Autor Thema: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk  (Gelesen 263615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline adh

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 77
  • Username: adh
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4350 am: 6.04.2019 | 18:55 »
Oracle ist der Mystiker aus den Expertenregeln?

Ne, also den ein oder anderen Gegenstand aus einem anderem Buch außer dem GRW wäre ok, aber eine komplett neue Klasse (mit noch mehr neuen Regeln, und das ganze dann für einen dip einer einzigen Stufe) - nein. Das GRW hat mit seinen 550 Seiten mehr Regeln als uns lieb sind.
Trotzdem Danke für den Tipp!

Gruß
adh




Offline Ainor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 276
  • Username: Ainor
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4351 am: 6.04.2019 | 22:17 »
Das ist in der Tat eine schwierige Frage. Der Rogue ist halt in erster Linie auf Teamwork ausgelegt. Wenn die anderen Spieler da nicht mitmachen wird es schwierig. Andererseits ist es immer nett wenn die Spieler zusammenarbeiten und z.B. mit.
Glitterdust oder später Power Word: Blind den Gegner blenden und der Rogue ihn dann umhaut.

Es gibt im Ultimate Combat den Ninja der sich unsichtbar machen kann (der hat quasi den Zauberstab eingebaut).
Ist aber vermutlich hier keine Lösung.

Ansonsten gibt es Dirty Trick. Damit kann man den Gegner blenden. Allerdings ist das nicht allzu effektiv.
Es gibt einige Feats mit denen das besser wird (Quick Dirty Trick, Improved Dirty Trick), aber gegen starke Gegner sind die Erfolgschancen vielleicht nicht so toll.

Das beste was ich gefunden habe ist ein Feat namens "Press to the Wall" damit kann der Rogue Gegner flanken dien an der Wand stehen. Das sollte zumindest in einigen Fällen helfen. Auf Stufe 10 gibt es ein Advanced Rogue talent das dasselbe macht, allerdings nur wenn die Wand eine Steinwand ist  :)

Schließlich gibt es noch Unwitting Ally (Stufe 10 Advanced Rogue talent), damit kann man einen Gegner zm Flankingpartner machen.


 

Offline adh

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 77
  • Username: adh
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4352 am: 6.04.2019 | 23:04 »
Ach, ihr seid alle super! Ich werde dem Spieler anbieten, die beiden Ninja Tricks als Schurken Tricks lernen zu können. In Luft auflösen und unsichtbare klinge.

Nochmals vielen dank!

Gruß adh


Gesendet von meinem HTC Desire 320 mit Tapatalk


Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4353 am: 6.04.2019 | 23:10 »
Die Ninja Tricks wollen aber mit Ki Pool bezahlt werden, oder? Naja, kann man ja mit einführen.

Noch ein Gedanke: es gibt ja auch Teamwork Feats. Ist da nicht auch einer dabei, der einem mehr Flexibilität beim Flanken gibt? Um das vernünftig auszunutzen, kann aber uU ein Dip in Inquisitor für Solo Tactics erforderlich sein - bäm, wieder neue Base Class, weswegen ich das Thema jetzt nicht weiter recherchiere. ;)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Ainor

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 276
  • Username: Ainor
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4354 am: 7.04.2019 | 00:56 »
Die Ninja Tricks wollen aber mit Ki Pool bezahlt werden, oder? Naja, kann man ja mit einführen.

Wenn ich das richtig sehe bekommt der Ninja prinzipiell den Ki Pool statt Evasion. Ist natürlich ein recht guter Tausch,
aber so gut ist der Rogue nunmal nicht.

Offline adh

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 77
  • Username: adh
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4355 am: 2.05.2019 | 04:04 »
1) Ich habe mich nun doch anders entschieden und werde dem Halbling Schurken einen Zauberspeicherring zukommen lassen. Der hat zwar einen Wert von 50.000 GM, aber so brauchen wir keine Regeln aus einem anderen Band (Ninja-Regeln) "nachträglich" auf den Charakter anwenden. Auf den Ring bin ich zufällig beim Schmökern gestoßen und denke/glaube/hoffe, dass dies der perfekte Gegenstand ist, der die oben besprochenen Probleme lösen sollte. Bisher weigert sich der Spieler des Magiers, Mächtige Unsichtbarkeit während des Kampfes auf den Schurken zu wirken. Die von ihm abgegebene Begründung kann ich zwar nicht nachvollziehen, sie aber zähneknirschend akzeptieren. Hilft er dem Schurken-Spieler selbst in "Friedenszeiten" nicht (sprich wirkt er den Zauber nicht in den Ring), dann ist wohl mal ein out-time Gespräch fällig. Die Haltung des Magier-Spielers hier darzulegen würde wohl den Rahmen dieses Regelfragen-Threads sprengen, aber über eure Meinungen, das Problem regelseitig mit dem Ring anzugehen würde ich mich natürlich freuen. Wie ich oben raus lese steht die Frage wie man einen Schurken pimpen kann wohl nicht nur in meiner Gruppe im Raum.

