Autor Thema: Übersetzungsklopse  (Gelesen 247284 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PauerPaul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 103
  • Username: PauerPaul
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #825 am: 27.11.2013 | 14:31 »
Tja, Dark World <-> Dark Kingdom... Nunja, vielleicht schließe ich mich einfach Grey an und verwerfe meine Gutmenschlichen Ansichten. :D

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #826 am: 27.11.2013 | 14:34 »
Gerade gelesen: Wie heißt der Film "Captain America - The Winter Soldier" auf - *hust* - Deutsch? "Captain America - The Return of the First Avenger"...

Naja, ich reime mir das so zusammen, dass man davon ausgeht, das das deutsche Publikum nicht so firm in Bezug auf die Marvel-Comics ist, wie das amerikanische. Hierzulande geht man gern in Comic-Filme, aber die bunten Büchlein zu kaufen ist dann wieder Randgruppen-Kram. Und das ist in Amiland wohl etwas anders.

Dementsprechend wissen hier nur die Nerds was mit dem Winter Soldier anzufangen, während der in Amerika bekannter ist? Und bevor man das Gefühl vermittelt, dass das jetzt irgendwie ein Weinachtsfilm mit bösen Schneemännern ist (was sonst soll ein Winter Soldier für den Comic-Unwissenden sein? ;) ) , nennt man das halt irgendwas mit "First Avenger", damit man auch hierzulande rafft, dass es ne Fortsetzung von diesem anderen Film ist, der schon so ähnlich hiess...

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.470
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #827 am: 27.11.2013 | 14:45 »
Meinst du den Abstieg der Engel? Oder welchen?

Genau das.
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

Online Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.131
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #828 am: 27.11.2013 | 14:49 »
Der Winter Soldier ist auch in Amiland nur den Captain America Lesern (wenn ueberhaupt) bekannt- Die Winter Soldier Story ist ja erst aus dem Jahr 2005 und viele Leute meiner Generation zehren ja noch von Infos aus den 80ern und 90ern ;D
Mit dem Untertitel machen sie aber den guten Bucky auf einmal zu Captain America (oder ignorieren ihn komplett - zumindest im Titel)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #829 am: 27.11.2013 | 14:54 »
Mit dem Untertitel machen sie aber den guten Bucky auf einmal zu Captain America (oder ignorieren ihn komplett - zumindest im Titel)
Wohl eher letzteres.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #830 am: 27.11.2013 | 15:00 »
Ich muss gestehen, ich weiß mit dem Winter Soldier auch nur deshalb etwas anzufangen, weil ich zwischenzeitlich "The Avengers - Earth's Mightiest Heroes" gesehen habe.

Diese Serie ist übrigens (zumindest bisher) um Welten besser ist als der Animations-Kinderkram, den sie im Anschluss an die Kinofilme rausgemurkst haben.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.179
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #831 am: 27.11.2013 | 16:59 »

Dementsprechend wissen hier nur die Nerds was mit dem Winter Soldier anzufangen, während der in Amerika bekannter ist? Und bevor man das Gefühl vermittelt, dass das jetzt irgendwie ein Weinachtsfilm mit bösen Schneemännern ist (was sonst soll ein Winter Soldier für den Comic-Unwissenden sein? ;) ) , nennt man das halt irgendwas mit "First Avenger", damit man auch hierzulande rafft, dass es ne Fortsetzung von diesem anderen Film ist, der schon so ähnlich hiess...
Also es steht ja immer noch Captain America vorne im Titel. Da kann man sich vielleicht schon mal daran erinnern, dass es da schon den einen oder anderen Film gab. Egal ob dahinter Winter Soldier oder The First Avenger steht. Und wenn es schon ein Zusatztitel für den deutschen Markt ist... wieso dann komplett in englisch?? Beim Wort Avengers würde ich das vielleicht noch verstehen.

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.543
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #832 am: 27.11.2013 | 17:04 »
Weil's halb "Der erste Avenger" keinen richtigen Sinn macht und ansonsten Avengers ein super Kinohit war.
Nu und so als Erinnerung für all jene die vielleicht vergessen haben wer das blaue Männchen zwischen Hulk und Ironman doch war ^^
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Grey

  • MacGreyver
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 16.351
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #833 am: 27.11.2013 | 17:09 »
Papa Schlumpf? ~;D
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.714
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
    • HAMBURGAMERS
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #834 am: 27.11.2013 | 17:13 »
Und wenn es schon ein Zusatztitel für den deutschen Markt ist... wieso dann komplett in englisch?? Beim Wort Avengers würde ich das vielleicht noch verstehen.

Weil diese ganze Marvel-Sache dermaßen mit englischen Begriffen durchsetzt ist, dass ein deutscher Titel fast nur denglisch werden kann.
"Rückkehr des ersten Avenger"?
"Rückkehr von Captain America"?

Und wenn mans nur deutsch macht und den Originaltitel nimmt klingt
"Der Winter Soldat" auch irgendwie doof.

Klar, man könnte das Ganze einfach "Captain America 2" nennen, oder so ein bedeutungsschwangeres deutsches Wort hinterhängen wie
"Captain America - Die Rache"
"Captain America - Die Wiedergeburt"
"Captain America - Die Bedrohung", aber das wäre dann auch nicht sehr viel kreativer.

Ich finds teilweise auch ziemlich bescheuert, einen englischen Titel durch einen anderen zu ersetzen, aber in diesem Fall konnte ich tatsächlich mal ein Auge zudrücken. Wahrscheinlich haben irgendwelche Fokus-Gruppentests ergeben, dass wir Deutschen gar nicht gut auf das Wort "Winter" zu sprechen sind und deswegen musste ein neuer Titel her.

Ich persönlich wäre ja für ehrliche Filmtitel wie
"Captain America - Alles geht kaputt" oder
"Captain America - Klamauk und Explosionen"  ;D

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.179
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #835 am: 27.11.2013 | 17:23 »

Ich persönlich wäre ja für ehrliche Filmtitel wie
"Captain America - Alles geht kaputt" oder
"Captain America - Klamauk und Explosionen"  ;D
Weil wir deutschen Kinogänger ja so doof sind:
"Captain America - Der Typ mit dem Schild"

 ;D

Offline Grey

  • MacGreyver
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 16.351
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #836 am: 27.11.2013 | 17:24 »
Ist der korrekt übersetzt eigentlich "Kapitän Amerika" oder "Hauptmann Amerika"?
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline knörzbot

  • Mr. SCIENCE!
  • Famous Hero
  • ******
  • "... die schiessen nur mit W6..."
  • Beiträge: 3.179
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: knörzbot
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #837 am: 27.11.2013 | 17:26 »
Ist der korrekt übersetzt eigentlich "Kapitän Amerika" oder "Hauptmann Amerika"?
Da er in der Armee und nicht der Marine war wohl Hauptmann.  ;)

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #838 am: 28.11.2013 | 07:42 »
Und weil es auch noch politisch korrekt übersetzt werden muss, ist er natürlich Hauptmann Nordamerika.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Asdrubael

  • Grufti-, Nerd- und Frauenversteher
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asdrubael
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #839 am: 28.11.2013 | 07:51 »
Und weil es auch noch politisch korrekt übersetzt werden muss, ist er natürlich Hauptmann Nordamerika.
Dann müsste man das wahrscheinlich erstmal mit Kanada abstimmen oder?
Und ein Paladin ist nun mal ein Krieger und kein Therapeut.

Misantropie ist halt in der Gruppe lustiger  ;D

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #840 am: 28.11.2013 | 08:06 »
Dann müsste man das wahrscheinlich erstmal mit Kanada abstimmen oder?

Das wurde doch schon längst ausdiskutiert. ;)
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)

Offline Kurna

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.550
  • Username: Kurna
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #841 am: 30.11.2013 | 01:00 »

[...]

Ich finds teilweise auch ziemlich bescheuert, einen englischen Titel durch einen anderen zu ersetzen, aber in diesem Fall konnte ich tatsächlich mal ein Auge zudrücken.

[...]

Ein Beispiel, wie man es schlechter machen kann, habe ich letztens erlebt.

Der Film "The Right Bride - Meerjungfrauen ticken anders" hieß im Original wie?
Richtig, "Ceremony".  ~;D

"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Zarkov

  • Ehrengeflügel
  • Hero
  • *****
  • Leicht unscharf
  • Beiträge: 1.885
  • Username: Zarkov
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #842 am: 6.12.2013 | 16:47 »
Noch ein Klassiker für die Schublade mit zusammengestoppelten Namen: Das Einführungsabenteuer für die Originalausgabe von Top Secret spielt in einem deutschen Städtchen mit dem schönen Namen Sprechenhaltestelle.

Photobeweis:



(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
»… hier wirkt schon uneingeschränkt das sogenannte Lemsche Gesetz (Niemand liest etwas; wenn er etwas liest, versteht er es nicht; wenn er es versteht, vergißt er es sofort) …«*

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #843 am: 12.12.2013 | 16:24 »
Spiele gerade  Broken Sword 5 (Baphomet's Fluch 5), und obwohl die Übersetzung größtenteils ganz ordentlich ist, haben sich doch ein paar Fehler eingeschlichen.

Am Auffälligsten ist, als man einen auffälligen Zettel in einem Briefkasten sieht ... und man anschließend einen "Buchstabe" darauf zieht.

Da hat wohl wer im Lexikon das falsche Wort nachgeschlagen ;)
What doesn't kill me, makes me stranger!

