Autor Thema: Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?  (Gelesen 9568 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« am: 13.01.2004 | 17:34 »
Holt mich hier raus !!

Vielleicht ist einem von euch in den letzten Tagen des öfteren dieser Satz über den Fernseher gelaufen. Und vielleicht hat jemand von euch diese Serie auf RTL schon einmal verfolgt. Jeder, der dies schon erleiden musste kann sich nur die eine Frage stellen:

Was, bei Azathoth, ist denn das für ein Sch**ß ??

Als wenn es nicht gereicht hätte, dass völlig ausrangierte Pseudo-Stars in einen Dschungel gesteckt werden und ihre täglichen Pseudo-Probleme dann in ganz Deutschland ohne Altersbeschrenkung ausgestrahlt werden.
Nein, auch die Moderation von Dirk Bach und seiner veralteten blonden Partnerin sind dermaßen billig, ja niveaulos!!

Wie kann das Deutsche Privatfernsehen zu seinem 20. Geburtstag denn so einen Müll produzieren und ganz Deutschland schaut zu?
Am Samstag hatten sie nach dem Deutschen Schlager-Winterfest und einigen anderen Klassikern die 4. höchste Einschaltquote.
Will das Deutsche Volk einen verweichlichten Pseudo-Mann sehen, der bei jeder Nominierung wie meine kleine Schwester anfängt zu heulen? Oder einen fettleibigen alten Sack (entschuldigt den Ausdruck), der vor etlichen Jahrzehnten mal mit Hits wie "Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse" Massen begeisterte?

Ist das deutsche Volk von der täglichen Flut an Medienmüll dermaßen eingelullt, dass es sich diese Sendungen anschaut, und Spaß dabei hat??
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Offline Sidekick

  • Adventurer
  • ****
  • CEA- Conscience Enforcement Agency
  • Beiträge: 924
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheWastedOne
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #1 am: 13.01.2004 | 17:46 »
Ja, genau. Ich stimme dir voll und ganz zu.

AAAAABER!
Die ersten 3 Ausstrahlungen wurden von dem Publikum wohl mit viel Schadenfreude verfolgt. Immerhin hat man immer wieder Musikmädchen DK abnominiert, bis zum Hals im Dreck zu stecken. Nun sucht sich das gierige Publikum jemand neues zum quälen, oder machen mit DK weiter.

Es ist von der Präsentation her ultimativer Mist, von der Grundidee her aber "besseres" Reality-TV (also nur vorletzter Mist).

Fazit: Lieber Pseudo-Stars durch die Sche!sse ziehen, als Gerichtsshows gucken.
Hey Chief, what do we ride this battle?
-Ride, uhm... these are "Bolters", point the loud end towads the enemy

Offline Visionär

  • Unten ohne
  • Mythos
  • ********
  • Free hugs!
  • Beiträge: 8.800
  • Username: sohn_des_aethers
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #2 am: 13.01.2004 | 17:50 »
Am liebsten gar kein Fernsehen schauen und was lesen.
Stop being yourself! You make me sick!

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #3 am: 13.01.2004 | 17:54 »
Naja, gar kein Fernsehen wäre wohl zu streng. Immerhin gibt es ja noch gute amerikanische Spielfilme...

Aber du hast recht: Bevor ich mir so einen Dreck anschaue, lese ich lieber etwas!
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Offline Visionär

  • Unten ohne
  • Mythos
  • ********
  • Free hugs!
  • Beiträge: 8.800
  • Username: sohn_des_aethers
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #4 am: 13.01.2004 | 17:57 »
gute amerikanische Spielfilme auf 90 Minuten geschnitten, zum Ausgleich aber alle 15 Minuten  6 Minuten Werbung. Toll, einfach fantastisch!
Stop being yourself! You make me sick!

Offline Minne

  • süßes Mädchen mit Messer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.787
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Minneyar
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #5 am: 13.01.2004 | 18:07 »
Keine Ahnung, ich schaue kein Fernsehn.
Aber ich glaube, die Sendung ist für viele sowas wie eine Abrechnung, mit DK und ähnlichen nullnummern.

Raven

  • Gast
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #6 am: 13.01.2004 | 18:10 »
Seid die Sendung angefangen hat, lese ich wieder...

Nemain

  • Gast
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #7 am: 13.01.2004 | 18:16 »
Ich amüsiere mich darüber, die Typen sind ja schließlich freiwillig in den Dschungel gezogen, und wenn Küblböck immer wieder gewählt wird, was soll's?
Er/Sie (?) hat vorher gewusst, dass er/sie das Publikum polarisiert ;)
Und die anderen abgehalfterten "Stars" nutzen das Ganze, um wieder ins Gespräch zu kommen (Küblböck ja auch, oder sieht da noch jemand Erfolgschancen?).

Und wie man sieht, es klappt.
Eine kurzweilige Unterhaltung.....

Azzie

  • Gast
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #8 am: 13.01.2004 | 18:36 »
@ Minneyar:
Das Publikum hat diese "Nullnummern" ja erst zu dem gemacht was sie sind. Wieso sollten sie also mit ihnen abrechnen wollen? Ich glaube nicht, das da mit den Personen an sich "abgerechnet" wird, sondern mit dem Abstraktum Promi (bzw höhergestellte Klasse) an sich.



Imho ist das ganz einfach das Prinzip der Schadenfreude plus einem gewissen "Machtfaktor" (Mitbestimmung durch TED usw), das das Publikum reizt.

Ist wie Kasperletheater im Mittelalter, wo durch das Vermöbeln stilisierter "Promis" dem gemeinen Volk eine Art Ventil gegeben wird, die Illusion geschaffen wird die "Mächtigen", den "(Fernseh-)Adel", die "Prominenz", aufs Korn nehmen zu können. Ganz billige Abzocke. So kann die Bevölkerung ihren Frust ausleben und ihre selbstgewählten Führer verarschen ohne sich wirklich über irgendwas substantielles Gedanken machen zu müssen. Das lenkt schön von richtigen Problemen bzw deren Lösung ab.

Schön ist, das das Volk sich diese "Kasperlefiguren" erst in zig Millionen Shows selber schnitzen darf, so ein Gefühl der Intimität geschaffen wird, das dem ganzen einen zusätzlichen Reiz verleiht. Und: je "menschlicher", und "volksnäher" ein Celeb ist (siehe DK), desto geringer die Angst vor Konsequenzen (es gibt natürlich keine, aber das Konzept ist, glaube ich, als solches in den Köpfen), desto geringer die Hemmschwelle, desto mehr Spass macht es, diesen ans Kreuz zu nageln.
Wer würde es schon wagen, einen Dieter Bohlen (Archetyp König/Papst) zu quälen? So mutig ist das Volk dann doch nicht. Also lieber die selbsterfundene b-Prominenz.

Ist imho die Quintessenz der heutigen Fernsehwelt: Schnitze Kasper und mache dich über ihn lustig.
Bist ja nicht du selbst, der sich zum Affen machen muss. Letzendlich natürlich schon, aber das merkt keiner.

Schönes Kontrollwerkzeug. Und 'ne tolle Geldmaschine. Und das Volk geht roboten und Abends ins Kasperletheater und die Welt ist in Ordnung.

So. Sorry für die Ausschweifungen.
« Letzte Änderung: 13.01.2004 | 18:37 von Azzie »

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #9 am: 13.01.2004 | 18:37 »
@Nemain
Ich stimme dir zu, dass es witzig ist, DK zu sehen, wenn er sich darüber aufregt, dass er dauernd nominiert wird, obwohl er das hätte wissen müssen.
Doch muss ich mich fragen, ob das alle anderen Zuschauer auch nicht so ernst nehmen...
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #10 am: 13.01.2004 | 18:41 »
Nicht, daß ich das angeschaut hätte (kein Fernseher), aber ich hab mich über die BLÖD-Schlagzeilen amüsiert... armer DK, er wird ja soooo gequält... buhu!!!

Naja, mein Mitleid hält sich in Grenzen - zwingt ja keiner die Blödschlümpfe, da mitzumachen. Und Azzie: Glaub bloß nicht, daß die Zuschauer so was nicht mitmachen würden. Für dreieinhalb Minuten "Ruhm" (oder was viele dafür halten) lassen sich ein ganzer Haufen Leute ganz übel verarschen und lachen noch drüber...  :P
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Rauthorim

  • Postingschlächter!
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.627
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rauthorim
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #11 am: 13.01.2004 | 18:46 »
Das Fernsehen ersetzt die Arenen in denen sich früher die Gladiatoren geprügelt haben mit etwas humaneren Methoden. -Das Prinzip ist allerdings das selbe geblieben.

Gott sei dank hat der Fernseher einen Knopf zum Umschalten. Ausserdem muss man mit solchen Sendungen nicht in Kontakt kommen. Ein Blick in eine Programmzeitschrift hilft da meistens weiter.

Aber am besten ist immer noch: Abschalten!
Das ist keine Signatur.

Eye Of Gruumsh

  • Gast
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #12 am: 13.01.2004 | 18:52 »
Ich bin in der Süddeutschen darauf aufmerksam geworden, weil sich in der gestrigen Ausgabe sowohl das Streiflicht als auch der Feuilleton auf äusserst amüsante Weise mit diesem Thema beschäftigt haben.
Mein Lieblingsauszug:
Zitat
Natürlich weiß ich, dass bei dieser vorgezogenen Alternativform der Australian Open die auf die Wildbahn geschickte C-Prominenz nicht wirklich in Lebensgefahr schwebt. Schließlich bewegt sie sich in einem von unserer Produktionsfirma kontrollierten Areal. Die Gefahr, erheblichen Schaden zu nehmen, entspricht ungefähr der Chance, in Venedig von der U-Bahn überrollt zu werden.
;D

Am schönsten finde ich aber immer noch, dass RTL mit dem Begriff "10 deutsche Prominente" um sich wirft, wobei ich 5 der Namen in meinem ganzen Leben noch nicht gehört habe.
Und am allerschönsten finde ich, dass sich die gute Frau Stahnke für so einen Müll hergibt, die Frau ist wirklich sehr verzweifelt...

Offline Morpheus

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.450
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Morpheus
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #13 am: 13.01.2004 | 19:08 »
30.000 Kakerlaken + Küblböck = 30.001 Kakerlaken

Also echt, wenn ich auch nur eine Minute Lebenszeit auf solche Sendungen verschwende, dann soll man mir gleich den Gnadenschuss geben.
Mitarbeiterführung ist die Fähigkeit, den Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme empfindet.

Offline Alrik

  • eiskaltes Händchen!
  • Famous Hero
  • ******
  • gerd
  • Beiträge: 3.389
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murajian
    • Mein Blog
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #14 am: 13.01.2004 | 22:05 »
Frei nach Stefan Raab:

Und wissen sie, warum sich der Daniel so auf dem Boden gewackelt hat und mit Armen und Beinen in der Luft geschüttelt hat?
Der wollte den Kakerlaken signalisieren : Hey, ruhig bleiben! Ich bin einer von euch!!

 ;D
today we are superheroes
but tonight we'll just be tired

Offline Ladoik

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ladoik
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #15 am: 14.01.2004 | 13:21 »
Was verliert ihr noch Worte über diese... naja Sendung?
Ich finde der Thread Titel sagt doch schon alles, nur das Fragezeichen muß man entfernen ;)
Na, wieviele Rechtschreibfehler hast du gefunden!? Die habe ich natürlich nur eingebaut damit du sie suchen kannst ;o)

Offline Rauthorim

  • Postingschlächter!
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.627
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Rauthorim
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #16 am: 14.01.2004 | 13:34 »
War das Fernsehen nicht schon vor dieser Sendung am Abgrund? Mit der Sendung hat es sich dann in den feien Fall begeben... ;)  ;D
« Letzte Änderung: 14.01.2004 | 13:35 von Rauthorim »
Das ist keine Signatur.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #17 am: 14.01.2004 | 13:38 »
Hey... wenn die Leute sowas sehen wollen (und die Einschaltquoten geben RTL recht), waere sie schoen bloed wenn sie dafuer was anderes (das mehr kostet und weniger Einschaltquoten bringt) machen wuerden, oder?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #18 am: 14.01.2004 | 13:49 »
Eigentlich finde ich die Methode geschickt.
Alle, die bisher mit Abscheu weggezappt haben, weil sie Kübelkock und Co. nicht sehen mochten, werden da zuschalten, um die Kasper endlich mal leiden zu sehen.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.986
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #19 am: 14.01.2004 | 13:54 »
Nur dass der Kasper durch sein Verhalten im Camp und bei den Pruefungen GUTE Chancen hat den Respekt der Zuschauer zu gewinnen (zumindest meine Mutter hat er durch die Kakerlakenaktion beeindruckt)

Oder wer wuerde freiwillig (OK, auch die "Stars" werden wohl fuer ihre Anwesenheit bezahlt, aber wie gut?) derartige Aktionen machen wenn er auch einfach verweigern koennte?
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #20 am: 14.01.2004 | 14:02 »
Kann ich nicht sagen, denn ich schau den Kram nicht an...
Erfahren habe ich durch spiegel.de darüber...
Abgesehen ist es mir auch nicht so wichtig, ob und wer sich zum Aufbessern seines Images in Kakerlaken wälzt.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Eye Of Gruumsh

  • Gast
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #21 am: 14.01.2004 | 14:08 »
Ich habe mich bei RTL.de kundig gemacht, das ganze hat sogar einen Sinn! Unglaublich, nicht wahr? Und zwar sammelt jeder der 10 Geld für Charityprojekte. Das heisst, wenn die Zuschauer weiterhin für Küblbrech stimmen, weil sie ihn leiden sehen wollen, hat er am Ende das meiste Geld gesammelt.
Und bei den Prüfungen geht es um das Essen der Teilnehmer. Je besser jemand die Prüfung erledigt, umso mehr Essen erhalten die anderen. Ich bezweifle zwar, dass jemand verhungern wird, aber naja...

@Selganor: Das traurige ist ja, dass so viele Leute sich diese Sendung anschauen, dass RTL dabei Gewinn macht.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #22 am: 14.01.2004 | 14:09 »
Da gibt es nur eines: konsequent abschalten...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Fat Duck

  • Famous Hero
  • ******
  • DaDigge
  • Beiträge: 2.367
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fatsuck
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #23 am: 14.01.2004 | 14:13 »
@Selganor:
...ein Masochist. (ich lass mal lieber im raum stehen ob jetzt die kakerlaken oder der dk gemeint sind)
I can see what you see not, Vision milky then eyes rot.
When you turn they will be gone, Whispering their hidden song.
Then you see what cannot be, Shadows move were light should be.
Out of darkness, out of mind, Cast down into the halls of the blind.
http://fatduck.deviantart.com/

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.365
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re:Ich bin ein Star - Fernsehen am Abgrund !?
« Antwort #24 am: 14.01.2004 | 14:14 »
@fatsuck:
Ich glaube, der grösste Masochist dabei ist nach wie vor der Zuschauer... ;)
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!