Autor Thema: [D&D 5] Interview mit dem 5e-Consultant RPGPundit zu 5e und Consultantgate  (Gelesen 23639 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Ich habe drüben auf A! ein Interview mit dem Pundit zur 5e, Consultantgate und weiteren Rollenspielthemen geführt:
Deutschsprachige Übersetzung
(Englischsprachiges Original)

Manches davon dürfte besonders für die aktuelle hiesige Debatte zu Modularität und Designzielen von 5e erhellend sein.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Forlorn

  • Gast
Danke für das tolle Interview mit dem sympathischen Drecksack ;D. Zu den ganannten Themen wirklich ganz aufschlussreich.

Ich bin sehr froh, dass die von ihm bekämpfte Sexismusdebatte zu D&D noch nicht so nach D-Land geschwappt ist.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Ach Gott, wird der Vollidiot immer noch gehyped. "Consultantgate", gute Güte. ::)
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Wenn du bei der Entwicklung von D&D 6 als Berater eingebunden wirst werde ich dich auch interviewen, versprochen ;)

Consultantgate war ein großes Thema in den D&D5-Diskussionen im englischsprachigen Netz in den letzten 2 Monaten. EDIT: Wurde auch hier im :T: diskutiert: http://www.tanelorn.net/index.php/topic,90397.0.html
« Letzte Änderung: 3.10.2014 | 18:17 von Skyrock »
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline blut_und_glas

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.791
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: blut_und_glas
    • d6ideas
Statt einem Interview will ich lieber eine Infografik zu Consultantgate, so wie die vielen Infografiken zu Gamergate.

Dann kochen wir daraus ein Crossover.

Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob das dann Consultantgamer oder Gategate heißen soll.

mfG
jdw
Current thinking of this agency: Ooh! – Rassismus unter Druck bei Blue Planet

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Nach diesem Interview ist mir allerdings klar, weshalb es im :t: einen Thread über die Designphilosophie von 5e gibt, der die fehlende, obwohl versprochene, 4e-Kompatibilität anprangert. Mit Leuten wie Pundit und Zak im Boot, konnten Einflüsse der 4e gar nicht ins Regelwerk eindringen.
Dazu sind die beiden viel zu ... tja, ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll. Engstirnig und egoman wären passende Wörter, drücken aber nciht ganz aus, was ich damit sagen will. Nichts gegen ihre Art zu spielen und zu leiten (wobei ich bei Zaks Blog schon öfters gedacht habe "Und das soll Spaß machen?"), aber sind beide doch recht ... ausschließend, was andere Spielstile angeht.

Pundits Formulierungen im Interview zeigen sehr schön, dass er von der 4e so überhaupt gar nichts hält. Was dann für 4e-Spieler an der 5e interessant sein soll, ist damit doch sehr fragwürdig.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Aber die beiden waren doch mal so ganz und gar nicht federführend, Sashael. Die sind doch nicht einzig und allein maßgeblich für das Endergebnis.
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Bestimmt nicht. Aber dass sie sie überhaupt ins Boot geholt haben, zeigt ihre Intention. Zak und Pundit haben aus ihrer Abscheu der 4e gegenüber keinen Hehl gemacht. WotC hat ja klargemacht, warum sie die Beiden dabei haben wollten. Weil sie sie für ganz tolle und hochgradig fähige RPG-Gurus halten (Ironie bitte selber finden).

Ich hol mir ja auch keinen Krokodiljäger, wenn ich ne Straußenfarm aufmachen will.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Glgnfz

  • Großpropeller
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.526
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Glgnfz
    • Von der Seifenkiste herab...
Dass man sie ins Boot geholt hat, bedeutet in meinen Augen gar nix darüber, wo man mit der Edition designmäßig hinwill, die durften lediglich "dabei sein", um auch die OSR-Szene und vergleichbare Randgruppen an potentiellen Käufern <3anzulocken".
Visionär: "Geht weg ihr Rabauken mit eurer Rockmusik und den Rauschgifthaschischspritzen!"

Coldwyn: "Hach, was haben die Franzosen für schöne Produkte, wir haben irgendwie nur Glgnfz. Wie unfair."

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Naja, dass man die 4E-Fans und die 4E-Hasser ohnehin nicht mit demselben Spiel glücklich machen kann, liegt ja auf der Hand, und welche Richtung D&D nimmt, geht mir am Arsch vorbei. Was mich ein bisschen krank macht, ist der Hype, ja die Devotheit gegenüber dieser Person, die für mich aus verschiedenen Gründen, die ich hier überhaupt keine Lust habe, aufzuwärmen, einfach unerträglich ist. Diesen Kampf habe ich ja schon einmal gefochten und verloren, den meisten Leuten ist das schlicht egal, solange sie ein bisschen Internet-Unterhaltungs-Fix aus der Nummer kriegen, alles andere kratzt sie nicht.

Zugegebenermaßen war mein eigener Kommentar dazu dumm und überflüssig. :P
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Heinzelgaenger

  • Hero
  • *****
  • -rollt seinen Wonzling in Richtung Küche-
  • Beiträge: 1.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Einzelgaenger
Wow, er war Consultant? Und es gab ein Tor?

Es ist wie in allen möglichen Bereichen - laute Schreihälse stechen trotz Inkompetenz nun mal hervor.

Seine "Landmarks of Gaming Theory" sind als redundantes Milchmädchen-Gefasel verpackte Selbstschulterklopfer.

Trotzdem dürfen die den nat. gern konsultieren, ist alleine marketingtechnisch ein Volltreffer.

Wenigstens wird in ein paar Jahren klar sein, dass grosse Teile der Hardcorefans NICHT alle in den 5e Schoss sprangen und sein Geschwätz wir ein bischen verklingen. (...many of them now feel that 5e is a "new edition they can actually play" whereas 3.x, 4e, and Pathfinder were not... )

Muss mal googlen, was denn jetzt das "gatige" an der Sache war.

Offline Hewisa (gone for good)

  • Anonymer Raumschlitterer
  • Famous Hero
  • ******
  • Dauerhaft abwesend!
  • Beiträge: 3.540
  • Username: Hewisa
Wenn du bei der Entwicklung von D&D 6 als Berater eingebunden wirst werde ich dich auch interviewen, versprochen ;)
Und ich bin sicher, dass alles was Vermi sich je vom Leben erhofft hat war, von Dir interviewt zu werden  ::)

Und mal im Ernst: Du interpretierst hier in Vermis Aussage implizit eine Eifersucht hinein, die nicht vorhanden ist, um auf diese Weise gleich den Kontext der Diskussion zu verschieben und ihn in eine Defensive zu drängen. Der Form halber als "lustige Bemerkung" kaschiert. Ziemlich mieser rhetorischer Trick, wenn auch durchschaubar und nicht eben neu.
Erinnert mich glatt an alte Hofrat-Zeiten und auch daran, warum ich Dich damals schon für so einen Widerling gehalten habe.
Dauerhaft abwesend - nicht mehr über das Tanelorn erreichbar; auch nicht per PM!
Formerly known as Preacher.

Forlorn

  • Gast
Könnt ihr sowas nicht privat regeln? Der alte Groll wirkt auf mich als "Bloody Beginner" etwas unpassend.

Das Interview passt hier schon, da es um das Design der neuen Edition geht.

Dass Pungit einen an der Meise hat, spielt dabei erst mal keine Rolle.

Man muss ja auch Mike Mearls nicht privat kennen, oder mögen, um über die 5te Edition zu sprechen.

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.274
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Ja, sorry, hast ja recht!
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Heinzelgaenger

  • Hero
  • *****
  • -rollt seinen Wonzling in Richtung Küche-
  • Beiträge: 1.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Einzelgaenger
Naja, der OT hat ja nun mal den Kerl interviewt, und im Interview hagelts steile Thesen.

WEnn Vermi sich darüber ein bischen auskotzen will lese ich gerne die literarischen Brökchen.

Im Ggs zu den Stubenältesten kenn ich seine Kritikpunkte nicht.

