Tanelorn.net

Autor Thema: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!  (Gelesen 16459 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #125 am: 12.01.2018 | 10:48 »
@ BobMorane
Sogar "sehr" crazy.
Aber auf dem Spieltisch fühlt es sich anders an. Authentisch. Fast schon realistisch. Eher wie eine neumodische Fernsehserie (Zitat eines Mitspielers: "Ich würde das gucken!")

Aber ungelogen ist ein Teil Slapstick und Pulp durchaus beabsichtigt.

@Tante Petunia
Verbeug.
Tatsächlich läuft etwas, das ursprünglich als Test und Eintagsfliege gedacht war, erstaunlich gut.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.964
  • Username: KhornedBeef
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #126 am: 12.01.2018 | 10:51 »
Köstlich. So muss Nickleodeon mal gewesen sein :)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #127 am: 12.01.2018 | 10:53 »
Und durch Zufall ist einer unserer Mitspieler jetzt gerade in Berlin und schickt dauernd Fotos:
"Viva, la Immersion!!!"
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.631
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #128 am: 12.01.2018 | 11:20 »
@ BobMorane
Sogar "sehr" crazy.
Aber auf dem Spieltisch fühlt es sich anders an. Authentisch. Fast schon realistisch. Eher wie eine neumodische Fernsehserie (Zitat eines Mitspielers: "Ich würde das gucken!")

Aber ungelogen ist ein Teil Slapstick und Pulp durchaus beabsichtigt.

@Tante Petunia
Verbeug.
Tatsächlich läuft etwas, das ursprünglich als Test und Eintagsfliege gedacht war, erstaunlich gut.

Na da würde ich mich glaube ich anschließen. :)

Manchmal hat man deutlich mehr Spaß an einer Runde, als man zuerst angenommen hat.

In einer Runde treffen wir uns grob einmal im Monat und spielen Blockbuster RPG, kurze Abenteuer, wechselnde SL und Hintergründe, großes Kino. Als ein SL verkündete er wolle mal was mit Superhelden machen traf das auch gemischte Reaktion. Als er am ersten Spielabend sagte wir spielen in Smallville und ihr seid Schüler an der High School sank die Laune noch was.
Fazit: Wir hatten jede Menge Spaß, es war eine unserer rollenspielintensivsten Runden, eine Mitspielerin schrieb ein Diary, welches sie dann als 300 Seiten Taschenbuch an die Runde verschenkte und momentan sind wir zurück in Smallville.

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #129 am: 12.01.2018 | 11:42 »
Einer meiner Mitspieler wollte sogar eher Fantasy spielen und geht jetzt in seiner Echse(Streuner/Pistolero/Schmied*) erstaunlich gut auf.
Und auch seine früher sporadisch mitspielende Freundin ist mit ihrem Affenmensch(fürchterliches Gebiss/Cyberimplantat:Gewehr/Feuerwehrmann) regelmäßig dabei und voll bei der Sache.


* Das Rassen-Klassensystem scheint auch Spaß zu machen. Ursüprünglich überhaupt nicht mein Ding, habe ich mal überlegt wie ein Stufen/Klassensystem aussehen könnte, damit ich es mitspielen würde.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Lord Kagrenac

  • Survivor
  • **
  • All in the flesh of a walking star.
  • Beiträge: 82
  • Username: Lord Kagrenac
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #130 am: 16.01.2018 | 00:07 »
Klingt auf jeden Fall nach ner Menge abgedrehten Spaß, freut mich für euch :D  :d

Das Zeitreisensetting erinnert mich wirklich auch an 80-iger bis 90iger trash-Filme (im positiven Sinne). Sehr cool!


Ich hab keine große Anekdote zu erzählen, muss aber kurz mal meine Dankbarkeit für meine Spieler rauslassen. Bei der letzten Runde am Wochenende hatte ich überraschend große Schwierigkeiten ins Leiten reinzukommen. Es hat einfach nicht funktioniert, ich kam beim Beschreiben ins Stocken und Holpern, die NSCs konnte ich nicht so ausspielen wie ich wollte und der Plot der Quest, die sie verfolgten, hat auch nicht so richtig Fahrt aufgenommen. Ich war kurz davor abzubrechen, was im Grunde völlig in Ordnung gewesen wäre aber mich geärgert hätte, weil ich mich im Vorfeld richtig auf die Runde gefreut hatte.

Meine Spieler haben nach kurzer Ansprache das Ruder übernommen und mehr noch als sonst die Runde geführt, bis ich wieder fest im Sattel saß. Am Ende haben wir bis weit jenseits von Mitternacht gezockt. So einen Haufen kann man nur lieben.
« Letzte Änderung: 16.01.2018 | 00:09 von Lord Kagrenac »

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #131 am: 16.01.2018 | 11:49 »
@Lord Kragrenarc
Hilfreiche Spieler sind Gold wert!

----
Ich habe bei meinem Zeitreiseschmonsens das Problem, dass der derzeitige Plot in ein "Stasi-Dystopia" wechseln soll:
Die Unbestimmten, Equlibrium und Konsorten lassen grüßen, nur halt mit DDR, Stasi und "mehr Beige".
Ein Stasi-Offizier hat/wird/wird getan haben/hat getan werden  die Zeit manipulieren und die DDR übersteht die 1989er und kann dank einzwei Zeitreisedaten die Bürger auch besser kontrollieren.
Die SC haben eine mystische Eigenart, Veränderungen im Zeitstrang tatsächlich mitzuerleben und wahrzunehmen.
Soweit so gut. Nur irgendwie fehlt mir der zündende Gedanke jenseits von "Plötzlich ist alles anders".

Habe mich bei einem Spieler ausgeheult und der meinte, in der Nahzeit der Wende hätte die italienische Mafia panische Angst gehabt, dass die Stasi untertaucht und ihre Strukturen nutzt um ein kriminelles Dings aufzubauen.
(Dem war dann nicht so, haben sich lieber "normale" Jobs gesucht).
Ich fand die Idee sehr inspirierend, vielleicht nutze ich das.

Man muss den Spielern nur Gelegenheit geben, dann steuern die echt was bei!
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Hotzenplot

  • geiler Typ
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Am Ende ist es immer etwas Persönliches
  • Beiträge: 4.271
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #132 am: 16.02.2018 | 14:54 »
Es macht einfach Bock zurzeit, in meiner Hauptrunde SL zu sein.
  • Die Terminabsprache klappt wunderbar über WhatsApp. Abmeldungen aus terminlichen Gründen erfolgen mit genügend zeitlichem Vorlauf.
  • Es gibt mehrere Leute, die sich als GastgeberInnen anbieten. Manchmal sogar mit lecker Kochen.
  • Die Gruppe wirkt harmonisch zusammen. SC-Konflikte bleiben auf der Spielebene ingame.
  • Kein Mimimi bei drohendem SC-Tod oder anderen schlimmen Dingen, die den SC passieren (können)
  • Allgemein scheinen alle Bock zu haben. Gute Mitwirkung in der Kampagne durch die Motivationen der SC
  • Ich kann mich wie vorgestern mal zurücklehnen und die Spieler ihr Drama machen lassen
  • Sie fangen an, mit der Sandbox zu spielen
  • und das alles mit (trotz?) DSA ;)

« Letzte Änderung: 1.04.2018 | 11:42 von Bad Horse »
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Vasant

  • Adventurer
  • ****
  • Hegel der Rollenspielrunden
  • Beiträge: 679
  • Username: Vasant
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #133 am: 13.03.2018 | 14:08 »
Letztens in unserer Steampunk-Runde: Die Gruppe heckt zusammen einen Plan aus, sich in das Geheimversteck einer Assassinengilde zu schleichen, dort ein wertvolles okkultes Artefakt zu stehlen und dann mit einer Zeitbombe Verwirrung zu stiften und dann per Luftschiff zu fliehen.
Ein SC, der die Assassinen aus seiner Vergangenheit her kennt und ein Imitiations-Gizmo besitzt, schleicht sich, gemäß Plan, alleine rein. Alles ist auf die Minute genau abgesprochen. Die Gruppe im Fluchtschiff hat keine Kommunikationsmöglichkeit mit dem Infiltrator, sobald der losgegangen ist, die nicht den ganzen Plan vereiteln würde (Signalpistolen etc.).

Der Infiltrator checkt beim Eindringen in die Basis noch mal sein Messgerät.
SL: Seltsam, keine okkulten Strahlungen mehr zu messen.
S1: Ich geh trotzdem rein.

Der SC kommt an dem Punkt an, wo das Artefakt sein müsste. Nichts da, aber ein paar interessante Leitungen (die Gruppe weiß, dass an der gleichen Position unterirdisch das Labor eines verrückten Wissenschaftlers war).
S1: Das sieht interessant aus, denen folge ich.
SL: Dann schaffst du aber den Plan nicht. Du müsstest jetzt die Bombe legen, damit alles klappt.
S1: Ich weiß. Ich bin aber neugierig.
(Anmerkung: Dass SC1 so neugierig ist, war bisher nicht der Fall und ist auch nicht irgendwie als Nachteil gewählt worden oder so)

Danach geht eigentlich alles schief: SC1 ist (natürlich) nicht rechtzeitig am Treffpunkt, die Bombe ist nicht explodiert oder überhaupt scharf gemacht worden, das Luftschiff, das eigentlich im Chaos den Infiltrator abholen und wieder verschwinden sollte, wird direkt entdeckt, ein Großalarm wird ausgelöst, der Infiltrator und seine Freundin, die nach ihm in der Basis sucht, werden zusammen aufgegriffen und übel verwundet, das Luftschiff muss deshalb warten und wird beschossen, der Schütze im Luftschiff wird beim Versuch, die Verstärkung aufzuhalten, angeschossen und schwer verwundet, die einzige Pilotin (Handicap: Loyal) versucht, die Wachen aufzuhalten, damit der außer Gefecht gesetzte Infiltrator und seine schwer verletzte Partnerin aufs Luftschiff kommen können und wird dabei selbst bewusstlos geschlagen.
Am Ende der Runde sind von 5 SCs zwei außer Gefecht / Bewusstlos und zwei so schwer verwundet, dass sie kaum noch eine Chance haben, da lebend rauszukommen – und sie haben dabei nicht mal irgendetwas gefunden und eine andere Beute, die die Assassinen gern zurückhätten, an Bord. Alles nur, weil ein Spieler meinte, den Plan einfach sabotieren zu müssen. Bei vielen Runden würde das unter "Taschenlampenfallenlassen" fallen und in ähnlicher Zusammensetzung gab es schon längere Diskussionen, wer jetzt "Schuld" an einem SC-Tod war, weil er nicht gut genug gewürfelt oder sich nicht rücksichtslos genug in einen Kampf gestürzt hätte.

Und hier?
S: "Wow. Das lief ja scheiße. Und alles nur, weil SC1 unbedingt diesen Leitungen folgen musste."
S1: "Ja, das hat ihn halt voll interessiert. Ich würde dann übrigens ein Handicap gegen 'Neugierig' tauschen wollen."
S: "Hm, ich hätte schon eine Idee, wie wir uns da nächstes Mal rauswinden können!"
S: "Cool, lass hören!"

 :headbang:

Online Ayou

  • Experienced
  • ***
  • Geschichtenmagier
  • Beiträge: 306
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ayou
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #134 am: 18.03.2018 | 20:15 »
Ich muss mich gerade mal über meine neue Spielerin freuen.
Sie hat mir trotz einer Vorbesprechung wo sie mir bereits ihr erstes Charkonzept Schmackhaft gemacht hat und ich bereits am rotieren war, wie ich aus einem der Sozial unkompetentesten Ghugenja einen Sozialcharakter mache, einfach das Konzept in leicht abgewandelter Form mit einem anderen Clan eingereicht, der sich so mega gut in die Gruppe und die Kampagne einfügt, dass ich vor Freude beinahe in die Luft gesprungen wäre.....ach warte...bin ich ja... :headbang:
Sie denken das sie Löwen wären doch was ihr nicht wisst ist das diese Szene schon seit langer Zeit ein Zirkus ist.
Und deswegen bringen sie Hyänen zum lachen, denn Löwen machen sich im Zirkus vor dem Menschen zum Affen!

Timatic

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #135 am: 20.03.2018 | 09:59 »
Ich musste gestern in der Anwesenheit meines kleinen Sohnes leiten, weil meine Frau parallel auch einen Termin hatte.
Von einem 2,99-jährigen kann man nicht erwarten, dass er sich still selbst beschäftigt, während Vater mit lauter interessanten Gästen unverständliche Geschichten erzählt und auffällig glitzernde Gegenstände über den Tisch wirft...... und Stifte in Reichweite liegen lässt.... und Naschereien im Überfluss...
Einer meiner Spieler hat sich so liebevoll um ihn gekümmert, dass ich dennoch recht entspannt leiten konnte. Keiner - bis auf ihn - groß abgelenkt war und wir diesen Teil des Abenteuers pünktlich abschließen konnten!

Deshalb an dieser Stelle:

"DANK SEI KAZMODAAN!" (dem kinderliebsten Mutanten//Tank/Arbeiter/Bodybuilder, den man sich vorstellen kann  ~;D )
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.465
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #136 am: 26.03.2018 | 17:55 »
Einer meiner Spieler hat gestern bei DEADLANDS einen grandiosen bayrischen Pfarrer gespielt  :d.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Caranthir

  • Experienced
  • ***
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #137 am: 26.03.2018 | 20:02 »
Meine "Der Eine Ring-Runde" hat die Dinge einfach mal laufen lassen und das Ritual eines Grabunholds nicht verhindert. Sie waren sich unsicher, ob das nicht vielleicht sogar positive Auswirkungen haben könnte  ;D. (Der tote König setzt einem Anführer der Waldmenschen in seinem Grab eine Krone auf). Das Abenteuer war so nicht vorgesehen, aber für mich als SL ergeben sich dadurch tolle Möglichkeiten! Jetzt schaue ich mal, wie weit sie den (jetzt verfluchten) Anführer gehen lassen. Er wird sein die Region um sein Dorf unter seine Kontrole bringen, immer mit dem Argument, er sei vom alten König gesegnet worden. Dass dabei seine Konkurrenten nach und nach Angriffen von Grabunholden zum Opfer fallen ... muss ein Zufall sein. Wird lustig, ich freu mich aufs nächste Treffen!
Lese: Dresden Files

Bereite vor: Mindjammer

Online winterknight

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 829
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: winterknight
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #138 am: 31.03.2018 | 11:06 »
Nicht mir passiert, sondern Kenneth Hite von Ken and Robin talk about stuff. Das ist aber so gut, das will ich mit Euch teilen:
Zitat von: Kenneth Hite
Einer meiner Spieler hat einer Vogelscheuche, seinen Hut und Mantel aufgesetzt und gesagt, 'halt mal kurz' und ist dann in die Stadt gegangen um 'was zu erledigen. Als er wieder kam war die Vogelscheuche natürlich weg, mit seinem Hut & Mantel

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.698
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Ich leite gerade den Midgard-Klassiker Smaskrifter. Darin kriegen die SCs Flüche ab, die ihr Verhalten oder ihre Umgebung beeinflussen. Und meine Spieler spielen die echt schön und mit Begeisterung aus!  :d

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.142
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Ich bin ja eh ein Fan von meiner Spielertruppe, außer wenn ich sie ein wenig würfeln möchte, aber heute haben sie den Vogel wahrlich abgeschossen - im positiven Sinne.

Weil zwei Spieler krank ausgefallen sind, der Rest aber trotzdem gerne was machen wollte, gab es ein Körperwechsel-Abenteuer in unserer D&D 5E Runde, das den Spielern dann zusätzlich eine Ecke des Tals (unser Setting) gezeigt hat, die sie eh noch auf der Expeditionsliste hatten. Von einer mächtigen Hexe in die Körper von Goblins gebannt, mussten sie sich durch einen mit Insekten und Skeletten verseuchten Dungeon meucheln, könnten Hinweise zu einer anderen offenen Queste sammeln und am Ende einiges an Beute mit nach Hause nehmen, weil sie sich an einem Altar den passenden Segen geholt haben. Alle waren mit Spaß dabei - sicher auch weil man nicht den Körper des eigenen SCs risktiert hat - und haben sich wahrlich wie eine Horde wilder Goblins benommen. Die Hexe ist auf der Todesliste sicherlich einige Plätze nach oben gerückt...  >;D
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Liechtenauer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Liechtenauer
Meine Spieler bringen immer was zu Essen und Bier mit :-)

Online Ifram

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 705
  • Username: Ifram
Samstag hatte ich einen schönen Spielabend, weil mir auffiel, warum ein Spieler seinen SC so designt hat und so spielt, wie er es tut.
Aus dem "feigen Bogenschießen & Geister für mich kämpfen lassen & Priester nur wg. der Features" wurde in meiner Wahrnehmung ein
"habe XP anders genutzt als ich wollte, weil Fernkämpfer fehlte & nützliche Geister helfen der gesamten Party & Priester nur wg. der Features".
Ein echtes Upgrade in meiner Achtung!
Da sitzt der schmatzenswerte Spieler so lange schon neben mir und ich hatte es bislang nicht gesehen.  :-*

Offline Caranthir

  • Experienced
  • ***
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 421
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Neue Turbo-Fate Runde in den Dresden Files (abgespecktes DFA), bei der ich den Spielern während der Charaktererschaffung einfach mal freien Lauf gelassen habe. Alles Rollenspielneulinge, aber nach kurzer Erklärung, was ein Rollenspiel ist, hatten die hammerkrasse Ideen, die sich in Turbo-Fate ohne Probleme einbauen lassen. Beispiele?

"Also ich habe da dieses Buch auf dem Dachboden eines verfallenen Hauses gefunden und seitdem ich darin gelesen habe, beschützt mich ein Dämon." Als SL hätte ich der Spielerin glatt um den Hals fallen können.  ;)

"Ich war Offizier in der Bundeswehr und hatte da eine Begegnung der dritten Art, danach haben sie mich rausgeschmissen und ich habe meinen Frust mit Alkohol ertränkt."  :d

« Letzte Änderung: 9.04.2018 | 16:39 von Caranthir »
Lese: Dresden Files

Bereite vor: Mindjammer