Autor Thema: Fragen zu ShadowCore  (Gelesen 17549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #100 am: 11.04.2022 | 23:00 »
Die Shadowrun-Lore-Erklärung wäre, dass Kugeln verfehlen können, während Zaubersprüche eine mystische Verbindung zu ihrem Ziel aufbauen, der man nicht durch schnelle Bewegungen entgehen kann.

Genau das sollen die Regeln abbilden. Der magische Effekt entsteht direkt am Ziel.

Offline dervonnebenaan

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: dervonnebenaan
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #101 am: 19.11.2022 | 17:54 »
Hey Leute.

Ich spiele schon einige Zeit mit meinem Runnerteam ShadowCore XP. Mittlerweile haben wir schon die Harlekin-Kampagne durch, aber ich hab' erst jetzt diesen Thread gefunden. Das hat man davon, wenn man von den Mainstream-Systemen abweicht. ^^

Meine Fragen:
• Bei 2.7.7.3.2. "Geisterkräfte" steht, dass man die Kraftstufe eines höheren Geists auf maximal +3 erhöhen kann. Ist das nicht verdammt wenig? Was mache ich, wenn die Spieler einem richtig starken Geist begegnen sollen, der nen harten Kampf liefert?

• Mein Mitspieler spielt einen Magieradepten, genauer gesagt einen Schamanen mit Ki-Kräften. Momentan regeln wir das so, dass sein Geistverbündeter und seine KI-Kräfte über Stunts abgebildet werden. Die Frage ist aber, ob für das Charakterkonzept einfach beide Archetypen kombiniert werden, ("Menschlicher Schamane mit Adeptenfähigkeiten") oder ob das zu mächtig ist. Bisher hat es eigentlich ganz gut geklappt. Was denkt ihr?

• Was passiert beim Hacken in einen Host, wenn das Graue IC aktiviert wurde? In den Regeln steht, dass dann zu einem Konflikt übergeleitet wird. Was passiert dann mit den bereits erzielten Erfolgen gegen das Weiße IC? Verfallen die einfach, und ich muss das Graue IC besiegen, um reinzukommen? Oder muss ich das Graue IC besiegen und dann normal gegen das weiße IC weiterhacken?

Tschüsle. :wf:
dervonnebenaan

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #102 am: 19.11.2022 | 19:54 »
Ich spiele schon einige Zeit mit meinem Runnerteam ShadowCore XP. Mittlerweile haben wir schon die Harlekin-Kampagne durch, aber ich hab' erst jetzt diesen Thread gefunden. Das hat man davon, wenn man von den Mainstream-Systemen abweicht. ^^

Ich freu mich, dass ihr trotzdem damit spielt!

Zitat
Meine Fragen:
• Bei 2.7.7.3.2. "Geisterkräfte" steht, dass man die Kraftstufe eines höheren Geists auf maximal +3 erhöhen kann. Ist das nicht verdammt wenig? Was mache ich, wenn die Spieler einem richtig starken Geist begegnen sollen, der nen harten Kampf liefert?

Die Deckelung der Kraftstufe ist für Beschwörer gedacht, damit diese nicht einfach mit ein, zwei Geistern das komplette Team überflüssig machen können. (Mehr Punch für beschworene Geister lässt sich aber durch Stunts erzeugen.) Freie Geister baust du frei Schnauze und gibst denen genau die Werte, die sie deiner Meinung nach haben sollten.

Zitat
Mein Mitspieler spielt einen Magieradepten, genauer gesagt einen Schamanen mit Ki-Kräften. Momentan regeln wir das so, dass sein Geistverbündeter und seine KI-Kräfte über Stunts abgebildet werden. Die Frage ist aber, ob für das Charakterkonzept einfach beide Archetypen kombiniert werden, ("Menschlicher Schamane mit Adeptenfähigkeiten") oder ob das zu mächtig ist. Bisher hat es eigentlich ganz gut geklappt. Was denkt ihr?

Ich sehe da kein Problem. Der Beschwörer-Adept hat auch nicht mehr Stunts, als der Rest des Teams, und Magie: Beschwörung blockiert vermutlich einen Platz an der Spitze der Pyramide, der nicht mehr für Kampffertigkeiten zur Verfügung steht.

Zitat
Was passiert beim Hacken in einen Host, wenn das Graue IC aktiviert wurde? In den Regeln steht, dass dann zu einem Konflikt übergeleitet wird.

Hast du eine Fundstelle (samt Versionsnummer der Regeln)? So ist das nämlich nicht gedacht!

Der Wettstreit gegen das System bleibt auch ein Wettstreit, wenn graues oder schwarzes Eis aktiviert wird. Wenn die Spielleitung einen Konflikt gegen ein ICE draus machen will, wird dadurch der Wettstreit dafür unterbrochen. (Ich hab das übrigens noch nie gemacht, da zu zeitaufwändig, wenn der Rest des Teams gerade nichts zu tun hat und auf das Ergebnis des Matrix-Runs wartet.)

Offline dervonnebenaan

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: dervonnebenaan
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #103 am: 19.11.2022 | 21:01 »
Hey, danke schonmal für die Antworten!

Beschwörung blockiert vermutlich einen Platz an der Spitze der Pyramide, der nicht mehr für Kampffertigkeiten zur Verfügung steht.

So ist es.  :)

Hast du eine Fundstelle (samt Versionsnummer der Regeln)? So ist das nämlich nicht gedacht!

Der Wettstreit gegen das System bleibt auch ein Wettstreit, wenn graues oder schwarzes Eis aktiviert wird. Wenn die Spielleitung einen Konflikt gegen ein ICE draus machen will, wird dadurch der Wettstreit dafür unterbrochen. (Ich hab das übrigens noch nie gemacht, da zu zeitaufwändig, wenn der Rest des Teams gerade nichts zu tun hat und auf das Ergebnis des Matrix-Runs wartet.)

Meine Regelversion ist Shadowcore XP,  "letzte Aktualisierung: 29.05.2017"  falls du das mit Versionsnummer meinst. Auf Seite 62 steht da:
"Sobald das System Graues ICE aktiviert hat, musst du gegen dieses mit Cyberkampf vorgehen – Hacken hilft dir jetzt nicht mehr weiter!"

Das hab' ich immer so gelesen, dass ab dem Moment der Konflikt beginnt. Entsprechend verwirrend fand ich daher die danach folgenden Sätze:
"Das System verwendet im Wettstreit ab jetzt Graues ICE, nicht mehr Weißes ICE. [...] Die Spielleitung kann jederzeit vom Wettstreit in einen Konflikt gegen Graues und/oder Schwarzes ICE überleiten, den du gewinnen musst, um das System zu knacken."

So wie du das beschreibst, macht das dann natürlich mehr Sinn. Andererseits würde es aber eventuell bedeuten, dass der Wettstreit dann plötzlich einfacher wird, falls der Hacker einen besseren Wert in Cyberkampf als in Hacken hat. Oder im Beispielsystem auf Seite 61:  Zuerst wird der passive Alarm ausgelöst -> Weißes IC auf +4. Die nächste Alarmstufe aktiviert das Graue IC, das übernimmt, aber nur noch Stufe 3 hat. Kann das wirklich so gewollt sein?


Offline dervonnebenaan

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: dervonnebenaan
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #104 am: 19.11.2022 | 21:06 »
Noch was:
Im SpiritSheet PDF steht links bei den möglichen Geisterkräften:  "Granatwerfer".
Ich vermute mal, das ist ein Druckfehler. Wobei ein Freier Geist mit Granatwerfer ne ziemlich gruselige Vorstellung wäre.  ;)

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.176
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #105 am: 19.11.2022 | 21:30 »
Cyberkampf meint nur die Fertigkeit Cyberkampf und bezieht sich nicht auf die Konfliktregeln. Ob ein Konflikt draus wird, ist die freie Entscheidung der Spielleitung.

Dass ein System ordentliche passive Sicherheit hat, aber keine richtige Abwehr gegen Decker, kommt nach meiner Interpretation des Settings häufig vor. Starkes graues und schwarzes IC haben nur die großen Konzerne - und das auch nur in Bereichen, in denen sich das lohnt.

Der Granatwerfer dürfte ein Copy-Paste-Versehen sein. ^^
« Letzte Änderung: 19.11.2022 | 21:35 von Azzu »

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.634
  • Username: nobody@home
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #106 am: 19.11.2022 | 22:34 »
Der Granatwerfer dürfte ein Copy-Paste-Versehen sein. ^^

Gibt's unter den Shadowrun-Geistern zufällig auch solche menschlicher Herkunft? Denn falls ja -- auf einschlägigen Schlachtfeldern sind genügend Leute ums Leben gekommen... :gasmaskerly:

Offline dervonnebenaan

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: dervonnebenaan
Re: Fragen zu ShadowCore
« Antwort #107 am: 20.11.2022 | 02:48 »
Ich weiß nicht, ob das hier der richtige Ort für Bugreports und Verbesserungsvorschläge ist. Falls nicht, möge man mich bitte an andere Stelle verweisen.

Jedenfalls:
Die Cheatsheets (MatrixSheet, NPCSheet etc) sind zwar PDFs in passender Größe für DinA4, aber das Seitenformat ist intern als "Custom Portrait" abgespeichert. Dadurch haben Drucker große Probleme, das richtig auszudrucken. Mein Tintenstrahldrucker druckt es einfach völlig falsch im Querformat auf doppelter Größe. Und der dicke Office-Drucker im Büro weigert sich, zu drucken, bis man ihm gesagt hat, welches Papier verwendet werden soll. Ließe sich das vielleicht fixen?