Autor Thema: DSA-Regelperle(n)  (Gelesen 145846 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.374
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #750 am: 8.11.2013 | 18:36 »
Der Vergleich ist unsinniger als Äpfel und Birnen in einen Topf zu werfen.
Es gibt keine sinnvolle Begründung warum das rumschieben von Tassen per Gedankenkraft einmal magische Energie kosten sollte und einmal nicht, wenn alles was sich ändert die Aussenwirkungsintention beim Zaubern ist.
Natürlich KANN man da eine Modifikationstabelle aufstellen, so rein aus metagründen.
Ist mMn aber ein vollkommen schwachsinniger Logikbruch der ähnlich bescheuert wie das Projektilmixverbot in Shadowrun ist.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

alexandro

  • Gast
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #751 am: 8.11.2013 | 19:01 »
Begründung: Erschaffung/Stärkung eines astralen Feldes um den Magier. Dadurch kann er Effekte "in Armreichweite" ohne AsP erzeugen (z.B. die Tasse verrücken, Tee umrühren, Pfeife anzünden), aber sobald der Effekt unabhängig vom Magier existieren soll (z.B. den Zellenschlüssel levitieren, welcher natürlich nicht in Reichweite des Magiers ist), dann kostet es AsP. Als Richtlinie gilt: wenn der Magier die Aktion auch selbst, ohne magische Hilfe, hätte machen können, dann keine AsP.

Ist doch nicht so schwer.

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.374
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #752 am: 8.11.2013 | 19:11 »
Doch ist es, denn du hast in deinem Beispiel unterschiedliche Kosten für unterschiedliche Effekte.

Streitpunkt oben war aber "unterschiedliche Kosten für den gleichen Effekt, abhängig davon ob damit ein spieltechnischer Nutzen generiert wird".

Das herlevitieren eines Zellenschlüssels würde also AsP kosten, das herlevitieren des Schrankschlüssel in der eigenen Bude hingegen nicht.
Und das ist zumindest in meinen Augen einfach ein viel zu starker Bruch aus reinen metagründen, bei dem ich keinen sinnvollen Ingamegrund sehe, warum das so sein könnte.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Auribiel

  • Fasttreffler
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.136
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Auribiel
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #753 am: 8.11.2013 | 20:04 »
Das herlevitieren eines Zellenschlüssels würde also AsP kosten, das herlevitieren des Schrankschlüssel in der eigenen Bude hingegen nicht.
Und das ist zumindest in meinen Augen einfach ein viel zu starker Bruch aus reinen metagründen, bei dem ich keinen sinnvollen Ingamegrund sehe, warum das so sein könnte.

Das ist für mich einer der wenigen sinnvollen Gründe. Wir haben da zu unterschiedliche Sichtweisen, um weiter zu diskutieren, fürchte ich.
Feuersänger:
Direkt-Gold? Frisch erpresst, nicht aus Konzentrat?

Offline CAA

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 761
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CAA
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #754 am: 8.11.2013 | 21:16 »
Das herlevitieren eines Zellenschlüssels würde also AsP kosten, das herlevitieren des Schrankschlüssel in der eigenen Bude hingegen nicht.
Und das ist zumindest in meinen Augen einfach ein viel zu starker Bruch aus reinen metagründen, bei dem ich keinen sinnvollen Ingamegrund sehe, warum das so sein könnte.

Die Aura des Schranklüssel in der eigenen Bude war solange der Aura des Magiers ausgesetzt, das zwischen den beiden Auren eine besondere beziehung herscht.  ;D

Offline Maarzan

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.374
  • Username: Maarzan
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #755 am: 8.11.2013 | 22:00 »
Die Aura des Schranklüssel in der eigenen Bude war solange der Aura des Magiers ausgesetzt, das zwischen den beiden Auren eine besondere beziehung herscht.  ;D

Und jetzt kann ich den Dolch, den ich tags am Körper trage und nachts unterm Kopfkissen aus dem Beutehaufen den die blöden Orks ein paar m nur weiter aus unserem Kram aufgeschüttet haben rüberlevitieren um die Fesseln durchzuschneiden, obwohl ich im Kampf leergezaubert habe (von Gesten etc mal abgesehen)
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

alexandro

  • Gast
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #756 am: 8.11.2013 | 22:50 »
Das herlevitieren eines Zellenschlüssels würde also AsP kosten, das herlevitieren des Schrankschlüssel in der eigenen Bude hingegen nicht.

