Tanelorn.net

Autor Thema: Dresden Files Accelerated von Evil Hat  (Gelesen 6358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« am: 1.03.2016 | 11:35 »
Gibt es dazu wirklich noch keinen eigenen Thread?

Weiss zufällig jmd., wie da der Stand der Dinge ist? Der Playtest war ja, soweit ich weiss, im letzten Herbst. IIRC war auch der eine oder andere Tanelorni unter den Glücklichen.

Gibt es evtl. schon ein avisiertes Releasedatum?

HamsterCon 2018 - 27.-29.Juli
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 880
  • Username: Kampfwurst
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #1 am: 1.03.2016 | 11:45 »
Meines Wissens gibt es noch nichts genaueres als "2017".

Ich hatte tatsächlich das Glück in einer Runde bei Murder-of-Crows mitzuspielen (bzw. einer 3teiligen Kampagne in 4 Teilen).
Das System soweit es steht gefällt mir außerordentlich gut. Die Charaktere sind sehr schnell erstellt, da die meisten Stunts für die verwendete "Klasse" (genannt "Mantle") vorgegeben sind. Trotzdem lassen sich sehr individuelle Charaktere erstellen. Wir sind mit 2 Magiern rumgelaufen, die sich völlig unterschiedlich gespielt haben, das fühlte sich nicht im mindesten redundant an.
Auch schön finde ich, dass sie von dem "Refresh = freier Wille" Modell aus dem anderen System weg gegangen sind, es jetzt also auch möglich ist Fae und volle Vampire zu spielen, anstatt nur Changelinge und Infectees.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #2 am: 4.03.2016 | 16:51 »
Evil Hat schätzt das Release Datum auf 2017 ein, da sie sagen, ihre großen Releases haben ca. drei Jahre Vorlaufzeit.

Das System beim Beta Test spielt sich an sich sehr gut. Ich bin mal gespannt, was an Regeln im Final Release dann drin sind.
Was mir etwas gefehlt hat und da hoffe ich, dass da im Final Release mehr drin ist:
- Beispielgegner
- Städtebau analog zu DFRPG - damit kommen auch Personen mit weniger Dresden Files Kenntnissen besser ins Setting rein.

Was ich in Rückschau kritisch sehe:
- Verwendung von Conditions statt Stress als Basis für "Trefferpunkte". Conditions sind einerseits sehr gut geeignet, bestimmte Dinge abzubilden, und da sind sie auch bei Dresden Files Accelerated sehr sinnvoll. Aber als Basis hätte ich lieber Stress statt 6 Stressed Conditions.

Trotzdem sieht das alles schon sehr sehr gut aus und ist auf jeden Fall flotter zu spielen als DFRPG.
Rituale sind der einzige Teil der Regeln, die komplex werden. Aber hier denke ich: Übung macht den Meister.
Spiele gelegentlich: derzeit nix
Leite regelmäßig: noch nicht Vampire: The Masquerade 5th Edition
Leite gelegentlich: DSA 5, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition, Vampire: The Masquerade 5th Edition
Hype: Vampire: The Masquerade 5th Edition

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #3 am: 5.03.2016 | 12:24 »
Vielen Dank für die Einblicke.
Das klingt ja alles schon mal sehr vielversprechend.
Und mit einem Release 2017 stehen die Chancen sogar recht gut, dass DF:A noch vor dem deutschen DF erscheinen wird.  8]
HamsterCon 2018 - 27.-29.Juli
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.774
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #4 am: 18.07.2016 | 18:03 »
Gibt es da eigentlich was Neues?

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #5 am: 18.07.2016 | 19:31 »
Nicht das ich wüsste...
Spiele gelegentlich: derzeit nix
Leite regelmäßig: noch nicht Vampire: The Masquerade 5th Edition
Leite gelegentlich: DSA 5, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition, Vampire: The Masquerade 5th Edition
Hype: Vampire: The Masquerade 5th Edition

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.951
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #6 am: 8.12.2016 | 12:59 »
Die Kickstarter-Backer haben das fast fertige DFA-Regelwerk gestern gekriegt. Ich hab's nur überflogen, aber es sieht schon recht gut aus. Ich hatte ehrlich gesagt mit weniger gerechnet, aber es gibt nicht nur Regeln, sonder auch viel Hintergrund-Informationen. Und es ist in-universe geschrieben von Ivy - mit Randbemerkungen von Kincaid.  :o

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 16.504
  • Username: 1of3
    • 1of3's
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #7 am: 8.12.2016 | 13:00 »
Zitat
Und es ist in-universe geschrieben von Ivy - mit Randbemerkungen von Kincaid.  :o

OK. Auch wenn ich es nie spielen werde, jetzt muss ich es haben.

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.479
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #8 am: 8.12.2016 | 17:12 »
Die Kickstarter-Backer haben das fast fertige DFA-Regelwerk gestern gekriegt. Ich hab's nur überflogen, aber es sieht schon recht gut aus. Ich hatte ehrlich gesagt mit weniger gerechnet, aber es gibt nicht nur Regeln, sonder auch viel Hintergrund-Informationen. Und es ist in-universe geschrieben von Ivy - mit Randbemerkungen von Kincaid.  :o

Hmmm, das klingt super.
Weiß zufällig jemand wie das mit den Leuten ausschaut, die damals den FATE core Kickstarter via Sphärenmeister unterstützt haben? Die anderen PDFs gab es da ja immer Recht zeitnah per Dropbox.
HamsterCon 2018 - 27.-29.Juli
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.951
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #9 am: 8.12.2016 | 17:41 »
Hmmm, das klingt super.
Weiß zufällig jemand wie das mit den Leuten ausschaut, die damals den FATE core Kickstarter via Sphärenmeister unterstützt haben? Die anderen PDFs gab es da ja immer Recht zeitnah per Dropbox.

Für die Backer liegt das pdf zumindest an der gleichen Stelle, an der die ganzen anderen Kickstarter-Materialien auch liegen. Das ist mittlerweile ja eine gewaltige Menge.

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.774
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #10 am: 8.12.2016 | 19:56 »
ROLAND!!!!

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #11 am: 8.12.2016 | 21:27 »
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.800
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #12 am: 8.12.2016 | 23:20 »
Dresden Files Accelerated ist sehr gut geworden. Ich hätte mir zwar mehr Beispielmonster gewünscht, aber viele Gegner basieren auf den Mantles die im Buch drin sind. Einfach klasse und macht Lust auf Abenteuer im Dresdenverse. Ich würde mir noch einen DFRPG - DFA Conversion Guide wünschen, aber das ist auch schon alles.
Spiele gelegentlich: derzeit nix
Leite regelmäßig: noch nicht Vampire: The Masquerade 5th Edition
Leite gelegentlich: DSA 5, Vampire: The Dark Ages 20th Anniversary Edition, Vampire: The Masquerade 5th Edition
Hype: Vampire: The Masquerade 5th Edition

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 979
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #13 am: 10.12.2016 | 15:37 »
Ich finde die Änderungen, die sie an Fate Accelerated vorgenommen haben, sehr interessant.

- Statt Adjektive wie "Forceful", sind die jetzt eher wie Werkzeuge formuliert, wie z.B. "Force"

- Bei Einsatz nicht idealer Approaches kann die Spielleitung "minor costs" verlangen

Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 880
  • Username: Kampfwurst
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #14 am: 10.12.2016 | 17:03 »
Ich bin nach wie vor sehr begeistert, aber ich muss an manchen Stellen meine Begeisterung schon wieder revidieren. Leider haben sie, wie allzu oft in anderen Fate Versionen, sehr viele "einmal pro Szene/Session + gib einen Fate Punkt aus" Stunts. Die mag ich nicht, die funktionieren genau so gut wenn man das Ausgeben des Fate Punktes weg lässt. Dafür habe ich den Stunt ja eben gerade gekauft.

Trotzdem, das ist bisher der einzige Wermutstropfen. Alles andere finde ich sehr gelungen, die Mantles sind stimmungsvoll, die Faction Regeln enorm hilfreich. Alles in allem sehr gelungen, ich kann es kaum erwarten das Buch in den Händen zu halten.

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.073
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #15 am: 13.12.2016 | 07:47 »
Aus Neugier, gerne auch in eigenem Thread: welche? Ich finde bisher die meisten sehr gut.

Die meisten Stunts finde ich auch gelungen, aber einige dafür gar nicht.

Beispiel für einen Stunt, der mich ärgert: Forensic Pathology beim Medic. Der tut nichts, außer Intellect eine Einsatzmöglichkeit hinzuzufügen, die mit dem High Concept "Medic" ohne Stunt drin sein sollte.

Field Triage ist ein weiteres Beispiel für das gleiche Problem. Eigentlich ist das kein Stunt, sondern ein Text mit Regeln, wie medizinische Reanimation bei DFA funktioniert - die m. E. eigentlich jeder mit medizinischer Ausbildung können sollte, was dieser Stunt aber verbietet.

Offline Blechpirat

  • FAteexpeRT
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • My life is an adventure game by Douglas Adams.
  • Beiträge: 8.774
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #16 am: 13.12.2016 | 08:52 »
Ist ja noch eine Beta. Steht da irgendwo, wie man Feedback gibt? Soweit bin ich noch nicht...

Die meisten Stunts finde ich auch gelungen, aber einige dafür gar nicht.

Beispiel für einen Stunt, der mich ärgert: Forensic Pathology beim Medic. Der tut nichts, außer Intellect eine Einsatzmöglichkeit hinzuzufügen, die mit dem High Concept "Medic" ohne Stunt drin sein sollte.

Field Triage ist ein weiteres Beispiel für das gleiche Problem. Eigentlich ist das kein Stunt, sondern ein Text mit Regeln, wie medizinische Reanimation bei DFA funktioniert - die m. E. eigentlich jeder mit medizinischer Ausbildung können sollte, was dieser Stunt aber verbietet.

Offline Marko

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 173
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bernd
    • Würfelfantasie
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #17 am: 13.12.2016 | 08:53 »
Hat hier jemand Zugriff auf den Feedback-Bogen, der im Kickstarter-Update verlinkt wurde? Ich hab es damals über Sphärenmeister bekommen und komme deshalb nicht auf die Updates.

Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass sie auf Dinge, wie Azzu sie beschreibt, durchaus noch eingehen. Also schnell rein damit!

Falls jemand den Link hat, würde ich mich freuen, wenn mir den jemand zukommen lassen könnte.

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 880
  • Username: Kampfwurst
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #18 am: 13.12.2016 | 09:16 »
Die meisten Stunts finde ich auch gelungen, aber einige dafür gar nicht.

Beispiel für einen Stunt, der mich ärgert: Forensic Pathology beim Medic. Der tut nichts, außer Intellect eine Einsatzmöglichkeit hinzuzufügen, die mit dem High Concept "Medic" ohne Stunt drin sein sollte.

Field Triage ist ein weiteres Beispiel für das gleiche Problem. Eigentlich ist das kein Stunt, sondern ein Text mit Regeln, wie medizinische Reanimation bei DFA funktioniert - die m. E. eigentlich jeder mit medizinischer Ausbildung können sollte, was dieser Stunt aber verbietet.
Da der "Medic" sehr weit gefasst ist, finde ich die Stunts schon ok. Nicht jeder kann im Ernstfall jemandem das Leben retten. Nicht einmal jeder mit medizinischer Ausbildung. Gleiches gilt für das Untersuchen eines Leichnams auf Spuren. So können sich verschiedene Medics stark unterscheiden, genau wie das bei anderen Manteln möglich ist. Das finde ich gut. Vielleicht sollten die Stunts ein wenig mehr aufgepeppt werden, aber im Kern halte ich sie für gut.

Was mich mehr nervt beim Medic ist der First Aid Stunt, weil er für mich als Spieler des Medic extrem deprimierend wäre. Ich muss meine teuren Ressourcen ausgeben, damit andere Spieler mehr coole Sachen machen können. Das ist für mich eine klare Verfehlung des Designziels. In mehr als einer Hinsicht.

Draig-Athar

  • Gast
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #19 am: 13.12.2016 | 11:16 »
Rein von der Lektüre macht das Spiel auf mich einen sehr guten Eindruck, vor allem die "Übernatürlichen Fähigkeiten" finde ich sehr gut umgesetzt. Ob sich das dann auch so gut spielt wie es auf dem Papier (naja Bildschirm) aussieht wird sich noch zeigen müssen - zum Glück konnte ich für heute Abend kurzfristig eine Proberunde organisieren.

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.585
  • Username: nobody@home
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #20 am: 13.12.2016 | 11:28 »
Da der "Medic" sehr weit gefasst ist, finde ich die Stunts schon ok. Nicht jeder kann im Ernstfall jemandem das Leben retten. Nicht einmal jeder mit medizinischer Ausbildung. Gleiches gilt für das Untersuchen eines Leichnams auf Spuren.

Wie uns Waldo Butters selbst bei jeder Gelegenheit versichert. Okay, für einen hauptberuflichen Gerichtsmediziner und Leichenbeschauer ist der in erster Hilfe und Wundversorgung immer noch erstaunlich gut...aber Harry gibt ihm ja auch jede Menge Gelegenheit zum Üben. ;)

Zur Betaversion selbst kann ich nichts sagen, da ich seinerzeit nicht mitgebacken habe und also zusammen mit Otto Normalfan auf das Endprodukt warten muß. Allerdings sind ja Stunts bei Fate zum Glück recht gut an den individuellen Kampagnengeschmack anpaßbar.

Offline Kampfwurst

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 880
  • Username: Kampfwurst
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #21 am: 13.12.2016 | 14:38 »
Wie uns Waldo Butters selbst bei jeder Gelegenheit versichert. Okay, für einen hauptberuflichen Gerichtsmediziner und Leichenbeschauer ist der in erster Hilfe und Wundversorgung immer noch erstaunlich gut...aber Harry gibt ihm ja auch jede Menge Gelegenheit zum Üben. ;)
Darum haben alle Medics "First Aid" und "Medical Care" als Core Stunts, die hat also jeder Medic, und dann kann man sich mit den weiteren Stunts spezialisieren. Daher denke ich, dass das schon ganz gut funktioniert.

Bei "Field Triage" überlege ich sogar, ob das ggf. den Fall einschließt, dass jemand mit einer doomed condition taken out ist und dadurch gestorben ist, und jetzt kann ihn der Medic zurückholen. Das wäre nämlich enorm cool.

Offline Caranthir

  • Adventurer
  • ****
  • Fourth of the Sons of Fëanor
  • Beiträge: 542
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Caranthir
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #22 am: 13.12.2016 | 19:27 »
Nach nem Medizinstudium sollte man zumindest Erste Hilfe und Wundversorgung einigermaßen beherrschen, alles andere ist dann wirklich Spezialisierung. Ganz davon abgesehen: Waldo ist ein saucooler Charakter, der darf alles, sogar Polka!
Lese: Fate Tachyon Squad, Wearing the Cape, Shadow of the Demon Lord

Leite: Der Eine Ring (Kampagnen in Wilderland und Rohan)

Brettspiele: Firefly, Dresden Files Card Game

Offline Azzu

  • Baron Rührbart
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.073
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Azzurayelos
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #23 am: 14.12.2016 | 08:27 »
Da der "Medic" sehr weit gefasst ist, finde ich die Stunts schon ok. Nicht jeder kann im Ernstfall jemandem das Leben retten. Nicht einmal jeder mit medizinischer Ausbildung. Gleiches gilt für das Untersuchen eines Leichnams auf Spuren. So können sich verschiedene Medics stark unterscheiden, genau wie das bei anderen Manteln möglich ist. Das finde ich gut. Vielleicht sollten die Stunts ein wenig mehr aufgepeppt werden, aber im Kern halte ich sie für gut.

Ich persönlich finde es furchtbar, wenn man einem Spieler, der sich bereit erklärt, in einer DF-Runde eine normalsterbliche Supporter-Rolle zu übernehmen, noch alle Ressourcen bei der Charaktererschaffung dafür zieht, dass das mit dem Supporten auch halbwegs funktioniert. Und Stunts, die keine besondere Aktion ermöglichen, sondern allen ohne den Stunt eine bestimmte Aktion verbieten, sind für mich das Gegenteil von awesome.

Aber ein Arzt bei DF als proaktive, tragende Rolle ist ohnehin schwierig. Selbst Butters ist in den Romanen (jedenfalls bis SPOILER, ihr wisst schon oder auch nicht) nur eine Nebenfigur und wird nur von Dresden in die Geschichte hineingezogen.

Offline nobody@home

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.585
  • Username: nobody@home
Re: Dresden Files Accelerated von Evil Hat
« Antwort #24 am: 14.12.2016 | 11:47 »
Aber ein Arzt bei DF als proaktive, tragende Rolle ist ohnehin schwierig.

Nicht nur bei DF; das Problem haben Ärzte in so ziemlich allen Medien. Mag daran liegen, daß "ich helf' dir wieder auf die Beine, damit du wieder coole Aktionen hinlegen kannst" schon in sich erst mal nur eine unterstützende Nebenrolle ist oder auch daran, daß die Herausforderungen, mit denen sie täglich zu tun haben, bei genauerer Betrachtung vielleicht weniger der Stoff sind, den die meisten Schreiber ihren Lesern/Zuschauern/wasauchimmer gerne vorsetzen; jedenfalls liegt der Schwerpunkt bei Arztcharakteren selbst in Arztserien u.ä. nicht so wirklich primär auf den "Heilszenen" im OP oder sonstwo, sondern ein Arzt, der fürs Publikum interessant sein soll, muß entweder auf den zwischenmenschlichen Bereich ausweichen (wo er zwar gegenüber anderen Charaktertypen keinen großen automatischen Vorteil hat, aber wenigstens gleichberechtigt tätig werden kann) oder noch ein zweites ihn definierendes Karriere- oder zumindest Hobbystandbein haben.

Butters als reiner mosernder Harry Dresden & Co.-Zusammenflicker wäre bestenfalls Neben-NSC-Material, und in den ersten Bänden ist er das wohl auch. Aus dem Klischee auszubrechen beginnt er, als er im Hintergrund anfängt, sich aktiv theoretisch mit Magie und dem Okkulten auseinanderzusetzen, und spätestens mit Band 7 kriegt er seine erste "große" Rolle...die, natürlich, mit seinen medizinischen Kenntnissen eigentlich nichts zu tun hat, auch wenn es die sind, die ihn anfangs zur Zielscheibe für die Bösen machen.