Autor Thema: Rituale fuer alle in 4e?  (Gelesen 1968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Rituale fuer alle in 4e?
« am: 19.11.2012 | 09:16 »
Hab ich das richtig gelesen, jeder kann Ritual-Zauber "mastern", wenn er nur den Arcana- oder Religion-Skill sich aneignet?

Dann kann ja eigentlich jeder "zaubern" nach ein paar Stufen (in der 4ten dann, oder? Erst "Arcana"-Feat in der 2ten nehmen, dann "Ritual Caster" in der 4ten), wenn man Lust hat.

Weiss nicht, ob ich das so gut finde. Finde ich jetzt das erste Mal ein bisschen viel Gleichmacherei.
« Letzte Änderung: 19.11.2012 | 10:30 von Selganor »

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4E Regelfragen / FAQ
« Antwort #1 am: 19.11.2012 | 09:30 »
Fast. Man braucht das entsprechende Wissen über Magie, Religion oder Natur und Heilkunst und man braucht das Talent Ritualzauberer welches Magier und einige andere umsonst bekommen.

Meist wird sich dies in der Praxis per Multiclassing geholt, aber es geht eben auch ohne dies.

Offline Gasbow

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 372
  • Username: Gasbow
Re: 4E Regelfragen / FAQ
« Antwort #2 am: 19.11.2012 | 09:41 »
Zitat
Dann kann ja eigentlich jeder "zaubern" nach ein paar Stufen (in der 4ten dann, oder? Erst "Arcana"-Feat in der 2ten nehmen, dann "Ritual Caster" in der 4ten), wenn man Lust hat.

Das ist vollkommen korrekt.

Allerdings kostet es einen auf zwei feats, das finde ich, ist ein angemessener Preis.

Allgemein können die meisten Klassen ihre Feats gut gebrauchen, und man wird nur sehr ungern zwei ausgeben um Rituale wirken zu können.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: 4E Regelfragen / FAQ
« Antwort #3 am: 19.11.2012 | 09:52 »
Fast. Man braucht das entsprechende Wissen über Magie, Religion oder Natur und Heilkunst und man braucht das Talent Ritualzauberer welches Magier und einige andere umsonst bekommen.

Meist wird sich dies in der Praxis per Multiclassing geholt, aber es geht eben auch ohne dies.

Naja, aber wie beschrieben, 2te Stufe "Arcana" nehmen als Feat (heisst das auf deutsch "Talent"?), und dann 4te Stufe "Ritual Caster" nehmen als Feat, und mein Fighter kann "Türen verschliessen" und "Tensers Floating Disk" herzaubern.
Find ich als alter D&D-Heini etwas schräg, obwohl es innerhalb der 4E wo ja alle irgendwie alles können natürlich halbwegs konsequent ist.

@gasbow: Danke... :)
« Letzte Änderung: 19.11.2012 | 09:59 von Grubentroll »

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4E Regelfragen / FAQ
« Antwort #4 am: 19.11.2012 | 10:15 »
Es ist natürlich ein anderer Ansatz (ok, Multiclassing gabs natürlich früher auch schon und letztlich ist das ganze nur eine leichtere Form davon)

Aber am Ende ist dort halt ein Charakter der bewußt sagt: Ich hab Ahnung von Magie.

So einer sollte also auch durchaus etwas zaubern können. Der auf Rituale spezialisierte Magier macht ihm darin ja immer noch was vor, kann eine Menge gute Effekte schon früher bewirken.

Offline Jandalf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jandalf
Re: 4E Regelfragen / FAQ
« Antwort #5 am: 19.11.2012 | 10:16 »
Hab ich das richtig gelesen, jeder kann Ritual-Zauber "mastern", wenn er nur den Arcana- oder Religion-Skill sich aneignet?

Dann kann ja eigentlich jeder "zaubern" nach ein paar Stufen (in der 4ten dann, oder? Erst "Arcana"-Feat in der 2ten nehmen, dann "Ritual Caster" in der 4ten), wenn man Lust hat.

Weiss nicht, ob ich das so gut finde. Finde ich jetzt das erste Mal ein bisschen viel Gleichmacherei.
Das geht auch schneller. Einige Multiclassfeats haben Ritual Caster eingebaut. Und wenn man von Anfang an plant Ritual Caster zu werden kann man auch einen Background wählen bei dem man Arcana oder Religion als Class Skill bekommt. Es ist also problemlos für jeden Charakter ab Stufe 1 möglich Ritual Caster zu werden.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: 4E Regelfragen / FAQ
« Antwort #6 am: 19.11.2012 | 10:26 »
Das geht auch schneller. Einige Multiclassfeats haben Ritual Caster eingebaut. Und wenn man von Anfang an plant Ritual Caster zu werden kann man auch einen Background wählen bei dem man Arcana oder Religion als Class Skill bekommt. Es ist also problemlos für jeden Charakter ab Stufe 1 möglich Ritual Caster zu werden.

Ui... Dann unterscheiden sich die Klassen am stärksten bei den Powers, würde ich mal gefühlsmässig nach ner Woche D&D4 lesen sagen.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #7 am: 19.11.2012 | 10:42 »
Ich hab' die Frage mal aus dem FAQ-Thread getrennt (war ja sowieso keine Frage im Stile der FAQ) und einen eigenen Thread drausgemacht

@Grubentroll: Die Powers (und Class Features) machen den "Kampfstil" des Charakters in 4e aus. Da man Rituale (im Normalfall - Ausnahmen wie der Archmage bestaetigen die Regel) nicht im Kampf wirken kann und diese durch Materialkosten und laengere Casting Times in ihrer Anwendung beschraenkt sind haben die Rituale auch keine grosse Auswirkungen auf den Kampf.

BTW: Ritual Scrolls kann JEDER benutzen, sogar unabhaengig von Stufe oder Skill. Ein Stufe 1 Fighter koennte z.B. mit einer "Raise Dead" Ritual Scroll auch den Cleric wieder auf die Beine holen.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #8 am: 19.11.2012 | 10:52 »
@Selganor:
Ja, das ist mir schon alles klar, nun.. ;)

Viele von den Ritualsachen sind halt klassische D&D-Zauber, abseits vom Feuerball und magischem Geschoss, und es ist halt erstmal merkwürdig, wenn der Ranger mit ein wenig Aufwand das eigentlich auch alles kann, ganz ohne Multiclassing und derlei Zeugs.

Es macht sicherlich innerhalb des Regelwerks soweit Sinn.

Für mich fühlt es sich nun einmal merkwürdig an.

Das ist aber auch schon alles... ;)

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: 4E Regelfragen / FAQ
« Antwort #9 am: 19.11.2012 | 10:56 »
Ui... Dann unterscheiden sich die Klassen am stärksten bei den Powers, würde ich mal gefühlsmässig nach ner Woche D&D4 lesen sagen.

Definitiv - und um genau zu sein könnte man sogar so weit gehen dass eher die Kräfte die ein Charakter wählt (plus Skills, Rituale, Hintergrund, Thema usw.) ihn ausmachen. So spielt sich z.B. ein Beschwörer recht anders als jemand der die Gegner mit Feuerbällen wegjagt und ein Schwert und Schild Kämpfer anders als einer der mit Hellebarde angreift. Die Klasse hat dort (überspitzt gesagt) einen Einfluss auf dem Niveau einiger Talente - sie gibt eine grobe Richtungsvorgabe.

Und wenn man es auf die Spitze treibt und Dinge wie die Waffenmeisterpfade oder magische Ingredienzien mit hinein nimmt dann machen nicht einmal zwei identische Kräfte immer das gleiche.

Das System ist sehr viel offener und viel weniger Klassenbasiert, es gibt eigentlich für alles was man "werden" will mehr als einen Weg. Und wie du schon sagst, letztlich heißt das natürlich auch das jeder eigentlich alles werden kann.

Es heißt aber natürlich auch das den Charakteren viele verschiedene Wege zur Auswahl stehen, und eigentlich in einer Gruppe von 5 Charakteren jeder Charakter die anderen mit Dingen überraschen kann die sie so noch nicht gesehen haben und die sie selbst nicht könnten.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.921
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #10 am: 19.11.2012 | 11:03 »
Das ist praktisch Multiclassing, es ist bloß anders verpackt.  :) Wie du deine Zaubereigenschaften nun kriegst, ist ja egal -- du bist in deiner Hauptklasse schwächer und kannst dafür was anderes ein bisschen, also Multiclassing. Es ist bloß simpler als in den meisten anderen Editionen. ^^

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #11 am: 19.11.2012 | 11:19 »
Gut gut, danke für die Klärung, D&D-Tanelornis...  :d

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #12 am: 19.11.2012 | 11:34 »
btw. du hast noch nicht geantwortet ob du Lust hast mal online reinzuspielen.  :)

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #13 am: 19.11.2012 | 11:51 »
btw. du hast noch nicht geantwortet ob du Lust hast mal online reinzuspielen.  :)

Lieb von dir mich einzuladen, ich habe allerdings zuhause kein Internet (hilft mir daheim kreativ zu sein, und nicht zu viel Online-Ablenkung um mich rum zu haben). Und in der Arbeit würds schwer werden, das vor meinem Chef geheim zu halten...  ;D

Ich hoffe allerdings, dass ich hier in München mal ne Runde zusammenkriege. Interessiert mich schon sehr, wie sich das Ganze in Real spielt.

Offline Arldwulf

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #14 am: 19.11.2012 | 12:09 »
Dann drück ich einfach mal die Daumen - aber München ist ja groß genug, da sollte das klappen.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #15 am: 19.11.2012 | 13:16 »
Dann drück ich einfach mal die Daumen - aber München ist ja groß genug, da sollte das klappen.

Danke.. :)

Ja, denke auch... Meine bisherige Gruppe, mit der ich zuletzt Spirit of the Century gespielt habe wollte sich nicht so recht begeistern lassen für D&D4...  ;D

Banausen....  ;)

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #16 am: 19.11.2012 | 13:26 »
BTW: Mach dir keine Gedanken, dass "Nicht-Spruecheklopfer" in 4e durch Rituale mehr Magie wirken als die "Spruecheklopfer"... In den 4 Jahren 4e Erfahrung (bei mindestens einer Runde pro Woche) habe ich selten mehr als 1-2 Rituale pro Abend (und insgesammt maximal 3-5 pro Abenteuer) erlebt. Und das haben dann doch meistens die "Spruecheklopfer" gemacht (besonders wenn sie einmal am Tag ein Ritual ohne Kosten wirken koennen)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline yennico

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: yennico
Re: Rituale fuer alle in 4e?
« Antwort #17 am: 20.11.2012 | 21:23 »
Wie häufig Rituale in einer Campaign vorkommen hängt auch von den Abenteuern ab. Ich habe in den Anfängen von 4E einen Swordmage mit Ritualcaster Feat gespielt. Die Gruppe hatte sonst keinen Ritualcaster von Ritualen. Mein PC musste in der Campaign selten Rituale casten.

Was man auch nicht vergessen sollte, Rituale bekommen die meisten Klassen nicht geschenkt, sondern müssen zu erlernen gekauft werden. Des weiteren kosten Rituale, wenn man sie castet, auch Ressourcen.