Autor Thema: Player walk-outs - Ein unvermeidbares Risiko oder einfach A****loch-Verhalten?  (Gelesen 35780 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.991
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Zitat
Dazu gehört für mich übrigens auch, dass man sich rhetorische Techniken aneignet, seine Sprache verbessert und ein Notfallkonzept (vorgefertigter Plot?)
hat, falls die Spieler nichts auf die Reihe bringen.

Hört sich für mich irgendwie nach einem SL Diplom an. Da wundert es mich nicht das viele hier im Forum die Aufgabe übernehmen weil sie kein Anderer machen will.
Vieles kann einem SL helfen sich zu verbessern, dennoch würde ich mir merkwürdig vorkommen wenn mich einer der Mitspieler nach meinem Nachweis über ein Seminar zur de-escalations strategies fragt.
Wenn das der Anspruch ist dann will ich auch für meine Leistung bezahlt werden, wie es bei Rednern üblich ist.

Zur Rhetorik:
Ein Kommunikationstraining wie es häufig für Führungskräfte in größeren Firmen angeboten wird kann recht hilfreich sein. Mein letztes Wochenende hat allerdings 2800€ gekostet. Das wird für viele angehende SL wohl etwas teuer sein.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Jeder ist gleichermassen für den Spielspass und Fluss verantwortlich

Dem widerspreche ich. Auf Con-Runden trägt der SL die Hauptlast der Verantwortung für Spielfluss, Pacing, Spotlight-Verteilung etc. Klar können und sollen sich da alle drum kümmern, aber wenn es sonst keiner macht, dann bleibt es am SL hängen.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Hector

  • Adventurer
  • ****
  • Der grausame G.
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Großkomtur
    • Space Gothic
Ach, so schrecklich teuer ist Rhetorik gar nicht...
Metal-Opa, greiser Püppchenschieber und Retro-Rollenspiel-Veteran

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Dem widerspreche ich. Auf Con-Runden trägt der SL die Hauptlast der Verantwortung für Spielfluss, Pacing, Spotlight-Verteilung etc. Klar können und sollen sich da alle drum kümmern, aber wenn es sonst keiner macht, dann bleibt es am SL hängen.

Jupp, dem ist leider so.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.387
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Spotlight-Verteilung etc.
da hast du abssolut recht und das ist einer meiner grossen Schwachpunkte, andererseits habe ich als Spieler andere Spieler darauf hingewiesen, das ist keine One Man Show als auch erlebt, das Spieler aus InChar Gründen auf  ihr Spotlight  verzichtet haben.

Zitat
aber wenn es sonst keiner macht, dann bleibt es
an jedem Spieler hängen und wenn jeder es hängen lässt.

Ehrlich ich habe weder die Motivation noch die Persönlichkeit die anderen Spieler zu treiben, ich werfe ihnen Haken hin oder sie den Wölfen vor aber danach ist es ihre Sache
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.991
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Zitat

Ach, so schrecklich teuer ist Rhetorik gar nicht...

und kaufen reicht um mich zu einem begnadeten Redner zu machen?

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.047
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Dem widerspreche ich. Auf Con-Runden trägt der SL die Hauptlast der Verantwortung für Spielfluss, Pacing, Spotlight-Verteilung etc. Klar können und sollen sich da alle drum kümmern, aber wenn es sonst keiner macht, dann bleibt es am SL hängen.

Dem stimme ich zu :)

gerade auf einer Con auf der man mit unbekannten/neueinsteigern spielt ist erstmal der SL für die Unterhaltung verantwortlich und hat die Leute nicht zu langweilen und wenn der SL das dann doch tut muss er damit leben das die Leute halt wieder gehen. Die sind nämlich nicht hier um sich zu langweilen.
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.915
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Auf einer Con mit vielen verschiedenen Interessen hat Rollenspielideologie ja auch nicht viel verloren, und da SL als Hauptträger der Runde immer noch die a) verbreitete und b) schnellste Variante ist, um Struktur in eine Runde aus Unbekannten zu kriegen, passt das schon.

