Autor Thema: [D&D 5e] Regelfragen  (Gelesen 91673 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 675
  • Username: Fillus
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1250 am: 5.11.2019 | 15:44 »
Füße für die Papierminis gibt es hier zum Beispiel:

Musste selber lange danach suchen, darum mal der Link.

Sorry für's Offtopic

Offline posbi

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 191
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: posbi
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1251 am: 5.11.2019 | 15:53 »
Ich konnte das aber leider im SHB nicht finden ( DMG habe ich nicht). Aber von der Logik her finde ich es passend, wenn man die Zaubergrade die man vom Level her könnte problemlos (abgesehen von Zeit und Geld) übertragen kann, aber nur wenn man sich übernimmt (durch höheren Grad), hierdrauf würfeln muss. Ist natürlich dann eine Hausregel, aber ich darf das ja, ich bin SL ;-)  :d
Es steht auch nicht im PHB (SHB). Wenn man nur damit spielt, gibt es überhaupt keine Spruchrollen, daher auch keine Regeln wie man davon überträgt. Wenn du dir also selbst Spruchrollen und die Regeln dazu ausdenkst, ist das völlig in Ordnung.

Die Sonderregeln, wie man von spell scrolls Sprüche lernt, stehen dann bei den magischen Gegenständen dabei, sowohl im DMG wie auch bei den kostenlosen Basic Rules.

Offline Wonko

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 215
  • Username: Wonko
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1252 am: 5.11.2019 | 18:36 »
Ebenso gibt es Abenteuer direkt bei (aber meist nicht von) den Wizards auf https://www.dmsguild.com/

Offline ChrisMS

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 5
  • Username: ChrisMS
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1253 am: 6.11.2019 | 09:28 »
Hi

@Fillus @posbi @Wonko : Vielen Dank für diese Tipps und information. Ist alles notiert  :d

Jetzt habe ich noch eine weitere Regelfrage:
Ich habe einen Lvl3 Druiden mit WE15 also Modifikator +2 und Übung +2. Er wirkt den Zauber "Personen bezaubern".
Jetzt nehmen wir an, dass Ziel ist ein Kobold Kämpfer der Stufe 3 mit WE10 (kein Bonus durch WE Modi oder Übung auf WE Rettungswurf).

Laut Zauberbeschreibung muss das Ziel einen WE Rettungswurf machen. Da keine Boni dazu kommen, wäre das zunächst ja die 10 von WE.
Die Zauberangriffe eines Druiden hat ja als Modifikator noch meinen Übungsbonus + WE Modifikator was ja jeweils +2 wären. Somit
hat der Kobold 14 (10+2+2) als Rettungswurf. Habe ich das so richtig verstanden?

Auch steht beim Druiden das man bei SG für Rettungswürfe 8+ÜB+WE Modi nehmen soll. Wäre für meinen Druiden eine 12. Ich verstehe aber noch
nicht ganz wann ich diesen Wert nutzen muss? Wird dieser z.B.beim Zauber Spinnennetz benutzt wo das festgesetzte Opfer einen Stärkewurf gegen mein
Netz machen muss?
Das hieße wenn der Kobold Stärke 12 (+1) hätte, müsste er mindestens eine 11 Würfeln um sich zu beferein, richtig?


Vielen Dank
Chris

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 920
  • Username: hassran
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1254 am: 6.11.2019 | 09:36 »
Hi

@Fillus @posbi @Wonko : Vielen Dank für diese Tipps und information. Ist alles notiert  :d

Jetzt habe ich noch eine weitere Regelfrage:
Ich habe einen Lvl3 Druiden mit WE15 also Modifikator +2 und Übung +2. Er wirkt den Zauber "Personen bezaubern".
Jetzt nehmen wir an, dass Ziel ist ein Kobold Kämpfer der Stufe 3 mit WE10 (kein Bonus durch WE Modi oder Übung auf WE Rettungswurf).

Laut Zauberbeschreibung muss das Ziel einen WE Rettungswurf machen. Da keine Boni dazu kommen, wäre das zunächst ja die 10 von WE.
Die Zauberangriffe eines Druiden hat ja als Modifikator noch meinen Übungsbonus + WE Modifikator was ja jeweils +2 wären. Somit
hat der Kobold 14 (10+2+2) als Rettungswurf. Habe ich das so richtig verstanden?