2) andere Frage: Wie viele Perlen der Macht kann man gleichzeitig nutzen? Eine einzige? Eine pro Grad? Gibt es da irgendwo eine Regel zu? Irgendeine Begrenzung muss es geben, sonst könnte man für sehr wenig Geld seine "Zauber pro Tag" zumindest im ersten Grad  (da kostet eine Perle nämlich gerade schlappe 1.000 GM) über die Maßen erhöhen.

Gruß
adh

Online bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.588
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4356 am: 2.05.2019 | 08:02 »
So weit mir bekannt ist gibt es für die Pearls of Power keine Limitierung (bis auf das nötige Kleingeld).

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.987
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4357 am: 2.05.2019 | 11:38 »
Ja, Pearls of Power sind nur durch die Kosten limitiert. Sie balancen sich durch die exponentiellen Kosten pro Grad, und dadurch dass niedrigstufige Zauber später raus immer weniger Nutzen bringen. Gibt auch ein Äquivalent für Spontancaster, weiß grad nicht wie es heißt.

Jetzt machst du uns natürlich neugierig was deinen Magierspieler angeht; kannst es ja in den "Spieler Würgen" Thread posten. xD
Hartnäckige Weigerung, etwas für die Party zu tun was einen gar keine Mühe kosten würde, war bei uns schonmal eine der Ursachen (wenn auch nicht der Anlass) für einen Rauswurf. :6

Vorschlag:
Mach doch ein Custom Magic Item. Z.B. ein Ring, der 3x am Tag Greater Invis wirken kann (für 7 Runden), würde so ca 30.000GM kosten. Also mehr als ein Zauberstab aber dafür nachhaltiger; gleichzeitig billiger als ein Ring of Spell Storing und dabei effektiver (weil 3x statt 1x am Tag).
Dabei kannst du es auch so drehen, dass der Ring irgendeine eingebaute Beschränkung hat, die darauf hinausläuft, dass nur der Schurke ihn benutzen kann. Also z.B. "Nur Halblinge" (falls er der einzige Halbling in der Gruppe ist). Dann ist das nicht so durchsichtig wie "Nur Schurken". xD Nebenbei kannst du so rationalisieren, dass der Ring im Verkaufsfalle weniger Geld einbringen würde (z.B. -25%; weiß nicht ob es da eine offizielle Regel für gibt).

Noch eine Alternative wäre ein Amulet of the Fey Blooded:
https://www.d20pfsrd.com/magic-items/wondrous-items/a-b/amulet-of-the-blooded/
kostet nur 10.000GP, gibt aber nur 9 Runden Greater Invis pro Tag (die nicht aufeinander folgen müssen). Wenn man bedenkt, dass die meisten Kämpfe nur 2 und nicht länger als 3 Runden dauern, könnte das reichen. Kostet soweit ich sehen kann auch 1 Standardaktion zum Aktivieren, was man freilich auch noch verhausregeln könnte zu einer Swift oder so. Zum Vergleich: Boots of Speed lassen einen rundenweise Haste aktivieren als Free Action, darum finde ich es etwas seltsam dass bei dem Blutlinien-Amulett nichts dabeisteht.

Wäre auch vom WBL her unproblematisch. ^^
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline adh

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 77
  • Username: adh
Re: [Pathfinder] Regelfragen und Smalltalk
« Antwort #4358 am: 16.05.2019 | 19:47 »
Sagt mal lohnt es sich als Magier oder Hexenmeister auf Gestaltwandel zu spezialisieren um im Nahkampf mitmischen zu können? Die Prestige Klasse Drachenjünger (HXM) bzw. Der Wandler (MAG) bekommen ja körperliche Attributsboni, und die Zauber (Bestiengestalt etc) erhöhen diese ja auch nochmal, aber sie müssen ja nach wie vor ordentlich viele Punkte in ihr Zauber Attribut setzen sollten (oder etwa nicht?) sprich IN bzw. CH, so dass die körperlichen Attribute bei der Erschaffung ja deutlich niedriger sind als bei irgendeiner Krieger Klasse. Hinzu kommen der niedrige TW (1W6), der kümmerliche GAB, etc. Da ist einem jeder Krieger doch trotz aller Boni meilenweit voraus...
Oder?

Wie ist eure Meinung? Finger weg von solchen Spezialisierungen oder kann ein verwandelter caster auch rocken?

Gruß
adh


Gesendet von meinem HTC Desire 320 mit Tapatalk