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Auf einer Con mit vielen verschiedenen Interessen hat Rollenspielideologie ja auch nicht viel verloren, und da SL als Hauptträger der Runde immer noch die a) verbreitete und b) schnellste Variante ist, um Struktur in eine Runde aus Unbekannten zu kriegen, passt das schon.

Passend dazu: Lieber 4 Stunden spannende Eisenbahnfahrt als rumrätseln wo der Plot sein könnte.
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Ucalegon

  • Gast
Passend dazu: Lieber 4 Stunden spannende Eisenbahnfahrt als rumrätseln wo der Plot sein könnte.

Oder eben Mehrarbeit in Kauf nehmen und schienenfreie Szenarios entsprechend aufbereiten. Dann schnallen das auch diejenigen Con-Besucher, die es sonst gewohnt sind, die Bahn zu nehmen.

Online Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.387
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Im Zweifelsfall, finde etwas zum töten.
« Letzte Änderung: 28.11.2014 | 13:52 von Schwerttänzer »
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 27.688
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Ich halte mich ja doch für einen nicht komplett inkompetenten SL, aber auf Con-Runden legen meine Spieler schon ein, zwei Stationen mit dem ICE zurück, bevor sie entscheiden können, ob sie sitzen bleiben oder lieber zu Fuß ans Ziel wollen.
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
d) Du gehst (meiner Meinung nach) sehr wenig auf das ein, was die Spieler machen. Da die Story nicht voran kam, bzw. wir nicht wussten, was wir tun sollten, haben ja ein Paar von uns angefangen die Chars auszuspielen und einfach einige Nichtigkeiten beschrieben. Daraufhin kam dann von deiner Seite aber auch nix. Du schienst eher darauf zu warten, dass wir endlich damit aufhören, damit du weiter erzählen kannst. Was du dann aber auch nicht getan hast.

Hallo Ser Silwen und Willkommen im Forum. Ich finde es gut, dass du Jed handfestes Feedback mitgibst. Meinen Respekt dafür.

Du beschreibst da sehr treffend einen Punkt. Die Erfahrung hatte ich auch beim Spielen mit Jed gemacht - nur nicht so gut in Worte packen können. Insgesamt ist mir da (in der Rückschau) eine gewisse Distanz im MITeinander Spielen aufgefallen. Ich hatte damals das Gefühl, egal was wir machen, es hat einfach keine Relevanz, weil Jed unsere Versuche oder Handlungen ignoriert.
Eigentlich erzählt er eine Geschichte, die vor Statisten abläuft, die halt ab und zu was sagen können/dürfen. Ansonsten läuft da sein Film bzw. sein Kopfkino ab.

Er hat bei uns damals zwar echt gut und anschaulichh die Szenerien beschrieben, aber - und da deckt sich die Erfahrung mit der, die Turning Wheel gemacht hat - diese sind meistens nicht wichtig gewesen! Und viel zu lang für meinen GEschmack gewesen.
Dazu kam dann das fehlende Tempo. Das hab ich dann so wahrgenommen, dass inhaltlich im Abenteuer nix passiert ist. Mir hat das Abenteuer gefehlt. Aber wir wissen ja, es bleibt uns Bad Godesberg 2007. ;)

Wenn man sich jedoch auf diesen Stil (langsame Erzählung, detailreiches Beschreiben von Szenen, liebevoll ausgearbeitete Settings, ganz viel Nerdwissen an dem man partizipieren kann) einlassen kann, dann bekommt man vermutlich das, was als Immersion beschrieben wird und wird seine helle Freude an Jed haben. Ich bin da leider durch D&D verzogen. Gebt mir Monster, die ich hauen, stechen und zerschneiden kann! :headbang: Und wenn ich damit fertig bin, dann gebt mir noch mehr Monster...

Im Endeffekt bleibt mir nur zu sagen: Jed, nimm an Feedback aus diesem Thread mit, was dir sinnvoll erscheint. Und falls du das alles für Humbug hältst ist das selbstverständlich auch Ok. Hab einfach weiterhin Spass auf Cons und biete deine Spielrunden an. Auch auf die Gefahr hin, dass du nicht Jedermanns Geschmack triffst und die Menschen ggf. mit den Füßen abstimmen (und gehen). Das passiert, aber die Welt ist davon bisher noch nicht untergegangen ;)
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Offline Hector

  • Adventurer
  • ****
  • Der grausame G.
  • Beiträge: 808
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Großkomtur
    • Space Gothic
und kaufen reicht um mich zu einem begnadeten Redner zu machen?

Oh, lesen solltest Du es dann schon noch. Dazu klappst Du den Buchdeckel auf und bewegst die Augen auf dem Text hin und her und hin und her... und hoffst, dass was hängenbleibt.
Metal-Opa, greiser Püppchenschieber und Retro-Rollenspiel-Veteran

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.045
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Zitat von: Tele-Chinese
Ich finde es gut, dass du Jed handfestes Feedback mitgibst.

Und ich finde gut, dass Jed noch immer diesen Strang offen lässt.

Vielleicht kommt doch noch eine funktionierende Kommunikation zwischen euch zustande, das wäre jedenfalls erfreulich!

Chiarina.
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Nocturama

  • Organisch gewachsene Hühnin
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.254
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Nocturama
Ich persönlich nehme mir meine eigenen Fehlerchen beim Leiten viel zu sehr zu herzen (auch wenn alle Spaß hatten) und bin deshalb bei anderen SLs in der Regel nicht sehr kritisch. Von einem SL auf einer Con/in einer Online-Runde erwarte ich eigentlich nur:

- halbwegs anständig vorbereitet zu sein
- in etwa formulieren zu können, worum es in der Runde geht*
- zumindest durchschnittliche soziale Kompetenz zu haben, also einschätzen zu können, wie sich die Spieler gerade fühlen oder zumindest in der Lage zu sein, nachzufragen, wenn man sich unsicher ist

Der letzte Punkt ist tatsächlich am wichtigsten und wenn es da hakt... dann hat man ein Problem. Ich denke schon, dass
man es merken und nachfragen kann (und sollte), wenn sich am Tisch vier Spieler total langweilen (das merkt man doch, wenn die halbe Runde seit dreißig Minuten geschwiegen hat!). Das finde ich wesentlich wichtiger als einen Rhetorikkurs.

Als Spieler würde ich aber auch eher bei einen unvorbereiteten SL spielen, der anders leitet als angekündigt, aber nett ist und auf die Spieler eingeht, als bei einem sozial inkompetenten SL, der aber spitzenmäßig vorbereitet ist. Ersteres können die Spieler mit gutem Willen problemlos in eine tolle Runde verwandeln, bei letzterem wird es schwer.

Ehrlich, ich finde das okay, wenn einer sagt: "Sorry, ich hatte so viel Stress auf der Arbeit, da habe ich nur vier Charaktere basteln können - ist doof, ich weiß, aber wäre es okay, wenn noch zwei Charaktere nachgebastelt werden? Das dauert etwa 30-60 Minuten, vielleicht könnt ihr so lange Pause machen/euch mal das Regelbuch anschauen/King of Tokyo spielen?"

Ich bin selbst nicht perfekt und erwarte das nicht von anderen - aber ich erwarte, mit ihnen vernünftig über Probleme sprechen zu können.




* Ich habe es aber schon zu oft erlebt, dass die Spieler die Ausschreibung nicht lesen - da sind dann Leute enttäuscht, wenn in der genau so angekündigten Zombiedramarunde nicht ständig geschnetzelt wird (wobei die Schnetzler dann richtig viel Spaß am Beziehungsdrama hatten) oder kommen mit Mafiakillern als Charaktere für eine Teenie-Superheldenrunde an.


EDIT: 13 neue Beiträge? Wtf?
You're here for two things: to fucking ruin someone's shit, and to play a friendly game of make-believe.

AND YOU'RE ALL OUT OF IMAGINATION.

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Die beste Erkenntnis die man meiner Meinung nach hieraus mitnehmen kann, ist, dass man im Vorfeld versucht, so transparent wie möglich zu machen, was man eigentlich spielen will.

Und das es eine Reihe von kommunikativen Fähigkeiten braucht um sich darüber zu Verständigen. Und das Der Begriff Rollenspiel eigentlich unterbestimmt ist. Jeder versteht oder verbindet mit Rollenspielen ja eine ganz bestimmte Praxis.
Auf der anderen Seite scheint der Begriff von Seiten der Theorie her überbestimmt, gleichzeitig aber auch uneindeutig. Im Endeffekt heißt das doch, dass gutes Rollenspiel vom guten Willen bei allen Teilnehmern abhängig ist. Und das man sich offen und ehrlich darüber miteinander austauschen muss, woran man Freude hat, was man erleben will und vor allem was man nicht möchte.
Und manchmal braucht es eben auch so etwas wie einen Neuanfang, den man gemeinsam am Tisch begeht um miteinander Spaß zu haben...
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Puuh, einerseits find ich es gut, dass sich einer der "Aussteiger" gemeldet hat, aber andererseits: Wäre ich an Jeds Stelle, würde ich meinen SL-Job wohl an den Nagel hängen. Und dass sich hier dann noch die anderen Jed-Geschädigten hier melden finde ich ehrlich gesagt nicht schön.

Vielleicht sollte man mal wieder auf die Grundprämisse zurückkommen und sich nicht über Jeds-SL-Fähigkeiten auslassen.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Und dass sich hier dann noch die anderen Jed-Geschädigten hier melden finde ich ehrlich gesagt nicht schön.

Wie du meinst, aber manchmal ist die Wahrheit eben nicht schön. Und Kuschelforum hin oder her, man muss auch mal sagen dürfen wie es ist. Es dürfte jedenfalls in diesem Thread durch die diversen Meldungen klar geworden sein, dass diese "Aussteiger" um Ser Selwin mit ihrer Unzufriedenheit mit Jeds Leitstil nicht alleine dastehen.

Und die "Prämisse des Threads" ist, wie ich schonmal anmerkte, sehr einseitig geprägt und zeigt deutliche Mängel in der Reflexionsfähigkeit des TEs. "Unvermeidbares Risiko oder A...verhalten" -- mit keiner Silbe zieht er in Erwägung, dass der Fehler schlicht bei ihm liegen könnte.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Wie du meinst, aber manchmal ist die Wahrheit eben nicht schön. Und Kuschelforum hin oder her, man muss auch mal sagen dürfen wie es ist. Es dürfte jedenfalls in diesem Thread durch die diversen Meldungen klar geworden sein, dass diese "Aussteiger" um Ser Selwin mit ihrer Unzufriedenheit mit Jeds Leitstil nicht alleine dastehen.

Und die "Prämisse des Threads" ist, wie ich schonmal anmerkte, sehr einseitig geprägt und zeigt deutliche Mängel in der Reflexionsfähigkeit des TEs. "Unvermeidbares Risiko oder A...verhalten" -- mit keiner Silbe zieht er in Erwägung, dass der Fehler schlicht bei ihm liegen könnte.

Also wenn er selbst sagt, dass wohl nur 20% der Spieler mit seinem Stil klarkommen, dann sehe ich da keine Mängel in der Reflexionsfähigkeit.  Und du willst ihm doch nicht ernsthaft vorwerfen, dass er den ohnehin schon langen Titel, nicht noch zusätzlich ergänzt hat, oder? Zumal man da auch unter "unvermeidbares Risiko" einordnen kann. Einzig dass das ganze mitnichten "unvermeidbar" sein muss, ist eine Erkenntnis dieses Threads und das dürfte er gelernt haben.

Ich sehe jetzt nur keinen weiteren Sinn den Thread in eine Diskussion ausarten zu lassen ob die jungs jetzt zurecht ausgestiegen sind oder nicht bzw. ob jed jetzt ein schlechter Spielleiter ist.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Letztendlich läuft es eben darauf hinaus: natürlich kann Jed sich weiterhin auf den Standpunkt stellen, "ich leite so wie es mir passt, die Spieler haben keine Ansprüche zu stellen". Aber das läuft dann eben in beide Richtungen, und er darf sich nicht beschweren, wenn die Spieler die Konsequenzen ziehen und davonlaufen. Wenn das bei ihm inzwischen angekommen ist, dann ist's ja gut.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Das steht doch auch außer Frage, ob Jed ein guter oder schlechter SL ist. Wir haben doch bereits festgestellt, dass es Menschen gibt, die echt coole Spielerlebnisse bei ihm hatten (Bad Godesberg 2007) und es gibt Menschen, die da nicht so drauf abgefahren sind. Nicht mehr und nicht weniger. Alles weitere bleibt ja jetzt bei Jed. Konsequenzen kann er ziehen, muss das ja nicht. Denn, er hat ja Spaß auf Cons zu gehen, wird doch auch weiterhin seine Runden anbieten und mit dem Retrostar RPG tüftelt er ja auch an einem coolen Eisen im Feuer.

Einige Teilnehmer an dieser Diskussion, die bei Jed gespielt haben mögen sich als "Geschädigte" sehen. Mir geht das zu weit und ich muss dass auch nicht teilen. Für mich hab ich als Konsequenz daraus gezogen, dass mein Stil und Jeds Stil (sprich die Erwartungen, die ich an ein Rollenspielerlebnis stelle) nicht so ohne weiteres kompatibel sind. Und das gute ist doch: es zwingt uns niemand miteinander zu spielen. Nichtsdestotrotz können wir uns auf einem Con unterhalten, ein Bier zusammen trinken und den Hauch von Exklusiver-Tanelorn-Atmosphäre genießen, der immer Auftritt, wenn Tanelornies aufeinander treffen ;)
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.803
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Mir ist ehrlich gesagt nicht klar, was Jeds Reflektions-Fähigkeiten oder seine SL-Qualitäten mit der Fragestellung im Topic zu tun haben.

Jed weiss, dass viele Spieler mit seinem Stil wenig anfangen können. Er will auch kein ungefragtes Feedback. Das muss man nicht gut oder richtig finden, man sollte es aber trotzdem respektieren. Jetzt, wo sich die Gelegenheit ergibt, sich über seinen Leitstil auszulassen, ist meines Erachtens ziemlich daneben.
« Letzte Änderung: 28.11.2014 | 15:43 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.363
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Letztendlich läuft es eben darauf hinaus: natürlich kann Jed sich weiterhin auf den Standpunkt stellen, "ich leite so wie es mir passt, die Spieler haben keine Ansprüche zu stellen". Aber das läuft dann eben in beide Richtungen, und er darf sich nicht beschweren, wenn die Spieler die Konsequenzen ziehen und davonlaufen. Wenn das bei ihm inzwischen angekommen ist, dann ist's ja gut.

Und wenns bis jetzt noch nicht bei ihm angekommen ist, hat das Weiterdiskutieren darüber ja auch keinen Sinn ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.634
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
@CK: demnach wären die einzig akzeptablen Beiträge in diesem Thread "Ach du armes kleines Hascherl, waren die bösen Kinder wieder gemein zu dir? Hier, nimm einen Keks." Und das kann's ja wohl nicht sein.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat