. Ich werde mir Wicked Fate vielleicht holen, wenn ich ein paar Rezis dazu sehe.
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Lord of Badlands

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 392
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord of Badlands
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2561 am: 26.03.2019 | 17:49 »
Werds mir dann wahrscheinlich als Toter Baum beim Roland holen.


Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk


Offline snoopie

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 61
  • Username: snoopie
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2562 am: 26.03.2019 | 23:16 »
Jetzt, wo das Fate-Franchise aufgrund diverser Irrwege und skurriler Einbahnstraßen finanziell schwächelt, versucht man es wieder mit dem, was bei der Masse ankommt: EDO.
Spannend wäre, inwiefern sich der neue Magieansatz von dem bereits bestehenden Magiesystem "High Fantasy Magic" unterscheidet, das ebenfalls ohne Zauberlisten und Manapool auskommt.
Aber um das zu erfahren wird unsere Runde sicher kein Geld investieren, sondern einfach in ein paar Rezensionen schauen.
Allerdings holt uns EDO im Jahr 2019 nicht mehr ab. An Fate mögen wir die etwas verqueren Ideen und Settings. Die meisten WoA sind uns zu abgedreht, aber "Wicked Fate" ist thematisch dann wieder doch zu mainstream.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2563 am: 26.03.2019 | 23:44 »
Hä? Wicked Fate ist ja noch nicht mal von Evil Hat... Da mit verquasten EDO Theorien zu kommen ist... seltsam. Und da Fate unter Creative Commons bzw. OGL steht, kann es letztlich egal sein, wie es um die bösen Hüte steht. Fate geht deswegen nicht unter.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Bereite vor: Starfinder
Lese: Starfinder Corebook, Pact Worlds, Alien Archive

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2564 am: 27.03.2019 | 06:04 »
Gefühlt kommen jeden Monat neue Fate-Produkte raus, mit denen Evil Hat nichts zu tun hat. Von daher würde ich nicht sagen, dass Fate in der Krise steckt. Evil Hat hat einfach nach dem Zugpferd DFRPG auf Produkte gesetzt, die nicht Mainstream genug waren und hat die Produktpalette auf Brett- und Kartenspiele erweitert und ist deshalb in eine finanzielle Schieflage geraten. (Getting to big for our head).

Was aber nichts daran ändert, dass ds System Fate immer noch erfolgreich ist. Für Evil Hat vielleicht problematisch, dass man als Entwickler eben auch viel selber machen kann. Was mich wundert: Warum ist Evil Hat nicht selbst auf die Idee gekommen, ein EDO-Setting rauszubringen? Nur so als Sicherheit, um finanziell keine Probleme zu bekommen.
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2565 am: 27.03.2019 | 19:13 »
Also ich nehme bei Fate kaum sinnvolle Produkte wahr, die nicht von Evil Hat stammen. Mit Ausnahme von Malmsturm vllt. Aber Fate interessiert mich auch fast nur noch am Rande und aus Nostalgie.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Bereite vor: Starfinder
Lese: Starfinder Corebook, Pact Worlds, Alien Archive

Offline snoopie

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 61
  • Username: snoopie
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2566 am: 27.03.2019 | 20:07 »
Zitat
Aber Fate interessiert mich auch fast nur noch am Rande und aus Nostalgie.

Da bist du wohl nicht der einzige, wenn man sich den verwaisten, leeren Fate-Channel hier anschaut. Hin und wieder verirrt sich jemand hier her und fragt, ob man schon ein obskures Fate-Spiel ausprobiert hat. Worauf dann auch keine Antwort mehr kommt.
Würde mich nicht wundern, wenn in einem Jahr der Fate-Bereich in diese Schlummerecke träumender RPGs verlegt wird.

Es spricht wohl für die Qualität eines RPG, wenn man als Runde auch kaum Diskussionsbedarf hat. Steht schließlich alles im Regelwerk, und wenn nicht: DIY.
Wozu also groß in Rollenspielforen herumdiskutieren?

In den ganzen aktuellen Threads taucht Fate gar nicht mehr auf. Stattdessen sind die Berufsrollenspieler einfach hinter der nächsten Geschmacksrichtung des Monats ("flavour of the month") her.

Offline Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.293
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2567 am: 27.03.2019 | 20:59 »
Kannst du mir anhand dieser Puppe zeigen wo dich Fate unsittlich angefasst hat?
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2568 am: 28.03.2019 | 06:29 »
Ja, Fate gehört in meinen Augen nicht zum Mainstream. Ich habe aber bisher die Erfahrung gemacht, dass es kein Problem ist, für Fate Mitspieler zu finden. Ganz im Gegenteil. Auch hier im Board ist auch mal mehr los als jetzt gerade. Also kein Grund, hier Pessimismus zu verbreiten  ;).
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Spielerin von Rapunzel in Märchenkrieger Los!: "Das schaffe ich, ich hab lange Haare!" ;)

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.321
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2569 am: 28.03.2019 | 07:10 »
Also meine Fate Runde lebt und gedeiht und das nun auch schon mit ein paar Jahren auf dem Buckel :)


Evil Hat bringt natürlich am meisten raus, aber


Wicked Fate, Return to the Stars, Metal Mouse, A Far Off Land


sind alles neue Welten / Spiele, die soweit ich das überblicke 2019 rausgekommen sind und eben keinen bösen Hut tragen. Wie gesagt nur NEUE keine Erweiterungen oder so. Und ich habe jetzt nicht wirklich gesucht, gibt bestimmt noch 1-2 mehr. Dazu kommen noch 1-2 Magazine und Regelbücher ohne Hut, die eben Setting-frei sind.
Das kann sich schon gut mit anderen eigentlich größeren Spielsystemen mithalten.
Aber DASTM Rollenspiel wird Fate nie sein. Dazu ist es zu speziell. Da können sich aber die Fate Fans wie ich ganz besonders und einzigartig cool fühlen (genau wie jede Subkultur einer Subkultur halt)

Offline Slokmig

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 33
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Slokmig
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2570 am: 28.03.2019 | 07:53 »
Also meine Fate Runde lebt und gedeiht und das nun auch schon mit ein paar Jahren auf dem Buckel :)

Hach, das macht mir Mut als jemand, der gerade eine Fate-Gruppe aufbaut.  ^-^ Manchen Meinungen hier zu urteilen, könnte man meinen Fate sei tot.  :(

Es spricht wohl für die Qualität eines RPG, wenn man als Runde auch kaum Diskussionsbedarf hat. Steht schließlich alles im Regelwerk, und wenn nicht: DIY.
Wozu also groß in Rollenspielforen herumdiskutieren?

Ich denke, daran liegt es, dass es im Fate-Channel etwas ruhiger zugeht. Je mehr "feste" Regeln ein System hat, desto öfters kommt es vor, dass man eine Regel zweideutig verstehen kann. So ergibt sich einfach mehr Diskussionspotenzial. Hinzu kommt noch: Mainstream.. nö. Das wird Fate denke ich nie.

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.251
  • Username: aikar
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2571 am: 28.03.2019 | 08:39 »
Ich leite Fate regelmäßig. Allerdings momentan vor allem Oneshots.
« Letzte Änderung: 28.03.2019 | 11:37 von aikar »

Offline First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.186
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2572 am: 28.03.2019 | 08:41 »
"Es ist nicht tot, was ewig liegt"  :ctlu:

Ich spiele und leite seit 2-3 Jahren sehr aktiv (Turbo-)Fate in unterschiedlichen Settings (Harry Potter, DSA, Blade Runner...). Dabei habe ich drei regelmäßige Neuspieler gewonnen.
Daneben gab es auch zwei Testläufe für mein Südamerika-Abenteuer und diverse Oneshot mit "Geheime Welt der Katzen" auf Vereinsveranstaltungen. Gerade letzteres kommt bei öffentlichen Aktionen (GRT, Brettspieltage) wiederholt sehr gut an und ist besonders für Kinder (große und kleine ;)) ein echter Magnet  :d

FATE ist halt ein System, was in der generischen Variante schon sehr stabil funktioniert. Bis auf kosmetische Anpassungen wie umbenannte Methoden und passenden Stunts vermisse ich selten irgendwelche Zusatzregeln, weswegen mich die meisten Settingbücher zu Fate auch einfach nicht reizen (...und das kostet mit nicht mal einen Fate-Punkt  ;) ).

An der Aussage
Es spricht wohl für die Qualität eines RPG, wenn man als Runde auch kaum Diskussionsbedarf hat. Steht schließlich alles im Regelwerk, und wenn nicht: DIY.
ist also durchaus was dran. Der Hype ist abgeflaut, die Leute die es spielen wissen langsam, wie es geht und alle anderen rätseln jetzt über PbtA-Moves statt Aspekte  ;D
« Letzte Änderung: 28.03.2019 | 09:27 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Crizzl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 235
  • Username: Crizzl
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2573 am: 28.03.2019 | 09:21 »
Ich leite alle 14 Tage eine Fate-Runde.
Aber mein Redebedarf ist einfach gering, da Fate viel DiY ist und es viele Produkte gibt, aus denen man hemmungslos klauen kann.

Offline SirRupert

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 539
  • Username: SirRupert
Re: FATE Smalltalk
« Antwort #2574 am: 28.03.2019 | 09:25 »
An der Aussage ist also durchaus was dran. Der Hype ist abgeflaut, die Leute die es spielen wissen langsam, wie es geht und alle anderen rätsel jetzt statt über PbtA-Moves statt Aspekte  ;D
Außer sie spielen City of Mist  ~;D