Autor Thema: DSA5 kommt!  (Gelesen 139997 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Necoras

  • Experienced
  • ***
  • Pro Spotlight-Balancing
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Necoras
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #125 am: 1.09.2013 | 13:05 »
Ich lach mich schlapp! Sogar im DSA4-Forum fangen sie schon an, die neue Version eher DSA4.2 zu nennen als DSA5! Wenn sich das durchsetzt, geb ich einen aus!  :D

Tar-Calibôr

  • Gast
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #126 am: 1.09.2013 | 14:21 »
Ich kann's schon verstehen, dass viele Alteingesessene DSAler an dem Werfen von 3W20 aus nostalgischen Gründen festhalten wollen. Würfel werden nun einmal sehr stark mit dem jeweiligen Rollenspiel assoziiert – D&D ist untrennbar verbunden mit dem einzelnen D20, GURPS mit seinen 3d6, Storyteller mit seinem d10-Pool, Shadowrun mit seinem d6-Pool, Fate mit seinen 4dF. Würfel sind einfach ein Wiedererkennungsmerkmal und somit natürlich für "alte Hasen" gewissermaßen eine "heilige Kuh".

Ich sage aber bewusst "an dem Werfen von 3W20", nicht "an dem derzeitigen 3W20-System". Das ist nämlich (meines Erachtens) unglaublich mühsam, langwierig und alles andere intuitiv. Es spricht für sich, dass es in Wege des Meisters ein eigenes Kapitel zur Wahrscheinlichkeitsrechnung gibt. Und gerade als Spielleiter ist es mir unglaublich (!) wichtig, im Vorfeld einer Probe die Erfolgswahrscheinlichkeiten und die Auswirkungen von Erschwernissen unkompliziert einschätzen zu können. Aber auch meine Spieler wollten das ganz gern beurteilen können, ohne sich dazu mathematisch betätigen zu müssen.

Damals vor 20 Jahren war es eine nette Idee, sich von der Konkurrenz abzugrenzen. Heute ist es ein Relikt, das sich im Spiel immer wieder als Hürde erwiesen hat. Es ist beiweitem nicht die zentrale Schwäche von DSA4.x. (Die ist meines Erachtens die Charaktererschaffung, wegen der mir zu früheren Zeiten, als ich tatsächlich noch mit DSA in Aventurien spielte, so mancher Spieler auf halbem Wege abgesprungen ist). Sonderlich praktisch ist die derzeitige 3W20-Probe trotzdem nicht.


Um sowohl die 3W20-Nostalgie zu bewahren als auch die mit dem jetzigen Problemsystem verbundenen Macken zu beheben, liese sich das beispielsweise so lösen: Wirf 3W20, behalte den Mittleren. Der "alte" Würfelwurf bleibt bewahrt, aber es entsteht eine schöne Normalverteilung/Glockenkurve (siehe AnyDice; "output [middle 1 of 3d20]").

Zitat von: AnyDice: Mittlerer 3W20
#   %

1   0.72   
 
2   2.08   
 
3   3.27   
 
4   4.33   
 
5   5.22   
 
6   5.97   
 
7   6.58   
 
8   7.03   
 
9   7.33   
 
10   7.47   
 
11   7.47   
 
12   7.33   
 
13   7.03   
 
14   6.58   
 
15   5.97   
 
16   5.22   
 
17   4.33   
 
18   3.27   
 
19   2.08   
 
20   0.72

Durchschnitt: 10,50
Standardabweichung: 4,48


In puncto Attributbezug der Talentproben würde ich auf "floating attributes" plädieren. Es wird immer auf das Attribut gewürfelt, das in der jeweiligen Situation am passendsten erscheint – als "Hilfestellung" und aus Nostalgie werden bei jedem Talent drei "empfohlene" Attribute angegeben.

