Autor Thema: [PF] Golarion  (Gelesen 9064 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Luxferre

  • MOINSTER (Gewinner der Moin-anders-schreiben-Challenge)
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.686
  • Username: Luxferre
Re: [PF] Golarion
« Antwort #50 am: 29.12.2010 | 17:04 »
@Drantos: rede so mit Deinen Kindern, nicht mit mir!

@Darius: ich habe nicht und werde nicht Selganors Kompetenz in Dingen D&D in Frage stellen. Aber es geht um PF und seine Meinung zu den APs war noch sehr aus den alten Tagen und WotC geprägt. Diese lässt sich schlicht nicht auf die APs von Paizo anwenden.
Was bereits gesagt wurde ist, dass mit etwas Arbeit keine stringent-lineare Handlung vorliegen muss. Ebenso ist die Handlungsfreiheit der Charaktere für ein vorgefertigtes Abenteuer recht hoch. Zudem bietet jeder AP mindestens eine neue und interessante Regelung. So zum Beispiel für "Horror" oder "Verfolgungsjagden".

Vom Regelwerk her hat PF einiges besser  und einfacher gemacht, als es zu 3.5 Zeiten noch der Fall war. Einsteigerfreundlich ist das System noch immer nicht, wenngleich einige grobe Schnitzer verbessert wurden (grapple zB). Ebenso ist das Machtniveau etwas gestiegen, ohne gleich ins Maßlose abzudriften.

Ansonsten viel Spaß, wir lesen uns zu diesem Thema eher woanders wieder :)
‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Darius

  • Quatscht zu viel
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.153
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darius
Re: [PF] Golarion
« Antwort #51 am: 30.12.2010 | 01:47 »
Ich werde diese Abenteuer Pfade mal auf jeden Fall aus probieren. Sowas oder sowas ähnliches hatte ich noch nie um ehrlich zu sein. Für mich als SL würde es wohl auch einiges erleichtern zumindest denke ich mir das so.  :D

Erst mal muss ich mich ja in PF rein finden. Wenig ist es nicht, aber auch nicht so viel, wie ich schon sonst machen musste. Wer aus der Rolemaster Ecke kommt, den schreckt kein Regelwerk mehr ab. ;)
Power resides where men believe it resides. It's a trick, a shadow on the wall. And a very small man can cast a very large shadow.
Lord Varys

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.647
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: [PF] Golarion
« Antwort #52 am: 30.12.2010 | 11:23 »
Ich werde diese Abenteuer Pfade mal auf jeden Fall aus probieren. Sowas oder sowas ähnliches hatte ich noch nie um ehrlich zu sein. Für mich als SL würde es wohl auch einiges erleichtern zumindest denke ich mir das so.  :D

Wobei die sehr unterschiedlich hinsichtlich der oben erwähnten Freiräume sind (zumindest die drei, die ich gelesen habe). Der Kingmaker-AP ist so eine Art Sandboxing mit der Möglichkeit zur eigenen Reichsgründung und enthält auch Regelstücke für politisches Spiel zwischen Organisationen. Da sind haufenweise Freiheiten für die Spieler drin. Second Darkness kommt mir dagegen eher wie eine schöne Geschichte zum Nach- und Mitspielen vor. Irgendwo dazwischen liegt Legacy of Fire, das in einem coolen wüstensetting spielt.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [PF] Golarion
« Antwort #53 am: 30.12.2010 | 13:49 »
Naja ich betrachte Selganor definitiv als absolute Instanz, was D&D und alles was im Dunstkreis von D&D ist.


Nichtsdetostrotz scheint er ob der neueren Produkte von Paizo (der erwähnte Kingmaker -AP) nicht gut im Bilde zu sein. Oder er wollte nur stänkern. ;)
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.113
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [PF] Golarion
« Antwort #54 am: 30.12.2010 | 15:13 »
Da ich ausser dem Curse of the Crimson Throne AP (als Spieler) NIX mehr mit Pathfinder (weder System noch Setting) zu tun habe begrenzte sich meine Antwort ganz allgemein auf die Frage "Was ist ein Adventure Path?" (Und die begannen ja noch zu D&D Zeiten im Dungeon mit "Shackeled City")
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [PF] Golarion
« Antwort #55 am: 30.12.2010 | 15:22 »
Also, zu Pathfinder und seiner Welt Golarion gibt es im Übrigen auch sehr schöne, interessant geschriebene Abenteuermodule abseits der Adventure Paths. Diese normalen Module haben stets 32 Seiten und reichen für schätzungsweise 2 bis 4 Spielabende mit Pathfinder.

