Autor Thema: Ulisses Spiele  (Gelesen 137059 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.869
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Ulisses Spiele
« Antwort #1575 am: 11.03.2019 | 21:40 »
Übersetzt ihr in der 5. Edition "Sorcerer" eigentlich auch mit "Hexenmeister"?

Ich möchte es eigentlich als Beispiel für etwas verwenden, was häufig kritisiert wird, ohne die Hintergründe zu prüfen. Aber ich weiß gar nicht, ob das noch stimmt...
Hanlons Prinzip: "Führe nie auf Böswill zurück, was adäquat durch Dummheit erklärbar ist."

Das Mantra der Wissenschaft: Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, ist es nicht das Universum, das sich irrt.

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Ulisses Spiele
« Antwort #1576 am: 11.03.2019 | 23:54 »
Nope, der Sorcerer ist jetzt der Zauberer. Der Hexenmeister ist die Übersetzung vom Warlock.

Finde ich theoretisch die besseren Übersetzungen, aber die 3E-Altlast macht es trotzdem schwierig.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Lichtbringer

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.869
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Der_Lichtbringer
Re: Ulisses Spiele
« Antwort #1577 am: 12.03.2019 | 22:14 »
Also ich weiß gar nicht, welche Übersetzung ich besser finde. Aber Sorcerer => Hexenmeister ist halt klassischer. Das wirkt so kultiviert.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Hanlons Prinzip: "Führe nie auf Böswill zurück, was adäquat durch Dummheit erklärbar ist."

Das Mantra der Wissenschaft: Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, ist es nicht das Universum, das sich irrt.

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.049
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Ulisses Spiele
« Antwort #1578 am: 13.03.2019 | 05:43 »
Sorcery kann Zauberei und Hexerei heißen.
Wobei ich beim Hexenmeister dann doch irgendwie mehr an Paktmagie denke.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.188
  • Username: aikar
Re: Ulisses Spiele
« Antwort #1579 am: 13.03.2019 | 06:51 »
Das Begriffspaar Sorcerer-Hexenmeister ist also erheblich älter als das Rollenspiel als Ganzes und wurde ursprünglich von einem Briten für eine Übersetzung aus dem Deutschen geprägt.
Ich denke, das wurde damals auch nach "Welche mögliche Übersetzung klingt in der Situation am Besten" gewählt. Daraus eine "Tradition" abzuleiten ist eher gewagt.

Ich mag ja allgemein den Begriff Hexenmeister nicht, weil es eine Meisterschaft über Hexen impliziert, die nicht gegeben ist. Da wäre mir Hexer lieber (Da Hexen ja oft ein Pakt mit dem Teufel vorgeworfen wurde). Aber gerade beim "Sorcerer" im D&D-Sinn (!) wäre es noch unpassender, da diese meistens ja (nach Sicht der Magier/Wizards) eher autodidaktische Stümper sind (unabhängig von ihrer tatsächlichen Macht) und keine Meister ihrer Kunst. Der "Hexenmeister" im Zauberlehrling war ja im D&D-Sinn auch eher ein Wizard.

Ist aber eigentlich auch egal. Es wurde übersetzt, wie es übersetzt wurde und ich hätte noch keine Gruppe erlebt, wo es im tatsächlichen Spiel ein Problem gewesen wäre. Und wenn doch, benennt es bei euch halt um. Und wenn der Warlock dann Marmeladenmagier heißt ist auch gut  ~;D