Autor Thema: Star Trek: Discovery - 2017[SPOILER!]  (Gelesen 136563 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.780
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #675 am: 19.11.2017 | 18:43 »
Jetzt fehlt nur noch ein romulanischer Napoleon.

Ich nominiere Commander Tomalak  ;)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #676 am: 19.11.2017 | 19:20 »
Allerdings war das schon bei TNG eher die Ausnahme, die auch mal explizit angesprochen wurde.


Ansonsten ist das halt hauptsächlich den Age of Sail-Reminiszenzen geschuldet.
Wer am Arsch der Welt des Weltraums rumgurkt, kann halt schlecht nur für Außenmissionen einen kompletten zweiten Satz Schlüsselpersonal mitnehmen.

Ich kann jedem ernsthafteren Star Trek-Gucker (und -Kritiker) nur wärmstens The Forbidden Planet an Herz legen. Das ist faktisch die Blaupause für Roddenberrys Star Trek. Wenn man das unter dem Blickwinkel guckt, wird einem sehr vieles klar ;)
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Offline KWÜTEG GRÄÜWÖLF

  • Burggräflicher Bierbote
  • Legend
  • *******
  • Stiff upper lip, and fear nothing!
  • Beiträge: 5.316
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kwuteg Grauwolf
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #677 am: 19.11.2017 | 21:27 »
Ui ja, da hat der Orko völlig recht - als ich das Ding zum ersten Mal gesehen habe, hab ich den gesamten Abspann einige Male durchgeguckt, ob Roddenberry da irgendwo auftauchen würde!

Übrigens einer der 60er SF-Filme, den man sich auch mit heutigen Sehgewohnheiten durchaus noch angucken kann.
Auch wenn Sachen wie "this earth thing called kissing" inzwischen ja Klisdchee sind.
Theirs not to make reply,
Theirs not to reason why,
Theirs but to do and die:
Into the valley of Death
    Rode the six hundred.

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #678 am: 21.11.2017 | 06:46 »
Ah Robby the Robot ist mir da besser im Gedächtnis. "Star Sapphires take a week to crystallize properly. Will diamonds or emeralds do?" Der Satz ist bei mir aus irgendeinem Grund hängengeblieben.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline wild dice

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: wild dice
    • Ludokratie - Die Herrschaft der Spielenden
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #679 am: 21.11.2017 | 09:46 »
Ich kann jedem ernsthafteren Star Trek-Gucker (und -Kritiker) nur wärmstens The Forbidden Planet an Herz legen. Das ist faktisch die Blaupause für Roddenberrys Star Trek. Wenn man das unter dem Blickwinkel guckt, wird einem sehr vieles klar ;)


Dann ist Star Trek im Grunde Shakespeare?
Keine Panik, das ist nur das normale Leben - jenes, welches zwischen den Träumen der Kindheit und der Ruhe des Todes einen immer wieder auf den Boden zurückholt.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.521
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #680 am: 21.11.2017 | 10:12 »

Dann ist Star Trek im Grunde Shakespeare?
Alteeeer!
Hast du Star Trek VI Das Unentdeckte Land nicht gesehen? NATÜRLICH ist Star Trek Shakespeare. Aber nur gut im klingonischen Original! ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.734
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #681 am: 21.11.2017 | 11:09 »
 :d ~;D
Alteeeer!
Hast du Star Trek VI Das Unentdeckte Land nicht gesehen? NATÜRLICH ist Star Trek Shakespeare. Aber nur gut im klingonischen Original! ;D
~;D :d
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.814
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #682 am: 21.11.2017 | 11:52 »
taH pagh taHbe'. DaH mu'tlheghvam vIqelnIS.  >;D ~;D
Slüschwampf

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.695
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #683 am: 21.11.2017 | 16:21 »
"jotlhmeH jInoNrup quv neH bech yab"

DAS wäre doch mal ein Projekt für die Royal Shakespeare Company. Odrr?
Bitcoin = Drown the poor

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #684 am: 21.11.2017 | 21:22 »
Bei denen ist das zwar noch nicht angekommen. Aber ...
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.109
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #685 am: 27.11.2017 | 12:07 »
Ich hatte ja ein kurzes tief mit der Serie bei der ersten Mudd-Folge, einfach, weil mich da die Klingonen so bitter enttäuscht hatte und ich diese Videospiel-Badassery von Lorca und Ash Tyler irgendwie so peinlich und gewollt fand ... danach kam noch die Sarek-Folge, die ich seltsam belanglos fand, und ich habe erst mal Pause gemacht.

Jetzt habe ich die bisher letzten drei Folgen nachgeholt und finde, die waren alle solides bis gutes Star Trek. Auch bei der zweiten Mudd-Folge fand ich den Tonfall durchaus gelungen und mochte die Kombination aus Klamauk, schwarzem Humor und Romantik. Ja, das Ende war blödsinnig, hat aber irgendwie trotzdem gepasst.

Und die beiden Abschlussfolgen fand ich auch wunderbar - wobei man sagen muss, dass die Klingonen nach vielversprechenden Anfängen wieder zu absoluten Nullnummern zusammengeschrumpft sind, und die Ach-so-rätselhafte L'Rell finde ich auch ein bisschen dahingekünstelt. Aber der Rest passt. Michael mag ich komischerweise seit ihrer Romanze mit Tyler viel lieber (und Tyler wird mir auch langsam sympathisch), und Stamets ist mir richtig ans Herz gewachsen. Ein liebenswerter Wissenschaftler, wann hatten wir DAS denn bitte schonmal bei Star Trek?
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #686 am: 27.11.2017 | 12:22 »
Ich hatte mit den Wissenschaftlern nie Probleme, eher im Gegenteil  ;)

Ich finde ja, Michael verliert je weniger vulkanisch sie sich verhält. Es ist für mich schwer nachvollziehbar, wie man ein Leben lang logisch erzogen wird und dann so schnell auf Romanze macht. Gut, sie ist schon länger bei Starfleet aber sie kennt Tyler schliesslich kaum.

Aber ich kann ja auch in RL Romanzen nicht nachvollziehen  ;D
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Private Baldrick

  • Astromykologe
  • Mythos
  • ********
  • ... kann manchmal das Maul nicht halten
  • Beiträge: 9.375
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: El God
    • Weltenfabrik Buchblog
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #687 am: 27.11.2017 | 12:24 »
"Wissenschaftler" per se nicht, aber die Position des Doktors war bis auf Crusher (die ich komplett belanglos fand) imho immer eine der charismatischsten.
Scheibe Brot, Butter, Nature-Artikel obendrauf, Zack-fertig: wissenschaftlich belegt.

Weltenfabrik, mein Blog (inkl. Buchserie)

Sternenmeer, ein SciFi-Setting

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #688 am: 27.11.2017 | 12:32 »
Das stimmt, wobei ich auch Crusher gern mochte, aber sie verkam in der Tat ein wenig gegenüber anderen Ärzten.

Wobei Culber bisher ja auch nicht viel zu tun hatte ausser eben der tokenschwule Liebhaber zu sein. Vielleicht ist man ja auf die Idee gekommen das ein Arzt vielleicht nicht unbedingt eine Hauptrolle braucht, oder es liegt an den nicht vorhandenen Aussenmissionen, aber ich finde es schade.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.109
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #689 am: 27.11.2017 | 12:41 »

Wobei Culber bisher ja auch nicht viel zu tun hatte ausser eben der tokenschwule Liebhaber zu sein. Vielleicht ist man ja auf die Idee gekommen das ein Arzt vielleicht nicht unbedingt eine Hauptrolle braucht, oder es liegt an den nicht vorhandenen Aussenmissionen, aber ich finde es schade.

Ich kann mir gut vorstellen, dass Culber noch zum Zug kommt. Was mir bei Discovery ganz gut gefällt, ist, dass nicht versucht wird, dauernd allen Nebenfiguren ein bisschen gerecht zu werden, sondern dass es anscheinend eher kleine Arcs mit Schwerpunkten für verschiedene Figurenkonstellationen über mehrerer Folgen hinweg gibt. Nach dem Pilot mit der Georgiou-Michael-Saru-Trinität kam ein sehr starker Michael/Lorca, Focus für 2 oder 3 Folgen, danach dann eher Michael/Tyler, und Stamets ist (nachdem er am Anfang schon mal kurz wichtig war) in den letzten paar Folgen deutlich in den Vordergrund gerückt. Vielleicht verschiebt der Fokus sich ja regelmäßig in dieser Weise.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #690 am: 27.11.2017 | 12:43 »
Ja das kann sein. Für jemanden wie mich (gesichtsblind) macht es das alles eher schwieriger. Vor allem, da hier die Uniformen auch nicht so gut auseinanderzuhalten sind wie in den meisten anderen Serien.

Bei mir müssten die immer alle Namensschilder tragen.  :-\
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.695
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #691 am: 5.12.2017 | 12:59 »
Wer hat noch die Tarantino Trek ankündigung gelesen???
 :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang:
Bitcoin = Drown the poor

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #692 am: 5.12.2017 | 15:59 »
Wer hat noch die Tarantino Trek ankündigung gelesen???
 :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang: :headbang:

Jupp. Tarantino + Abrams, aber T. wird wohl nicht das Drehbuch beisteuern...

 :o 8) wtf? :gasmaskerly:

Inglorious Redshirts?
Pulp Scienceficion??
Scotty Brown??

It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.558
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #693 am: 5.12.2017 | 16:13 »
Blutspritzer mit Lens Flares,..
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Mr Grudenko

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.894
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: mr-grudenko
    • https://www.mr-grudenko.de
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #694 am: 5.12.2017 | 20:10 »
Blutspritzer mit Lens Flares,..

... in schwerelos  >;D
History has a cruel way with optimism
(Simon Schama)

Offline Bad Horse

  • Erste Elfe
  • Titan
  • *********
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.540
  • Username: Leonie
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #695 am: 5.12.2017 | 21:22 »
Rules of Acquistion wäre ja auch ein schöner Titel für einen Tarantino-Film.  :D
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 20.141
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #696 am: 6.12.2017 | 08:46 »
Können wir den Tarantino-Krempel aus dem Discorvery-Channel raus halten?
Der soll ja nen Film machen und keine Folge der Serie. :D

Wer freut sich denn schon drauf, wenn es im Januar weiter geht?
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.521
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #697 am: 6.12.2017 | 10:29 »
Wer freut sich denn schon drauf, wenn es im Januar weiter geht?
Hier! Ich!  ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.695
  • Username: Kowalski
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #698 am: 6.12.2017 | 10:51 »
Können wir den Tarantino-Krempel aus dem Discorvery-Channel raus halten?
Der soll ja nen Film machen und keine Folge der Serie. :D

Wer freut sich denn schon drauf, wenn es im Januar weiter geht?

In eigenen Thread schieben????

Ansonsten freue ich mich schon wie ein Schneekönig  :cheer: auf neue Folgen von der Discovery.
Bitcoin = Drown the poor

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.206
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Star Trek: Discovery - 2017
« Antwort #699 am: 6.12.2017 | 12:57 »
Hm. Ich nicht. Ich meine: Klar, wenn die neuen Folgen rauskommen, werde ich mir die reinziehen. Aber so richtig Vorfreude...mmnä. Ich weiß nicht, irgendwie war die erste Hälfte zu kurz und zu durcheinander, damit ich schon so richtig warm werden konnte.
Wie bereits erwähnt gucke ich gerade nebenbei noch manchmal DS9. Und auch wenn ich die bisher noch mittel bis grauselig schlecht finde - aber wenn die Station eingeblende wird, ist es immer irgendwie wie nach Hause kommen.
Man weiß schon, wie der Plot aufgebaut ist, man kennt die Pappenheimer, es wird ein paar persönliche Gespräche geben...

Ich meine: Mir ist schon klar, dass die Serienstruktur sich fundamental geändert hat. Teilweise funktioniert das aber weiterhin gut, dass mir die Charakter ans Herz wachsen und ich echt gespannt drauf bin was passiert (Dexter, Breaking Bad, Luke Cage, Stranger Things) aber es gibt auch Serien, die mir einfach irgendwie zu... "kalt" sind. Ja, wenn man sie guckt dann bleibt man dran, dann macht es auch Spass. Aber dann schon eher als Ritual und nicht unbedingt aus einem inherenten Interesse.
Game of Thrones ist bei mir auch so ein Kandidat genau wie Westworld, Walking Dead (gut, das hatte noch eine gewaltige Menge anderer Probleme, weswegen ich nach S5 aufgehört hab).

Und bei Discovery ist es derzeit auch noch so, die Chemie zwischen den Charakteren ist irgendwie... hm. Nicht vorhanden?
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.