Da in so gut wie jedem PF-Abenteuer auch mindestens ein neues Monster, mehrere ausgearbeitete Gegner und gelegentlich neue Waffen, Zauber und Artefakte vorgestellt werden, erhält man nach und nach immer mehr Details über die Welt Golarion. Monster und NSC sind nicht einfach nur deren Stat Blocks, sondern immer in den Kontext der Welt Golarion eingebaut.

Da die APs mehr Investition an Geld und Leseaufwand erfordern, kann ich auch die Kurzabenteuer weiterempfehlen, wenn man neu bei Pathfinder ist (... und das bin ich selbst auch).
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Zoidberg

  • Experienced
  • ***
  • Supershrimp
  • Beiträge: 234
  • Username: Zoidberg
Re: [PF] Golarion
« Antwort #56 am: 30.12.2010 | 21:01 »
Golarion selbst ist anfänglich eine recht interessante Welt. In späterer Folge wird sie aber öde und ein unendlicher D&D Kaugummi der nur mehr die Funktion zu haben scheint, die  Paizobelegschaft zu ernähren und dafür ne Menge aufgeblasener sinnentleerter Fluff-Infos bietet. (und hunderte Zusatzregeln natürlich, die sich keiner merken will oder auch nur kann)

Außerdem ist das ganze von der Grafik her stark Mangalastig, was nicht jedermanns Sache ist. Sie grenzen das Setting nicht ab, sondern versuchen ALLES reinzunehmen. Mittlerweile hat das Setting über 5000 Seiten an Zusatzbüchern und das nach nur 3 Jahren Entstehung. Die Frage ist wieviele Seiten es in 5 Jahren hat. (10.000?)

Fazit: Nix für den Casual. Nur für absolute Hardcore-Nerds geeignet.

Ich habs jedenfalls eine Zeitlang mit Savage Worlds bespielt. Aber letztendlich ist es mir zu üppig und Bücher wandern auf Ebay. Als SL bei Golarion auf dem Laufenden zu bleiben ist m.E. ein Fulltimejob.

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [PF] Golarion
« Antwort #57 am: 30.12.2010 | 21:29 »
... Außerdem ist das ganze von der Grafik her stark Mangalastig, was nicht jedermanns Sache ist. Sie grenzen das Setting nicht ab, sondern versuchen ALLES reinzunehmen. Mittlerweile hat das Setting über 5000 Seiten an Zusatzbüchern [...]

Fazit: Nix für den Casual. Nur für absolute Hardcore-Nerds geeignet.

Das mag sein. Ähnlich wie das deutsche Midgard MUSS diese Kampagnenwelt natürlich ein vom Flair her mitteleuropäisches Land haben, ein osteuropäisches, ein arabisch-orientalisches, ein Pseudo-Ägypten, ein Pseudo-China oder -Ostasien, Pseudo-Römer und -Griechen, Pseudo-Spanier, eine Seefahrernation, eine Reiternation, ein vom Teufel besessenes Land, ein Land der Untoten und vieles andere mehr ... Das kann man nun schlecht oder gut finden. Deine Entscheidung.

Interessanterweise fand ich Golarion aber nach ein paar Seiten Lektüre "besser" (im Sinne von ansprechender) als Grewhawk, Forgotten Realms und Krynn, oder eben das, was ich bisher von diesen gesehen habe. Ich war eigentlich nie ein D&D-Spieler und bin ganz unvoreingenommen an Golarion herangegangen. Der Umstand, dass sie nun Themengebiete wie das alte Ägypten, das subsaharische Afrika, Rom und China mit hineingepackt haben, sowie auch ein Land, in dem sich bereits so etwas wie die Französische Revolution abgespielt hat und regelmäßig dem Regime unliebsame Personen einfach auf die Guillotine geschickt werden, hat mir gefallen. Das ist zumindest kein Mittelerde- oder Aventurien-Klon.

Ob ich viel mit dieser Welt anstellen werde, kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich versuche es aber mal.

Zitat
Ich habs jedenfalls eine Zeitlang mit Savage Worlds bespielt. Aber letztendlich ist es mir zu üppig und Bücher wandern auf Ebay. Als SL bei Golarion auf dem Laufenden zu bleiben ist m.E. ein Fulltimejob.

Echt, die wandern auf eBay? Hmm, gib mir doch nächstes Mal Bescheid, wenn du davon welche auf eBay anbietest. Dann muss ich die mir vielleicht nicht zum vollen Ladenpreis kaufen. An manchen der Almanache und Abenteuer wäre ich schon interessiert.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [PF] Golarion
« Antwort #58 am: 30.12.2010 | 23:35 »
Mittlerweile hat das Setting über 5000 Seiten an Zusatzbüchern und das nach nur 3 Jahren Entstehung. Die Frage ist wieviele Seiten es in 5 Jahren hat. (10.000?)
Das kann ich gar nicht glauben, weil die Bücher üblicherweise nur 32 oder 64 Seiten dick sind. Oder rechnest Du auch Monsteralmanache dazu?  wtf?
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [PF] Golarion
« Antwort #59 am: 31.12.2010 | 10:00 »
Auf 5000 Seiten kommt man nie im Leben, Monsterbücher mitgerechnet. Ich schätze ("halbe" APs + CS + Chronicles) eher so <3000. Ist natürlich trotzdem ne Menge Holz.

EDIT:
Allerdings ist es natürlich schwachsinnig zu implizieren, man müsse das alles kennen, um erfolgreich in Golarion zu spielen oder zu leiten.
« Letzte Änderung: 31.12.2010 | 12:58 von Samael »
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [PF] Golarion
« Antwort #60 am: 31.12.2010 | 17:24 »
Samaels Einschätzung trifft es ziemlich genau. Wann lese ich denn jemals ein Regelwerk wirklich cover-to-cover? ;)

Allein das Pathfinder Grundregelwerk ist eben mit seinen mehr als 570 Seiten eine gewaltige Schwarte ... schreckt vielleicht einige Leute ab, ist aber auch ein tolles "definitives" Werk für diese Art Rollenspiel. Und die Bilder machen den Rest. Mich wundert es nicht, dass es so erfolgreich war.

Viele sprechen ja schon davon, dass Hasbro Dungeons & Dragons irgendwann mangels Erfolg abstoßen wird und Paizo dann die Rechte an D&D kaufen wird. Dann würden Pathfinder und D&D wieder zu einem Franchise zusammengelegt werden. Insofern wird das nächste Jahr auch spannend ...
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [PF] Golarion
« Antwort #61 am: 1.01.2011 | 01:22 »

Viele sprechen ja schon davon, dass Hasbro Dungeons & Dragons irgendwann mangels Erfolg abstoßen wird und Paizo dann die Rechte an D&D kaufen wird.

Halte ich für mehr als unwahrscheinlich, zumindest letzteres. Dazu fehlt definitiv das Kleingeld.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic

Offline Zoidberg

  • Experienced
  • ***
  • Supershrimp
  • Beiträge: 234
  • Username: Zoidberg
Re: [PF] Golarion
« Antwort #62 am: 1.01.2011 | 17:03 »
Das kann ich gar nicht glauben, weil die Bücher üblicherweise nur 32 oder 64 Seiten dick sind. Oder rechnest Du auch Monsteralmanache dazu?  wtf?

Sowieso. Gerade Monsteralmanache sind Fluffzentriert. Oder zählst Du die nicht dazu nur weil ein paar Statblocks drinstehen? Im Prinzip kann man sich alles schönreden.

Ich werde hier sicher NICHT beginnen jede einzelne Seite aufzuzählen oder zu rechtfertigen warum ich gerade die 5000 als Argument verwendet habe. Derjenige der damit ein Problem hat, kann hat auch genug Zeit das ganze mal einzeln nachrechnen. Viel Spaß.

Ich hingegen bleibe in Zukunft bei andere Settings die deutlich weniger Seiten haben und die man im Gegensatz zu Golarion auch beim ersten Mal überblickt.

Wegen Golarion sei "besser" als Greyhawk und Konsorten, so stimmt das sicher, heißt aber nicht viel. Denn im Reich der Blinden ist bekanntlich der Einäugige König.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: [PF] Golarion
« Antwort #63 am: 1.01.2011 | 17:20 »
Sowieso. Gerade Monsteralmanache sind Fluffzentriert. Oder zählst Du die nicht dazu nur weil ein paar Statblocks drinstehen? Im Prinzip kann man sich alles schönreden.
Klar sind die fluffzentriert. Ich hätte die jetzt nicht dazugezählt, da sie ja nicht unbedingt golarionzentriert sind, sondern in vielen Welten funktionieren.

Zitat
Ich hingegen bleibe in Zukunft bei andere Settings die deutlich weniger Seiten haben und die man im Gegensatz zu Golarion auch beim ersten Mal überblickt.
Auch ich mag kurze Settings, steh z.B. total auf die Points of Light von Goodman Games ...

Zitat
Wegen Golarion sei "besser" als Greyhawk und Konsorten, so stimmt das sicher, heißt aber nicht viel. Denn im Reich der Blinden ist bekanntlich der Einäugige König.
Die Aussage ist doch Quatsch. Das ist doch keine Qualitäts- sondern eine Geschmacksfrage!
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Zoidberg

  • Experienced
  • ***
  • Supershrimp
  • Beiträge: 234
  • Username: Zoidberg
Re: [PF] Golarion
« Antwort #64 am: 1.01.2011 | 20:38 »


Echt, die wandern auf eBay? Hmm, gib mir doch nächstes Mal Bescheid, wenn du davon welche auf eBay anbietest. Dann muss ich die mir vielleicht nicht zum vollen Ladenpreis kaufen. An manchen der Almanache und Abenteuer wäre ich schon interessiert.


Kannst meine Bücher derzeit noch ersteigern. Einige gibts noch recht günstig auf ebay. Ein link:

http://cgi.ebay.at/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220716949439&ssPageName=STRK:MESELX:IT



Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [PF] Golarion
« Antwort #65 am: 1.01.2011 | 21:03 »
Danke sehr für den Link, Zoidberg.

Ich werde es mir gleich mal angucken und schauen, wie viel Geld ich diesen Monat raushauen kann. ;) Wie gesagt lese ich besonders die Almanache gern und finde die Kampagnenwelt bisher sehr interessant.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [PF] Golarion
« Antwort #66 am: 1.01.2011 | 22:49 »

Ich hingegen bleibe in Zukunft bei andere Settings die deutlich weniger Seiten haben und die man im Gegensatz zu Golarion auch beim ersten Mal überblickt.


Man muss Golarion nicht in- und auswendig kennen, um darin zu spielen. Golarion ist so designt, dass man ganze Kampagnen in einer einzelnen Region abreissen kann, ohne sich groß um den Rest der Welt zu scheren. Siehe die Adventure Paths, die ja bisher alle regional eingegrenzt waren. Die ersten drei sind sogar alle in Varisia angesiedelt! Ich habe den Eindruck, dass du mit Golarion nicht klarkommst, weil du die falsche Erwartungshaltung an dich selbst hast, jedes publizierte Detail zu kennen. Aber das ist doch einfach überzogen. Das publizierte Material ist einfach ein Angebot. Man schmökert im Gazetter, sucht sich eine Region raus, kauft dazu den Almanach und los gehts.
« Letzte Änderung: 1.01.2011 | 22:51 von Samael »
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic

Offline Jed Clayton

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jed Clayton
Re: [PF] Golarion
« Antwort #67 am: 1.01.2011 | 23:56 »
Man muss Golarion nicht in- und auswendig kennen, um darin zu spielen. Golarion ist so designt, dass man ganze Kampagnen in einer einzelnen Region abreissen kann, ohne sich groß um den Rest der Welt zu scheren [...] Das publizierte Material ist einfach ein Angebot. Man schmökert im Gazetter, sucht sich eine Region raus, kauft dazu den Almanach und los gehts.

Ganz klar. Und das ist für mich auch genau richtig so und für ein Rollenspiel-Setting quasi kaum anders denkbar.

Eigentlich spiele ich mit publizierten Kampagnenwelten immer auf diese Art. Mal ganz ehrlich gesagt: Angenommen, ich möchte irgendein bestimmtes Abenteuer in den USA spielen, sagen wir im Chicago der Prohibitions- und Mafiazeit. Dann studiere ich vorher auch nicht erst 12 Semester Amerikanistik, lese mir alle möglichen Bücher über Geographie und Politik der Vereinigten Staaten durch, beschäftigte mich nochmals jahrelang mit der Geschichte der italienischen Einwanderergruppen, der Sizilianer, der Mafia und des Verbrecherwesens in den 20er und 30er Jahren, dazu mit Polizei, Rechtsprechung, Politikern, Detektiven und Korruption. Abgesehen davon sollte ich gleich noch alles Mögliche über Kanada wissen, weil es ja ein Nachbarland der USA ist, und dann eigne ich mir noch alles mögliche Wissen über Großbritannien an, weil Kanada im Commonwealth ist, und so weiter und so weiter ... Dann kann ich natürlich 30 Jahre lang Bücher wälzen und dann vielleicht mal daran denken, mein kleines Chicago-Abenteuer zu spielen. ;) Ich will doch aber in 14 Tagen schon das Gangster-Abenteuer leiten, nicht in 30 Jahren. -- Ist damit klar, was ich sagen möchte?

Ich würde mir für das oben genannte Abenteuer also maximal ein kleines Regelwerk durchlesen oder auf eines zurückgreifen, das ich schon verwende. Dann noch einen Stadtführer über Chicago lesen, vielleicht einige Wikipedia-Infos, maximal einen Quellenband und ein Buch über Mafia und Prohibition, vielleicht auch einfach nur die Filme White Heat und Scarface ansehen. Damit hätte ich mMn alles, was ich brauche.

So ähnlich ist das mit Golarion auch. Oder anders gesagt: Think globally, act locally.
"Somewhere there is danger, somewhere there's injustice, and somewhere else the tea is getting cold."

(Doctor Who, Survival, 26th season, serial 4, part 3)

Offline Zoidberg

  • Experienced
  • ***
  • Supershrimp
  • Beiträge: 234
  • Username: Zoidberg
Re: [PF] Golarion
« Antwort #68 am: 2.01.2011 | 14:51 »
Man muss Golarion nicht in- und auswendig kennen, um darin zu spielen.


Das ist eine unverhältnismäßig überspitzte Definition von Dir und trifft den Kern meiner Aussage nicht. Z.B. habe ich nie behauptet daß man Golarion in- und auswendig kennen muß um darin zu spielen.

Es ist vielmehr so, daß man überhaupt nur einen lokalen Ausschnitt in - und auswendig kennen KANN, weil der Rest so umfangreich ist. Man hat hier keine Wahl. Im Gegensatz zu überschaubaren Settings (wie Sundered Skies oder die Young Kingdoms) ist man in Golarion, als jemand der auch noch andere Dinge außer Rollenspiel zu tun hat, gezwungen, nur einen kleinen Ausschnitt zu kennen.


Golarion ist so designt, dass man ganze Kampagnen in einer einzelnen Region abreissen kann, ohne sich groß um den Rest der Welt zu scheren.

In dem Moment in dem sich mein Spielleiter nicht mehr um die Welt schert in der er spielt, beende ich das Spiel. Ein solches Spiel und eine solche Einstellung sind wertlos.


Siehe die Adventure Paths, die ja bisher alle regional eingegrenzt waren. Die ersten drei sind sogar alle in Varisia angesiedelt! Ich habe den Eindruck, dass du mit Golarion nicht klarkommst, weil du die falsche Erwartungshaltung an dich selbst hast, jedes publizierte Detail zu kennen.


Nein, ich komme mit Golarion nicht klar weil ich falsche Erwartungshaltungen an die Designer des Settings hatte. Ich dachte, sie produzieren ein Rollenspiel für mich als "Casual". Aber im Prinzip ist die ganze Serie mit ihren unzähligen Heften und Abos nur Seitenschinden damit ihnen die Ex 3.5er Supernerds die Moneten hinten reinschieben.

Ich bin natürlich nicht ganz unschuldig an der Misere meiner Fehleinschätzung. In dem Moment in dem D&D 3.5  auf der Packung stand hätte ich wissen müssen daß mit dem Produkt ein anderer Rollenspielertypus angesprochen wird als meinereiner.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [PF] Golarion
« Antwort #69 am: 2.01.2011 | 14:57 »
In dem Moment in dem sich mein Spielleiter nicht mehr um die Welt schert in der er spielt, beende ich das Spiel. Ein solches Spiel und eine solche Einstellung sind wertlos.

"Rest der Welt" schrieb ich. Den restlichen Unfug kommentiere ich mal nicht weiter.


Zitat
Nein, ich komme mit Golarion nicht klar weil ich falsche Erwartungshaltungen an die Designer des Settings hatte. Ich dachte, sie produzieren ein Rollenspiel für mich als "Casual". Aber im Prinzip ist die ganze Serie mit ihren unzähligen Heften und Abos nur Seitenschinden damit ihnen die Ex 3.5er Supernerds die Moneten hinten reinschieben.

Wer zwingt dich, da mitzumachen? Kauf einfach einen AP, den dazugehörigen Almanach (und, ja, die Kartentasche) und du bist für viele Monate, vielleicht gar Jahre versorgt.

Der Vorwurf: "Die wollen ja nur Geld verdienen" wird übrigens mit steigendem Alter auch nicht schlauer.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic