Autor Thema: Übersetzungsklopse  (Gelesen 248204 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #75 am: 24.02.2005 | 16:38 »
Beschwerden dazu bitte an die zustaendigen Uebersetzer der "Vergessenen Reiche" bei Amigo ;)
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Phileas

  • Adventurer
  • ****
  • Ich liebe dieses Forum!
  • Beiträge: 615
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Phileas
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #76 am: 24.02.2005 | 16:39 »
@carthinius: Meines Wissens heisst Baldur´s Gate im deutschen Baldurs Tor. Im P&P-Rollenspiel sicher und meines Wissens auch im Computerspiel.

gez. Phileas, seinesZeichens Freund übersetzter Namen ;)
"I am a book fetishist - books to me are the coolest and sexiest and most wonderful things there are." - Neil Gaiman

Offline Bitpicker

  • /dev/gamemaster
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.506
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bitpicker
    • Nyboria - the dark side of role-playing
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #77 am: 24.02.2005 | 16:40 »
Auch schlimm finde ich da den Statz "Hier bekommen sie die besten Peise südlich von Tiefenwasser.". Das man Ortsnamen übersetzt....

Aber Waterdeep HEIßT Tiefwasser und diese Übersetzung ist somit völlig i.O.

Eigentlich nicht. Wie im Deutschen, so modifiziert auch hier 'Wasser' 'Tiefe' und nicht umgekehrt. Es ist also eher die 'Wassertiefe', was aber blöderweise ein Begriff ist, der selbst eine andere Bedeutung hat. Derartige Übersetzungen sind fast immer holprig und blöd, weil das englische Wort wegen der Bedeutungsvielfalt mancher Worte viele Interpretationen zulässt, eine deutsche Übersetzung aber eine, meist die allerwörtlichste, fixiert.

Ich stelle mir unter Waterdeep z. B. eher einen Ort vor, an dem es feucht und dunkel ist, weil er z. B. tief in unwegsamem und sumpfigem Gelände liegt. Unter Tiefwasser stelle ich mir einen See vor.

Robin
Wie heißt das Zauberwort? -- sudo

(Avatar von brunocb, http://tux.crystalxp.net/)

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.352
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #78 am: 24.02.2005 | 18:40 »
Also in der zweiten Edition hieß das noch Baldurs Tor.

[KlugscheißPhilosophierModus]
Das Lektorat verroht!
[/KlugscheißPhilosophierModus]
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.747
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • carthoz.itch.io
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #79 am: 2.03.2005 | 17:08 »
@carthinius: Meines Wissens heisst Baldur´s Gate im deutschen Baldurs Tor. Im P&P-Rollenspiel sicher und meines Wissens auch im Computerspiel.

gez. Phileas, seinesZeichens Freund übersetzter Namen ;)

hmm. also die packungen des spiels, die ich kenne, tragen alle den titel "baldur's gate"...  ;D

gez. carthinius, seines zeichens freund gut übersetzter namen  ;)
Meine itch.io-Seite | Guild of Gnomes, ein Hack von Lasers & Feelings (bisher nur auf englisch verfügbar) | Böser Mond, du stehst so stille, ein Szenario für Warhammer Fantasy RPG 3rd | DURF (Deutsche Ausgabe), ein knackiges, regelleichtes Dungeon-Fantasy-Rollenspiel

Offline Phileas

  • Adventurer
  • ****
  • Ich liebe dieses Forum!
  • Beiträge: 615
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Phileas
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #80 am: 2.03.2005 | 17:17 »
hmm. also die packungen des spiels, die ich kenne, tragen alle den titel "baldur's gate"...  ;D

gez. carthinius, seines zeichens freund gut übersetzter namen  ;)

Es schon etwas her, das ich Baldur´s Gate angespielt habe, und ich glaube mich zu erinnern, das die Stadt im Spiel Baldurs Tor heisst. Wenn die PR-Leute es nicht unter dem Namen verkaufen wollten, ist eine andere Geschichte ;)

Viele Übersetzungen sind halt einfach nur so schlecht wie das Original ;D
"I am a book fetishist - books to me are the coolest and sexiest and most wonderful things there are." - Neil Gaiman

Offline carthinius

  • KeinOhrAse
  • Legend
  • *******
  • "it's worse than you know!" - "it usually is."
  • Beiträge: 5.747
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: carthinius
    • carthoz.itch.io
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #81 am: 3.03.2005 | 20:35 »
das stimmt natürlich - scheinbar haben wir hier mal wieder ein paradebeispiel von "die eine hand weiß nicht, was die andere tut".
Meine itch.io-Seite | Guild of Gnomes, ein Hack von Lasers & Feelings (bisher nur auf englisch verfügbar) | Böser Mond, du stehst so stille, ein Szenario für Warhammer Fantasy RPG 3rd | DURF (Deutsche Ausgabe), ein knackiges, regelleichtes Dungeon-Fantasy-Rollenspiel

Offline Patti

  • Prophetiehuhn
  • Famous Hero
  • ******
  • Bard in a Shining Armour
  • Beiträge: 2.923
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Ivy Besson
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #82 am: 12.03.2005 | 12:10 »
Ein böser Autsch aus dem GURPS Scheibenwelt.
Da haben Barbaren oftmals den Nachteil "zwanghaftes Schwören" *gnaaaa*

Simon&Gafunkel: The Boxer.  ... the whores on seventh Avenue = Das Pferd auf der siebten... *inTischkantebeiß*

Aus dem englischunterricht: "Waiter, I'd like to have a bloody steak."
"Very well, Sir. And would you like to have some fucking potatoes, too?"
"Klar geh ich Bibliothek. Ich les scho auch Buch." (Anonymes Südstadtmädel)

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #83 am: 14.03.2005 | 20:38 »
Diablo 2: Dirk (Dolch) haben sie mit Dirk übersetzt: mein Dolch hieß grinsender Dirk oder so ähnlich...

Jaja, magische Items bei Diablo 2...

Da fand ich doch tatsächlich mal einen "Deadly Flail of Bashing", was in der deutschen Version übersetzt wurde mit "Tödlicher Schwengel des Stoßens"...
What doesn't kill me, makes me stranger!

Offline Noshrok Grimskull

  • Famous Hero
  • ******
  • Harrowed Ork Huckster
  • Beiträge: 2.429
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noshrok Grimskull
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #84 am: 14.03.2005 | 20:46 »
Da kann ich über. Wie wäre es mit einem "Stählernen Kristallschwert"? Oder einem "Gesegneten Flegel der Boshaftigkeit"? ;D
Visit Decoder Ring Theatre for your fill of adventure.

Nach einer Anfrage jetzt auch hier: Mein Avatar in GROSS.

selana

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #85 am: 5.04.2005 | 22:21 »
Ganz toll fand ich auch bei Buffy die Musical-Folge. Da wurden aus "hairy toes" im Deutschen "Haare auf den Zähnen" und nachdem Spike ein ganzes Lied lang gesungen hat, daß Buffy ihn in Ruhe lassen soll, sagt er im Original "so, you're not staying then?". Ist ja ein netter Gag, den sie im Deutschen dann zielsicher zerstört haben mit dem Satz "Dazu hast du wohl nix mehr zu sagen" oder so ähnlich... Eigentlich ist die ganze Folge voll solcher Klopse, aber um alle zu finden, müsste ich sie mir nochmal anschauen.

wjassula

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #86 am: 7.04.2005 | 16:03 »
Akte X: Mulder erklärt irgendwas, Scully zögert und fragt dann: "Und sollte mir das irgendwas bedeuten?". Nee, bedeuten muss es ihr nichts, aber es sollte ihr was sagen, nämlich mean something to her.

Der Übersetzer von "Cryptonomicon" sass ratlos vor dem "beater car" und machte dann ein >"Beater"-Auto< daraus, was wenigstens so ganz falsch nicht ist, aber dem deutschen Leser auch nicht erklärt, dass in New Hampshire (oder Nuh Hampshah, wie die Eingeborenen sagen) totgefahrene Tiere mitgenommen und gegessen werden dürfen, was  zusammen mit den ultraliberalen (im Sinne von keine staatliche Hilfe für niemanden) Gesetzen des Staates dazu führt, dass ziemlich viele ziemlich arme Leute sich ziemlich grosse Autos mit breiten Stossstangen und Ladefläche anschaffen ...und weil in Nuh Hampshah auch an Autobahnraststätten Alkohol verkauft werden darf, knallen die dann auch gern mal miteinander statt mit Wildbeute zusammen. Wenn einer einen "beater" fährt, sagt uns das sofort auch was über seine Herkunft und seinen sozialen Status, was auf Deutsch jetzt keiner mehr rafft. Zugegeben: Das ganze richtig als "Totschläger-Auto" zu übersetzen, hätte das auch nicht erklärt.

Offline Raphael

  • SCHOKOLADENTERRORIST!
  • Legend
  • *******
  • D&D4 Anwender, Star Wars Saga Kultist (Level 15)
  • Beiträge: 4.464
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Autarkis
    • DouglasN on deviantART
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #87 am: 7.04.2005 | 16:11 »
Akte X: Mulder erklärt irgendwas, Scully zögert und fragt dann: "Und sollte mir das irgendwas bedeuten?". Nee, bedeuten muss es ihr nichts, aber es sollte ihr was sagen, nämlich mean something to her.

Uuuh, peinlich!

Der Übersetzer von "Cryptonomicon" sass ratlos vor dem "beater car" und machte dann ein >"Beater"-Auto< daraus, was wenigstens so ganz falsch nicht ist, aber dem deutschen Leser auch nicht erklärt, dass in New Hampshire (oder Nuh Hampshah, wie die Eingeborenen sagen) totgefahrene Tiere mitgenommen und gegessen werden dürfen, was  zusammen mit den ultraliberalen (im Sinne von keine staatliche Hilfe für niemanden) Gesetzen des Staates dazu führt, dass ziemlich viele ziemlich arme Leute sich ziemlich grosse Autos mit breiten Stossstangen und Ladefläche anschaffen ...und weil in Nuh Hampshah auch an Autobahnraststätten Alkohol verkauft werden darf, knallen die dann auch gern mal miteinander statt mit Wildbeute zusammen. Wenn einer einen "beater" fährt, sagt uns das sofort auch was über seine Herkunft und seinen sozialen Status, was auf Deutsch jetzt keiner mehr rafft. Zugegeben: Das ganze richtig als "Totschläger-Auto" zu übersetzen, hätte das auch nicht erklärt.

"Metzger-Wagen" wäre wohl nicht besser gewesen. >;D "Jagdmobil" hätte noch was. :) Zum Glück hab ich Cryptonomicon auf Englisch gelesen - was mir den "beater car" natürlich auch nicht erklärt hat. Danke, Wjassula, und Gruss an dein ausgezeichnetes "Hirn".
| Nulla salus bello te pacem poscimus omnes. Vergil, Aeneis |
| Sometimes, I amaze even myself! -Han Solo |
| Chance favors the prepared mind. -Louis Pasteur |
| Str 12, Dex 13, Con 15, Int 14, Wis 13, Cha 10 |
| @GMRaphi auf Twitter für Englischsprachige RPG Tweets |

Shaliya

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #88 am: 7.04.2005 | 18:48 »
Ich möchte aber auch mal zwei Positivbeispiele anbringen:

1. Die Zwei mit Moore/Curtis war im englischen Original überhaupt nicht witzig und nicht wirklich der Knaller, erst die deutsch Übersetzung brachte Wortwitz und supercolle Oneliner, die echt der Brecher sind.


2. Splinter Cell - ich mag Mr. Ironside sehr gerne und finde seine Stimme auch klasse für Sam Fisher, aber ich finde die deutschen Sprüche unseres Stealthexperten tausendmal besser als die englischen. Da bin ich schon manches Mal gestorben, weil ich vor Lachen unter dem PC-Tisch gesessen oder die MAus verrissen habe.

Negativbeispiele. alle Simpsons und Futuramafolgen

wjassula

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #89 am: 9.04.2005 | 20:21 »
Munchkin - Das Kartenspiel

"Erstech die Monster". "Nehm den Schatz".

Argh. Ich hätte mal nicht so laut in diversen Threads gegen die Beschützer der deutschen Sprache wettern sollen  ;D. Nee, aber Imperative muss man doch richtig bilden können.


selana

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #90 am: 10.04.2005 | 02:42 »
Ich zitier dann mal aus ner Mail, die ich heute erhalten habe, natürlich ein völlig ernst zu nehmendes Geschäftsangebot  ;D ;D

Zitat
Zuerst muß ich Ihre Zuversicht in dieser Verhandlung bitten, dies ist auf Grund seiner lage als das Sein total VERTRAULICH und-GEHEIMNIS. Aber ich weiß, daß eine Verhandlung dieses Ausmaßes irgendeinen ängstlich und besorgt machen wird, aber ich versichere Sie, daß aller in ordnung seien wird am Ende des Tages. Wir haben entschieden Sie durch faxsendung wegen der Dringlichkeit dieser Verhandlung zu erreichen, als wir davon zuverlässig ueberzeugt worden sind von seiner Schnelligkeit und Vertraulichkeit.

Übersetzungssoftware ist echt was tolles...

Offline Smendrik

  • Das Monster über dem Bert
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.630
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DeadRomance
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #91 am: 10.04.2005 | 02:50 »


Zitat
Zuerst muß ich Ihre Zuversicht in dieser Verhandlung bitten, dies ist auf Grund seiner lage als das Sein total VERTRAULICH und-GEHEIMNIS. Aber ich weiß, daß eine Verhandlung dieses Ausmaßes irgendeinen ängstlich und besorgt machen wird, aber ich versichere Sie, daß aller in ordnung seien wird am Ende des Tages. Wir haben entschieden Sie durch faxsendung wegen der Dringlichkeit dieser Verhandlung zu erreichen, als wir davon zuverlässig ueberzeugt worden sind von seiner Schnelligkeit und Vertraulichkeit.

Übersetzungssoftware ist echt was tolles...

AUA!! Das tut mir ja echt schon weh...  :o
Was nützt alle Magie der Welt, wenn man damit nicht mal ein Einhorn retten kann?

Sleep is like the unicorn - it is rumored to exist, but I doubt I will see any

Cazychel

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #92 am: 10.04.2005 | 16:00 »
Spiele WOW und ist soweit auch recht gut übersetzt, aber...

.... wenn man "minions"(eigentlich: Bedienstete, Untergebene) mit "Bediente" übersetzt, bin ich bedient

.... wenn man einen Fisch "Langkiefern-Matschschnapper" nennt, weiß ich warum ich Fisch nicht mag

Online Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.108
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #93 am: 17.04.2005 | 21:13 »
Aus dem Roman "Herr Apropos von Nichten" von Peter David:

"mit zusammengesetzten Bögen" (Kompositbögen?)
"Ritter Brummschatten von den Flammenden Niederlanden" (Flämische Niederlande?)

