Autor Thema: Meinungsbild Board-Split  (Gelesen 3777 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.293
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #25 am: 5.07.2020 | 13:31 »
Klatscht einfach "/OSR" an den Channel und gut is  ::)
SL: Labyrinth Lord
Spieler: Brindlewood Bay, Mausritter, Dungeon Crawl Classics
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline General Kong

  • Legend
  • *******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 4.019
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #26 am: 5.07.2020 | 13:48 »
Was Fezzik sagt. Haut dafür meinethalben "Retroklone" weg, denn nicht alles was OSR ist (z.B. World War 2 White Box) ist ein eigentlicher Retroklone - es benutzt aber den Regelmotor für Abenteuer im 2. Weltkrieg.
« Letzte Änderung: 5.07.2020 | 14:58 von General Kong »
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.730
  • Username: Megavolt
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #27 am: 5.07.2020 | 14:00 »
DCC soll einen eigenen Channel haben, und der Channel soll blinkern wie ein Jahrmarktskarussell.

Offline schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.829
  • Username: schneeland
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #28 am: 5.07.2020 | 14:20 »
Tegres definiert, so wie ich das verstanden habe, als "OSR" alles, was auf D&D zurückgeht und alles, was zwar oldschoolig aber nicht D&D ist, ist dann was anderes.

Ich find die Diskussion hier total spannend, weil sie zeigt, dass hinter der gewünschten Trennung oder Nicht-Trennung ganz unterschiedliche Herangehensweise und Bedürfnisse steht. Will ich auf Metaebene die Entwicklung von Regeln miteinbeziehen und Oldschool als Ganzes betrachten, ist natürlich eine Trennung nicht sinnvoll. Will ich einfach nur über mein einzelnes neues Lieblingsspiel schwatzen, ohne weitere Hintergrundinfos zu haben, wäre eine einfache Trennung in "Zeug vor Jahr x" und "Zeug nach Jahr x" am intuitivsten.

Nicht ganz - alle von Tegres genannten Systeme sind der OSR zuzurechnen und sie haben ihre Wurzeln in D&D. Aber je nach Ausprägung, sind die Abweichungen zum Original in der Mechanik entweder gering (Retroklone) oder größer (Nicht-Retroklon-OSR).
Es gibt aber tatsächlich auch Old-School-Systeme, die ihre Wurzeln nicht in D&D haben. Beispiele wären hier Troika! oder Warlock!, die ihre Wurzeln beide in (Advanced) Fighting Fantasy haben.

Eine zeitliche Einteilung hilft leider nicht. Old-School Essentials ist bspw. letztes Jahr erschienen, ist mechanisch - bis auf eine optionale Regel zur Verwendung aufsteigender Rüstungsklasse - aber identisch mit B/X (Basic/Expert) D&D von 1981.
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.566
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #29 am: 5.07.2020 | 14:22 »
Ich glaube, was wir brauchen, ist keine neue Boardunterteilung, sondern eine Übersicht zu den ganzen Spielen und Ablegern und ein Glossar. *verwirrtes Huhn*

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #30 am: 5.07.2020 | 14:44 »
Vielleicht einfach "Retroklone" in OSR abändern, damit der Channelname nicht ausufert?

Glossar/Wasistwas wäre sicher auch nicht schlecht.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.829
  • Username: schneeland
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #31 am: 5.07.2020 | 14:49 »
Vielleicht einfach "Retroklone" in OSR abändern, damit der Channelname nicht ausufert?

Wäre ich dafür.
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.204
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #32 am: 5.07.2020 | 16:22 »
Vielleicht einfach "Retroklone" in OSR abändern, damit der Channelname nicht ausufert?

Dafür  :d

Also ich sehe keinen Grund, zwischen oDnD/ADnD/OSR groß zu unterscheiden. Ist das Volumen der Beiträge denn so riesig, dass man unterteilen müsste? Das wäre für mich das ausschlaggebende Kriterium.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Call of the Netherdeep und eine Homebrew-Kampagne)
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite manchmal: Dragonbane, Liminal, Old Gods of Appalachia
Bereite vor: Cypher System

Offline takti der blonde?

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.221
  • Username: hassran
    • ALRIK
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #33 am: 5.07.2020 | 17:06 »
Vielleicht einfach "Retroklone" in OSR abändern, damit der Channelname nicht ausufert?

Glossar/Wasistwas wäre sicher auch nicht schlecht.

Ohne mich zur Qualität dieser Änderung zu äußern, als Gedankenspiel:

In welches Forum poste ich, wenn ich über Keep on the Borderlands sprechen will und wie ich das mit den B/X Regeln bespielen will?

In das übergeordnete D&D Board?
In das OSR-Board, wenn ich es mit LL, LotfP oder OSE Regeldarstellungen zu tun habe? (Also entlang der Herausgeber der Regeln?)
In welchem Board diskutiere ich über Troika! und Into the Odd?

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.525
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #34 am: 5.07.2020 | 17:11 »
Alles: ODnD/AD&D/Retroklone.


Meine Faustregel für das allgemeine D&D-Board wäre: Ich weiß beim besten Willen nicht, wo es hin soll oder sehe strukturelle Ausschlussgründe für untergeordnete Boards.
Also eher allgemeine, abstrakte und/oder editionsübergreifende Themen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 19.136
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #35 am: 5.07.2020 | 17:23 »
Ohne mich zur Qualität dieser Änderung zu äußern, als Gedankenspiel:

In welches Forum poste ich, wenn ich über Keep on the Borderlands sprechen will und wie ich das mit den B/X Regeln bespielen will?

In das übergeordnete D&D Board?
In das OSR-Board, wenn ich es mit LL, LotfP oder OSE Regeldarstellungen zu tun habe? (Also entlang der Herausgeber der Regeln?)
In welchem Board diskutiere ich über Troika! und Into the Odd?

Zu Frage 1: ich würde sagen, da wo du dir die besten Antworten darauf erhoffst. Ich würde da das ODnD/ADnD/Retro/OSR-Board-wählen.

Zu Frage 2 antworte ich mal mit einer Gegenfrage: welche Vor- und Nachteile hätte es, FF-Retroklone und anderen vergleichbaren Retro- und OSR-Kram in einem anderen Board zu besprechen? Systematisch gehört das nicht mehr zu DnD und könnte damit gut in ein Unterforum im Bereich "Weitere Systeme" wandern. Gleiches gälte dann wohl für DCC. Aber schadet das ggf. nicht mehr als es nützt, weil Diskussionen über Retrosachen, die letzten Endes sehr ähnlichen Grundprinzipien folgen, auf zwei oder noch mehr Boards verteilt werden?
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.748
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #36 am: 10.07.2020 | 18:09 »
Ich find auch, dass OSR hinreichend definiert ist: "Oldschool Spiele, die auf oD&D, cD&D oder AD&D basieren".
Inwiefern das noch bei der neuesten Version von "Into the Odd" zutrifft, weiß ich nicht. Ne ältere Version setzte auf LabLord auf (wenn ich mich recht entsinne).

Troika! ist zwar Old School, aber nicht OSR. Britische Old School KANN ne D&D-Basis nutzen, aber auch was anderes.
Troika! und Stellar Adventures nutzen AFF, Maelstrom von 1984 hat neue Ableger (z.B. Maelstrom Rome) bekommen ... im Prinzip setzt britische Old School auf Spielbuchregeln, Runequest und D&D. Gern auch neu abgemischt und kombiniert.


Mein Zugang von wegen Channel wäre:
"OSR" im Titel ergänzen und fertig.


Zum einen ist der Pathfinder/3.X/d20-Bereich auch Heimat für andere andere 3rd-Era-Spiele (True20, z.T. Castles & Crusades, Fantasy Craft, Arcana Evolved, ...) und zum anderen finde ich die Abgrenzung von B/X zu OSE zu LabLord & Swords & Wizardry zu Crypts & Things zu Beyond the Wall ... und schließlich Sachen wie The Black Hack nicht sinnig kriteriengeleitet durchzuführen. NO CHANCE.