Offline Hewisa (gone for good)

  • Anonymer Raumschlitterer
  • Famous Hero
  • ******
  • Dauerhaft abwesend!
  • Beiträge: 3.540
  • Username: Hewisa
Könnt ihr sowas nicht privat regeln? Der alte Groll wirkt auf mich als "Bloody Beginner" etwas unpassend.
Stimmt. Sorry.
Dauerhaft abwesend - nicht mehr über das Tanelorn erreichbar; auch nicht per PM!
Formerly known as Preacher.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Muss mal googlen, was denn jetzt das "gatige" an der Sache war.
Eine Übersicht über die Abläufe gibt es hier: http://the-real-seebs.tumblr.com/post/94321063473/consultancygate-an-overview
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Forlorn

  • Gast
Der Geltungsdrang dieser Internetpersönlichkeiten geht mir auch auf die Pseudopoden.

Es ist aber mal ganz interessant, welche Ideen in die Entwicklung mit eingeflossen sind und welche frustrierten Retro-Hipster dazu ins Boot geholt wurden.

Dadurch werden einige Mechaniken und vor allem Auslassungen im Regelbereich deutlich nachvollziehbarer.

Ich habe keine Lust, mich näher mit dem Kerl zu beschäftigen und seinen Blog lese ich bestimmt nicht. Kann mir die intellektuellen Ergüsse schon vorstellen.
« Letzte Änderung: 3.10.2014 | 21:26 von Forlorn »

Offline Heinzelgaenger

  • Hero
  • *****
  • -rollt seinen Wonzling in Richtung Küche-
  • Beiträge: 1.402
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Einzelgaenger
Eine Übersicht über die Abläufe gibt es hier: http://the-real-seebs.tumblr.com/post/94321063473/consultancygate-an-overview
Dankeschön.

Mannomann!

-oder besser übervorsichtig gegendert: Typotyp; frau kann schliesslich nie wissen ob frau nicht sonst als Sexist, Ableist, Homo-, Trans-, LBGQ-, Franz- oder Sonstwasphobiker gebrandmarkt wird.

Offline Archoangel

  • superkalifragilistigexpialigetisch
  • Legend
  • *******
  • Stimme der Vernunft
  • Beiträge: 4.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Archoangel
Wenn du diesen Scheiß weiter durchziehst blüht dir viel Schlimmeres: man könnte dich dann als DSA-Fangirl bezeichnen ...
4E Archoangel - Love me or leave me!

Methuselah-School GM

Ideologie ist der Versuch, den Straßenzustand durch Aufstellung neuer Wegweiser zu verbessern.

Offline Prisma

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 673
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prisma
Ich schätze Skyrocks Mühe und Initiative die er in das Interview investiert hat, obwohl er nicht unbefangen ist. Allerdings muss ich auch sagen, dass der Pundit keine weitere Aufmerksamkeit verdient. Widerliches Kommunikationsverhalten bliebt nun mal widerliches Verhalten (darin sehe ich den Hauptgrund weshalb die ganze Sache eskaliert ist) und damit ist kein Respekt oder gar Anerkennung zu gewinnen.

Die Bedeutung des Pundits bleibt zudem relativ. Natürlich ist die Consultant Sache ein großer Erfolg für ihn aber summa summarum ist er nur ein Blogger den Mike Mearls halt gut fand. Möglicherweise liegen da auch eher PR-Gründe vor, wie Moritz andeutete, auch wenn es mit "Consultantgate" anders gelaufen ist als beabsichtigt. Ohne Mearls hätte der Pundit wohl keine Rolle bei D&D5 gespielt. Wäre D&D5 ohne den Pundit schlechter geworden? Ungewiss, aber ich würde sagen: unwahrscheinlich.

Im Interview sagt der Pundit, dass er nun viele neue Anfragen hat. Das ist toll aber ich finde nicht, dass er sauber aus der Sache weggekommen ist. "Consultantgate" zeigt, dass der Pundit wirkliche, echte Feinde hat, die er traurigerweise sogar verdient. D&D ist nun das Rollenspiel schlechthin, aber kann sich ein kleineres Spiel "Consultantgate 2.0" leisten? Ich habe da meine Zweifel.   

Wenn man einen Blick ins Nachbarhobby Computerspiele schaut, sieht man dass es auch anders geht. Total Biscuit zu Beispiel macht ernste Reviews und sagt ganz klar was Sache ist, ohne ausfallend zu werden. Jim Sterling oder "Yahtzee" Croshaw benutzen bitterböse Satire um ihre Reviews aufzupeppen und obwohl so manches absolut mies wegkommt, werden sie ebenfalls nicht ausfallend. 

So verdient man sich Aufmerksamkeit und sogar Anerkennung. Der Pundit hingegen hat beides nicht verdient, obwohl er das Zeug für beides hätte. Sehr schade.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • [Good|Evil]
  • Beiträge: 5.502
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Im Interview sagt der Pundit, dass er nun viele neue Anfragen hat. Das ist toll aber ich finde nicht, dass er sauber aus der Sache weggekommen ist. "Consultantgate" zeigt, dass der Pundit wirkliche, echte Feinde hat, die er traurigerweise sogar verdient. D&D ist nun das Rollenspiel schlechthin, aber kann sich ein kleineres Spiel "Consultantgate 2.0" leisten? Ich habe da meine Zweifel.
Bisher haben Corporia, City of Dolmvay und das Doctor Who RPG noch kein Consultantgate erlebt (an denen RPGPundit auch beteiligt war). Tatsächlich schreibt er davon, dass die Verkäufe seiner Sachen durch Consultantgate gestiegen sind, und bietet RPG-Verlagen an ihn gegen Gebühr in den Credits nennen zu dürfen um auch von dem Buzz durch Consultantgate profitieren zu können.
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.654
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Ich finde es toll, dass das Interview gemacht und übersetzt wurde. Danke, Skyrock! Das ist mir einen Applaus wert, unabhängig davon, unabhängig davon, ob ich mich mit allem Gesagten einverstanden erklären kann (Hint: Kann ich nicht  ;) )

Erfreulich finde ich auch, dass das Interview nicht sonderlich ausfällig geworden ist. Es gibt Gerüchte, dass der Pundit nicht gerade die freundlichste Art zu diskutieren hat...

Ein paar Sachen finde ich recht interessant, z.B. die Landmarks. Kann ich zwar nicht allen zustimmen, aber in den ersten Punkten kommt für mich der Ansatz heraus, dass D&D kein Nischenrollenspiel sein darf. Das ist etwas, das ich auf jeden Fall unterschreiben würde; Das wichtigste Rollenspiel, das Zugpferd des Rollenspiels, muss so aufgebaut sein, dass möglichst viele Spieler sich damit anfreunden können.

Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.448
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Das wichtigste Rollenspiel, das Zugpferd des Rollenspiels, muss so aufgebaut sein, dass möglichst viele Spieler sich damit anfreunden können.
Und an dem Punkt frage ich mich: Wieso?

Was soll an D&D so wichtig sein, dass im Jahre 2014 ohne eine möglichst gewaltig breite Masse von D&D-Spielern das Hobby untergeht?

Imho gar nichts. D&D wird meiner Meinung nach mittlerweile gehörig überschätzt. Auch wenn es noch so spassig ist und die dahinterstehende Firma das meiste Geld von allen in Werbung buttern kann, ist Rollenspiel als Hobby nicht davon abhängig, dass D&D möglichst generische Massenkost ist.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Arldwulf

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.095
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arldwulf
Ob das große, bekannte Mainstreamsystem nun D&D heißt oder nicht ist ziemlich egal. Es sollte nur überhaupt ein solches geben.

Und das klappt besser mit einer größeren Basis, sowohl was die Spieler angeht, als auch den Erfahrungsschatz der Designer.

Generell denke ich aber, dass die 5e zumindest bei den "Landmarks" 4 & 5 ein eher schlechtes Bild abgibt. Und man über andere Dinge (Rolle des SL) noch sehr wenig sagen kann.