Offline Skele-Surtur

  • Münchhausen der Selbstauskunft
  • Titan
  • *********
  • Skeletor Saves!
  • Beiträge: 28.033
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surtur
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #844 am: 12.12.2013 | 18:41 »
Ganz fantastisch ist ja in der Beziehung Dynasty Warriors 8.
The Sun family - Sun ist dabei ein chinesischer Familienname. Untertitel: Die Familie der Sonne.  ::)

Der Satz (gesprochen von einem chinesischen Kriegsherren): "I can finally retire" mit "Ich kann jetzt in Rente gehen" übersetzt, wirkt im Kontext auch etwas drollig.  ;D

Ganz schön aus einem vorhergehenden Teil der Serie: "The rest is yours!"
Übersetzung: Du kannst dich jetzt ausruhen. Nah dran, aber gemeint war in dem Kontext wohl eher: "Du musst es vollenden."
Doomstone ist die Einheit in der schlechte Rollenspiele gemessen werden.

Korrigiert meine Rechtschreibfehler!

Offline Callisto n/a

  • derzeit nicht im Forum
  • Experienced
  • ***
  • out of order
  • Beiträge: 158
  • Username: Callisto
    • Felis - Das Katzen RPG
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #845 am: 25.12.2013 | 15:53 »
Ne, ich checks nicht. Warum nehmen die bei FATE bitteschön Wendepunkt als Übersetzung für Meilenstein? WARUM? WARUM? Ich versteh es nicht. Bitte erklär es mir jemand. Ich bin grad im Nerdrage. Wieso Wendepunkt? Dreh ich meinen Charakter denn immer um, wenn ich einen Meilenstein erreiche? Kennen die keine Meilensteine? Fahren die nicht über Strassen, sehen die sich in den Städten nicht um? Kennen die keine Sendungen über "Meilensteine der Filmgeschichte" oder über sonstige Meilensteine? Benutzen die in ihrem Alltag kein deutsch und wissen daher nicht, das Meilenstein ein deutsches Wort ist? Warum muss man MILESTONE mit was anderem als Meilenstein übersetzen? Wie verblendet muss man sein um das irgendwie anders als mit Meilenstein zu übersetzen? Wie bescheuert ist das denn? Da hat man schon ein Wort dass nicht nur fast genau so klingt wie das Original und zu dem jeder intuitiv greifen würde, es passt  auch noch auf das, was es bedeuten soll. Aber man nimmt Wendepunkt. WENDEPUNKT. Keine Punkte aus Callistoland.

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #846 am: 25.12.2013 | 16:03 »
Du kannst noch zwei Wochen lang einen alternativen Vorschlag beim Team einreichen. Dann besprechen die das und treffen eine Entscheidung. Aufregen kannst du dich dann. Jetzt ist es zu früh.
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

alexandro

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #847 am: 25.12.2013 | 16:04 »
Meilenstein...auf den Weg wohin? Meilenstein repräsentiert immer ein Ziel, eine zurückgelegte Strecke. Nicht das, was da in FATE stattfindet (und ja: ich finde "Meilensteine der Filmgeschichte" auch GROTTENDÄMLICH  :P ).

Offline Callisto n/a

  • derzeit nicht im Forum
  • Experienced
  • ***
  • out of order
  • Beiträge: 158
  • Username: Callisto
    • Felis - Das Katzen RPG
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #848 am: 25.12.2013 | 16:14 »
Du kannst noch zwei Wochen lang einen alternativen Vorschlag beim Team einreichen. Dann besprechen die das und treffen eine Entscheidung. Aufregen kannst du dich dann. Jetzt ist es zu früh.
Ich habs schon eingereicht. Aufregen kann ich mich trotzdem jetzt schon und konnte ich schon als ich das das erste Mal gelesen habe. Damals hab ich nur mit dem Finger drauf gezeigt und mein Freund, der keine Fantasyromane liest und mit Sicherheit kein Projektmanagerdenglisch drauf hat, hat schon gesagt "Das ist ein Klops, oder? Das muss Meilenstein heissen" Er ist nicht mal Rollenspieler. So wie ich das sehe, ist das Glossar schon ziemlich festgezogen, weil die Leute hart diese Kompromisse erkämpft haben. Was bringt es bitte, nachher zu wüten, wenn sie beschlossen haben, dass sie mit dem Scheiss durchkommen, weil sich kaum einer beschwert hat?

Nur weil du es grottendämlich findest, macht es das nicht zu einem Wort, das nur von Projektmanagern verwendet wird.

Duden:

    (früher) am Rand einer Straße, auch am Ufer eines Flusses aufgestellter Stein, auf dem die Entfernung, die Weglänge in Meilen angegeben wird
    (emotional) wichtiger Einschnitt, Wendepunkt o. Ä. in einer Entwicklung

Bei Fate ists der "wichtige Einschnitt", nicht der Wendepunkt.

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.890
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #849 am: 25.12.2013 | 16:18 »
"Wendepunkt" bezeichnet einen Handlungsumschwung, die sogenannte Peripetie.
"the end of a session, the end of a scenario, and the end of a story arc, respectively" oder "You might defeat a major villain or resolve a plotline at the end of a scenario. You might resolve a major storyline that shakes up the campaign world at the end of an arc", wonach milestones definiert werden, kennzeichnen keine Handlungsumschwünge, sondern schließen vielmehr Handlungseinheiten ab.
Das ist quasi das Gegenteil von einem Wendepunkt.
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"