Unterscheidungen, die logisch, intuitiv und emotional auf intersubjektiver (oder gar objektiver) Ebene Sinn machen, sind gegenüber "old school" allgemein (Troika!, Vikingr ... das Lone Wolf Adventure Game würde strukturell auuch dazu gehören) und gegenüber "OSR/OS-inspired" (sh. Torchbearer, The Indie Hack, Dungeon World, Mythras Classic Fantasy, GURPS Dungeon Fantasy, Die verbotenen Lande) gut machbar. Viele dieser Spiele haben jedoch schon ihren Platz im Forum gefunden und ich will sie da nicht rausgerissen sehen.

Weiters:
Wenn "old school D&D" Kriterium sein soll, könnte man guten Gewissens auch AD&D 2nd aus dem Board verbannen. Was Spielkultur, Schreibe und einige konkrete Regeln angeht, kann man das nur schwerlich als "old school" bezeichnen.

Harte Abgrenzungen innerhalb der Reihe oD&D/cD&D/AD&D zur OSR finde ich an einigen Stellen ebenfalls durchaus schwierig. Die Rules Cyclopedia erwartet eigentlich auch schon, dass man mit den für BECMI eigentlich optionalen Fertigkeiten spielt. So weit weg von z.B. Beyond the Wall ist das nicht.  Kurz: Mit klaren Old-School-Kriterien wird es mMn schon innerhalb von TSR-D&D schwierig. Retroklone und OSR verschärfen das nur noch ein bißchen.


... den Grundgedanken, dass das Board ganz eng an TSR-D&D sein soll, kann ich schon nachvollziehen. Und ja, zwischen The Cthulhu Hack und AD&D 2nd gibt es jetzt nicht sooo viele Gemeinsamkeiten. Da sind sich typische 90er-Spiele im Kern oft ähnlicher. Jedoch finde ich von TRS-D&D gegenüber der OSR keine geeigneten universell anwendbaren Abgrenzungskriterien. Und ehrlich gesagt, sehe ich bezüglich der Nutzungsstrukturen für das Forum auch keinen Bedarf dafür.


Soweit meine Gedanken - als Person, die britische Old School und die komplex verzweigte BRP/Runequest-Familie sehr mag.
« Letzte Änderung: 10.07.2020 | 18:34 von D. Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.748
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #37 am: 10.07.2020 | 18:10 »
Vielleicht einfach "Retroklone" in OSR abändern, damit der Channelname nicht ausufert?

Glossar/Wasistwas wäre sicher auch nicht schlecht.

Dafür! Und da kann ich wohl auch aushelfen.
[Und: Vielleicht macht es auch Sinn in "Weitere Systeme" auch ein FAQ anzulegen, das auf bekanntere Spiele verweist, bei denen u.U. Neulingen nicht klar ist, dass die in diesem oder jenen Board zu finden sind. Numenera => Cypher System, Beyon the Wall => hier, ...)
« Letzte Änderung: 10.07.2020 | 18:22 von D. Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #38 am: 13.07.2020 | 09:28 »
Ich habe ausnahmsweise nicht den ganzen Thread gelesen und halte es daher simpel: Ich bin immer sehr dankbar, wenn ich auch als Laie auf Anhieb weiß, in welches Forum ich gucken muss, um irgendwas zu finden, und ich hatte nie das Gefühl, dieses Unterforum hier wäre zu voll gewesen – ich habe immer gefunden, wonach ich gesucht habe, obwohl die OSR-Nomenklatur/-Differenzierung für Leute außerhalb dieses Kreises ja allem voran ein großer, elaborierter Witz ist. Fangt also bitte nicht an, mit irgendwelchen Definitionen zu arbeiten, sondern haltet es simpel, solang es keinen AKUTEN Grund gibt, es zu ändern.

OSR im Channel-Namen fände ich aber SEHR sinnvoll, denn das ist tendenziell das Wort, nach dem ich gesucht habe. ;D

Offline Feuersänger

  • Stollentroll
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 33.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Meinungsbild Board-Split
« Antwort #39 am: 16.07.2020 | 19:41 »
So, wir haben das jetzt mal umgesetzt, was ich meine als fundierte Mehrheitsmeinung herausgelesen zu haben. Hoffe zur allseitigen Zufriedenheit. ^^
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat