Autor Thema: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?  (Gelesen 1968 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tegres

  • Gast
Hallo zusammen,

bald erscheint Mythos World auf Deutsch, aber ich muss gestehen, dass ich noch etwas skeptisch bin. Der simulationistische Grundton von Call of Cthulhu (aufgrund seiner Basic-Roleplaying-Basis) sagt mit sehr zu und Erzählrollenspiel (das habe ich zumindest bei Fate gemerkt) liegt mir als Spielleiter nicht so. Für das Regelsystem wäre es also nicht besonders interessant für mich. Aber vielleicht ist es als Steinbruch hilfreich.

Könnte Mythos World also dennoch etwas für mich sein, zum Beispiel wegen seiner Beschreibung von Mythos-Wesen, Zaubern oder Mythos-Werken?
Ich hab es bei allen Sachen gerne immersiv. Was meine ich konkret damit? Bei den Zaubern hab ich es zum Beispiel gerne, wenn es eine innerweltlich Beschreibung gibt, wie der Zauber funktioniert bzw. was man für den Zauber machen muss. Das heißt, so etwas wie Zutaten oder Rezepte für Tränke, detaillierte Beschreibungen von Ritualen oder wirklich aufgeschriebene Zauberformeln, die ausgesprochen werden müssen, um den Zauber zu wirken. (Das mag der ein oder andere albern finden, mir hilft es hingegen wahnsinnig für meine Immersion. Ohne innerweltliche Beschreibungen wirken Zauber auf mich häufig wie ein reines Spielelement, das vollkommen von der Welt losgelöst ist.)
Bei Mythos-Wesen hab ich gerne eine Liste von Sinneseindrücke (nicht nur visuell, sondern auch auditiv und olfaktorisch), die ich meinen Spielern nennen kann, wenn sie auf das Wesen treffen oder es in der Nähe ist. Auch eine Liste von typischen Verhaltensweisen finde ich praktisch, vor allem wenn sie die Andersartigkeit der Mythos-Wesen verdeutlichen. Das könnten in Mythos World ja vielleicht die entsprechenden Spielzüge sein.

Könnt ihr ein wenig erklären, wie diese Dinge in Mythos World beschrieben werden?

Schöne Grüße
Tegres


 

Offline sma

  • Adventurer
  • ****
  • a.k.a. eibaan
  • Beiträge: 750
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sma
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #1 am: 19.04.2019 | 14:21 »
Ich befürchte, Mythos World enthält nicht, was du suchst.

Die 164 Seiten (DIN-A5) meiner englischen Ausgabe teilen sich wie folgt auf:

8 Seiten Spielbeispiel
70 Seiten Regeln für Spieler
18 Seiten Regeln für Spielleiter
8 Seiten mit Dingen die die SCs physisch verletzten können
14 Seiten mit Dingen die die SCs psychisch verletzten können
17 Seiten über den Mythos.
20 Seiten über Kreaturen.
7 Seiten, die drei Ideen enthalten, wie's losgehen könnte.

Ignorieren wir die Regeln, bleiben nur Mythos und Kreaturen für deinen Zweck.

Wenn du nicht vorhast, die Charaktere herausfinden zu lassen, dass ein Kuriositätenladen-Besitzer in einem Küstenkurort namens Overton Beachside mit einem Mythosbuch herumexperimentiert und dabei sich und andere in Gefahr bringt, oder das eine Geheimgesellschaft namens Icarus Volate in Providence existiert, die auf der Suche nach einem Pergament einen Mord begangen hat, oder das es Mi-go-Aktivität nahe einer kleinen Bergbausiedlung am Anvil Mesa gibt, braucht du die Ideen nicht.

Das Mythos-Kapitel bietet PbtA-typisch spezielle Spielzüge an, bleibt aber ansonsten abstrakt und beschreibend. Du wirst keine "In Game"-Beschreibungen o.ä. finden, sondern so etwas:

Wenn du ein verbotenes Buch studierst, würfle +INT. Bei 10+ findest du etwas, z.B. einen Gegenstand, ein Ritual oder lernst eine neue Sprache. Du must deine Furcht überwinden. Bei 7-9 wähle zusätzlich eines von a) das Wissen ist unvollständig, b) du verärgst jemanden oder etwas, c) das Buch geht kaputt, d) du setzt jemand anders der Gefahr des Buchs aus.

Es ist nun die Aufgabe der Gruppe, diese abstrakten Anweisungen des Spiels mit Leben zu füllen. Ich finde es übrigens schlechten Stil, dass der Autor es nicht für nötig findet, explizit auch den 6- Fall zu beschreiben, aber das nur nebenbei.

Hat man ein Ritual (von denen 21 namentlich erwähnt sind) entdeckt, kann man es durchführen. Wie das geht, ist wieder der Kreativität der Gruppe überlassen. Für eine magische Waffe heißt es etwa, "es gibt viele verschiedene Rituale, eine Waffe mit speziellen Kräften zu versehen, wie z.B. damit eine Kreatur verwunden oder töten zu können, die sonst unverletzbar ist. Das Ritual könnte eine Klinge gegen Dämonen verzaubern oder einen Baseballschläger gegen Untote oder Pistolenmunition um damit Geister zu verletzen. Wie die meisten Rituale sind die Kosten extrem und eigentlich moralisch untragbar."

Kreaturen werden stichwortartig mit "tags" wie amphibisch, tunnelnd, Nahkämpfer, kritischer Schaden, usw. beschrieben. Nach einer IMHO eher unnötigen Liste mit acht Göttern kommen dann kurze Beschreibungen von 25 Gegnern, in Anlehnung zu Dungeon World jeweils mit einem Instinkt (primitive Wilde etwa wollen die Eindringlinge töten oder vertreiben) und ein paar Ideen, was sie machen könnten (verwundet weiterkämpfen, Giftwaffen einsetzen oder im Gelände verschwinden). Mit Schadenpunkten oder anderen Regeln, wie man Gegner konkret verletzen kann, hält sich das System nicht auf … das entscheidet der SL situationsabhängig anhand der Beschreibung von dem, was die SCs machen wollen. Als Antwort auf misslungene Aktionen richten dann die Gegner ggf. nach Augenmaß des SL Schaden an (SCs können leicht, mittel, schwer oder kritisch verwundet sein).

"In Game"-Beschreibungen oder Abbildungen suchst du vergebens.

Wer PbtA mag, findet eine interessante Übersetzung des Regelprinzips für "lovecraftische" Horror-Abenteuer und sollte das durchaus mal angucken. Es funktioniert IMHO besser als tremulus.

Als Quellenmaterial für andere Systeme funktioniert es glaube ich nicht.

Offline DeadOperator

  • alte Communityschlampe
  • Helfer
  • Hero
  • ******
  • Beiträge: 1.897
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Malkav
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #2 am: 19.04.2019 | 14:46 »
Und wir Alle fragen uns, was System Matters daraus macht. Ist ja nicht so, als hätten sie nicht über die Jahre eine gewisse Erwartungshaltung aufgebaut
Power Gamer: 8% | Butt-Kicker: 17% | Tactician: 25% | Specialist: 13% | Method Actor: 83% | Storyteller: 75% | Casual Gamer: 50%

Offline Der Tod

  • wählt aus!
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.034
  • Username: Der Tod
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #3 am: 19.04.2019 | 15:39 »
sma hat das Ganze ganz gut wiedergegeben. Mythos World wird ein handliches Regelbuch für das leicht zugängliche pbtA-Spiel mit Cthulhu. Größere Fluff-Brocken und immersive Stimmungstexte wird es eher nicht geben. Es wäre natürlich toll, wenn du dem ganzen dennoch eine Chance geben würdest (da Fate und pbtA eigentlich recht unterschiedlich ist, wie ich finde), aber so wird es nicht das sein, was du suchst, fürchte ich.

Nur eines:
Zitat
Ich finde es übrigens schlechten Stil, dass der Autor es nicht für nötig findet, explizit auch den 6- Fall zu beschreiben, aber das nur nebenbei.
Da das Ergebnis immer und überall dasselbe ist - die SL macht ihren Zug - kann man es durchaus weglassen, finde ich.

Ein paar Ergänzungen werden wir aber zum englischen Original vornehmen: Die "Resources"-Erweiterung (neue Berufe, Zauber, etc.) wird eingearbeitet und das Kapitel zu Geistigen Störungen erhält einen fachlichen Begleitkommentar. Außerdem werden wir mehr Beispiele für Setting (starte hier dein Spiel) und Orte (füge sie in dein laufendes Spiel ein) hinzufügen.
Die Überarbeitungsphase läuft grade an, d.h. noch haben wir auf den üblichen Kanälen auch offene Ohren für Wünsche. :)

Tegres

  • Gast
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #4 am: 19.04.2019 | 16:43 »
Vielen Dank für eure Antworten. Ich stelle also fest: Mythos World dürfte nichts für mich sein. Schade, ich schmeiß gerne Geld auf System Matters.  ~;D

Offline Der Tod

  • wählt aus!
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.034
  • Username: Der Tod
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #5 am: 19.04.2019 | 16:45 »
Vielen Dank für eure Antworten. Ich stelle also fest: Mythos World dürfte nichts für mich sein. Schade, ich schmeiß gerne Geld auf System Matters.  ~;D
Und wir fangen es gerne auf.  >;D Es kommt bestimmt auch mal wieder was, was dir mehr liegt.

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.515
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #6 am: 19.04.2019 | 16:49 »
Vielen Dank für eure Antworten. Ich stelle also fest: Mythos World dürfte nichts für mich sein. Schade, ich schmeiß gerne Geld auf System Matters.  ~;D

Das ist das Gute an System Matters: ein breitgefächertes Portfolio. Mir liegen die ganzen PtbA-Sachen sehr, dafür kann ich mit DCC und OSR nix anfangen. Da schmeiß ich dann auch gerne Geld drauf.
- spielt + spielleitet
    -> in Präsenz im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ]
   - > online auf dem Lurch & Lama Discord
- spielleitet zur Zeit am liebsten Broken Compass & Mythos World

Offline Agaton

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agaton
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #7 am: 20.04.2019 | 07:09 »
Zu mythos world kann ich nichts sagen.
Aber ich bin auch aus det simulationistischen ecke gekommen und kann mit fate nichts anfangen.
PTBA ist allerdings total mein ding.
wenn du die möglichkeit hast, probier es mal aus.
Es ist wirklich eine sehr andere art zu spielen.
Spieler: Ups, Kriegsschiffe sind ja richtig gefährlich
GM: Das ist eine wichtige Erkenntnis. Notier sie dir am besten auf etwas dauerhaftem. Ein Stein zum Beispiel. Und schreib deinen Namen dazu.

Tegres

  • Gast
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #8 am: 20.04.2019 | 08:12 »
Ich muss gestehen: Momentan hab ich gar nicht das Bedürfnis etwas anderes zu spielen. Der BRP-Unterbau gefällt mir so gut, dass ich ihn auch in einer Fantasy-Runde einsetzen werde. Und für die ab und zu durchscheinende gamistische Seite gibt es die W20-Sachen, wie DSDDF und D&D5e.

Für detallierteren Fluff muss ich mich also nochmals woanders umschauen. Mal sehen, was Cthulhu für die 5e so mit sich bringt.

Ein Cthulhu-Rollenspiel nach Deadlands-Classic-Regeln könnte mich noch reizen; einfach weil es so schön absurd wäre.  ~;D

Offline Makenyo

  • Experienced
  • ***
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #9 am: 13.05.2020 | 07:56 »
Es ist doch recht still geworden, um die Übersetzung von Mythos World. Wird überhaupt noch dran gearbeitet?

Offline Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.436
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #10 am: 13.05.2020 | 08:16 »
Beim Interview im Eskapodcast vor gut zwei Wochen haben Daniel und Patrick von System Matters erwähnt, dass sie gerade am Logo und am Layout zu Mythos World arbeiten.
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline Wendigogo

  • Koop - Fanziner
  • Experienced
  • **
  • Beiträge: 162
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wendigogo
Re: [Mythos World] Könnte es etwas für mich sein?
« Antwort #11 am: 13.05.2020 | 14:25 »
Zitat
Mythos World
Hier wird der Text gerade geglättet und Ergänzungen vorgenommen. Erste Layoutdesigns existieren auch schon.

https://www.system-matters.de/wochenupdate-48-oder-woran-arbeiten-wir-gerade/
I am - of the winds - in the North
soaring down - with feet - flaming
consume - the essesence of life
-Song of the Wendigo