Das Levitieren des Schrankschlüssels würde (zumindest in meinem Beispiel) auch AsP kosten (macht aber ein anderes Fass auf: mmn sollten im "Sanktum" des Magiers AsP-Kosten drastisch gesenkt werden).

Was keine AsP kosten würde, wäre:
- der Magier öffnet seine Schlüsselschublade und der Schrankschlüssel fliegt in seine Hand (der Magier hätte generell die Möglichkeit, die Schublade zu durchwühlen - die Magie kürzt das nur ab)
- der Magier steht über der auf dem Boden schlafenden Wache und der Zellenschlüssel fliegt in seine Hand (der Magier hätte generell die Möglichkeit sich zu bücken und den Schlüssel an sich zu nehmen - die Magie kürzt das nur ab)

Beides sind minimale Vorteile, welche wirklich nicht die Welt sind.
« Letzte Änderung: 8.11.2013 | 22:57 von alexandro »

Offline LordOrlando

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 348
  • Username: LordOrlando
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #757 am: 9.11.2013 | 06:42 »
Na, bei DSA5 solls ja anders werden, und das ist gut so, weil der Effekt - Spieler horten asp - ja auch mit Settingkonventionen bricht. So sind Elfen oft als magische Wesen definiert, aber im Alltag geben sie nur AsP aus, wenns dringend ist. Dabei geht viel an ' Magie' des Settings verloren, und ich sehe daher gar keinen vernünftigen Grund es nicht anders handzuhaben.
« Letzte Änderung: 9.11.2013 | 09:02 von LordOrlando »

Offline Gorilla

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.918
  • Username: Gorilla
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #758 am: 9.11.2013 | 12:13 »
Ich finde die "temporären AsP" für Fluff-Gedöns super. Noch eine Ressource mehr, die von jedem DSA'ler veerwaltet werden muss. So gehört das. Und bestimmt gibt es auch ein paar Spezialfähigkeiten und Synergien dazu (sonst isses ja nicht DSA) und man kann sich auf die Suche nach der neuen Powerkombo machen.
Damit bleiben die beschäftigt und von der Straße weg. Ist doch gut.  ~;D

Offline Adanos

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.725
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Adanos
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #759 am: 9.11.2013 | 14:18 »
"...Liturgien dem Magiesystem anpassen..."

NOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO! That day...Geweihte died.

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #760 am: 9.11.2013 | 16:56 »
Du meinst, die werden dann spielbar?

Praios hilf! Das darf nicht sein!  :ctlu:
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #761 am: 9.11.2013 | 17:06 »
Du meinst, die werden dann spielbar?

Praios hilf! Das darf nicht sein!  :ctlu:

Ich finde auch, dass für Geweihte der reine Fluff reichen muss.
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #762 am: 9.11.2013 | 17:15 »
Ich sähe da vor allem die Chance, auch Geweihte abenteuertauglicher zu machen, die nicht allein von den Talentwerten her schon dafür super gemacht sind, also abseits der großen Renner Rondra, Praios, Golgari und Kor (hab ich einen vergessen?). Wirklich lächerlich fand ich vor allem die Hesinde-Geweihten, die selbst nicht zaubern konnten.
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.548
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #763 am: 9.11.2013 | 18:11 »
Kleiner Nachgedanke zum Thema fluffzauber: zB in Pathfinder gibt es sog. Grad 0 Zauber, die jeder Caster (Magier, Kleriker etc) unbegrenzt oft (also kostenlos) wirken kann.
Unter den 0er-Zaubern findet man durchaus Sachen wie Mage Hand (mini-telekinese), Prestidigitation (wahnsinnig flexibel) oder auch Kampfzauber von der Effektivität eines Pfeils oder Schwerthiebs.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.374
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #764 am: 9.11.2013 | 19:22 »
Ich sähe da vor allem die Chance, auch Geweihte abenteuertauglicher zu machen, die nicht allein von den Talentwerten her schon dafür super gemacht sind, also abseits der großen Renner Rondra, Praios, Golgari und Kor (hab ich einen vergessen?). Wirklich lächerlich fand ich vor allem die Hesinde-Geweihten, die selbst nicht zaubern konnten.

So schlimm ist das eigentlich gar nicht mehr.
Neben den von dir erwähnten sind Ifirn und Firun definitiv spielbar bis gut (erstere hat den Heilsegen als Grad 0 Liturgie), Nandus hat einige feine Liturgien. Ingerim-Geweihte sind obszön gute Waffenproduzenten, und zumindest in 4.1 können Hesinde-Geweihte Zauberer weiterhin Magie wirken, nur ihre Regeneration ist etwas vermindert, wenn sie noch unter Entrückung leiden.

Problematisch sind allerdings weiterhin Tsa (vollkommen abartiger Moralkodex), sowie Travia und Peraine (viele Murkstalente, aber zumindest eine der beiden hat auch den Heilsegen als Grad 0, konnte man vor dessen nerf im LL also als super Heilerin verwenden).

Kleiner Nachgedanke zum Thema fluffzauber: zB in Pathfinder gibt es sog. Grad 0 Zauber, die jeder Caster (Magier, Kleriker etc) unbegrenzt oft (also kostenlos) wirken kann.
Unter den 0er-Zaubern findet man durchaus Sachen wie Mage Hand (mini-telekinese), Prestidigitation (wahnsinnig flexibel) oder auch Kampfzauber von der Effektivität eines Pfeils oder Schwerthiebs.

Regeltechnisch könnte man das so lösen.
Wäre allerdings ein ziemlicher Bruch mit der bisherigen Magietradition in DSA, die Magiern zwar potentiell ALLES zugesteht, sie aber dem Diktat der Ressourcenverwaltung unterwirft.
Da Gildenmagier aber bisher eh schon die höchstpotente Klasse sind, muss man das mMn nicht noch weiter unterstützen in dem man sie vollständig zu "wir können alles was der Rest kann nur noch in besser und ohne Nachteile" umwandelt.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.360
  • Username: Glühbirne
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #765 am: 9.11.2013 | 19:26 »
Wäre allerdings für Elfen nett im Bezug auf Alltagszauberei was...

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.374
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #766 am: 9.11.2013 | 19:32 »
Im ALuT gabs diesbezüglich sogar nen Regelvorschlag.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Glühbirne

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.360
  • Username: Glühbirne
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #767 am: 9.11.2013 | 19:34 »
Und der war gut? schlecht? So lala?

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.374
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #768 am: 9.11.2013 | 22:17 »
Er klang ganz okay.
Ich glaube es gab Vergünstigungen für Sprüche die zum Elfenfluff passend gewirkt werden (also z.B. nen Falkenauge bei der Jagd), allerdings zum ausgleich auch den Zwang dazu, die entsprechenden Sprüche dann quasi immer wirken zu müssen wenn die Situation es hergibt.

Hab mich damit nur oberflächlich beschäftigt, kann Elfen in DSA nicht ausstehen.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 517
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #769 am: 10.11.2013 | 12:47 »
Wo ist da das Problem? Fluff = hat keinerlei Auswirkungen auf den Verlauf des Abenteuers.

Wir reden hier von zwei verschiedenen Ansätzen: Deiner ist der "Metansatz", der rein auf Spielerebene stattfindet. Das kann man machen, genau wie z. B. Schicksalspunkte. Und da ich die mittlerweile befürworte, hast Du da durchaus einen wunden Punkt erwischt.

Dennoch will mir der Gedanke nicht recht gefallen, dass - das Beispiel war schön - die Hexe eben den kompletten Dungeon von ihrem Besen ausfegen lassen kann, zum Nulltarif, weil es eben Fluff ist. Ist natürlich ein extremes Beispiel, aber dennoch.

Allerdings hatte ich die Diskussion erst vorgestern: Da ging es um einen Perainepriester (und Geweihte allgemein), dessen (gerade karmale) Fähigkeiten ja größtenteils nur Fluff sind. Geburts- oder Feldsegen haben jedenfalls bei uns noch nie eine spielrelevante Rolle gehabt ...

Offline BeldranArkenheim

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: BeldranArkenheim
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #770 am: 8.02.2014 | 00:02 »
Solange DSA5 noch nicht erschienen ist, sollte der Faden hier noch ausgenutzt werden. Deshalb eine neue alte Regelperle: Die Berechnung des Futterbedarfs von Nutztieren am Beispiel eines Maultiers. (Zusammenfassung aus ZooBot, Zitat.)

Futterbedarf und Unterhaltskosten:
Die Menge der täglichen Fütterung ergibt sich aus dem Tagesbedarf an Futter und den Bedarf, der sich ergibt wenn das Tier Anstrengungen erdulden muss. Die Gesamtmenge sollte über mindestens 2 Portionen am Tag ausgeteilt werden.
Die Kosten von Futter in optimalem Mischverhältnis, beträgt etwa 0,002 Dukaten pro Stein*.
*) ZBA S. 29 "1S pro Woche bei Pony mittlerer Belastung" 1Silber : 7 Tage= 0,14 Silber (pro Tag) : 7 Stein= 0,02 Silber (pro Stein) = 0,002 Dukaten (pro Stein)

Kostenübersicht:
Aufwand / Gesamter Tagesbedarf / Kosten
Ohne Anstrengungen / 5 Stein / 0,010 D
Leichter Arbeit / 9 Stein / 0,018 D
Mittler Arbeit / 10 Stein / 0,020 D
Schwere Arbeit / 11 Stein / 0,022 D

Unterbringungskosten:
Tavernenstall (mit Heu und Wasser): 0,030 D pro Tag
Mietstall (mit Kraftfutter und Pflege)*: 3,800 D pro Monat**
Mietstall (mit Futter)*: 0,800 D pro Monat**
*) Bei mittler Arbeitsbelastung für das Maultier.
**) Aus den originalen Beträgen im Heft des Meisterschirms, habe ich den Nahrungsbedarf des "Warunker's" heraus gerechnet und durch den des Maultieres ersetzt.


Viel Spass bei der Berechnung, unter welchen Bedingungen sich ein neues Zugpferd für einen Bauern lohnt...  ~;D

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.197
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #771 am: 8.02.2014 | 11:17 »
Zwar nur eine kleine Perle, aber immerhin - wenn es beim Charakterbau schon so anfängt....

Trollzacker erhalten als automatischen Nachteil Platzangst 6 (WdH S.28), können Jäger als reisende Profession (S.74) wählen, welche aber leider Platzangst als ungeeigneten Nachteil enthalten. (S.128) Tja.

Ich fürchte man muss gar nicht so lang suchen, um hier viele weitere Widersprüche zu finden....
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Offline Trollkongen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 517
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Trollkongen
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #772 am: 10.02.2014 | 23:24 »
Wobei ich ja noch kurioser finde, warum Trollzacker das automatisch haben (gibt's in den Bergen keine weiten Flächen?) und das bei Jägern so ungeeignet sein soll ...

Offline Jens

  • Mimimi-chaelit
  • TechSupport
  • Mythos
  • *****
  • Beiträge: 10.556
  • Username: Jens
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #773 am: 11.02.2014 | 09:09 »
Zu dem Thema wurde die Diskussion abgetrennt -> Hier gehts weiter

Offline Ginster

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.027
  • Username: Ginster
Re: DSA-Regelperle
« Antwort #774 am: 11.02.2014 | 09:22 »
Solange DSA5 noch nicht erschienen ist, sollte der Faden hier noch ausgenutzt werden. Deshalb eine neue alte Regelperle: Die Berechnung des Futterbedarfs von Nutztieren am Beispiel eines Maultiers. (Zusammenfassung aus ZooBot, Zitat.)

Futterbedarf und Unterhaltskosten:
[...]

Es gibt einen Thread, in einem DSA-Forum, in dem es um die Kosten von Pferdefutter geht? Ich bin sprachlos.