Autor Thema: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan  (Gelesen 36766 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline knörzbot

  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 2.986
  • Username: knörzbot
Die Trailer sind mal recht gewöhnlich aber nolansche Filme haben mir eigentlich immer gut gefallen...

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 13.517
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #1 am: 13.08.2014 | 17:43 »
Mir ist nicht so richtig klar, worum es geht.^^

Aber Nolan kann man schon mal auf Verdacht gucken.
Der Heimweg ist dunkel und mit Schuld behaftet
Wenn du in dich gehst, dann geh nicht unbewaffnet


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline knörzbot

  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 2.986
  • Username: knörzbot
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #2 am: 13.08.2014 | 18:01 »
Ups, das war nur eine Fansite. Hier ist die offizielle...

Ucalegon

  • Gast
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #3 am: 13.08.2014 | 18:23 »
Nach dem ersten Teaser hatte der Film noch meine Aufmerksamkeit. Haufenweise NASA Footage und so weiter. Nach drei Trailern ist irgendwie nichts übrig geblieben, das mich noch interessiert. Ich sehe nur einen weiteren Hollywood Blockbuster mit Hans Zimmer, dem üblichen CGI-Overkill, viel Rumgeheule und einem weißen, amerikanischen Familienvater, der die Welt retten muss.

Vielleicht gelingt es Nolan ja doch noch, die Serie schlechter Big-Budget SciFi, die Hollywood gerade überschwemmt (Prometheus, Oblivion, Elysium, After Earth, Enders Game, Transcendence usw.), irgendwie aufzubrechen. Wie er das machen will, zeigen mir die bisherigen Trailer jedenfalls nicht.

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #4 am: 10.11.2014 | 19:18 »
Ich finde es echt erstaunlich, dass hier so viel negative Grundeinstellung vorherrscht. Ja klar - schlechte SciFi-CGI-Filme gibt es reichlich, aber in diesem Fall sage ich nur:

Schaut ihn euch unbedingt an!

Der Trailer verrät fast nichts. Der Film ist richtig anspruchsvoll und wechselt zwischen melancholisch, nachdenklichen, gefühlvollen Szenen und spannenden Weltraumszenen. Der Film ist Hard-Scifi von der richtig guten Sorte.

Solltet ihr wie ich am Schluss das Gefühl haben, mehr Details wissen zu wollen, dann liegt das nicht daran, dass der Film so wenige Details hatte, sondern daran dass das so viele coole Sachen angesprochen wurden, die ich gerne noch vertiefen wollen würde. Das Worldbuilding ist einfach genial.

Ich hätte aus dem Epilog, der vieles nur andeuten kann, gerne noch einen zweiten Teil gemacht.

Sehr cooler Film.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 14.709
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #5 am: 10.11.2014 | 19:22 »
Ich schliesse mich Scrandy an. Ich wusste nichts über den Film (außer diesem Tränendrüsen-Trailer), und ich hab ihn am Samstag im Kino gesehen und bin immer noch begeistert.

Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, durch die Bank großartige Schauspielerleistung bis in die Nebenrollen (gut, Anne Hathaway hat immer etwas leidend geguckt, aber ich glaube, dafür kann sie einfach nichts), tolle Regieleistung, kaum alberne Logiklöcher und Taschentuchmomente, starke Frauenfiguren (sind ja leider selten heutzutage), schlüssige Story und ein wunderbar langsames, aber nie langatmiges Erzähltempo.

Muß man gesehen haben!
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #6 am: 10.11.2014 | 19:27 »
Das schöne an dem Film war bei uns, dass wir danach erst mal ewig über die verchiedenen SciFi-Themen diskutiert haben - sowohl ob sie plausibel präsentiert  wurden als auch welche Möglichkeiten man in diesem Scenario denn sonst noch hätte. Der Film regt einfach unheimlich zum Denken an und macht so richtig Lust auf Hard SciFi. Klar wird einiges auch nur sehr knapp angedeutet aber das präsentierte Universum ist einfach unheimlich gut durchdacht.

Der Film ist weit ab vom Mainstream des CGI-Kinos und dennoch auch für Normalos guckbar.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline Fire (n/a)

  • 139 to Waterloo
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.713
  • Username: Fire
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #7 am: 10.11.2014 | 19:40 »
So gehen die Meinungen auseinander....
Schlechtester Blockbuster seit JAHREN....

Logiklöcher, die offensichtlich schwarze Löcher sein sollen. Charaktere (ausser vielleicht gerade so die Hauptrolle) wirklich schlimm, Effekte zum Großteil mies (das schwarze Loch ist die Ausnahme) und der Sound zu laut und zu seltsam....die 1. Hälfte war nur langweilig, dazu kam dann bei der 2. Hälfte auch noch ne Menge Schwachsinn dazu und das Ende...OMG!!!!

Mag ja sein, dass das wissenschaftlich teilweise ganz interessant sein soll...aber hey, dann doch eher ne astrophysik-Vorlesung ansehen! Die ist spannender!
Die Zeit heilt alle Wunden, aber die Narben bleiben immer da....

Great men are forged in fire...

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.175
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #8 am: 10.11.2014 | 19:51 »
Nach drei Trailern ist irgendwie nichts übrig geblieben, das mich noch interessiert. Ich sehe nur einen weiteren Hollywood Blockbuster mit Hans Zimmer, dem üblichen CGI-Overkill, viel Rumgeheule und einem weißen, amerikanischen Familienvater, der die Welt retten muss.

Ich habe nur einen dieser ultra-weinerlichen Miesmuschel-Trailer gesehen, aber der wird dem Film definitiv nicht gerecht.

Wenn es goldene Himbeeren für Trailer gibt, ist das ein ganz heißer Kandidat ;D


Die Mehrheit der aufgezählten wüsterlich schlechten SF-Filme habe ich mir direkt gespart, aber den hier kann man echt gucken.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #9 am: 10.11.2014 | 21:00 »
@ Fire

Da würde mich schon mal interessieren, was denn deiner Meinung nach gute Blockbuster waren oder ob du überhaupt Interesse an Hard SciFi hast. Vielleicht ist das ja geschmackssache.

Außerdem würde mich (in Spoiler-Tags) die Plotlöcher interessieren.


Der Film ist jedenfalls wesentlich langsamer und gefühlvoller als die letzten SciFi Streifen - das muss ja nicht jedem gefallen.

Ich persönlich finde es wurde Zeit für sowas.

Visuell ist der Film eher wie Moon oder 2001 und nicht wie Star Trek oder Star Wars und versucht alles möglichst authentisch darzustellen.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline Schwertwal

  • Tod Junior
  • Adventurer
  • ****
  • Der Wal der Qual
  • Beiträge: 732
  • Username: Wasum
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #10 am: 10.11.2014 | 21:02 »
Ich halte den Film auch für einen riesen Flop.

Offline Orlock

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 475
  • Username: Orlock
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #11 am: 10.11.2014 | 21:42 »
Ich habe ihn am Samstag gesehen und fand ihn großartig!
Ein Science Fiction Epos wie ich es lange nicht mehr gesehen habe. Mehr als einmal musste ich an 2001 - Odyssee im Weltraum denken, und das ist wahrlich keine schlechte Referenz.
Ja, ein paar kleinere Logiklöcher sind da, aber welcher moderne Blockbuster hat die nicht. Aber die waren nicht annähernd schlimm genug, um mir diesen Film zu vermiesen. Und hinter'm (Ereignis-)Horizont hört Science nun mal auf und Fiction fängt an.
Ansehen! Sofort!
« Letzte Änderung: 10.11.2014 | 22:06 von Orlock »

Offline knörzbot

  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 2.986
  • Username: knörzbot
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #12 am: 10.11.2014 | 21:44 »
Ich halte den Film auch für einen riesen Flop.
Ich habe ihn noch nicht gesehen. Etwas konkreter bitte warum der Film ein riesen Flop ist. Bei den positiven Stimmen wurde die Meinung wenigstens begründet.

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.249
  • Username: Talasha
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #13 am: 10.11.2014 | 21:51 »
Bisschen langweilig fand ich aber insgesammt schon ein schöner Film.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #14 am: 10.11.2014 | 23:52 »
Ich denke es ist eine Frage der Perspektive. Star Wars mag ja auch nicht jeder.

Handwerklich ist er jedenfalls top. In typischem Nolan-Stil eben. Wobei dieser Film gefühlslastiger ist als Inception oder the Dark Knight.

Im Grunde ist es ein hard Scifi Film der das Ende der Welt emotional durchdekliniert und auch die Suche nach Lösungen konsequent mit glaubhafter Technik durchzieht. Es gibt noch ne übernatürliche Komponente, die manche stören könnte aber in sich plausibel ist.

