Tanelorn.net

Autor Thema: Star Trek: Discovery - 2017[SPOILER!]  (Gelesen 38713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.538
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #50 am: 24.07.2016 | 11:13 »
Ich weiß noch nicht so ganz ob mich das Schiffsdesign überzeugt. Sieht ein wenig aus wie die Entwürfe zum  ersten Star Trek Kinofilm bzw. Star Trek Phase II.

Wie die Nummerierung zeigt ist das ein Schiff vor der NCC-1701, deutlich.
Krieg mit den Romulanern?
Bitcoin = Drown the poor

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.338
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #51 am: 24.07.2016 | 11:16 »
Stimmt, es sieht ziemlich stark so aus. Ich bin gespannt, ob andere Designldeen daraus auch verwendet werden und wie stark der "Retrovibe" des Ganzen wird. Irgendwo schwirrte auch das Gerücht rum, Discovery könnte eine Art "Anthologieserie" werden, ähnlich wie American Horror Story - mit jeder Staffel in einer anderen Epoche. Ich habe keinerlei Ahnung, wo "faktenbasiert" das ist - zumal ich grad auf die Schnelle die Quelle des Ganzen Nicht wiederfinde, aber die Idee ist interessant...
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #52 am: 24.07.2016 | 11:24 »
Gerade nachgeschaut in "Star Trek Design - da ist tatsächlich ein Entwurf für Phase II enthalten, welches sehr nach dem neuen Schiff aussieht - inklusive einem Raumdock in einem Asteroiden...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.703
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #53 am: 24.07.2016 | 11:48 »
Einen vulkanischen Captain und mehr von Delta IV kann ich mir sehr gut vorstellen. Immer ran damit.

Ansonsten soll die neue Serie weniger episodisch werden als die anderen Star-Trek-Serien. Damit liegt sie sicher im Trend. Also mithin das Gegenteil einer Anthologie.

Krieg mit den Romulanern wirds auch nicht geben, denn es sind "neue Bösewichte" versprochen. Die Idee scheint durchaus zu sein, existierendes Material weiträumig zu umgehen.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.538
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #54 am: 24.07.2016 | 14:09 »
Einen vulkanischen Captain und mehr von Delta IV kann ich mir sehr gut vorstellen. Immer ran damit.

Ansonsten soll die neue Serie weniger episodisch werden als die anderen Star-Trek-Serien. Damit liegt sie sicher im Trend. Also mithin das Gegenteil einer Anthologie.

Krieg mit den Romulanern wirds auch nicht geben, denn es sind "neue Bösewichte" versprochen. Die Idee scheint durchaus zu sein, existierendes Material weiträumig zu umgehen.

Ja, sonst kriegt man es ja wieder mit den Fans zu tun die alles besser wissen.
Oder man pfeift drauf und macht es in sich stimmig.

Ich wäre ja mal für ein Star Trek ohne Transporter.....
... und mit Raumanzügen.....
Bitcoin = Drown the poor

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.703
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #55 am: 24.07.2016 | 14:24 »
Raumanzüge kommen tatsächlich in den neueren Serien (Voyager / Enterprise) häufiger vor. Die Kraftfeldgürtel aus TAS wurden danach nie wieder gesehen.

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.338
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #56 am: 24.07.2016 | 15:35 »
Vermutlich auch, weil es etwas doof aussieht, wenn man gelbe Linien um reale Schauspieler malt. :P
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.046
  • Username: Talasha
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #57 am: 24.07.2016 | 16:22 »
Raumanzüge kommen tatsächlich in den neueren Serien (Voyager / Enterprise) häufiger vor. Die Kraftfeldgürtel aus TAS wurden danach nie wieder gesehen.

Auch in der Orignalserie kommen Raumanzüge vor, aber nicht so oft. Vermutlich waren sie zu teuer.  ;D

Und sie sehen natürlich peinlich aus:

"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Xiam

  • Experienced
  • ***
  • Mörder der 4E
  • Beiträge: 206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Xiam
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #58 am: 24.07.2016 | 16:30 »
Auch in der Orignalserie kommen Raumanzüge vor, aber nicht so oft. Vermutlich waren sie zu teuer.
Naja, Raumanzüge in SF-Serien sind immer ein bisschen Kind ihrer Zeit und haben einen gewissen Retro-Chic. Schau dir mal die Dinger bei Raumpatrouille Orion an. In der digital aufbereiteten HD-Version der Serie ist deutlich zu erkennen, dass die Käseglocken, die die Darsteller als Helme tragen, oben offen sind (vermutlich, damit die Schauspieler nicht ersticken  ;D

Bei Star Trek II -- der Zorn des Khan waren auch Raumanzüge zu sehen, als Chekov auf Ceti Alpha 5 landet. Die sehen auch heute noch ganz okay aus, finde ich.



In dem Trailer (eher ein Teaser) sieht für mich übrigens alles ein bisschen arg computeranimiert aus. Das wird aber schon eine Realserie, oder? Sieht für mich fast nach dem Teaser für ein Videospiel aus.

Wie auch immer, ich bin gespannt :) Nachdem ich die neuen Filme eher durchwachsen sehe, freue ich mich auf diese neue Serie.

Nebenbei, die alten Filme bis zum ersten neuen von Abrams gibt es derzeit in HD bei Amazon Prime für Prime-Nutzer kostenlos. Soweit ich weiß, sind die erstmals ohne Zuzahlung im Abo enthalten.
Das ist philosophisch ungeklärt.

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #59 am: 24.07.2016 | 16:32 »
Ich hab sie mir einfach in der zehnerbox au DVD gekauft.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.538
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #60 am: 24.07.2016 | 17:26 »
Ich werde den Verdacht nicht los das man die neuen Kinofilme deswegen nicht mag weil die von einem bekennenden Star Wars Fan gemacht wurden.
Das finde ich aber keinen Widerspruch.
Man kann Herr der Ringe im Weltall mögen
 und
 Uno-Friedenstruppen im Weltall auch.

Es hat beides seine Erzählberechtigung.

Und das man die alten, schnarchlangsamen, U-Bootkampf im Weltall, Star Trek Filme auf die Geschwindigkeit von Top Gun hievt finde ich nicht schlimm.

Solange die Grundlage nicht Magie (Macht) im Weltraum ist, sondern Technik und ein moralischer Anspruch an Gesellschaften.
Bitcoin = Drown the poor

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 5.973
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #61 am: 24.07.2016 | 17:54 »
Ich werde den Verdacht nicht los das man die neuen Kinofilme deswegen nicht mag weil die von einem bekennenden Star Wars Fan gemacht wurden.

Nö. Wer von was ein Fan ist, ist mir egal. Die filme finde ich einfach nur kacke.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Mann mit Ukulele

  • Pamphlet-Poet
  • Hero
  • *****
  • Frohlocket & jauchzet!
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sefli
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #62 am: 25.07.2016 | 13:46 »
Nö. Wer von was ein Fan ist, ist mir egal. Die filme finde ich einfach nur kacke.
Is mal gut oder? Du hast deinem Unmut doch nun wirklich weidlich Ausdruck verliehen. Wo kommt denn all diese Toxizität der Leute immer her?

@Topic: Mir gefällt das neue Schiffsdesign nicht übermäßig, ist vermutlich aber Gewöhnungssache.
Der MmU | Das Nicht-Handeln üben: So kommt alles in Ordnung. | Poeterey

Offline Thandbar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.842
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thandbar
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #63 am: 25.07.2016 | 14:02 »
Sieht irgendwie ein bisschen klingonisch aus ...
"Du wirst direkt in diesem Moment von einer Zilliarde grünkarierter Kakerlakeneinhörner in Tweedanzügen umzingelt, die mit Fallschirmen aus gebeiztem Vanillepudding aus der nächstgelegenen Dattelpalme springen und dich zu ihrer Avonberaterin krönen - und die Krone ist aus Dr. Frankensteins bösartig mutiertem Killernougat! Streich dir 78000 Hirnschadenspunkte ab und mach sofort eine Jodelimprovisation!"

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #64 am: 25.07.2016 | 15:27 »
Ich freue mich, dass es wieder etwas von Star Trek gibt. Ich gehöre auch zu den Leuten, die mit den neuen Filmen nicht soviel anfangen können.
Tatsächlich freue mich aber noch mehr auf den Fan-Film über Axanar. Den Trailer finde ich immer wieder großartig.

Ich würde mich freuen, wenn sie sich bei der Serie mal wieder trauen würden, etwas neues zu wagen. Meine Lieblingsserie ist immer noch DSP 9 (ab der dritten Staffel ;) und ich würde mich freuen, wenn es keine reine Sternenflotte Crew wäre sondern wieder ein paar "Zivilisten" eine Rolle spielen würden.
Da könnte man genug machen. Ein Forschungsraumschiff halb Sternenflotte, halb Romulaner oder ein Schiff mit Kadetten, was auch immer.

Mir wäre es auch lieber gewesen, sie hätten im alten Universum weiter gemacht, aber wahrscheinlich wollen sie sich es offenhalten von den neuen Filmen auf eine Serie abzuleiten.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Online 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.703
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #65 am: 25.07.2016 | 17:44 »
Es IST das alte Universum. Falls du meintest, dass sie die Zeitlinie Post-Nemesis weiterspinnen, ja, das wäre auch schön. Aber ich find frühe Föderation auch ganz reizvoll. Ob sie etwas Neues wagen? Das wird sich denke ich noch zeigen.

Mir ist übrigens erst heute morgen aufgefallen, dass die Serie wie ein Space Shuttle heißt. Schön anders rum.

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 673
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #66 am: 25.07.2016 | 18:30 »
Eigentlich finde ich es schade, dass die neue Serie vor TOS spielt. Immerhin gab es das schon mit Enterprise und da hatte man sogar das Alleinstellungsmerkmal "Wir sind das erste Warp 5 Raumschiff" (um mal einen passenden FATE-Aspekt einzubringen). Gespannt bin ich trotzdem.

Was ist denn aus den ganzen Gerüchten von vor ein, zwei Jahren geworden? Da wurde doch gestreut, dass es eine quasi CSI-Star Trek Serie gibt, oder so eine Special-Rescue-Operation-Dingens-Geschichte.
Lese: Fate Märchenkrieger, LOS! - Fate Opus Magnum - Fate Grimoire - Degenesis Black Atlantic

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game, Azul, Eldritch Horror

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #67 am: 25.07.2016 | 20:19 »
Es IST das alte Universum. Falls du meintest, dass sie die Zeitlinie Post-Nemesis weiterspinnen, ja, das wäre auch schön. Aber ich find frühe Föderation auch ganz reizvoll. Ob sie etwas Neues wagen? Das wird sich denke ich noch zeigen.
Ich meinte eher so parallel oder nach Voyager. Also die Story Line seit Next Generation weiter spinnen. Für mich ist es eben nicht DAS alte Universum, da es ja vor Kirk spielt und da trennen sich die beiden ja erst.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.538
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #68 am: 25.07.2016 | 20:52 »
Umm. Ich sehe das eh differenzierter. So wie bei Rollenspielsettings setzt jeder Spielleiter (Produzent/Regisseur) eine eigene Interpretation frei.

Das sieht man auch bei ST:TOS, ST:TNG oder anderen Serien wo bestimmte Regisseure ihren eigenen Stil setzen.
Wenn es "in sich" stimmig ist, fein.
Wenn es nicht dem Kanon der anderen SLs entspricht? So what?
Bitcoin = Drown the poor

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.496
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #69 am: 25.07.2016 | 21:02 »
Wo habe ich gesagt, dass ich das nicht differenziert sehe. Aber um bei deiner Analogie zu bleiben, es gibt einige SL, bei denen würde ich nicht in der Gruppe spielen, wenn du mir Geld zahlen würdest. Das heißt ja nicht das ich denen die Rollenspielpolizei auf den Hals schicken. Ok vielleicht wenn sie auf meinem Lieblingscon auftauchen ;)
Jeder soll glücklich werden wie er will. Ich werde halt mit den neuen Filmen nicht glücklich. Den letzten jetzt habe ich mir erst gar nicht im Kino angesehen. Das dürfte das erste Mal sein, dass ich den neuen Star Trek nicht im Kino gesehen habe. Gibt ja zum Glück genug andere Sachen mit denen man seine Zeit tot schlagen kann.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.979
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #70 am: 25.07.2016 | 21:19 »
Also mithin das Gegenteil einer Anthologie.

Also wenn ich das richtig verstanden habe, dann soll jede Staffel eine abgeschlossene Story sein, ähnlich wie American Horror Story.
Spiele gelegentlich: Dungeons & Dragons 5th Edition
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition
Bereite vor: Savage Worlds Adventure Edition

Mein Blog über Rollenspiele: https://beyondthedrowningwoods.blogspot.com/

Offline Andorian Spaceman

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 169
  • Username: Abralax
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #71 am: 26.07.2016 | 13:49 »
Übrigends ist Star Trek Beyond ein Friedensangebot an die TOS Fans.

Nicht nur das. Die Handlung und ihre Wendungen verkörpert sogar das was auch die kritischsten Fans von Star Trek erwarten dürften.

Gerade nachgeschaut in "Star Trek Design - da ist tatsächlich ein Entwurf für Phase II enthalten, welches sehr nach dem neuen Schiff aussieht - inklusive einem Raumdock in einem Asteroiden...

Das stimmt. Diese Entwurfzeichnung für den Phase II Pilotfilm habe ich auch in einem Buch. Ich bin mal gespannt ob die das wirklich nutzen, oder ob das nur eine Art Testballon war um im Gespräch zu bleiben und Reaktionen zu testen.

Auch in der Orignalserie kommen Raumanzüge vor, aber nicht so oft. Vermutlich waren sie zu teuer.  ;D
Und sie sehen natürlich peinlich aus:

Die Tos Raumanzüge sehen für die 60er sogar sehr realistisch aus. Die Serie stammt immerhin aus der Zeit vor der echten Mondlandung.
Und echte Anzüge werden in Zukunft wahrscheinlich auch wieder etwas beweglicher.

zum Vergleich:


In welchem Jahr die Serie spielt wurde bisher nicht angekündigt. Genaugenommen wurde nur der US-Sender, der Lizenznehmer, der  Logo-Trailer, der Titel, das Shatnerverse, die Produzentenriege, die Serialstruktur und dieser Raumschiff-Teaser offiziell bekanntgegeben.

Der Retrolook und die Registrierungsnummer bedeuten nicht zwingend, dass das Serial vor Tos spielt.

Ehrlichgesagt glaube ich auch nicht, dass man an Enterprise anknüpft oder eine Setzung wählt die so ein Risiko hat Kontinuitätsabweichungen zu produzieren. Aber es freud mich, dass man in allen Pine-Verse Filmen diese unterschätzte Serie zitiert hat.

Aber am Ende kommt es eh nur darauf an ob man es gut macht und sympatische Figuren hat.
« Letzte Änderung: 26.07.2016 | 14:07 von Andorian Spaceman »
Spielt: Midgard 5+4, Iron Kingdoms, Deadlands
Spielt gerne:  DSA3, D&D5, PP&P,
Beendet: Hollow Earth, Rolemaster
Träumt davon Dragonlance, Star Trek, DC Heroes  oder bei DSA einen Praioten zu spielen.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.538
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #72 am: 26.07.2016 | 14:15 »
 :d
Eben
Bitcoin = Drown the poor

Online Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.977
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #73 am: 26.07.2016 | 15:21 »
Mal sehen was da kommt.

Der Trailer sah mir aber sehr "künstlich" aus. Ich hoffe, dass kriegen sie in der richtigen Serie besser hin.

Ansonsten gehe ich nicht davon aus, dass wir nochmal ins "alte" Universum (also der alten Zeitlinie) zurückkehren, da das für neues Publikum dann zu verwirrend sein könnte (die jungen Leute, die nur die neuen Filme kennen). Ich gehe davon aus, dass alles was an Star Trek jetzt kommt nur noch in der neuen Zeitlinie (welche ja bis zu Film XI identisch ist) spielt. Wobei ich mich frage, inwieweit die Zeitreisen die gemacht wurden bzw. dann nicht gemacht wurden das Universum verändert haben.  :o
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Buddy Fantomas

  • Konifere
  • Legend
  • *******
  • Inselschrat im Exil
  • Beiträge: 7.671
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Yerho
    • www.martin-hoyer.de
Re: Star Trek: Discovery - Januar '17
« Antwort #74 am: 31.07.2016 | 10:34 »
Das Ganze hat mich anfänglich eher abgeschreckt, weil der erste Teaser gleich die "Neue Crew, neue Feinde"-Line verwendet hat und weil es für mich nicht das zentrale Thema von Star Trek sein sollte, den "Enemy of the season / week" loszulassen. Zusammen damit, dass berüchtigtes Personal maßgeblich beteiligt ist, war das eher das Salz in der Wunde, die Abrams meiner (!) Meinung nach geschlagen hat. Ich hatte null Bock auf das Ding.

Spätere Informationsfetzen haben das allerdings wieder etwas relativiert und ich muss zugeben, dass mich die Spekulationen über die "Bird of Prey"-Enterprise doch ziemlich hippelig gemacht haben. Ich will jetzt zumindest sehen, ob ich die Rückkehr von Star Trek in Serie mögen kann. Und nach über 10 Jahren TV-Tiefschlaf des Franchise wird's wirklich mal wieder Zeit.

Ich wünschte nur, es würde langsam mal etwas zur Besetzung durchsickern, weil die am ehesten etwas darüber verrät, wohin es stilistisch gehen soll.
I never wanted to know / Never wanted to see
I wasted my time / 'till time wasted me
Never wanted to go / Always wanted to stay
'cause the person I am / Are the parts that I play ...
(Savatage: Believe)