Autor Thema: Die schlimmsten Bücher aus den Bereichen Fantasy - Science Fiction  (Gelesen 118996 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.785
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Das ist dann das stille Leiden derjenigen, die sich für einen Pöbel vor der Glotze zu fein sind :gasmaskerly:
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.132
  • Username: KhornedBeef
Einen richtig, richtig schlechten Film schaut man mit Freunden und viel Alkohol. Das wird mit einem Buch schon schwieriger.


noob


[gelöscht durch Administrator]
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Grey

  • MacGreyver
  • Titan
  • *********
  • Nebulöse Erscheinung seit 2009
  • Beiträge: 16.451
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grey
    • Markus Gerwinskis Website
Ich zwinge mich gerade durch die ersten DSA-Romane, und... himmel ist das schlecht. Nicht weil es DSA-Romane sind, sondern diese Bücher sind einfach als romane schlecht. Richtig, richtig schlecht. Hölzerne charaktere, spannung die schon nach zehn seiten zu grabe getragen wird... *Grusel*
Ich weiß, was du meinst. Ich habe mir damals einen dieser frühen DSA-Romane gekauft, weil die Autorin eine LARP-Freundin von mir war. Ich konnte nicht mal ausmachen, was die Handlung hätte sein sollen. Irgendwie ging es um die Liebesnöte der Protagonistin mit ein bisschen Abenteuer-Dekor drumrum.
Ich werd' euch lehren, ehrbaren Kaufleuten die Zitrusfrucht zu gurgeln!
--
Lust auf ein gutes Buch oder ein packendes Rollenspiel? Schaut mal rein! ;)

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files


noob

Sorry, aber die hätten es niemals geschafft ein Buch gemeinsam zu Ende zu lesen. Das hätte vorher ein Massaker gegeben. ;)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Ich dachte,  richtig richtig schlechte Bücher werden samstags abends auf dem Treffen reihum vorgelesen?
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.132
  • Username: KhornedBeef
Sorry, aber die hätten es niemals geschafft ein Buch gemeinsam zu Ende zu lesen. Das hätte vorher ein Massaker gegeben. ;)

 :d

On topic: Irgendwelcher Warhammer 40000 -Fans hier? Lest nicht "Battle for the Abyss". Das Buch ist genauso mittelmäßig und cheesy wie der Titel.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.139
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Ich weiß, was du meinst. Ich habe mir damals einen dieser frühen DSA-Romane gekauft, weil die Autorin eine LARP-Freundin von mir war. Ich konnte nicht mal ausmachen, was die Handlung hätte sein sollen. Irgendwie ging es um die Liebesnöte der Protagonistin mit ein bisschen Abenteuer-Dekor drumrum.
Bei (zumindest den alten) DSA Roman ist fast einfacher die paar guten aufzulisten als die die Schlechten.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Hewisa (gone for good)

  • Anonymer Raumschlitterer
  • Famous Hero
  • ******
  • Dauerhaft abwesend!
  • Beiträge: 3.540
  • Username: Hewisa
Ich dachte,  richtig richtig schlechte Bücher werden samstags abends auf dem Treffen reihum vorgelesen?
Ah...good times ;D
Dauerhaft abwesend - nicht mehr über das Tanelorn erreichbar; auch nicht per PM!
Formerly known as Preacher.

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
@KhornedBeef: Battle for the abyss hab ich ein paar Seiten vorher schon nominiert ;)
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

ErikErikson

  • Gast
:d

On topic: Irgendwelcher Warhammer 40000 -Fans hier? Lest nicht "Battle for the Abyss". Das Buch ist genauso mittelmäßig und cheesy wie der Titel.

Battle for the Abyss hab ich auch nach dem ersten Drittel aufgegeben. Richtig schlecht ist es aber nicht, nur mittelmäßig und langweilig. Dazu muss man sagen, das ich mich des Großteils der HH angenommen habe, und da waren einige Sachen dabei die auf die Liste sollten.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.132
  • Username: KhornedBeef
@KhornedBeef: Battle for the abyss hab ich ein paar Seiten vorher schon nominiert ;)
Oh, tut mir Leid. Aber so gehen wir auf Nummer sicher.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Vor dem kann man nie genug warnen.
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.626
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Bücher vorlesen auf dem Treffen? Hm, da kann man doch was im Kaminzimmer beim Wintertreffen machen...
"The bacon must flow!"

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Bücher vorlesen auf dem Treffen? Hm, da kann man doch was im Kaminzimmer beim Wintertreffen machen...
Welches Kaminzimmer? Oder weisst Du mehr als wir?
(Stichwort: Ponyhof)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.626
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Wir bauen uns einfach eins!
"The bacon must flow!"

Offline Hewisa (gone for good)

  • Anonymer Raumschlitterer
  • Famous Hero
  • ******
  • Dauerhaft abwesend!
  • Beiträge: 3.540
  • Username: Hewisa
Bücher vorlesen auf dem Treffen? Hm, da kann man doch was im Kaminzimmer beim Wintertreffen machen...
Gab's schon :)
Dauerhaft abwesend - nicht mehr über das Tanelorn erreichbar; auch nicht per PM!
Formerly known as Preacher.

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Battle for the Abyss hab ich auch nach dem ersten Drittel aufgegeben. Richtig schlecht ist es aber nicht, nur mittelmäßig und langweilig. Dazu muss man sagen, das ich mich des Großteils der HH angenommen habe, und da waren einige Sachen dabei die auf die Liste sollten.

Zum Beispiel? Ich hänge immer noch an "Fear to tread". "Horus Rising" hatte ich hier schon nominiert, das liegt vor allen Dingen aber an Dan Abnetts Klein-Klein-Schreibstil mit drölfzig NSCs und diesem ständigen Gerenne von A nach B. Bei "Know no fear" hat das aber wieder gepasst, und bei "Prospero burns" hat er sich da auch zurückgehalten.

Doof fand ich noch das zweite Dark Angels-Buch, "Fallen Angels". Da passiert original nichts. Das ganze Buch lang. Aber man wartet die ganze Zeit, das was passiert. Dann wird noch dauernd zwischen zwei Handlungssträngen gewechselt, die nichts miteinander zu tun haben, und die Personen sind so flach, dass ich nur noch weiß, dass jemand vorkam, der "Kohl" mit Nachnamen hieß und die Tradition bescheuerter Namen im Warhammer-Universum aufrecht gehalten hat. Ich hab geweint bei dem Buch, aber eher, weil ich fand, dass meine Lieblings-Loyalists doch echt was besseres verdient haben.
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

ErikErikson

  • Gast
Zum Beispiel? Ich hänge immer noch an "Fear to tread". "Horus Rising" hatte ich hier schon nominiert, das liegt vor allen Dingen aber an Dan Abnetts Klein-Klein-Schreibstil mit drölfzig NSCs und diesem ständigen Gerenne von A nach B. Bei "Know no fear" hat das aber wieder gepasst, und bei "Prospero burns" hat er sich da auch zurückgehalten.

Doof fand ich noch das zweite Dark Angels-Buch, "Fallen Angels". Da passiert original nichts. Das ganze Buch lang. Aber man wartet die ganze Zeit, das was passiert. Dann wird noch dauernd zwischen zwei Handlungssträngen gewechselt, die nichts miteinander zu tun haben, und die Personen sind so flach, dass ich nur noch weiß, dass jemand vorkam, der "Kohl" mit Nachnamen hieß und die Tradition bescheuerter Namen im Warhammer-Universum aufrecht gehalten hat. Ich hab geweint bei dem Buch, aber eher, weil ich fand, dass meine Lieblings-Loyalists doch echt was besseres verdient haben.

Lässt sich relativ leicht an den Autoren festmachen. Abnett ist (für HH verhältnisse) sehr gut, Swallow ebenso. Bowden ist meistens gut und immer lesbar. McNeill ist lesbar.  Thorpe ist gut, aber etwas fade. Du bezeichnest es als "passiert nichts". Die Dark Angels Bücher sind nur lesbar, wenn man den Fluff zu den Brüdern genau kennt, damit kann mans ertragen. Das erste war das beste. Problem bei der Hh ist das sies so endlos in die Länge ziehen, ich bin kurz davor es aufzugeben, weil ich den Battle of terra nicht lesen will, wenn ich 80 bin.
« Letzte Änderung: 17.09.2016 | 20:51 von ErikErikson »

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.502
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Ohja, stimmt. Gav Thorpe und "Deliverance lost". 300 Seiten wandelnde Emo-Daddy-Issue. Hab ich glaube ich auch nicht fertig gelesen, weil Corax besser Sänger einer Emocore-Band geworden wäre als Primarch.

Auf den Rest lass ich nichts kommen, die haben meine Lieblings-Bücher geschrieben (A thousand sons, The first heretic und The flight of the Eisenstein)

Edit: "Descent of Angels" ist ein großartiges Buch. Nur leider überhaupt kein Horus Heresy-Roman.
« Letzte Änderung: 17.09.2016 | 21:03 von Dr Hoo »
Flawless is a fiction, imperfection makes us whole
The weight that holds you down, let it go
(Parkway Drive - Ground Zero)

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.777
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Ich hatte nach dem... 15? 20? HH-ROman keine lust mehr, und habe die alle verschenkt.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.132
  • Username: KhornedBeef
Letzter Nachtritt zu WH 40000: Hat jemand die Inquisition War - Serie von Ian Watson fertig gelesen? Ich mühe mich da seit Ewigkeiten ab. Ja, "mühen". Tolles Universum, interessiere mich gerne für alles mit Inquisition und Verschwörung. Alles super, ne? NEEIIIIN. Diese Art zu schreiben macht mich wahnsinnig. Diese Dialoge, die sich teils einem avantgardistischen Theaterstück nähern; Ewige, abwechselnd selbstbemitleidene und -beweihräuchernde innere Monologe; ein haarsträubendes Best Of der unmöglichsten Heldentaten.
Es gibt einen ganzen Absatz in dem eine Hauptfigur darüber sinniert, ob beim Transformieren mit Polymorphin (Psychisch steuerbare Gestaltwandlerdroge) ihre Kacke mit transformiert wird!
Bin ich bloß zu blöd?
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

ErikErikson

  • Gast
Letzter Nachtritt zu WH 40000: Hat jemand die Inquisition War - Serie von Ian Watson fertig gelesen? Ich mühe mich da seit Ewigkeiten ab. Ja, "mühen". Tolles Universum, interessiere mich gerne für alles mit Inquisition und Verschwörung. Alles super, ne? NEEIIIIN. Diese Art zu schreiben macht mich wahnsinnig. Diese Dialoge, die sich teils einem avantgardistischen Theaterstück nähern; Ewige, abwechselnd selbstbemitleidene und -beweihräuchernde innere Monologe; ein haarsträubendes Best Of der unmöglichsten Heldentaten.
Es gibt einen ganzen Absatz in dem eine Hauptfigur darüber sinniert, ob beim Transformieren mit Polymorphin (Psychisch steuerbare Gestaltwandlerdroge) ihre Kacke mit transformiert wird!
Bin ich bloß zu blöd?

Ich fands bisher nett. Die Charaktere sind Schablonen, die Handlung ist hirnrissig, also bisher ein normaler 40k Roman. Aber die Handlung ist so überdreht, das sie schon wieder interessant ist. Ausserdem ist es ein alter Roman, man findet immer mal wieder einen Anachronismus. Den Kackeparagraphen fand ich nur unwesentlich bescheuerter als den Rest, der ist mir nicht so aufgefallen. Eventuell soll er aufzeigen, das die Chars einen an der Waffel haben. Ich lese das Buch mehr wie ein Historiker.
« Letzte Änderung: 21.09.2016 | 11:51 von ErikErikson »

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.132
  • Username: KhornedBeef
Ich fands bisher nett. Die Charaktere sind Schablonen, die Handlung ist hirnrissig, also bisher ein normaler 40k Roman. Aber die Handlung ist so überdreht, das sie schon wieder interessant ist. Ausserdem ist es ein alter Roman, man findet immer mal wieder einen Anachronismus. Den Kackeparagraphen fand ich nur unwesentlich bescheuerter als den Rest, der ist mir nicht so aufgefallen. Ich lese das Buch mehr wie ein Historiker.
Das ist ja das Schlimme, ich würde das Ganze gerne mögen. Ian Watson hat ernsthaft eine Tonne Vorstellungskraft für abgedrehte Idee und evokative Beschreibungen. Chaos? Geil abgeliefert, Mann! Der PLot an sich ist nicht so schlimm. Aber die Art, wie jede Kommunikation abläuft, weckt in mir immer das Gefühl, dass er da auf etwas ganz bestimmtes abgezielt hat, aber ich kann ums Verrecken nicht erkennen, was. SEufz.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

ErikErikson

  • Gast
Das ist ja das Schlimme, ich würde das Ganze gerne mögen. Ian Watson hat ernsthaft eine Tonne Vorstellungskraft für abgedrehte Idee und evokative Beschreibungen. Chaos? Geil abgeliefert, Mann! Der PLot an sich ist nicht so schlimm. Aber die Art, wie jede Kommunikation abläuft, weckt in mir immer das Gefühl, dass er da auf etwas ganz bestimmtes abgezielt hat, aber ich kann ums Verrecken nicht erkennen, was. SEufz.

Meist du so komische Stellen wie die Beziehung zwischen dem Navigator und dem Astropath, oder Mei-Lindi und dem Inquisitor, oder meinst du mehr den Duktus der Sprache?

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.132
  • Username: KhornedBeef
Meist du so komische Stellen wie die Beziehung zwischen dem Navigator und dem Astropath, oder Mei-Lindi und dem Inquisitor, oder meinst du mehr den Duktus der Sprache?


Edit: Ne, nicht wahr. Das mit dem Navigator und Astropathen war gruselig, aber das ist eigentlich ja angemessen. Me-Lindi und Jaq,äh, das war schon etwas wtf, aber damit komme ich klar. der Sprachduktus, hell yes.

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 21.09.2016 | 12:21 von KhornedBeef »
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.