Ähnlich wie True Detective wird der Film wahrscheinlich allein über das Tempo bzw. die Sehgewohnheiten polarisieren.

Noch hält er sich allerdings in der Nähe der IMDB Top Ten aller Zeiten. Somit sollte der Film die meisten also zufriedendtellen können.

Mich würde eher intrressieren was unsere Hard SciFi Experten zu dem Film sagen.
« Letzte Änderung: 11.11.2014 | 14:11 von scrandy »
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Online Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Mythos
  • ********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 11.999
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #15 am: 10.11.2014 | 23:57 »
Sehr cooler Film, der mich interessanterweise gerade musikalisch überzeugt, und ich bin echt kein Hans Zimmer Einheitsbrei-Fanboy. Daneben finde die Geschichte gut, spannend und inspirierend. Die Schauspieler sind gut, die Effekte ebenso. Gut, bei manchen Bildern wiederholt sich Nolan. Aber in der Summe top. Schade finde ich nur, das alles erklaert wird. Das ist jedoch nur ein kleines Manko.
Machen -> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - Machtspiele - SRAP
-> Diary nWoD: 212 - Mysteriöse Fälle

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 14.609
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #16 am: 11.11.2014 | 00:02 »
Mich würde eher intrressieren was unsere Hard SciFi Experten zu dem Film sagen.

Ich hab ihn noch nicht gesehen, aber Kip Thorne hat die Special-Effects-Leute beraten, also gehe ich davon aus, dass es zumindest physikalisch korrekt aussehen wird - ich werd wohl nächste Woche ins Kino gehen.

An sonsten wurde mir zugetragen, dass sich Story und emotionaler Impakt auf 3 Minuten 30 runterbrechen lassen:
Queen - '39

Edit: Link aussagekräftig benannt.
« Letzte Änderung: 11.11.2014 | 00:20 von Pyromancer »

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #17 am: 11.11.2014 | 00:12 »
Naja der Trailer reduziert sich auf das Konzept Trennung aber nicht der Film. Alle Rollen und emotionslen Komponenten wurden in der Tiefe ausgearbeitet. Ich denke wir haben einfach zu oft den einen Trailer gesehen. Der Film ist allerdings fast 3 Stunden lang. Da ist ne ganze Menge mehr drin.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.175
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #18 am: 11.11.2014 | 10:58 »
Mich würde eher intrressieren was unsere Hard SciFi Experten zu dem Film sagen.

Er geht ein paar plotrelevante Stellen recht "hard" an, aber diese Stellen müssen irgendwann spekulativ werden.

Und er versteht es, mit ein paar schönen hard-SF-Einsprengseln einen recht realistischen ersten Eindruck zu machen.

Aber andere Aspekte - sowohl Kleinkram/Nebenschauplätze als auch Situationen, die den kompletten Plotverlauf gekillt hätten - werden zumindest Feuersänger im Filmverlauf mehrfach dazu bringen, sich mit der flachen Hand an die Stirn zu schlagen ;D

Z.B.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


Im Prinzip ist es das Selbe wie bei Matrix:
Im ersten Moment denkt man "Woaaah...", aber in einer ruhigen Minute drüber nachgedacht entpuppt sich vieles als ziemlich hanebüchen und "nur" durch die Erzählweise erst mal überdeckt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.298
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #19 am: 11.11.2014 | 11:16 »
*pop*

HAVE YOU SUMMONED ME, PUNY MORTAL?

Halt, falscher Film.

Ich bin spätestens seit Elysium nur noch desillusioniert, was SF-Filme angeht... überall nur noch Bling-Bling statt Substanz. Bei dem Film bin ich schon im Kinosessel fast geplatzt. Von Interstellar hab ich ein bißchen gelesen, vor allem aber ist der Film derzeit ein Thema im 9Gag-Stream (der eine erstaunlich gute Informationsquelle für Popkultur darstellt).
Der Tenor ist: "I really wanted to like this film, but..." oder "Do you even Science?"
Kurzer Überblick: http://9gag.com/search?query=interstellar

Leider sind die Punkte, die YY da im Spoiler genannt hat, genau so Kram der mir auch sofort auffallen und mich enorm stören würde. Darum werde ich da ganz bestimmt kein Geld für ausgeben; aber vielleicht schau ich ihn mir mal an wenn er so kommt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.843
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #20 am: 11.11.2014 | 12:03 »
Im Prinzip ist es das Selbe wie bei Matrix:
Im ersten Moment denkt man "Woaaah...", aber in einer ruhigen Minute drüber nachgedacht entpuppt sich vieles als ziemlich hanebüchen und "nur" durch die Erzählweise erst mal überdeckt.

Dasselbe "Problem" hatte ich auch bei Inception. Dieser ständige Gedanke "So funktionieren Träume aber nicht", "So funktioniert Aufwachen aber nicht" etc.
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #21 am: 11.11.2014 | 12:29 »
Also ich finde, es gibt schon einen Unterschied zwischen innerer Plausibilität und Realismus. Realistisch ist fast nichts im Kino erst recht kein SciFi oder Fantasy. Plausibel ist da schon viel mehr.

Natürlich sind YYs Kritikpunlte auch Implausibel. Sie werden eben gut versteckt, weil andere Dinge eben sehr detailliert und realitätsnah präsentiert werden und man dann aufhört alles zu hinterfragen.

Ich finde allerdings, dass man nicht einfach sagen kann, dass bei Inception Träume einfach nicht so funktionieren. Natürlich ist das nicht realistisch aber es wird in sich plausibel dargestellt.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline Gaming Cat

  • Hero
  • *****
  • Her mit dem guten Leben!
  • Beiträge: 1.673
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Master Bam
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #22 am: 11.11.2014 | 12:42 »
Viel erwartet habe ich eigentlich nicht...bin trotzdem noch etwas enttäuscht worden. Wirklich visuell überzeugend sind nur wenige Szenen, das meiste hat man schon anderswo besser und detaillierter gesehen. Einzig die dialogischen Exkurse über Wurmlöcher und Relativität haben mich gefesselt - aber das sind ca. 5min bei einer Filmlänge von monumentalen 169min! Gerade der Vergleich mit dem Opus magnum 2001: Odyssee im Weltraum hinkt gewaltig, spielt Kubricks Film doch in einer deutlich höheren Liga. (Beim Soundtrack kupfert Zimmer überhoben bedeutungsschwere Orgelklänge von Kubricks klassischer Weltraumoper ab... :P)
Vollends unverzeihlich sind an Nolans Sitzfleischfresser aber das aufgepfropfte Happy End und die logischen Widersprüche in die sich der Film durch die Tesserakt-Szene verheddert...da fehlte jemand der Mut zu einem potenziell düsteren aber runden Abschluss.
Für Hardcore Sci-Fi Fans und Leute mit Nolan-Fetisch kann man das empfehlen - für den Rest der Menschheit ist das eine (imho) verzichtbare Erfahrung.
Denn Gleichheit setzt Erwachsenheit voraus: die Fähigkeit vom Privaten und Persönlichen abzusehen und nur das öffentlich Relevante zu behandeln.
  - Robert Pfaller

Die Leute streiten, weil sie nicht gelernt haben zu argumentieren.
  - Gilbert Keith Chesterton

Offline scrandy

  • im falschen Körper
  • Famous Hero
  • ******
  • Ex Urban-Brawl Profi
  • Beiträge: 2.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: scrandy
    • Mystix-RPG
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #23 am: 11.11.2014 | 13:01 »
Auch hier würden mich die Filme interessieren die das besser machen. Die würde ich mir dann nämlich gerne sehen.

Ich denke der Bereich realitätsnahe SciFi ist doch in letzter Zeit kaum bedient worden.

Der vergleich zu 2001 zieht nur hinsichtlich des visuellen Stils. Im direktvergleich gefällt mir Interstellar aber besser, weil 2001 ein Kunstwerk ist und Interstellar aber eine Geschichte erzählt.

Ich kann aber gut verstehen, dass der Film polarisiert.
Der Waldfürst gibt, der Waldfürst nimmt.

Mystix: Ranken, Glyphen, Kreiselschiffe - Story-orientiertes Steamfantasy-Rollenspiel. (Homepage / Diskussion)

Mystix - Das große Erwachen: Always Hope - Never Fall!

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 28.298
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [Film] Interstellar - neuer Film von Christopher Nolan
« Antwort #24 am: 11.11.2014 | 13:17 »
Nach dem bisher gelesenen würde ich eher meinen, gerade Hardcore-SF-Fans kriegen hier die Krise.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat