Autor Thema: Cthulhu - Smalltalk  (Gelesen 60122 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Frosty

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Frostgeneral
    • Frosty Pen&Paper
Re: Cthulhu - Smalltalk
« Antwort #475 am: 24.05.2021 | 18:41 »
Wegen Buchpreisbindung darfst du wohl pdfs nur im Rahmen eines Croudfundings mitgeben,
im Buch nachher wohl nicht mehr

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.314
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Cthulhu - Smalltalk
« Antwort #476 am: 24.05.2021 | 19:14 »
Ich zitiere hier gerne den Link von Patric Götz vom Uhrwerk-Verlag zum Thema PDFs + Druckwerk: https://www.it-recht-kanzlei.de/bundle-buchpreisbindung.html
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline Andhur

  • Experienced
  • ***
  • ***Chefkoch
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saladin
Re: Cthulhu - Smalltalk
« Antwort #477 am: 26.05.2021 | 12:27 »
Hallo,  :cthulhu_smiley:
...braucht man als Spieler der 7. Edition das Investigatoren-Kompendium? Oder eher das Regelwerk für Spieler? Was ist denn der Unterschied?

Vielen Dank im Voraus

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.340
  • Username: Tegres
Re: Cthulhu - Smalltalk
« Antwort #478 am: 26.05.2021 | 14:15 »
In beiden Büchern sind die Regeln zu der Charaktererschaffung, zu den Berufen und zu den Fertigkeiten sowie Ausrüstungslisten. Darüber hinaus enthält das Spielerregelwerk alle Regeln, die nicht mit Monstern, Mythos-Büchern und anderen Dingen zu tun haben, die die Spieler spoilern könnte. Das Investigatoren-Kompendium enthält dafür Spielertipps, Hintergrundinformationen zu den 1920ern und mögliche Organisationen, denen die Charaktere angehören könnten (um Gruppenkonzepte zu illustrieren).

Brauchen tun es die Spieler:innen nicht, aber ich finde es grundsätzlich schön, wenn sich die Spieler:innen zumindest mit den Grundregeln auskennen. Ich komme als Spielleiter allerdings auch damit klar, wenn ich der einzige bin, der die Regeln kennt. Dann müssen die Spieler:innen mir voll vertrauen können und ich muss alle Regeln im Kopf haben. Positiv gesehen kann es dann nicht zu Regeldiskussionen kommen.
« Letzte Änderung: 26.05.2021 | 14:24 von Tegres »
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Offline Andhur

  • Experienced
  • ***
  • ***Chefkoch
  • Beiträge: 314
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saladin
Re: Cthulhu - Smalltalk
« Antwort #479 am: 26.05.2021 | 14:22 »
Vielen Dank, Tegres. :)

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 2.810
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Cthulhu - Smalltalk
« Antwort #480 am: 26.05.2021 | 23:07 »
Also, wenn ich nicht eine anderes Ausgabe habe als Tegres z.B. nicht die Kampfregeln.
"IiiiH! Kampf bei Cthulhu!" mag nun der eine oder der andere sagen. Nun, ich finde schon, dass die Spiler wissen sollen, wie sie die Chancen ihrer Charaktere einschätzen können, wenn es mal rund geht. Auch die Auswirkungen des Verlustest geistiger Stabilität fehlen.

Mein Fazit zum Invetigaroren-Kompendium: Nur was für Vollständigkeitssammler. Nett gemacht, inhaltlich vollkommen verzichtbar, viel Fluff, aber kaum nennenswertes, was man nichta uch im Spielleiterband besser erklärt bekommt.

Als Spieler bekommt man Hintergrund-Info zu den Fertigkeiten und den Zwanzigern, aber weiß immer noch nicht so wirklich, wie der Charakter funktioniert, den man mit dem Buch erschaffen kann.

Einzig die ausführliche Ausrüctsungsliste könnte interessant sein füra lel jene, die gerne genauere Beschreibungen haben wollen. Wem es ausreicht zu wissen, dass ein Vier-Mann-Zelt soundoswie kosten und wiegt (und, wie der name sagt, Platz für vier Mann bietet), dem reichta uch das Sl-Kompendium.

Mein Fazit: Ganz nett, wenn man es hat, aber unnötig, wenn man nur spielen will und unzureichend, wenn man das SL-Kompendium nicht hat.
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.314
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Cthulhu - Smalltalk
« Antwort #481 am: 27.05.2021 | 06:32 »
Bei den Cthulhu 7 Büchern ist es halt leicht, durcheinander zu kommen: Grundregelwerk,  Investigatoren-Kompendium, Regelwerk für Spieler? Alle drei haben ihre Berechtigung und es kommt darauf an, WAS man konkret will. Mir hätte ein Fluff- + ein Regel-Buch besser gefallen, aber das Leben ist kein Wunschkonzert.

Zurück zur Frage: für den Spieler würde ich aktuell das "Regelwerk für Spieler" empfehlen, da gibt es Charaktererschaffung, genügend Berufe, Regeln zu Fertigkeitenproben, Kampf, Wahnsinn/Wunden/Heilung, Magie und Verfolgungsjagd, und mehr braucht man eigentlich nicht.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen