Tanelorn.net

Autor Thema: Star Trek: Discovery - 2017  (Gelesen 18187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.385
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #650 am: 14.11.2017 | 12:00 »
Ja, wurde so gesagt.

Mir hat die Folge auch gut gefallen und die Foltergeräte könnten doch auch Gerätschaften einer OP gewesen sein?
Da wären wir dann wieder an der Theorie wo der Albino abgeblieben ist. Finde ich aber immer noch sehr absurd.
Das habe ich auch schon gedacht. Würde auch zu dem Gespräch im Arrest passen.
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.030
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #651 am: 14.11.2017 | 12:28 »
Das habe ich auch schon gedacht. Würde auch zu dem Gespräch im Arrest passen.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Die Motive und das Wissen Lorcas bleiben im Dunkeln.

Spannend!

Offline Mann mit Ukulele

  • Pamphlet-Poet
  • Hero
  • *****
  • Frohlocket & jauchzet!
  • Beiträge: 1.164
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sefli
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #652 am: 14.11.2017 | 22:15 »
Ich habe mittlerweile die These aufgestellt, dass Discovery einfach komplett im Spiegeluniversum spielt.
Ich darf an diese These von mir erinnern. So ganz falsch lag ich anscheinend nicht damit,
denn wenn ich das Ende von Folge neun richtig deute - und all die Andeutungen im Vorfeld einbeziehe - dann sind wir spätestens jetzt im Paralleluniversum gelandet.
Der MmU | Das Nicht-Handeln üben: So kommt alles in Ordnung. | Poeterey

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.030
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #653 am: 15.11.2017 | 02:31 »
Ich darf an diese These von mir erinnern. So ganz falsch lag ich anscheinend nicht damit,
denn wenn ich das Ende von Folge neun richtig deute - und all die Andeutungen im Vorfeld einbeziehe - dann sind wir spätestens jetzt im Paralleluniversum gelandet.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ich finde die Serie rockt, auch weil die Geschichten über mehrere Folgen hinweg erzählt werden.
Ich habe so ein Babylon 5 Feeling beim schauen, das mir das Entdecken einfach Spaß macht.

Und ja, das ist auch ein Wortspiel mit dem Titel, und wohl auch bewußt, das WIR die Entdecker sind und die Rätsel gemeinsam lösen dürfen.
 :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang:

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
    • Fate of the Drowning Woods
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #654 am: 15.11.2017 | 19:38 »
Zum Thema Ash: L'Rell war doch die Kapitänin des Gefangenenschiffs.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Spiele regelmäßig: Venture City
Leite regelmäßig: Dresden Files Accelerated, Star Trek Adventures
Leite gelegentlich: Coriolis, Numenera, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition
Bereite vor: Irgendwas mit Vampire...
---
Mein (englisches) Blog über Rollenspiel-Kram:The Drowning Woods

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 24.913
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #655 am: 15.11.2017 | 19:41 »
Das meinte ja der Mann mit der Ukulele.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Druiden-Eule
  • Beiträge: 12.114
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #656 am: 15.11.2017 | 19:48 »
Ich fand die Folge vom Montag richtig gut, bis auf einige Kleinigkeiten:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"There are only a few things that are as good as ending a story.
 Starting a new one, for example"

Offline Sashael

  • Definition eines Hipsters
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.664
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #657 am: 15.11.2017 | 20:02 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Druiden-Eule
  • Beiträge: 12.114
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #658 am: 15.11.2017 | 20:03 »
@Sashael: Touché  :D
"There are only a few things that are as good as ending a story.
 Starting a new one, for example"

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.030
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #659 am: 15.11.2017 | 21:13 »
Also ich erkläre mir das so:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Aber das ist nur eine wirre Theorie, die zwar der Star Trek "Logik" ein wenig folgt aber ob sich die Autoren auch das gedacht haben, wer weiss das schon?