Autor Thema: Player walk-outs - Ein unvermeidbares Risiko oder einfach A****loch-Verhalten?  (Gelesen 34989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.984
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Zitat
Oh, lesen solltest Du es dann schon noch. Dazu klappst Du den Buchdeckel auf und bewegst die Augen auf dem Text hin und her und hin und her... und hoffst, dass was hängenbleibt.

Ja das ist immer so eine Sache. Der Bruder eines Freundes hat auf eine recht lustige Art versucht Freunde zu finden und war schwer enttäuscht als das nicht funktionierte. Die Art ähnelte deinem Vorschlag sehr.

  • Gast
Kann bitte jemand diesen Thread einfach schließen und irgendwie wegsperren? Ich finde es vollkommen daneben, sich öffentlich derartig über andere, persönlich identifizierbare Leute zu äußern. Jed hat eine anonyme Person kritisiert. Das ist was vollkommen anderes als jemanden öffentlich in dieser Form anzugehen. Ich schäme mich für die Leute, die sich dazu hinreißen lassen. Wenn Ihr unbedingt Feedback geben zu glauben müsst, dann tut das doch bitte erstens privat und zweitens in wertschätzender Form. Mehr gibt es dazu meiner Ansicht nach eigentlich nicht zu sagen.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.702
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
@CK: demnach wären die einzig akzeptablen Beiträge in diesem Thread "Ach du armes kleines Hascherl, waren die bösen Kinder wieder gemein zu dir? Hier, nimm einen Keks." Und das kann's ja wohl nicht sein.

Akzeptabel wäre, auf das Topic einzugehen, ohne dabei den Thread zur Abrechnung mit dem TE zu nutzen. Oder bist du armes kleines Hascherl damals derart traumatisiert worden, dass du das bis heute nicht verarbeitet hast?
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Slayn

  • Mythos
  • ********
  • Zu doof für ein "e", zu individuell für ein "j"
  • Beiträge: 9.615
  • Username: Slayn
Ich finde diese Diskussion an der Stelle, ehrlich gesagt, etwas verwirrend. Also ja, Jed sagt ihm ist klar das wenige Leute mit ihm können, andere Leute geben an unter ihm nicht gekonnt zu haben, so weit, so gut (schlecht?).

Geht es jetzt nur noch darum ob man "durchhalten" solle oder ob es ok ist sich abzusetzen wenn die "Chemie" nicht stimmt?
Wenn wir einander in der Dunkelheit festhalten .. dann geht die Dunkelheit dadurch nicht vorbei
I can hardly wait | It's been so long | I've lost my taste | Say angel come | Say lick my face | Let fall your dress | I'll play the part | I'll open this mouth wide | Eat your heart

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.218
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Ich finde diese Diskussion an der Stelle, ehrlich gesagt, etwas verwirrend. Also ja, Jed sagt ihm ist klar das wenige Leute mit ihm können, andere Leute geben an unter ihm nicht gekonnt zu haben, so weit, so gut (schlecht?).

Geht es jetzt nur noch darum ob man "durchhalten" solle oder ob es ok ist sich abzusetzen wenn die "Chemie" nicht stimmt?

Das ist eigentlich die Frage die sich jetzt noch stellt  :d
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.580
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Nö. Die Themenformulierung ist aber unbrauchbar suggestiv. Das ist ungefähr wie "Schweinebraten -- minderwertiges Junkfood oder einfach nur eklig?"

Jed hat einen Haufen Informationen eingestellt, da ist es völlig normal, dass man auch dazu Stellung bezieht. Die eigentlichen Fragen, die er im Eingangsbeitrag gestellt hat, waren:

Zitat
Dennoch finde ich das Verhalten bedauerlich. Ist das nun häufig? Ist es vielleicht ein Generationenproblem? (Ich bin 40 und meine Spieler waren ungefähr 19 oder 20 ...) Ist euch das auch schon passiert?

Wenn wir uns strikt daran halten, sind die Antworten: Nein, nein, nein. Thread zu Ende. Meinetwegen können wir es in der Tat dabei bewenden lassen, aber in meiner jugendlichen Naivität hatte ich halt gedacht, wenn man ein Thema hier zur Diskussion stellt, dann weil man etwas dabei lernen möchte.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.702
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Geht es jetzt nur noch darum ob man "durchhalten" solle oder ob es ok ist sich abzusetzen wenn die "Chemie" nicht stimmt?

Es ging von Anfang an um nichts anderes. Den meisten zumindest.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Archoangel

  • superkalifragilistigexpialigetisch
  • Legend
  • *******
  • Stimme der Vernunft
  • Beiträge: 4.299
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Archoangel
Wow ... und ich dachte zunächst noch "klingt langeweilig - les ich nicht".

Meine Kritik:

1. der threadtitel ist unglücklich gewählt.

2. wäre ich besagter Spieler (bzw. einer davon) gewesen und würde mich hier beschrieben finden würde ich vermutlich auch das Bedürfnis verspüren meine Ansicht der Dinge widerzugeben. Damit muss man auch in einem anonymen Forum rechnen.

3. die "Abrechnungsmentalität" ist mehr als unschön ; so was kann man auch privat klären, gerade wenn der Anonymisierungsgrad am Zerlaufen ist (einige eben die echte Person kennen)

4. wäre ich Jed würde ich entweder explodieren oder mir einen Strick kaufen - respekt, dass du dich hier so gut zurückhalten kannst.

5. der Beitrag von Ser ist zwar "hart&dreckig" andererseits aber nachvollziehbar und mutig ; andere Beiträge hier sind da schon grenzwertiger und klingen doch sehr nach "nachtreten".

6. von einem Mod - auch wenn er für einen anderen Forenteil zuständig ist - würde ich dann ggf doch ein anderes Verhalten erwarten. Ist zum Teil schon hart, was hier zu Lesen ist.

7. ich verspüre große Lust unter Jed zu spielen.

8. Jed und Ser sollten die Gelegenheit nutzen alles weitere per PM zu klären - ich denke beide können davon profitieren, während die hungrigen Meuten (auf beiden Seiten) besser daran täten Zurückhaltung zu üben (und gelegentlich mal in den Spiegel zu sehen).
4E Archoangel - Love me or leave me!

Methuselah-School GM

Ideologie ist der Versuch, den Straßenzustand durch Aufstellung neuer Wegweiser zu verbessern.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.218
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Wow ... und ich dachte zunächst noch "klingt langeweilig - les ich nicht".

Meine Kritik:

1. der threadtitel ist unglücklich gewählt.

2. wäre ich besagter Spieler (bzw. einer davon) gewesen und würde mich hier beschrieben finden würde ich vermutlich auch das Bedürfnis verspüren meine Ansicht der Dinge widerzugeben. Damit muss man auch in einem anonymen Forum rechnen.

3. die "Abrechnungsmentalität" ist mehr als unschön ; so was kann man auch privat klären, gerade wenn der Anonymisierungsgrad am Zerlaufen ist (einige eben die echte Person kennen)

4. wäre ich Jed würde ich entweder explodieren oder mir einen Strick kaufen - respekt, dass du dich hier so gut zurückhalten kannst.

5. der Beitrag von Ser ist zwar "hart&dreckig" andererseits aber nachvollziehbar und mutig ; andere Beiträge hier sind da schon grenzwertiger und klingen doch sehr nach "nachtreten".

6. von einem Mod - auch wenn er für einen anderen Forenteil zuständig ist - würde ich dann ggf doch ein anderes Verhalten erwarten. Ist zum Teil schon hart, was hier zu Lesen ist.

7. ich verspüre große Lust unter Jed zu spielen.

8. Jed und Ser sollten die Gelegenheit nutzen alles weitere per PM zu klären - ich denke beide können davon profitieren, während die hungrigen Meuten (auf beiden Seiten) besser daran täten Zurückhaltung zu üben (und gelegentlich mal in den Spiegel zu sehen).

 100% Zustimmung :d
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.532
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Dann hätte der Thread ja schon den tollen Effekt gehabt, dass Jed gleich zwei Spieler gefunden hat, die auf seinen Spielstil stehen.   :d
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 14.988
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Wow ... und ich dachte zunächst noch "klingt langeweilig - les ich nicht".

Meine Kritik:
...
87,5% Zustimmung.
Ich verspüre keine Lust, unter Jed zu spielen, aber ansonsten ein sehr schönes Resümee.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.108
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Lieber Jed, ich habe bislang nicht in diesem Thread gepostet, weil ich beim besten Willen nicht erkennen kann, was ich (oder, ehrlich gesagt, irgendjemand) beisteuern könnte, das dir in irgendeiner Form weiterhilft. Dass jetzt in der dritten Person und teilweise mit verletzender Wortwahl über dich gesprochen wird, finde ich auch nicht schön, andererseits musst du es fürchte ich bei einem solchen Antritt, wie du ihn gewählt hast, aushalten, wenn du (auch) schonungsloses Feedback von Leuten erhältst, die in deinen Runden mitgespielt haben und die sich verständlicher Weise auch angegriffen fühlen.

Ich würde mir wünschen, dass du hieraus vielleicht für dich mitnimmst, dass Tanelorn nicht der richtige Ort ist um zu posten, wenn man auf der Suche nach Bestätigung ist bzw. nach freundlichen Worten, die einen nach einer frustrierenden Erfahrung wieder aufbauen. Ungeachtet der Frage, ob du es verdient hast, so angegriffen zu werden, hast du dich eben durch die Art, wie du dich hier exponierst, selbst angreifbar gemacht.

Die beste Erkenntnis die man meiner Meinung nach hieraus mitnehmen kann, ist, dass man im Vorfeld versucht, so transparent wie möglich zu machen, was man eigentlich spielen will.

Das sollte man tun und das ist das Beste, was man machen kann. Die Erfahrung hat mich allerdings stark desillusioniert, was den Wirkungsgrad einer solchen Kommunikation angeht. Die Erfahrungshorizonte sind einfach zu unterschiedlich, gerade auf Cons. Die Leute interpretieren halt das in die Rundenbeschreibung hinein, was sie kennen.
I think it's time to set this world on fire
I think it's time to pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline Tele-Chinese

  • Famous Hero
  • ******
  • Ballschimmlerin
  • Beiträge: 2.759
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LinusKH
Das sollte man tun und das ist das Beste, was man machen kann. Die Erfahrung hat mich allerdings stark desillusioniert, was den Wirkungsgrad einer solchen Kommunikation angeht. Die Erfahrungshorizonte sind einfach zu unterschiedlich, gerade auf Cons. Die Leute interpretieren halt das in die Rundenbeschreibung hinein, was sie kennen.

Daher würde ich das so machen, dass ich zu Beginn der Runde, die Mitspieler_innen nach ihren Wünschen und Vorlieben, aber auch ihren Erwartungen frage. Und dann meine Vorstellung des vorbereiteten Abenteuers transparent mache. Dann braucht es vielleicht noch ein oder zwei Walk-Out Punkte, sprich Pausen im Abenteuer, bei denen man nochmal ein kurzes Feedback einholt oder den Spieler_innen die Möglichkeit für einen Walk-Out bietet. Das ist kein Allheilmittel, aber verspeche mir davon ein halbwegs vernünftigen Abenteuerablauf auf einem Con.
Toastbrot (von englisch toast, „rösten“ aus lateinisch tostus, „getrocknet“) oder Röstbrot ist ein spezielles, feinporiges Kastenweißbrot mit dünner Kruste, das vor dem Verzehr scheibenweise geröstet wird, heute üblicherweise mit einem Toaster.

Brot kann schimmeln, was kannst du?

User6097

  • Gast
Was ich toll fände wäre, wenn man ein kurzes "Promovideo" hätte, als halt einen Clip auf dem man eine Runde des SL in Aktion sehen könnte. Wäre eventuel denkbar wenn man die Rundenausschreibung irgendwie am Computer macht statt Zettel an einer Pinnwand zu verwenden.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.713
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Was ich toll fände wäre, wenn man ein kurzes "Promovideo" hätte, als halt einen Clip auf dem man eine Runde des SL in Aktion sehen könnte. Wäre eventuel denkbar wenn man die Rundenausschreibung irgendwie am Computer macht statt Zettel an einer Pinnwand zu verwenden.

Ich kann dir aus Erfahrung versichern, dass die Leute, die die tollsten Promo-Videos machen, deshalb noch lange keinen Spielleiterstil haben müssen, der dir zusagt ;).
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Eberron (Savage Worlds)

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.739
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Wenn man sich jedoch auf diesen Stil (langsame Erzählung, detailreiches Beschreiben von Szenen, liebevoll ausgearbeitete Settings, ganz viel Nerdwissen an dem man partizipieren kann) einlassen kann, dann bekommt man vermutlich das, was als Immersion beschrieben wird und wird seine helle Freude an Jed haben.
Das trifft es gar nicht mal schlecht.

... aber: Wenn ich auf eine Con fahre, dann doch auch, um Neues in Form von unterschiedlichen SL-Stilen auszuprobieren.
Klar: Es kann immer Mal sein, dass man sich dann doch schwer tut, sich drauf einzulassen. Dass Jeds Stil da bisweilen besondere Herausforderungen für Spieler bereit hält ... sehe ich auch so.

Andererseits: Wenn ich mich darauf verlassen könnte, dass bei Con-Runden plot-getrieben mit Unterhaltungs-SL und schnellen Schnitten gespielt würde, dann würde ich nicht mehr auf Cons fahren. Das wäre mir zu langweilig. (Genauso will ich bei einem Kurzfilm-Festival nicht lauter Filme nach der Manier von Hollywood-Action-Blockbustern sehen.)
« Letzte Änderung: 29.11.2014 | 09:01 von Strohmann-Hipster »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Wulfhelm

  • Gast
Die Session war für sechs Spieler ausgeschrieben und es stand dabei Charaktere werden gestellt. Wenn dann nur vier SC's zur Verfügung stehen und zwei Spieler sich erst 30 min Charaktere basteln müssen, während die anderen sich langweilen ist das schon mal suboptimal und ein schlechter Einstieg.
Einziger Punkt, den ich als gerechtfertigt sehen würde - obwohl die mangelnde Vorbereitung offensichtlich kein spielzerstörendes Ausmaß hatte.

Alles andere fällt in die Kategorie "Mit dem SL-Stil nicht zufrieden". Wenn nicht vorher anderer Stil versprochen wurde, keine Rechtfertigung für Walk-out, ergo: Mieses Verhalten.

Offline Vash the stampede

  • KEN-SL
  • Titan
  • *********
  • Love & Peace! König der Kackn00bier!
  • Beiträge: 12.832
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Vash the stampede
Filme, die mir nicht gefallen, schaue ich nicht zu Ende. Ich schalte sie ab, verlasse das Kino usw.. Bücher lege ich weg. Musik mache ich aus. Warum sollte ich eine Rollenspielrunde bis zum Ende erdulden?

Okay, man kann es tun. Aber warum ich es müssen sollte, erschließt sich mir nicht. Weil jemand Arbeit und Mühe darin investiert hat? Das trifft auf Filme, Musik, Bücher usw. auch zu.

Und die Leute haben die Runde ja nicht verlassen und Jed dabei aufs übelste beschimpft. Schlimmer noch, sie haben offen und ehrlich ihre Meinung gesagt. Sie haben ihm nicht die Chance zur Korrektur gegeben. Das ist in der Tat nicht fair. Aber auch hier: warum sollten sie dazu gezwungen werden? Sie haben sich ein Bild gemacht und daraus geschlossen, dass es für sie nicht anders wird. So wie ich, wenn ich den Film ab-, die Musik ausschalte und das Buch schließe.
« Letzte Änderung: 29.11.2014 | 09:45 von Vash the stampede »
Machen
-> Projekte: PDQ# - FreeFate - PtA Zapped - Fiasko - FateCore - Durance - SRAP (mit Diary)
-> Diaries 212 (nWoD) - Cypher Suns (Fadings Suns/Cypher) - Anderland (Liminal) - Feierabendhonks (DnD 5e)

Ich sitze im Bus der Behinderten und Begabten und ich sitze gern darin.

Offline Morf

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 249
  • Username: Morf
Kann bitte jemand diesen Thread einfach schließen und irgendwie wegsperren? Ich finde es vollkommen daneben, sich öffentlich derartig über andere, persönlich identifizierbare Leute zu äußern. Jed hat eine anonyme Person kritisiert. Das ist was vollkommen anderes als jemanden öffentlich in dieser Form anzugehen. Ich schäme mich für die Leute, die sich dazu hinreißen lassen. Wenn Ihr unbedingt Feedback geben zu glauben müsst, dann tut das doch bitte erstens privat und zweitens in wertschätzender Form. Mehr gibt es dazu meiner Ansicht nach eigentlich nicht zu sagen.
+1

Offline DerEskapist

  • Experienced
  • ***
  • Held in Generalprobe
  • Beiträge: 193
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DerEskapist
Wow ... und ich dachte zunächst noch "klingt langeweilig - les ich nicht".

Meine Kritik:

1. der threadtitel ist unglücklich gewählt.

2. wäre ich besagter Spieler (bzw. einer davon) gewesen und würde mich hier beschrieben finden würde ich vermutlich auch das Bedürfnis verspüren meine Ansicht der Dinge widerzugeben. Damit muss man auch in einem anonymen Forum rechnen.

3. die "Abrechnungsmentalität" ist mehr als unschön ; so was kann man auch privat klären, gerade wenn der Anonymisierungsgrad am Zerlaufen ist (einige eben die echte Person kennen)

4. wäre ich Jed würde ich entweder explodieren oder mir einen Strick kaufen - respekt, dass du dich hier so gut zurückhalten kannst.

5. der Beitrag von Ser ist zwar "hart&dreckig" andererseits aber nachvollziehbar und mutig ; andere Beiträge hier sind da schon grenzwertiger und klingen doch sehr nach "nachtreten".

6. von einem Mod - auch wenn er für einen anderen Forenteil zuständig ist - würde ich dann ggf doch ein anderes Verhalten erwarten. Ist zum Teil schon hart, was hier zu Lesen ist.

7. ich verspüre große Lust unter Jed zu spielen.

8. Jed und Ser sollten die Gelegenheit nutzen alles weitere per PM zu klären - ich denke beide können davon profitieren, während die hungrigen Meuten (auf beiden Seiten) besser daran täten Zurückhaltung zu üben (und gelegentlich mal in den Spiegel zu sehen).

Ebenfalls 100% Zustimmung.  :d
"Flieht, ihr Narren!" - "See you in another life, brother" - "For relaxing times, make it Suntory time."
Tactician 75%, Method Actor 75%, Storyteller 67%, Power Gamer   58%, Specialist 50%, Butt-Kicker 42%. Casual Gamer 8%

Altansar

  • Gast
Selbst bei schlechten Filmen bleibe ich meistens im Kino, habe ja dafür geld bezahlt.
Bücher habe ich auch schon weggepackt und Runden habe ich bisher nie verlassen, weil ich vlt auch das Glück hatte noch unter keiner SL zu spielen, die ich wirklich für sooo schlecht gehalten habe das ich meine Zeit vertrödel.

Naja ich finde es eigentlich nur für die ärgerlich, die keinen Platz in der Runde bekommen haben und sich was alternatives suchen mussten und die Spieler denen der Stil oder was auch immer nicht gefiel dann einfach die Runde verlassen.

Die Frage ist natürlich wie schnell sind die Spieler, die Runden verlassen, überhaupt glücklich zu machen?
Machen sie das Regelmäßig und schnuppern nur in Runden rein um zu sehen das es nix für sie ist?

Und ich finde den Thread Titel vlt ein wenig zynisch aber prinzipiell stellt er die richtige Frage.
Kann man das Risiko vermeiden, dass es ein Player walk-out gibt? Und da kann man ja nur sagen NEIN, kann man nicht. Es bleibt ein Risiko weil man nicht jeden Spieler mit seinem Stil glücklich macht.

Ist es ein A****loch-Verhalten, das ist dann eher das was jeder für sich selbst beantworten kann. Solange die Runde weiter gespielt werden kann, finde ich es tollerierbar aber sobald die Runde aufgrund des PWO leidet ist es einfach nen unschönes Verhalten. Das wäre als ob man nicht das Kino bei einem schlechten Film verlässt sondern den Projektor zudem ausmacht und das ist eben den anderen Spielern nicht Fair gegenüber.


Offline Just_Flo

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.041
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Just_Flo
    • Hier gibt es Infos über die Welt der Tabletopspiele:
Vielleicht wäre es ja auch interessant darüber nachzudenken, was man machen könnte um die Gefahr von  Walkouts zu reduzieren?
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.
DSA-Spieler seit 1996!
Nahema forever!
DSA Fanboy Nummer 3
Ulisses Fanboy Nummer 7

Fanatischer FFP3 ohne Ventil Träger.
Figurenschubser Sir Löwenherz / Just_Flo
Mitwirkender auf www.the-ninth-age.com
Betreiber und Admin von www.tabletopwelt.de

Nin

  • Gast

Nin

  • Gast
... das führt zwar Weg vom Thema, da es um SpielerInnen ging. Aber ...
Warum sollte ich eine Rollenspielrunde bis zum Ende erdulden?

Gilt das anders herum auch?
Kann dann auch ein SL zum Spieler sagen, dass er mit dessen Spielstil nicht zufrieden ist (zu langsames Sprechen, nicht auf den Punkt kommen, langweilige Darstellung des Charakters, Ideenlosigkeit etc.) und ihn bitten die Runde zu verlassen?

Altansar

  • Gast
Rein theoretisch könnte auch ein SL danach sagen, dass er sich was ganz anderes vorgestellt hat, seine Bücher packt und geht. Wobei muss er was sagen?

der SL walks-out als Gegenbewegung