Autor Thema: Der Eskapodcast  (Gelesen 97901 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #600 am: 15.10.2019 | 21:29 »
Sämtliche?

Im Sinne einer adjektivischen Verwendung des Wortes Samt. Ich hätte auch "samtene" schreiben können. Alle samtigen Filme, alle Filme wie Samt und Seide sozusagen.

Offline Mr.Fabouless

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 57
  • Username: Mr.Fabouless
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #601 am: 21.10.2019 | 10:39 »
Was ihr in Eurer Verfilmungs Folge nicht hattet, war 'Harmonquest'.
Die machen quasi ein Let's Play und dann wird das was passiert größtenteils in ein Cartoon umgesetzt. Finde ich sehr unterhaltsam und sehr anders.

youtube.com/watch?v=wOrvzdKE7Bc

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #602 am: 22.10.2019 | 21:24 »
Vielen Dank für den Tipp!

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #603 am: 27.10.2019 | 07:53 »
Neue Folge beim Eskapodcast!

Passend zur Spielemesse in Essen und zur Zeitumstellung sprechen wir über ... öh ...  den Zauber fantastischer Hintergrundwelten!

Viel Spaß beim Hören!  ~;D Welche Hintergrundwelt im Rollenspielbereich ist denn eure liebste?

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.436
  • Username: Faras Damion
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #604 am: 29.10.2019 | 15:07 »
Ich mag Welten lieber, die überlegt erschaffen wurden und die in sich konsistent sind. Hingegen mag ich Welten nicht so sehr, denen immer wieder unüberlegt Elemente zugefügt wurden.
Ein negatives Beispiel ist die Harry-Potter-Welt, die wunderbare Charaktere und spannende Geschichten bietet, aber schrecklich unlogisch ist.
Ein positives Beispiel ist die Herr-der-Ringe-Welt, bei der man an jeder Stelle merkt, dass der Autor Jahre in die Schaffung investiert hat.

Dennoch habe ich auch Platz im Herzen für Welten, in denen ich mit tollen Gruppen unterwegs war. Ich verbinde positive Gefühle mit Aventurien, Earthdawn, Shadowrun und WH40k trotz der ganzen Defekte und Fehlgriffe.
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #605 am: 29.10.2019 | 15:42 »
Ein negatives Beispiel ist die Harry-Potter-Welt, die wunderbare Charaktere und spannende Geschichten bietet, aber schrecklich unlogisch ist.
Ach was! Das ist kein Bug, das ist ein Feature!  ~;D
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.910
  • Username: Maarzan
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #606 am: 29.10.2019 | 15:59 »
Als Spielwelt bevorzuge ich auch deutlich Welten, welche eine belastbare innere Logik haben, denn während sich im autorenkontrollierten Roman so einiges übertünchen lässt, bevor es bricht, ist dieses Gerüst die Basis für die Entscheidungen der Spieler und deren relevanten Beteiligung am Spiel.

Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Faras Damion

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.436
  • Username: Faras Damion
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #607 am: 29.10.2019 | 16:27 »
Ach was! Das ist kein Bug, das ist ein Feature!  ~;D

Hör auf, oder ich beginne den 10-Seiten-Rant über Logik-Löcher bei HP und wie unglaublich schrecklich die sind.  8)

Als Spielwelt bevorzuge ich auch deutlich Welten, welche eine belastbare innere Logik haben, denn während sich im autorenkontrollierten Roman so einiges übertünchen lässt, bevor es bricht, ist dieses Gerüst die Basis für die Entscheidungen der Spieler und deren relevanten Beteiligung am Spiel.

Ein kluger Mensch postulierte mal das Qualitätskriterium für Welten, wie leicht man diese mit Rollenspielregeln simulieren könne.  ^-^ Da ist viel wahres dran.  ^-^
Method Actor: 92%, Storyteller: 67%, Tactician: 58%, Power Gamer: 46%, Casual Gamer: 29%, Butt-Kicker: 21%, Specialist: 13%

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #608 am: 1.11.2019 | 15:36 »
Wir waren gestern auf der SPIEL in ESSEN! Und was müssen wir berichten? Da war kein Mensch, auch kein Spieleverlag, alle Hallen waren zu. :(

Wir verarbeiten unsere Erlebnisse daher in einer Bonusfolge!

Fair warning: Die Folge hat erhebliche Macken, was an mir und meinen mangelnden Skills in vielen, vielen Bereichen liegt. Bitte im Zweifelsfall großzügig darüber hinweg hören. Beim nächsten Mal klappt alles besser.  ~;D

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #609 am: 10.11.2019 | 08:09 »
Neue Folge beim Eskapodcast!

Rollenspiel-Hintergrundwelten in der Spielpraxis! Was klappt gut? Was klappt weniger gut? Wie holt man das Maximum aus ihnen heraus?

Bonusfrage (ohne Loot, nur aus Interesse und nur hier für das Tanelorn): Gibt es eine Hintergrundwelt, mit der ihr partout nicht zurecht kommt?  ~;D

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #610 am: 10.11.2019 | 08:32 »
Neue Folge beim Eskapodcast!

Rollenspiel-Hintergrundwelten in der Spielpraxis! Was klappt gut? Was klappt weniger gut? Wie holt man das Maximum aus ihnen heraus?

Bonusfrage (ohne Loot, nur aus Interesse und nur hier für das Tanelorn): Gibt es eine Hintergrundwelt, mit der ihr partout nicht zurecht kommt?  ~;D

Ahhh ... venturien.

Mir deutlich zu detailliert, zu klein-klein und zu wenig inspirierend beim Lesen.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Ikarus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ikarus
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #611 am: 10.11.2019 | 08:50 »
Mich würde viel mehr interessieren was ein Thermaldetonator ist  ;)

Offline Ikarus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ikarus
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #612 am: 10.11.2019 | 08:53 »
Ansonsten tendiere ich am ehesten zu Aventurien. Ich sage nicht, dass es unspielbar ist, aber dieses Nebeneinander von unterschiedlichen Entwicklungsstufen (lieblich Feld vs. Mittelalter) stört mich schon sehr.

Ganz allgemein gesprochen stört mich Inkonsistenz. Fiktives Beispiel: In der Weltbeschreibung steht, dass eine Stadt immer wieder mit großem Wassermangel zu kämpfen hat. Gleichzeitig beherbergt die Stadt hundert Wassermagier, die es ohne Probleme regnen lassen können...

Solche Logikfehler nerven extrem.
« Letzte Änderung: 10.11.2019 | 13:32 von Ikarus »

Offline Ikarus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 233
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ikarus
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #613 am: 10.11.2019 | 09:12 »
Was mein Verständnis zur Beschreibung von Hintergrundwelten revolutioniert hat, ist Robert Schwalbs Schatten des Dämonenfürsten.

Früher dachte ich immer, dass man Länder wie einen Wikipedia-Artikel beschreibt (Regent, große Städte, Sprachen, Geographie, politisches System, Wirtschaft, usw.).

Robert hingegen geht auf diese Dinge, wenn überhaupt, nur sehr kurz ein. Stattdessen liefert er  worauf es im Rollenspiel wirklich ankommt - Storyhooks: Wer hat mit wem Ärger und trachtet nach Rache, welches düstere Geheimnis hat der Regent, was für Gerüchte erzählt man sich über den Düsterwald.

Jeder Satz von ihm ist eine neue Abenteueridee. Genau so muss das sein! Alles andere ist für mich mittlerweile nur unnütze Textwüste.

Wen es interessiert am besten einfach mal die Weltenschreibung im Grundregelwerk lesen.
« Letzte Änderung: 10.11.2019 | 13:30 von Ikarus »

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Titan
  • *********
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 36.353
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #614 am: 17.11.2019 | 19:09 »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #615 am: 24.11.2019 | 08:25 »
Megavolt:

https://jedipedia.fandom.com/wiki/Thermaldetonator

Ich meinerseits bin durchaus thermaldetonatorkompetent.  ~;D

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #616 am: 24.11.2019 | 08:30 »
Neue Folge beim Eskapodcast!

Wir versuchen uns am neuen Format einer umfangreichen Interviewfolge und haben unseren trotteligen Außenreporter losgeschickt , damit er uns die spannendsten Gäste der Convention ans Mikrofon bringt: u.a. den legendären Karl-Heinz Witzko, die neue Chefredakteurin von Splittermond, die beiden tatkräftigsten Männer hinter System Matters, die Zuckerkünstlerin von Sugar and Dice und die Erfinderin von Milan, einem zeitalterübergreifenden Sonderkommandorollenspiel!

Viel Spaß beim Hören!

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #617 am: 8.12.2019 | 09:36 »
Neue Folge beim Eskapodcast!

Spielleiten gegen GELD! Warum ist so was bei den Amis ein echtes Ding und bei uns nicht? Bist du gut genug, um mit deinen Rollenspiel-Skills voll absahnen zu können?


Viel Spaß beim Hören!

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #618 am: 8.12.2019 | 17:11 »
Diese Woche übrigens wieder mit einer waschechten Würfelbrünne in der Verschenkaktion! :D

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #619 am: 19.12.2019 | 19:17 »
Diese Woche übrigens wieder mit einer waschechten Würfelbrünne in der Verschenkaktion! :D

Noch drei Tage gibts die schöne Brünne!

Und aus ganz persönlichem Interesse im Kontext der Folge gefragt: Was wärt ihr denn bereit, einem Spielleiter für einen Spielabend zu bezahlen?

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.910
  • Username: Maarzan
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #620 am: 19.12.2019 | 19:33 »
Noch drei Tage gibts die schöne Brünne!

Und aus ganz persönlichem Interesse im Kontext der Folge gefragt: Was wärt ihr denn bereit, einem Spielleiter für einen Spielabend zu bezahlen?

Hierrein oder machst du dazu eine Umfrage auf?
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #621 am: 19.12.2019 | 19:41 »
Mach ruhig hier, soll ja jetzt auch kein Staatsakt sein.

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.910
  • Username: Maarzan
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #622 am: 19.12.2019 | 22:04 »
Für eine regelmäßige Runde ist schon 8€ angefallen, wenn auch nicht für den Spielleiter, sondern für Ort und Getränke.
Das könnte bei anderer Organisiation auch an den SL gehen.

Aber letztlich hängt das an einem kaum transparenten Qualitätskriterium. Für eine gute Runde, könnte es auch das doppelte sein (16€) , aber das hängt ja nicht einmal nur am Spielleiter, sondern auch mit an den Mitspielern. Und umgekehrt gab es sowohl solche besseren Spielleiter, als auch solche, wo die investierte Lebenszeit für ihre Runde schon deutlich zu viel war.

Was begrenzt ggf. auch noch etwas wäre, wären Tutorial-Oneshots für irgendwo interessant wirkende Spiele, welche man aber selbst aus dem Buch so nicht hinbekommt. Für so etwas könnten es auch einmal so 25€ sein. Aber auch solche habe ich schon grandios daneben gehen sehen, weil nicht nur verständlich schreiben muss man könenn, auch das demonstrieren/lehren ist nicht jedem gegeben.
« Letzte Änderung: 19.12.2019 | 22:18 von Maarzan »
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.863
  • Username: schneeland
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #623 am: 19.12.2019 | 22:13 »
Und aus ganz persönlichem Interesse im Kontext der Folge gefragt: Was wärt ihr denn bereit, einem Spielleiter für einen Spielabend zu bezahlen?

Ich hab' während der Folge mal drüber nachgedacht. Für eine einmalige Sachen würde ich vermutlich auch mal 50-60€ zahlen - vorausgesetzt, der SL beherrscht sein Handwerk wirklich gut, leitet etwas, das ich normalerweise nicht selber leite und das sich gut für Oneshots eignet (z.B. Cthulhu, Tales from the Loop) und sorgt obendrein für ein passendes Ambiente (z.B. mit musikalischer Untermalung). Für Kampagnen wäre mir aber bereits das zu teuer.
Insofern muss ich festhalten: ich würde aus rein finanzieller Sicht nicht für das Geld leiten wollen, das ich mir selber maximal bereit wäre anzubieten ;)
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.955
  • Username: Megavolt
Re: Der Eskapodcast
« Antwort #624 am: 19.12.2019 | 22:18 »
Insofern muss ich festhalten: ich würde aus rein finanzieller Sicht nicht für das Geld leiten wollen, das ich mir selber maximal bereit wäre anzubieten ;)

Naja, würden 5 Spieler jeweils 50 Euro auf den Tisch legen, dann wären das für einen Spielabend von 20 Uhr bis 23.30 Uhr auch schon 250 Euro. Oder meintest du, alle legen zusammen für die 50 Euro?

Wenn der Spielleiter für 20 Tage Arbeit im Monat jeweils 250 Euro macht, dann kann er sich mit Geldscheinen im Wert von 5000 Euro den Schweiß vom Spielleiten von der Stirn fächern.

Ich sollte das nebenher machen, und außerdem schwarz.  ~;D