Passen wirklich mal zwei Attribute perfekt, wird auf X/2+Y/2 (echt gerundet) gewürfelt. (X+Y+Z)/3 wäre auch möglich, in dem Fall würde ich aber massiv empfehlen, ganz oben auf dem Talentebogen die "Attribut-Drittel" (echt gerundet) anzugeben, um "Dividiererei" mitten im Spiel zu ersparen (z. B. "MU 12/4, KL 10/3, IN 11/4, CH 12/4, FF, GE 14/5, KO 13/4, KK 15/5"). Mir wäre das schon wieder zu kompliziert, Nostalgikern würde es aber vermutlich lieber sein, schließlich hat man in DSA "(fast) immer schon auf drei Attribute gewürfelt".

Für so eine "Mittlerer 3W20"-Probe sollte idealerweise auch das derzeitige "TaW-Gegenrechnungs-System" weichen: Der TaW ist jetzt ein Bonus auf den 3W20-Würfelwurf und wird vermutlich andere (geringere) Wertespannen haben. Die Talentschwierigkeit bestimmt den Grundwert, von dem aus der TaW gesteigert wird. Würde aber empfehlen, die sperrigen "Alphabet-Schwierigkeiten" durch etwas eingängigeres wie "sehr leicht, leicht, mittel, schwer, sehr schwer" zu ersetzen. Ja, das ist alles schamlos von GURPS geklaut – aber es funktioniert einfach ;)


Außerdem wäre ich ganz stark dafür, eine "success with a cost"-Mechanik einzuführen, wie man sie von "Fate Core" kennt. Der Spieler kann sich entscheiden, einen in die Hose gegangenen Wurf einfach schiefgehen zu lassen – oder ihn mit Konsequenzen (abhängig von der Margin of Failure) doch zu schaffen. Wie immer in DSA hat der Spielleiter dabei natürlich das letzte Wort.

Beispiel: Ein Einbrecher verpatzt seine "Schlösser knacken"-Probe, als er in ein Haus einsteigen will – entweder schafft er es einfach nicht, die Türe bleibt versperrt, er muss sich einen anderen Weg suchen. Oder er schafft es – macht dabei aber beispielsweise Lärm, denn das Schloss knackt im wahrsten Sinne des Wortes, irgendjemand wird auf ihn aufmerksam.


(EDIT: Tippfehler)
« Letzte Änderung: 1.09.2013 | 16:29 von Tar-Calibôr »

Swafnir

  • Gast
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #127 am: 1.09.2013 | 14:43 »
Das wohl! Bei Swafnir!  ;)

Danke, danke aber ich hab damit nichts zu tun ~;D

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #128 am: 1.09.2013 | 14:54 »
Ich kann's schon verstehen, dass viele Alteingesessene DSAler an dem Werfen von 3W20 aus nostalgischen Gründen festhalten wollen.
+1.
Und auch da bin ich bei dir: ... aus 3 W20 lässt sich ein besserer Probenmechanismus schmieden, als das, was DSA seit der 2ten Ed. verwendet.
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Wulfhelm

  • Gast
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #129 am: 1.09.2013 | 15:09 »
Ich kann's schon verstehen, dass viele Alteingesessene DSAler an dem Werfen von 3W20 aus nostalgischen Gründen festhalten wollen.
Ich glaube, die wollen eher an der 3W20-Probe festhalten mit dem Grundprinzip "3 Eigenschaftsproben und TaW festhalten" und nicht nur an dem Gefühl, drei zwanzigseitige Würfel zu werfen. Ansonsten könnte man man auch drei W20 werfen, einen schwarzen und zwei weiße, und die weißen ignorieren...

Was Du vorschlägst, läuft letzlich darauf hinaus, den gesamten DSA-Regelkern komplett zu ersetzen und nur die Tatsache, dass 3W20 geworfen werden, beizubehalten. Das wird keinen Nostalgiker bei der Stange halten und wenn ich als nicht-Nostalgiker sowas will, kann ich Glockenkurve auch einfacher haben. Von daher ist Dein Vorschlag "worst of both worlds".

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.374
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #130 am: 1.09.2013 | 16:32 »
Ich habe die Frage schon weiter Oben gestellt. An was dämpft das die Erwartungen? DSA das Spiel oder DSA das System?

Auf was werde ich mich in einer Diskussion über eine neue Regeledition und die (un-)Fähigkeit zum Regelschreiben von gewissen Personen wohl beziehen?
 ::)
« Letzte Änderung: 1.09.2013 | 16:36 von Darius der Duellant »
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.822
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #131 am: 1.09.2013 | 17:19 »
Zitat
Ich glaube, die wollen eher an der 3W20-Probe festhalten mit dem Grundprinzip "3 Eigenschaftsproben und TaW festhalten" und nicht nur an dem Gefühl, drei zwanzigseitige Würfel zu werfen. Ansonsten könnte man man auch drei W20 werfen, einen schwarzen und zwei weiße, und die weißen ignorieren...
Genau darum geht es meiner Meinung nach auch.
Und darum das eine Gleichverteilung als böse angesehen wird, weil eine Glockenverteilung "realistischer" sei.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.022
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #132 am: 1.09.2013 | 17:41 »
Ich denke aber, auch mit den drei Attributen und 3w20 kann man ein hübsches, schlankes System basteln, das ein paar nette Vorteile gegenüber den üblicheren Ein-Würfel-Minimal-Ideen hat (natürlich auch Nachteile, aber so ist das nun mal).

Moment, welches momentan angesagte System benutzt überhaupt nur einen Würfel? Mir fällt auf Anhieb keins ein. ;D

Offline Zwart

  • Beilunker Reiter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.822
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zwart
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #133 am: 1.09.2013 | 17:44 »
Wenn es da eine gute, schneller abwickelbare Lösung als jetzt gibt (so das z.B. Kampffertigkeiten nicht mehr anders als normale Fertigkeiten gehandhabt werden müssen), immer her damit.

Zitat
Moment, welches momentan angesagte System benutzt überhaupt nur einen Würfel? Mir fällt auf Anhieb keins ein. :D
Diesen Seitenhieb überlese ich. Püh! ;)

Offline Tarin

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielminimalistischer Traditionskartist
  • Beiträge: 2.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarin
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #134 am: 1.09.2013 | 17:50 »
Moment, welches momentan angesagte System benutzt überhaupt nur einen Würfel? Mir fällt auf Anhieb keins ein. ;D
Dungeonslayers. Das ist durchaus angesagter, als man glauben mag.
Es verstößt gegen die Hausordnung, aus dem Necronomicon zu zitieren.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.022
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #135 am: 1.09.2013 | 17:51 »
Ich fänd ja weniger Zahlen schon ganz nett. Man könnte also bspw. zählen, wie viele der drei Würfel erfolgreich waren und davon das Ergebnis ableiten. Oder/und die Skill-Punkte nicht auf die drei Würfe aufteilen, sondern generell kleiner gestalten und als Malus auf jeden Wurf anrechnen. Boni und Mali wären als allgemeiner Malus auf alle drei auch etwas simpler. War jetzt aber bloß doofes Brainstorming, irgendsowas halt.

Edit: Stimmt, ich hab die ganze Retro-Schiene vergessen und ziehe meinen Kommentar daher gern zurück. ^^ Auch wenn es mir lieber wäre, wenn DSA nicht noch mehr Nostalgie-Charme versprüht als jetzt schon.
Schlimm, dass sowas heute schon als "angesagt" durchgeht ... das ist wie Schlaghosen als Verkaufssschlager 2013. ;D
« Letzte Änderung: 1.09.2013 | 17:53 von La Cipolla »

Offline Darius der Duellant

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.374
  • Username: Darius_der_Duellant
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #136 am: 1.09.2013 | 17:58 »
Man darf auch ganz ketzerisch noch nachfragen, WO das ganze als angesagt gilt.
So schön das :T: auch sein mag, es ist kein repräsentativer Querschnitt der deutschen Rollenspieler.
Butt-Kicker 100% / Tactician 83% /Power Gamer 83% / Storyteller 83% / Specialist  75% / Method Actor  50% / Casual Gamer 33%

Offline Tarin

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielminimalistischer Traditionskartist
  • Beiträge: 2.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarin
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #137 am: 1.09.2013 | 18:09 »
Edit: Stimmt, ich hab die ganze Retro-Schiene vergessen und ziehe meinen Kommentar daher gern zurück. ^^ Auch wenn es mir lieber wäre, wenn DSA nicht noch mehr Nostalgie-Charme versprüht als jetzt schon.
Schlimm, dass sowas heute schon als "angesagt" durchgeht ... das ist wie Schlaghosen als Verkaufssschlager 2013. ;D
a) ist Dungeonslayers entgegen hartnäckiger Meinung kein Retrospiel und
b) (themenpassend) sprach Mario Truant bei der Frage nach den Einsteigerregeln davon, erstmal das GRW rauszubringen und dann "die Classic Reihe zu bearbeiten". OK, das ist jetzt verdammt wenig, aber ich hoffe ja schon ein bisschen auf ein aufgemotztes DSA 1 bis 2 in hübsch als Einsteigerbox  ;D
Es verstößt gegen die Hausordnung, aus dem Necronomicon zu zitieren.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.022
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #138 am: 1.09.2013 | 18:15 »
Moment, "Ein altmodisches Rollenspiel" ...
...
the fuck? ;D

Retro is für mich nicht nur, wenn es D&D ohne Skills ist, sondern auch, wenn es danach riecht.

Offline Wormys_Queue

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.154
  • Username: Wormys_Queue
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #139 am: 1.09.2013 | 18:19 »
Meinen Segen haben sie jedenfalls. Und mein Geld folgt nach Erscheinen. ^^
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds - aktueller Beitrag: If I could turn back time

Offline Tarin

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielminimalistischer Traditionskartist
  • Beiträge: 2.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarin
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #140 am: 1.09.2013 | 18:33 »
@LaCipolla
Um den Thread nicht zu hijacken:
Es verstößt gegen die Hausordnung, aus dem Necronomicon zu zitieren.

Offline Eismann

  • Hero
  • *****
  • Alter Mann vom Berg
  • Beiträge: 1.145
  • Username: Eismann
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #141 am: 1.09.2013 | 19:09 »
Also ich bin gespannt, was dabei rum kommt.

Wellentänzer

  • Gast
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #142 am: 1.09.2013 | 19:13 »
Ich sehe die Ankündigung eher gelassen. Im Endeffekt wird es ein DSA 4 werden, das an vielen Enden schlanker, kohärenter, stringenter, gestreamlineter und so weiter ist, aber es werden alle Regelelemente weitgehend beibehalten, nicht nur die Grundregeln. Das ist das einzige, was Ulisses machen kann, ohne den Kundenstamm zu vergraulen. Daher werden diejenigen, die jetzt mit DSA 4 spielen, tatsächlich einen Mehrwert erhalten: Gleiche Komplexität mit weniger Ausnahmen und leicht reduzierter Kompliziertheit ohne großes Umlernen.

Ähnlich werden wohl auch die meisten Vorschläge aus der Community sein. Hier sollen unterschiedliche Boni zusammengefasst werden, da wird ein Modifikator anders verrechnet und dorten fällt eine SF weg oder kommt hinzu.

Das soll jetzt nicht resigniert klingen, das ist die betriebswirtschaftlich einzig richtige Entscheidung und ich würde sie genauso treffen. Und wir Tanelornis haben ja unsere drölfzig Konversionen auf jedwedes Wunschsystem.

Nur eine Sache: Oktober 2014? Also 14 Monate? Hielte ich unter anderen Umständen für sehr unrealistisch, aber wenn es wirklich nur eine deutliche Straffung des bisherigen Regelkerns ist, dürfte das klappen. Und da die Jungs von Ulisses ja auch Ahnung von Projektplanung haben, dürfte auch das ein Zeichen dafür sein, dass es zwar deutlich mehr wird als ein DSA 4.2, aber eben auch kein großer Wurf für postmoderne Tanelorn-Extremnarrativisten.

Viel besser kann man den Nagel nicht auf den Kopf treffen.

Offline Tarin

  • Famous Hero
  • ******
  • Rollenspielminimalistischer Traditionskartist
  • Beiträge: 2.689
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tarin
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #143 am: 1.09.2013 | 20:15 »
Ab 2015 wollen die Jungs tatsächlich an einer Einsteigervariante mit dem Titel "DSA Klassik" arbeiten.
.
.
.
.
.
Geht mir DSA 1 zurück, los!  ~;D
Es verstößt gegen die Hausordnung, aus dem Necronomicon zu zitieren.

Offline Mann ohne Zähne

  • Fahnenjunker der Retrospektive
  • Adventurer
  • ****
  • Oldschool-Hipster und Nordlichtboy.
  • Beiträge: 700
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mann ohne Zähne
    • Darkworm Colt
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #144 am: 1.09.2013 | 21:09 »
Ab 2015 wollen die Jungs tatsächlich an einer Einsteigervariante mit dem Titel "DSA Klassik" arbeiten.

Wenn das tatsächlich passiert, vielleicht sogar wirklich in der Eleganz und Einfachheit der DSA 1-Regeln, vielleicht etwas erweitert (ein AT/PA-Wert für alle Heldentypen, Rasse=Klasse, einfaches Talentsystem, von mir aus auch aktive PA, aber mit Qualitätssystem für den Angriff oä, Kampf gegen Gruppen, die als ein Gegner behandelt werden, ein paar mehr Zauber), wenn das (oder ähnliches) also passieren sollte, ALS BOX, würde ich mir zum ersten Mal seit... 1989 (?) wieder ein DSA-Produkt kaufen.

Zitat
Geht mir DSA 1 zurück, los!  ~;D

(unterschreibt, sogar ohne Narrenkappe)
Mein DSA: das Aventurien der Erstauflage. KEIN METAPLOT. Das Aventurien eines Andreas Brandhorst und eines Bryan Talbot. Mit einem ordentlichen Schuß Yüce-Schnauzbartaction. Take that, Hartwurstfraktion.
Mein Shadowrun: Erstauflage ist König. 2050er go! Mit FKR/Freeform-Regeln.
Nerd-T-Shirts: https://www.etsy.com/de/shop/MojoJoes

Blog: http://darkwormcolt.wordpress.com

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.056
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #145 am: 1.09.2013 | 22:58 »
Zitat
Wenn das tatsächlich passiert, vielleicht sogar wirklich in der Eleganz und Einfachheit der DSA 1-Regeln
Wobei man da noch einiges erheblich Eleganter machen könnte ... aber ansonsten  :d
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Sphärenwanderer

  • Hero
  • *****
  • Dungeonsavage
  • Beiträge: 1.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sphärenwanderer
    • Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #146 am: 1.09.2013 | 23:26 »
Wobei man da noch einiges erheblich Eleganter machen könnte ... aber ansonsten  :d
Elegant würde ich DSA 1 wirklich nicht nennen...

Man erwähnte die Basisbox von DSA 2-3 als Beispiel, wie in etwa man sich das vorzustellen hätte - dort wurden ja auch im Prinzip die DSA 1 - Regeln als Einsteigerregeln angeboten, also wird es wohl in eine ähnliche Richtung gehen (dann wohl aber ohne das Eigenschafts-Auswürfeln - die Drakensang-Einstiegs-Abenteuer geben wahrscheinlich einen guten Hinweis auf die Regeln).
Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Wildes Rakshazar - das Riesland mit Savage Worlds
Slay! Das Dungeonslayers-Magazin - Ausgabe 3: Tod im Wüstensand - mach mit!