Das Schlimme ist: Mittlerweile freue ich mich schon, wenn nur die Herkunft eines Wortes so klar ist, daß ich den Übersetzungsfehler selbst finden und in Gedanken korrigieren kann. "Kein Buch ohne Fehler" scheinen sich die Verlage zu denken. Zum Glück handelt es sich bei diesem um ein relativ unbekanntes Buch, so daß man nicht all zu viele Fehler erfinden mußte.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline Lord Verminaard

  • Gentleman der alten Schule
  • Titan
  • *********
  • Dreiäugiger Milfstiefel
  • Beiträge: 14.289
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lord Verminaard
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #94 am: 17.04.2005 | 23:18 »
Zu den Star-Wars-Filmen (den echten und einzig wahren Star Wars Filmen, nicht diese Kinderkacke namens Episode 1+2) gab es auch Romane zum Film, drei in einem Sammelband, die extrem mies übersetzt war. Leider war die Übersetzung des Buches null auf die Synchronisation der Filme abgestimmt, so dass die "Macht" die "Kraft" wurde und der Imperator durchgängig mit "Kaiser" tituliert wurde.

(Ja ich weiß, Episode IV, die Konferenz auf dem Todesstern, aber ich sage "durchgängig".)

Die Krönung: Yodas Sterbeszene. Man hatte es immerhin geschafft, den Namen Skywalker unübersetzt zu lassen. Dennoch waren die letzten Worte des kleinen Wichts: "Luke, da ist noch ein Himmel... Himmel..." *haareausrauf*
I think it's time you set this world on fire
I think it's time you pushed it to the edge
Burn it to the ground and trip the wire
It may never be this good again


Danger Zone Blog - Vermi bloggt über Rollenspiel und Blood Bowl

Offline ragnar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.666
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ragnarok
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #95 am: 17.04.2005 | 23:40 »
Munchkin - Das Kartenspiel
Oh ja! Ich musste dank Munchkin feststellen, das es echt eine Qual ist ein eingedeutschtes Kartenspiel zu Spielen, das zu einem großen Teil auf englischen Wortwitzen basiert.

Online Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.108
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #96 am: 19.04.2005 | 19:36 »
Nicht zu vergesen die Scheibenwelt-Romane. Was soll's? Auch an "Erzkanzler Knallwinkel" und "Willwoll Weh" gewöhnt man sich.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline JoPf

  • Experienced
  • ***
  • Ich mastere jetzt Exalted...
  • Beiträge: 423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JoPf
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #97 am: 22.04.2005 | 11:45 »
Oder die Xanth-Romane... ich hätte "Mauernuß" (Wallnut) doch direkt als "Wallnuß" (mit 2 L) gesehen.
"I am the Light. I am all. I am he who will return Order and banish Chaos once more. I am Gilgamesh The Unconquered Sun."

"The best way to explain Exalting to newbies: It's when the Unconquered Sun bothers to sit up and notice shit goin' down in Creation, then points at you and says "I choose you, Pikachu!" *facepalm*

Offline Gwynnedd

  • Hero
  • *****
  • The sum of human intelligence is constant.
  • Beiträge: 1.706
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: gwynnedd
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #98 am: 22.04.2005 | 15:01 »
hab da auch noch einen bei Lionheart: da waren zwei schläger, der eine hieß "Gedungener Schläger", der andere "Goon"  ~;D
Ich kämpfe um zu töten, nicht weil ich Spaß daran finde!
Hast Du Spaß zu sterben?
- Gil-Estel - Elfischer Kriegstänzer -

Tritt niemanden der am Boden liegt!
... mach Downstrike, das macht mehr Schaden.

Offline Skyrock

  • Squirrelkin
  • Legend
  • *******
  • Free Takti
  • Beiträge: 5.507
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Skyrock
    • Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #99 am: 21.05.2005 | 16:23 »
In Walter Jon Williams' Roman "Hardwired"(der unverständlicherweise mit "Hardware" übersetzt wurde) hat man aus der Raumjägerklasse der Cutter im deutschen Kutter gemacht. (Wo ist ein Kopf-gegen-die-Wand-hau-Smiley wenn man ihn braucht?)
Aus der Höhle des Schwarzwaldschrates - Mein Rollenspielblog

Ein freier Mensch muss es ertragen können, dass seine Mitmenschen anders handeln und anders leben, als er es für richtig hält, und muss es sich abgewöhnen, sobald ihm etwas nicht gefällt, nach der Polizei zu rufen.
- Ludwig von Mises