Auch steht beim Druiden das man bei SG für Rettungswürfe 8+ÜB+WE Modi nehmen soll. Wäre für meinen Druiden eine 12. Ich verstehe aber noch
nicht ganz wann ich diesen Wert nutzen muss? Wird dieser z.B.beim Zauber Spinnennetz benutzt wo das festgesetzte Opfer einen Stärkewurf gegen mein
Netz machen muss?
Das hieße wenn der Kobold Stärke 12 (+1) hätte, müsste er mindestens eine 11 Würfeln um sich zu beferein, richtig?


Vielen Dank
Chris

Im Falle eines Zaubers, bei dem die betroffene Kreatur einen Rettungswurf machen ist, ist der Schwierigkeitsgrad des Rettungswurfes bestimmt durch die Formel, die du rausgesucht hattest (8+ÜB+WE Modi), also in deinem Fall 12.

Dann würfelt der Kobold einen WE-Rettungswurf mit obiger 12 als SG. Da er lediglich WE 10 hat und in WE-Rettungswürfen nicht geübt ist, ist sein Modifikator +0.

Hilft das?

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 29.161
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1255 am: 6.11.2019 | 09:41 »
Alle Rettungswürfe gehen gegen diese 8+Prof+Abi. Bei Charm Person muss der Kobold mit +0 gegen die 12 würfeln, also 45% Chance.
Bei Web kriegt man erst einen Dex Save, dann wenn man den vergeigt hat einen Str Check (also kein Save, wichtig), wieder jeweils gegen die 12. Wenn er zB Dex 15 und Prof hat, geht der Dex Save mit +4. Str Check wäre wie du sagst mit +1, also muss er min 11 würfeln.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.679
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1256 am: 6.11.2019 | 09:43 »
Für Monster gelten andere Übungsmodifikatoren. Die richten sich nach ihren HD.

Offline ChrisMS

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 5
  • Username: ChrisMS
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1257 am: 6.11.2019 | 13:05 »
Ok, das heißt selbst wenn mein Druide mal auf Stufe 20 ist und +6 ÜB hat und ich meine WE auf 20 (+5) gesteigert haben sollte (Rettungswurf = 19), hat der freche Kobold immer noch eine Chance von 10% meinen mächtigen Zauber zu entrinnen.  :o  Damit sind im 5e System die Magier/Kleriker nicht absolut übermächtig. Gefällt mir.

Wofür brauche ich denn überhaupt den auf S.58 im SHB erwähnten Modifikator für Zauberangriffe = dein Übungsbonus + dein Weisheitsmodifikator?
Werden diese Werte dann bei Zaubern wie "Magie bannen" hinzugerechnet?

Wird eigentlich jemals gegen den Attributswert selbst (z.B. WE =15) gewürfelt? Oder zählen nur noch die Modifikatoren? Ich las das überwiegend nur die Modis genutzt werden, aber wird der Attributwert selbst überhaupt genutzt?

Ich denke ich bekomme allmählich ein Gefühl für die Regeln. Danke für euren Support.

Gruss
Chris

Online Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1258 am: 6.11.2019 | 13:11 »
Wofür brauche ich denn überhaupt den auf S.58 im SHB erwähnten Modifikator für Zauberangriffe = dein Übungsbonus + dein Weisheitsmodifikator?
Werden diese Werte dann bei Zaubern wie "Magie bannen" hinzugerechnet?
Es gibt Sprueche gegen die der Betroffene keinen Rettungswurf hat, aber fuer die der Zaubernde "treffen" muss.
Das wird dann nicht mit den ueblichen (mundanen) Angriffsmodifikationen (Staerke fuer Nahkampf, Geschicklichkeit fuer Fernkampf) gemacht sondern das "Zauberattribut" (beim Kleriker Weisheit).
Wie ueblich kommt da dann noch der Uebungsbonus dazu (wie fuer alles was man wuerfelt mit dem man umgehen kann)
Zitat
Wird eigentlich jemals gegen den Attributswert selbst (z.B. WE =15) gewürfelt? Oder zählen nur noch die Modifikatoren? Ich las das überwiegend nur die Modis genutzt werden, aber wird der Attributwert selbst überhaupt genutzt?
Es gibt ganz wenige Dinge bei denen der Wert mal relevant ist (z.B. Staerke bei schwereren Ruestungen, um zu sehen, ob man durch die Ruestung langsamer laeuft), aber im Normalfall sind die Modifikatoren interessant.
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Mouncy

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 649
  • Username: Mouncy
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1259 am: 8.11.2019 | 12:08 »
Multiclassing hat meist auch irgend eine Attributswert mindest Voraussetzung (nicht der Bonus).

Offline RPGFan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Username: RPGFan
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1260 am: 10.11.2019 | 18:45 »
Kurze Frage: Gibt's bei D&D 5e kein Bastardsword mehr? Nur longsword mit versatile?

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.740
  • Username: Rhylthar
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1261 am: 10.11.2019 | 18:46 »
Kurze Frage: Gibt's bei D&D 5e kein Bastardsword mehr? Nur longsword mit versatile?
Jop. :)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Mhyr

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.160
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1262 am: 11.11.2019 | 11:43 »
In Xanathar's Guide ... werden "recipes" für magische Gegenstände eingeführt. Kann mir gerade jemand verraten, ob die Rezepte bei der Erschaffung zerstört werden, oder ob man mehrere Items mit ein und demselben recipe erschaffen kann? (Habe mein Buch gerade nicht zur Hand.)
Spiele derzeit D&D 5E.
Auf meinem Blog Tintenteufel findet ihr Spielberichte, Inspirationsquellen und ein paar Rezensionen.
Und natürlich auch mehr zu meinem kleinen Weltenbau-Projekt Avalon.
Zudem sind auf Instagram ein paar Impressionen unserer Spielabende festgehalten.

Online Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1263 am: 11.11.2019 | 11:53 »
Das die "formula" im Prinzip ja nur eine Art Rezept/Bastelanleitung ist in der Zutaten und Zubereitungshinweise aufgefuehrt sind sehe ich keinen Grund warum das nur einmal einsetzbar sein sollte.
Man hat dann eben mehrfach Zutaten zu besorgen (und sollte dann aber auch keine "Massenbeschaffung" zulassen wie "Oh, ich brauche das Herz eines Greifen und wir haben gerade einen kompletten Bau erledigt, das waeren dann also 10 Stueck >;D") denn ansonsten relativieren sich die Beschaffungs-/Produktionszeiten wieder...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 920
  • Username: hassran
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1264 am: 11.11.2019 | 11:58 »
und sollte dann aber auch keine "Massenbeschaffung" zulassen wie "Oh, ich brauche das Herz eines Greifen und wir haben gerade einen kompletten Bau erledigt, das waeren dann also 10 Stueck >;D"

Wieso eigentlich nicht? Klingt eigentlich nach einem interessanten Abenteuer: Die Personagen versuchen einen entsprechenden Bau ausfindig zu machen und dann an die Herzen heranzukommen.

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Online Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 33.401
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1265 am: 11.11.2019 | 13:28 »
Selbst bei den simpelsten Gegenstaenden ist es noch mindestens eine Woche restliche Arbeit den Gegenstand zu bauen (Uncommon 2 und Rare sogar 10), einen 10er-Pack zu bauen wuerde also (mindestens einen in der Gruppe) fast 3 Monate (fast ein halbes Jahr fuer Uncommon und fast 2 Jahre fuer Rare) beschaeftigen.

Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Online hassran

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 920
  • Username: hassran
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1266 am: 11.11.2019 | 13:33 »
Selbst bei den simpelsten Gegenstaenden ist es noch mindestens eine Woche restliche Arbeit den Gegenstand zu bauen (Uncommon 2 und Rare sogar 10), einen 10er-Pack zu bauen wuerde also (mindestens einen in der Gruppe) fast 3 Monate (fast ein halbes Jahr fuer Uncommon und fast 2 Jahre fuer Rare) beschaeftigen.

Alles richtig, aber inwiefern ist das ein Problem bzw. wieso würdest du deshalb eine "Massenbeschaffung" nicht zu lassen?

Grüße

Hasran
I Can Tolerate Anything Except The Outgroup.

Offline Mhyr

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.160
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1267 am: 11.11.2019 | 14:14 »
Meinem Verständnis nach ist es "realistischer" dass das Rezept nicht verloren geht, wenn man damit einen magischen Gegenstand herstellt.
Ich sehe dann natürlich auch das Problem der Massenware, aber der kritische Faktor ist dann natürlich tatsächlich die Zeit. Wieviel Zeit nehmen sich die SCs zwischen den Abenteuern bzw. wieviel geben SL und Kampagne her. In unserem Fall ist es so, dass ich mit Strongholds & Followers andere Anreize für Downtime Activities schaffen möchte und große Pausen eigentlich nur zwischen Tiers einlegen möchte. Als bspw. zwischen Level 4 und 5 bzw. wenn der kleine Campaign Arc (Tier 1) abgeschlossen ist.
Spiele derzeit D&D 5E.
Auf meinem Blog Tintenteufel findet ihr Spielberichte, Inspirationsquellen und ein paar Rezensionen.
Und natürlich auch mehr zu meinem kleinen Weltenbau-Projekt Avalon.
Zudem sind auf Instagram ein paar Impressionen unserer Spielabende festgehalten.

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 675
  • Username: Fillus
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1268 am: 24.11.2019 | 09:19 »
Moin,

gibt es einen Gelegenheitsangriff, wenn der Hexenmeister mittels Schauriger Strahl iklusive Zurückdrängender Strahl seinen Gegner in Nahkampfreichweite 3m von sich weg bewegt? Und bekommt ein Mitstreiter einen, wenn er den Gegner dort 3m aus der Nahkampfreichweite stößst?



Online tantauralus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 484
  • Username: tantauralus
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1269 am: 24.11.2019 | 09:29 »
Gelegenheitsangriffe gibt es nur wenn sich der Bewegte durch seine eigenes Movement oder eine eigene Aktion oder Reaktion bewegt wird.

Zitat
You also don't provoke an opportunity attack when you teleport or when someone or something moves you without using your movement, action, or reaction.

Da dies in den von dir genannten Beispielen nicht der Fall ist gibt dort es keine Möglichkeit einen Gelegenheitsangriff durchzuführen.

Offline TEW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 302
  • Username: TEW
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1270 am: 24.11.2019 | 09:32 »
gibt es einen Gelegenheitsangriff, wenn der Hexenmeister mittels Schauriger Strahl iklusive Zurückdrängender Strahl seinen Gegner in Nahkampfreichweite 3m von sich weg bewegt? Und bekommt ein Mitstreiter einen, wenn er den Gegner dort 3m aus der Nahkampfreichweite stößst?

Das ist mittllerweile anders, wie schon geschrieben wurde.

Der Nachteil, Fernkampfangriffe im Nahkampfbereich einzusetzen, ist in der 5. Edition ein anderer... Man bekommt "Disadvantage" (also 2W20 und der schlechtere zählt) auf den Angriffswurf, während man sich im Nahkampf befindet.

Offline Fillus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 675
  • Username: Fillus
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1271 am: 24.11.2019 | 09:41 »
Danke euch beiden für die Erläuterung. :)

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.806
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1272 am: 27.11.2019 | 22:42 »
Gibt es außer Flaming Sphere und Spiitual Weapon eigendlich noch irgendwelche Zauber die einen einen Angriff als Bonus Action erlauben?
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Zero

  • Gänseblümchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Rating: Awesome
  • Beiträge: 2.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Khaoskind
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1273 am: 28.11.2019 | 08:30 »
Gibt es außer Flaming Sphere und Spiitual Weapon eigendlich noch irgendwelche Zauber die einen einen Angriff als Bonus Action erlauben?

Melf's Minute Meteors nach dem du diese in einer Action beschworen hast.

Also scheinbar alles Zauber bei denen du etwas Beschwörst und es dann in deiner Bonus Action steuerst.
"wir leben alle unter dem selben himmel... aber wir haben nicht den gleichen horizont..."

$posts++

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.806
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: [D&D 5e] Regelfragen
« Antwort #1274 am: 28.11.2019 | 22:07 »
Hab gerade gesehen das Animate Object auch noch eine Option ist, der ist ja mal richtig heftig ...
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%