Tanelorn.net

Autor Thema: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!  (Gelesen 14842 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #125 am: 12.01.2018 | 10:48 »
@ BobMorane
Sogar "sehr" crazy.
Aber auf dem Spieltisch fühlt es sich anders an. Authentisch. Fast schon realistisch. Eher wie eine neumodische Fernsehserie (Zitat eines Mitspielers: "Ich würde das gucken!")

Aber ungelogen ist ein Teil Slapstick und Pulp durchaus beabsichtigt.

@Tante Petunia
Verbeug.
Tatsächlich läuft etwas, das ursprünglich als Test und Eintagsfliege gedacht war, erstaunlich gut.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline KhornedBeef

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.580
  • Username: KhornedBeef
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #126 am: 12.01.2018 | 10:51 »
Köstlich. So muss Nickleodeon mal gewesen sein :)
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, Bolter&Chainsword Forum


Ich vergeige, also bin ich.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #127 am: 12.01.2018 | 10:53 »
Und durch Zufall ist einer unserer Mitspieler jetzt gerade in Berlin und schickt dauernd Fotos:
"Viva, la Immersion!!!"
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.519
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #128 am: 12.01.2018 | 11:20 »
@ BobMorane
Sogar "sehr" crazy.
Aber auf dem Spieltisch fühlt es sich anders an. Authentisch. Fast schon realistisch. Eher wie eine neumodische Fernsehserie (Zitat eines Mitspielers: "Ich würde das gucken!")

Aber ungelogen ist ein Teil Slapstick und Pulp durchaus beabsichtigt.

@Tante Petunia
Verbeug.
Tatsächlich läuft etwas, das ursprünglich als Test und Eintagsfliege gedacht war, erstaunlich gut.

Na da würde ich mich glaube ich anschließen. :)

Manchmal hat man deutlich mehr Spaß an einer Runde, als man zuerst angenommen hat.

In einer Runde treffen wir uns grob einmal im Monat und spielen Blockbuster RPG, kurze Abenteuer, wechselnde SL und Hintergründe, großes Kino. Als ein SL verkündete er wolle mal was mit Superhelden machen traf das auch gemischte Reaktion. Als er am ersten Spielabend sagte wir spielen in Smallville und ihr seid Schüler an der High School sank die Laune noch was.
Fazit: Wir hatten jede Menge Spaß, es war eine unserer rollenspielintensivsten Runden, eine Mitspielerin schrieb ein Diary, welches sie dann als 300 Seiten Taschenbuch an die Runde verschenkte und momentan sind wir zurück in Smallville.

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #129 am: 12.01.2018 | 11:42 »
Einer meiner Mitspieler wollte sogar eher Fantasy spielen und geht jetzt in seiner Echse(Streuner/Pistolero/Schmied*) erstaunlich gut auf.
Und auch seine früher sporadisch mitspielende Freundin ist mit ihrem Affenmensch(fürchterliches Gebiss/Cyberimplantat:Gewehr/Feuerwehrmann) regelmäßig dabei und voll bei der Sache.


* Das Rassen-Klassensystem scheint auch Spaß zu machen. Ursüprünglich überhaupt nicht mein Ding, habe ich mal überlegt wie ein Stufen/Klassensystem aussehen könnte, damit ich es mitspielen würde.
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros

Offline Lord Kagrenac

  • Bloody Beginner
  • *
  • All in the flesh of a walking star.
  • Beiträge: 33
  • Username: Lord Kagrenac
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #130 am: 16.01.2018 | 00:07 »
Klingt auf jeden Fall nach ner Menge abgedrehten Spaß, freut mich für euch :D  :d

Das Zeitreisensetting erinnert mich wirklich auch an 80-iger bis 90iger trash-Filme (im positiven Sinne). Sehr cool!


Ich hab keine große Anekdote zu erzählen, muss aber kurz mal meine Dankbarkeit für meine Spieler rauslassen. Bei der letzten Runde am Wochenende hatte ich überraschend große Schwierigkeiten ins Leiten reinzukommen. Es hat einfach nicht funktioniert, ich kam beim Beschreiben ins Stocken und Holpern, die NSCs konnte ich nicht so ausspielen wie ich wollte und der Plot der Quest, die sie verfolgten, hat auch nicht so richtig Fahrt aufgenommen. Ich war kurz davor abzubrechen, was im Grunde völlig in Ordnung gewesen wäre aber mich geärgert hätte, weil ich mich im Vorfeld richtig auf die Runde gefreut hatte.

Meine Spieler haben nach kurzer Ansprache das Ruder übernommen und mehr noch als sonst die Runde geführt, bis ich wieder fest im Sattel saß. Am Ende haben wir bis weit jenseits von Mitternacht gezockt. So einen Haufen kann man nur lieben.
« Letzte Änderung: 16.01.2018 | 00:09 von Lord Kagrenac »

Offline Greifenklause

  • nicht (!!!) Greifenklaue
  • Famous Hero
  • ******
  • Wir hätten auch Craftbeer
  • Beiträge: 3.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: trollstime
Re: Spieler ... schmatz :-* ... manchmal möchte ich sie küssen!
« Antwort #131 am: 16.01.2018 | 11:49 »
@Lord Kragrenarc
Hilfreiche Spieler sind Gold wert!

----
Ich habe bei meinem Zeitreiseschmonsens das Problem, dass der derzeitige Plot in ein "Stasi-Dystopia" wechseln soll:
Die Unbestimmten, Equlibrium und Konsorten lassen grüßen, nur halt mit DDR, Stasi und "mehr Beige".
Ein Stasi-Offizier hat/wird/wird getan haben/hat getan werden  die Zeit manipulieren und die DDR übersteht die 1989er und kann dank einzwei Zeitreisedaten die Bürger auch besser kontrollieren.
Die SC haben eine mystische Eigenart, Veränderungen im Zeitstrang tatsächlich mitzuerleben und wahrzunehmen.
Soweit so gut. Nur irgendwie fehlt mir der zündende Gedanke jenseits von "Plötzlich ist alles anders".

Habe mich bei einem Spieler ausgeheult und der meinte, in der Nahzeit der Wende hätte die italienische Mafia panische Angst gehabt, dass die Stasi untertaucht und ihre Strukturen nutzt um ein kriminelles Dings aufzubauen.
(Dem war dann nicht so, haben sich lieber "normale" Jobs gesucht).
Ich fand die Idee sehr inspirierend, vielleicht nutze ich das.

Man muss den Spielern nur Gelegenheit geben, dann steuern die echt was bei!
Spielt Gnomberserker und Dachgaubenzorros