Offline Eliane

  • Minotauren-Schlächter
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.525
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Eliane
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #147 am: 1.09.2013 | 23:41 »
Übrigens (leider) auch ein Argument, nicht allzu viel zu ändern: Die meisten DSA-Fans haben einen ganzen Batzen an Büchern zuhause.

Das war beim Wechsel von DSA 3 zu 4 ja auch kein Hindernisgrund...
"Was wurde gestohlen?" - "Waffen und Munition." - "Oh, das ist aber schlecht!"

Tar-Calibôr

  • Gast
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #148 am: 2.09.2013 | 14:57 »
Ich bin gerade über ein interessantes Zitat gestolpert:

Zitat
Ein Einsteiger-Rollenspiel darf kein Einsteiger-Rollenspiel sein.

Das klingt paradox, aber ich meine es wirklich so. Ein Einsteiger-Rollenspiel muss vollwertiges Rollenspiel sein. Es muss Quellenbücher geben, Kampagnen, Miniaturen, alles drum und dran eben. Der Einsteiger soll doch nicht das Gefühl bekommen, erst ein wenig auf den Trainingsparcours zu müssen, um dann erst “richtig” loslegen zu dürfen! Nein, man möchte doch bei dem Spiel bleiben können, mit dem man anfängt. Zumal ein “richtiges” Rollenspiel vermutlich sowieso ganz andere Regeln hätte und dann den großen Aufwand bietet. Denn mal ehrlich, der Schritt sich erstmal dazu zu bewegen, sich überhaupt mit Freunden zusammenzusetzen und Rollenspiel zu betreiben, ist im Grunde der weniger schwierige Schritt. Sicher, für manche mag er Überwindung kosten. Aber im Grunde ist es dann einfach, zu spielen. Die eigentliche Hürde, die den Einstieg schwierig macht, ist, sich in ein komplexes Regelwerk einzuarbeiten. Das nimmt ihm ein “Einsteiger-Rollenspiel” nur ab, wenn er denn auch gleich dabei bleiben kann.

Das bis vor etwa 10 Jahren als Einsteiger-Rollenspiel gehandelte Das Schwarze Auge stellte dies bereit. Es war nebenbei eines der erfolgreichsten deutschen Rollenspiele! Es gab Unmengen an Publikationen. Dem Einsteiger wurde so natürlich das Gefühl gegeben, nicht irgendwas zu spielen, sondern DAS Schwarze Auge. Noch heute treffe ich gelegentlich Leute, die mit dem Wörtchen Rollenspiel nichts anfangen können, wenn ich dann aber Das Schwarze Auge sage (oder vielleicht sagen sie es sogar!), sofort wissen, was Sache ist!

Meine Befürchtung ist also: Auf ein deutsches Einsteiger-Rollenspiel müssen wir also so lange warten, bis sich ein Nischensystem zu einem solchen mausert oder ein großes deutsches Rollenspiel wieder den Weg zurück findet und das wird, was es einstmals war.

Wie bringt man DSA5 dazu, für Einsteiger wieder interessant zu sein?

Und zwar: Wie bringt man Einsteiger dazu, nicht nur eine "DSA Klassik"-Box und eine handvoll dafür geschriebe Module zu kaufen, sondern später auch das "volle DSA-Erlebnis" zu bekommen – ohne dass sein vorherigen "Investitionen" (ob nun finanzieller oder zeitlicher Natur) als "Trainingsparcour" entwertet werden?

Daran ist "Abenteuer Aventurien" gescheitert (eine Grundbox, kein weiterer Support), daran ist das DSA4-Basisbuch meines Erachtens gescheitert (nur eine handvoll Einsteigerabenteuer, ohne "Wege"-Bände mit dem restlichen Material kaum sinnvoll zu gebrauchen, mit diesen aber obsolet), daran sind die eigentlich vielversprechenden Drakensang-Module gescheitert (nach drei Abenteuern, davon das erste mit Light-Regeln, und einem Hardcoverband Support eingestellt, wo sich zumindest eine Drakensang-Kampagnen-Box samt Einsteigerregeln angeboten hätte).


Damals zu DSA3-Zeiten bin ich im Spielwarengeschäft auf die Basisbox gestoßen – ist direkt neben den Sagaland-Büchern gestanden. Ein recht dünnes Regelheft, ein noch dünneres Regelheft mit Einsteigerregeln, ein Gruppenabenteuer, ein Soloabenteuer, Würfel, Charakterbögen, Aventurienkarte, Umgebungskarte, alles dabei. Zu einem Preis, den ich mir mit 12 Jahren vom Taschengeld leisten könnte. Darin eine kompakte Zusammenfassung der Hintergrundwelt, alle Spielregeln die mich damals interessierten, einige spaßige Heldentypen.

Dazu gabs' ebenfalls im Spielwarengeschäft um die Ecke das eine oder andere Abenteuer. "Die Höhle des Seeogers" und so Zeug. Irgendwann haben wir dort auch den einen oder anderen Hintergrundband mitgenommen, den wir irgendwo aufgegabelt haben, noch ein paar Abenteuer. Und wir sind uns nie vorgekommen, als würden wir nur eine "Anfängerversion" spielen. Wir spielten "Das Schwarze Auge", und alles wo DSA draufstand konnten wir auch verwenden.


Die Frage ist: Wie wird DSA5 wieder zu einem "einsteigerfreundlichen" Rollenspiel, ohne Einsteigern das Gefühl zu geben, nur eine "Anfängerversion" zu Spielen? Meine Befürchtung ist, dass das Grundregelwerk zu aufgebläht wird, um für Einsteiger interessant zu sein (und vermutlich wieder als Hardcover ohne Würfel, Abenteuer usw. usf. daherkommt) und "DSA Klassik" ZU abgespeckt, inkompatibel zum restlichen System und dessen Erweiterungsbänden, aber für ein "eigenständiges" System nicht gut genug supportet wird.

Ich will als Rollenspiel-Anfänger nicht gesagt bekommen: Kauf' dir doch unsere Einsteigerbox und probier' dich mal ein bisschen am Rollenspiel-Dreirad, aber wenn es dir gefällt solltest du dir auch unser anderes, diesmal komplettes Regelwerk "für richtige Rollenspieler" kaufen ;D


Langes Geschreibsel, kurzer Sinn: DSA Klassik ist eine tolle Idee, aber ich hoffe schwer, das es entweder den eines eigenständigen "Sub-Systems" würdigen dauerhaften Support bekommt (das man in Box-Form auch wieder in so manches Spielwarengeschäft bringt) oder mit DSA5 zumindest kompatibel bleibt – was angesichts dessen, dass sich die "Verschlankung" dort um des "phantastischen Realismus" willen in Grenzen halten wird (ich erwarte eher die Überarbeitung von Einzelbereichen als eine Simplifizierung des Gesamtsystems, schwer werden dürfte.
« Letzte Änderung: 2.09.2013 | 15:15 von Tar-Calibôr »

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Re: DSA5 kommt!
« Antwort #149 am: 2.09.2013 | 15:17 »
Ich bin gerade über ein interessantes Zitat gestolpert:

Wie bringt man DSA5 dazu, für Einsteiger wieder interessant zu sein?

Man fängt damit an, das man die Leute, die Regelwerk und Spiel verwechseln, hinter einen Schuppen führt und Monsieur Makarov vorstellt.

Ansonsten ist das aktuelle Star Wars ein gutes Beispiel dafür, wie man Neulinge an das Spiel heranführen ohne dabei die regeln ändern zu müssen.
Auch die damalige Situation bei Shadowrun 2 kann man als Denkansatz heranziehen, fertige Archetypen, direkt ab Buch spielbar, dazu ein bau-System (Prio-System), später dann ein Point-Buy System für Experten.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart