Autor Thema: Hexer & Helden: Band I - Schwerter & Magie in Version 0.5 verfügbar  (Gelesen 5921 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Hallo zusammen!

So, es hat noch so gerade eben und wie immer nicht so perfekt wie ich mir das wünschen würde geklappt:

   Band I: "Schwerter & Magie" meines Rollenspiels "Hexer & Helden"
   
steht ab jetzt in der Version 0.5 als freier PDF-Download zur Verfügung. Der aktuelle Blog-Eintrag dazu unter

   http://www.hexerundhelden.org/2009/12/hexer-helden-band-i-schwerter-magie.html
   
erläutert die Details dazu.

Viel Spaß - ich freue mich auf jegliches konstruktive Feedback und werde jetzt mal deutlich entspannter an die Bearbeitung Richtung Version 0.6 und 0.7 gehen ;-)

Beste Grüße,

Thomas Biskup
--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland - http://www.hexerundhelden.org

Heretic

  • Gast
Oh, wow, noch ein D&D-Klon, den keiner braucht und (berechtigterweise!) erst recht keiner spielen will.

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.257
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Zitat von: Heretic
Oh, wow, noch ein D&D-Klon, den keiner braucht und (berechtigterweise!) erst recht keiner spielen will.

Oh, wow, noch ein Kommentar von Heretic, den keiner braucht und (berechtigterweise!) erst recht keiner lesen will.

 ::)
« Letzte Änderung: 22.12.2009 | 22:42 von Klaus »

Heretic

  • Gast
Oh, wow, noch ein Kommentar von Heretic, den keiner braucht und (berechtigterweise!) erst recht lesen will.

 ::)

Ach, geh doch WH40 leiten!

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Oh, wow, noch ein D&D-Klon, den keiner braucht und (berechtigterweise!) erst recht keiner spielen will.

Shu, shu, kleiner Troll. Da bist du ja schon wieder :-) Aber egal wie niedlich du bist - ab unter deine Brücke, bis du Lesen gelernt hast.

Thomas

P.S. Wo bleibt der obligatorische Flame darüber, dass ich in mehr als ein Forum gepostet habe... heute auf Beruhigungsmitteln :-) ?

Heretic

  • Gast
Wie war das mit den 9 Gesinnungen?

Und den Spruchlisten und Zauberspruchnamen?

 ;)

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Wie war das mit den 9 Gesinnungen?

Und den Spruchlisten und Zauberspruchnamen?

 ;)

Puh... wie gesagt: "Lesen lernen". Gleich die Einleitung des Blog-Postings weist auf die Mission bei "Hexer & Helden" hin. Es geht darum, ein anderes System evolutionär fortzuführen und dabei nah am Original zu bleiben. Aber etwas diskutiere ich mit einem Troll - ich sollte es echt besser wissen.

Ignoriert zu werden tut am meisten weh und ich werde das wieder beachten, du süßer kleiner Troll. *Knutsch* *Den-Troll-lobend-dafür-dass-er-schon-mal-eine-Spielrunde-geleitet-hat-und-sogar-mal-jemanden-ins-Rollenspiel-eingeführt-hat* *Den-Kopf-täschel-und-zur-Seite-schieb* *Drauftret* *Fuß-abwisch*

*Plonk*

Thomas

--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland, eng angelehnt an ein existierendes Vorbild - http://www.hexerundhelden.org

Heretic

  • Gast
Du, ob ich deinen Thread pushe, kratzt doch keinen, wenn dein System doch eh keiner spielt und erst recht keiner spielen will.

Aber hey, bleib weiter in deiner kleinen heilen Welt, in der solange oD&D wiedergekäut wird, bist ihr Grognards selbst denkt, ihr hättet RPG erfunden.

Muss schon bitter sein, sich gegenseitig immer wieder selbst feiern zu müssen.

Naja, wems Spaß macht.

Aber schon bitter, dass ausser mir wohl keiner mehr in den Thread posten wird, wahrscheinlich nicht mal deine Kumpels, ausser du schreibst ihnen eine PM und bettelst sie an, deinen Thread zu pushen.

Aber hey, du gehörst wahrscheinlich auch zur Riege der RPG-"Künstler", die sich am liebsten selbst reden hören, von daher überlass ich dir jetzt deine Bühne und lach mir hämisch ins Fäustchen, dass spätestens nach 2-3 Wochen kein einziger Hahn mehr nach deinem Erguß kräht.
 

Offline KChronist

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 188
  • Username: Schwerthase
    • Kaltland
mann hast du probleme. mein mitgefühl.
« Letzte Änderung: 23.12.2009 | 22:32 von Schwerthase »

Offline Uebelator

  • Threadnekromant h.c.
  • Famous Hero
  • ******
  • Das Ding aus dem Sumpf
  • Beiträge: 2.278
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Uebelator
Um auch mal die Kuschelpackung auszupacken....

Ich hab H&H noch nicht gelesen und werds vermutlich auch aufgrund meiner rein geschmäcklerischen Aversion gegen (fast) alles, was mit D&D als System zu tun hat auch nicht tun. Wenn Du aber Spaß beim Designen hast und sich auch nur einer findet, der Dein System spielt, ist das Ziel ja schon erreicht. Auch wenn H&H mich persönlich  nicht sonderlich interessiert, haste trotzdem meinen Respekt für die Mühe und die Energie, die in deinem Projekt steckt.
AUGEN² - Der Blog über Filme, Serien, Entertainment und andere Formen der Zeittotschlagung.
https://uebelator.wordpress.com/

Offline Yvo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.197
  • Username: Yvo
Sieht schonmal sehr gut aus... ...Respekt an den Zeichner, Layout ist auch gut.

Inhalt habe ich nur überflogen...
In der Tat habe ich jetzt erstmal eher wenige Unterschiede, und keine elementaren, zu D&D entdeckt. Aber Innovation ist ja auch nicht erklärtes Designziel...

Ich glaube, man hätte das Oldschool-"Flair" auch mit weniger Orientierung an D&D erreichen können.
Aber vielleicht habe ich die neuen Elemente auch nur noch nicht entdeckt.

Ein paar rechtschreibfehler und ungenaue Erklärungen sind noch drin...

Bye,
Yvo
Butt-Kicker  100%, Storyteller 83%, Method Actor 75%, Specialist 75%, Tactician 67%, Power Gamer 50%, Casual Gamer 33%...

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Um auch mal die Kuschelpackung auszupacken....

 ;)

Ich hab H&H noch nicht gelesen und werds vermutlich auch aufgrund meiner rein geschmäcklerischen Aversion gegen (fast) alles, was mit D&D als System zu tun hat auch nicht tun. Wenn Du aber Spaß beim Designen hast und sich auch nur einer findet, der Dein System spielt, ist das Ziel ja schon erreicht. Auch wenn H&H mich persönlich  nicht sonderlich interessiert, haste trotzdem meinen Respekt für die Mühe und die Energie, die in deinem Projekt steckt.

Das finde ich eine verständliche und sinnvolle Meinung. Und genau genommen brauche ich nicht mal einen interessierten Leser - im Grunde baue ich "Hexer & Helden", weil ich nach vielen Jahren der Suche denke, dass ich jetzt weiß, was ich will. Aber mehr Spaß macht's natürlich, wenn es inhaltliches Feedback gibt. Ich freue mich jedenfalls über jede nicht-trollische Meinungsäußerung! Egal ob kritisch oder befürwortend. Hilft alles beim Designen und Nachdenken über das "ideale" System.

Als Ergänzung noch: Das D&D-Basisset hat sicher den geringsten Einfluss auf Hexer & Helden. Da gibt es m.E. schon genug andere Retroklone als dass es sich lohnen würde, noch einen zu dem Thema zu machen.

Die Prioritätenreihenfolge in Sachen Einfluss ist vermutlich AD&D 2 - D&D 3(.5) - AD&D 1 -  Castles & Crusades - D&D 4. Ungefähr ;) Aber man muss (A)D&D tatsächlich mögen, um überhaupt was mit Hexer & Helden anfangen zu können - dafür sind die beabsichtigen Ähnlichkeiten einfach viel zu groß.

Beste Grüße,

Thomas

--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland - http://www.hexerundhelden.org

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Sieht schonmal sehr gut aus... ...Respekt an den Zeichner, Layout ist auch gut.
Inhalt habe ich nur überflogen...
In der Tat habe ich jetzt erstmal eher wenige Unterschiede, und keine elementaren, zu D&D entdeckt. Aber Innovation ist ja auch nicht erklärtes Designziel...

Genau. Evolution steht im Vordergrund. Ich sehe als wesentliche Unterschiede zu den existierenden Systemen:
  • Parallele Mehrklassigkeit, um noch flexiblere Charakterkonzepte bauen zu können
  • "Auf jeder Stufe passiert was Interessantes" als Verneigung vor D&D 3.5 und 4, wobei es mir hoffentlich gelungen ist, wesentlich kompaktere Mechanismen als endlos detailverliebte Feat-Listen, etc. zu finden. Ich fand das initial mal gut, vermisse aber die Zeiten, als ein Monsterblock bei AD&D 1/2 gerade mal 1-2 Zeilen Text eingenommen hat. Die halbseitigen (oder mehr) Statistiken bei D&D 3+ und Pathfinder finde ich mittlerweile gruselig.
  • Ein simples Fertigkeitssystem, dass etwas weniger statisch als das in AD&D 2 ist aber wesentlich weniger Verwaltungsaufwand als D&D 3+ braucht.
  • "Buntere" Klassen, bei denen sich jede Klasse hoffentlich deutlicher von jeder anderen abhebt als dies insbesondere bei AD&D 1 und 2 der Fall war.
  • Offene Würfe.
  • Deutlich kompaktere Regeln. Mir ist jetzt erst wieder beim Lesen von AD&D 1 aufgefallen, wie unfassbar geschwätzig da die einzelnen Spruchbeschreibungen waren ohen das in vielen Fällen wirklich mehr Inhalt rübergekommen wäre.
  • Verhältnismäßig viel Detailreichtum für vergleichsweise wenige Seiten.

Ein paar rechtschreibfehler und ungenaue Erklärungen sind noch drin...

Äh, ja :) Hinweise zu ungenauen Erklärungen interessieren mich brennend und nehme ich besonders gerne auf, denn die sind erfahrungsgemäß alleine wesentlich schwerer zu finden als Probleme mit Grammatik und Rechtschreibung.

Danke für deine Meinung,

Thomas

--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland - http://www.hexerundhelden.org

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.624
  • Username: Maarzan
Sieht nach unaufregender, aber solider Arbeit aus.
Ich hätte zwar einige Probleme mit Dingen, die auch an XD&DY störten, aber da das nicht Designziel war großartig was umzustoßen, soll das hier (zunächst) kein  Kritikpunkt sein.

> Es sind mir etwas zu viele Dinge abgekürzt, würd sich aber ggf., bei längerer Expnoation erledigen.
> Die Zeilen sind mir zu lang. Vor allem für eine Druckversion würd ich wohl persönlich lieber zweispaltig bei dann etwas kleinerer Schrift vorziehen.
> Das Fertigkeitssystem erscheint mir doch wie dargeboten recht oberflächlich Auch das Steigerungsverhältnis Attribut/Fertigkeit erscheint seltsam.
> Training ist bei den meisten mir bekannten Runden geext worden.
> Ist das mit den Bildern so koscher? Das erscheint mir ärgerträchtig, zumindest wenn das Werk einmal verkauft werden soll.
> ich bin nicht sicher ob ich das mit den Multiklassenoptionen und insbesondere deren Steigerungen so verstanden habe. Kann man sich durch das dazulernen einer neuen Klasse per Mittelwertbildung massiv verschlechtern?

Es sind einige nette, wenn auch nicht umwälzende Ergänzungen zur Vorgabe gemacht worden. Das Fertigkeitssystem wertet das Ganze für mich allerdings doch erheblich ab und würde daher AD&D nicht ersetzen. Das hat zwar auch kein wesentlich besseres Fertigkeitssystem, aber wenn ich schon an ein wesentliches Element selbst Hand anlegen muss, dass kämpfe ich nicht auch noch damit den anderen Mitspielern auch noch ein neues oder eher neu erscheinendes Grundsystem schmackhaft zu machen. Da wiegt der in der Regel vorhandene Vertrautheitsgrad mit AD&D höher bzw. verspricht eine bessere Aufwand/Nutzenrechnung.
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.719
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
@Heretic:
In diesem Thread hast Du mehrfach und mit diesem Beitrag insbesondere...


Du, ob ich deinen Thread pushe, kratzt doch keinen, wenn dein System doch eh keiner spielt und erst recht keiner spielen will.
Aber hey, bleib weiter in deiner kleinen heilen Welt, in der solange oD&D wiedergekäut wird, bist ihr Grognards selbst denkt, ihr hättet RPG erfunden.
Muss schon bitter sein, sich gegenseitig immer wieder selbst feiern zu müssen.
Naja, wems Spaß macht.
Aber schon bitter, dass ausser mir wohl keiner mehr in den Thread posten wird, wahrscheinlich nicht mal deine Kumpels, ausser du schreibst ihnen eine PM und bettelst sie an, deinen Thread zu pushen.
Aber hey, du gehörst wahrscheinlich auch zur Riege der RPG-"Künstler", die sich am liebsten selbst reden hören, von daher überlass ich dir jetzt deine Bühne und lach mir hämisch ins Fäustchen, dass spätestens nach 2-3 Wochen kein einziger Hahn mehr nach deinem Erguß kräht.

...gegen den folgenden Passus der Hausordnung...

Grundsätzliches:
Die Redaktion möchte, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer grundsätzlich freundlich und höflich miteinander umgehen.
Wir möchten darum bitten das Eskalationen in Diskussionen vermieden werden,
sofern diese nicht explizit vom Themenstarter erwünscht sind.

...verstoßen, deren Gültigkeit der Hausordnung und ihrer Befolgung Du beim Erstellen Deines Benutzeraccounts zugestimmt hast.
Zur Info:
Du hast Dich bereits in der Eskalationsstufe bis zur gelben Karte hochgearbeitet.
Du bist noch genau 2 Eskalationsstufen vor dem permanenten Bann aus Tanelorn.

Ich fordere Dich unmissverständlich und zum letzten Mal auf, sich an den oben zitierten Passus zu halten.

Ich werde diesen Thread vorläufig schließen und mit den zuständigen Channelmoderatoren beraten, wie wir verfahren.
« Letzte Änderung: 24.12.2009 | 12:36 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.719
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Heretic wurde für sein Verhalten die rotgelbe Karte ausgesprochen.
Ich öffne den Case wieder unter der Voraussetzung, dass die Kommunikation hier sachlich und freundschaftlich stattfindet.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

Online Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.783
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Also ich hab mal reingeguckt und fand einige Ideen ganz nett. Vielleicht werde ich das mal mit meiner Freundin zusammen ausprobieren - die steht so auf DnD-Style Monster schnetzeln und das hier ist vielleicht 'was mit weniger Aufwand als DND3, mir sinnvoller erscheinenden Regeln als ADnD und ohne die endlosen Listen und die Merkwürdigkeiten von DnD 4.
Der Druck läuft gerade und wenn's tatsächlich mal zu einem Test kommt, werde ich vielleicht mehr dazu sagen.

Eine Sache die mir besonders zusagt sind die Rasse-Trefferwürfel, die ja offenbar helfen die Bibberphase auf Level 1 zu dämpfen.
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Now less nice
  • Beiträge: 4.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
> Ist das mit den Bildern so koscher? Das erscheint mir ärgerträchtig, zumindest wenn das Werk einmal verkauft werden soll.
Dazu findest du hier ein bisschen was, dass das erklären sollte.
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline Der Oger

  • Hero
  • *****
  • Marvin Kesselspringer, Ein Halbling In Larm
  • Beiträge: 1.655
  • Username: Der Oger
Ich hatte bis jetzt nur kurz Zeit, das ganze zu überfliegen. Im großen und ganzen gefällt es mir, wenn mir auch schon ein paar Sachen aufgefallen sind.

So auf die schnelle:
- Es verbleiben die "leeren Attributwerte" (die ungeraden), auch wenn das per se nicht schlecht ist ( bei OD&D gibts schließlich jede Menge davon)
- Lies dir noch mal die Beschreibung der Fertigkeit "Fingerfertigkeit" durch. Der Fehler wird dir sicherlich schnell auffallen.

Ansonsten gefällt mir, das die Klassen eine bestimmte Nische füllen, die man sich noch ein wenig, aber nicht zu viel, ausbauen kann.
 
Und natürlich, Larry Elmore.

Aber eine genaue Bewertung steht noch aus. Ich finde es zunächst einmal gut, das es nach all den Jahren in der Wüste wieder ein deutsches D&D geben wird. Ob das meine Erwartungen erfüllen wird, kann ich jetzt noch nicht sagen.
 
Oger ist jetzt nicht mehr traurig. Oger darf jetzt seinen Blog in die Signatur aufnehmen: www.ogerhoehlen.blogspot.com


Welche Lösung bleibt da noch? - Ruft die Murderhobos!

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Dazu findest du hier ein bisschen was, dass das erklären sollte.

Ich erkläre das gerne genauer: Ich besitze die Clipart Collection, die Larry Elmore 2002 rausgebracht hat und die es explizit erlaubt, unter Beibehaltung des Copyrights von Larry Elmore diese Clipart in privaten wie kommerziellen Veröffentlichungen beliebig zu verwenden (bis auf eine Handvoll Bilder, die ausschließlich für private Zwecke freigegeben sind).

Insofern ist das für einen Elmore-Fan wie mich, der ein eigenes Rollenspiel rausbringen will, natürlich eine wahre Goldgrube :-)

Ist aber alles legal und korrekt - ich bin da normalerweise sehr vorsichtig und natürlich für jeden Hinweis dankbar ;-) Siehe auch die Copyright-Notiz in der OGL auf Seite 103.

Beste Grüße und schöne Weihnachten,

Thomas Biskup

--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland - http://www.hexerundhelden.org

Offline Der Oger

  • Hero
  • *****
  • Marvin Kesselspringer, Ein Halbling In Larm
  • Beiträge: 1.655
  • Username: Der Oger
Ach ja, noch eine Bitte:

Mach aus dem Spiel nicht nur eines, bei dem es Spaß macht, es zu spielen, sondern auch, es zu leiten. Das wäre mal eine Nische, die momentan echt in dem Sektor ein wenig fehlt.

Diesbezüglich solltest Du dir, des Ogers bescheidenener Meinung nach, weniger Sorgen um Fragen der Tödlichkeit von Giften oder dem Stufenentzug machen (da jammern Spieler eh immer drüber), und die Frage, ob Spieler genügend Bauoptionen haben (es sind eh nie genug); Spiele, die das berücksichtigen, gibt es zuhauf (D&D 3 bis $E, Pathfinder).

Sondern mehr die Rolle des SLs stärken, indem Du ihm die entsprechenden Werkzeuge für die Weltenerschaffung, den Verließbau und andere Facetten des Spielleitertums an die Hand gibst. Denn da siehts im Moment etwas dünne aus.
Oger ist jetzt nicht mehr traurig. Oger darf jetzt seinen Blog in die Signatur aufnehmen: www.ogerhoehlen.blogspot.com


Welche Lösung bleibt da noch? - Ruft die Murderhobos!

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Das Fertigkeitssystem wertet das Ganze für mich allerdings doch erheblich ab und würde daher AD&D nicht ersetzen. Das hat zwar auch kein wesentlich besseres Fertigkeitssystem, aber wenn ich schon an ein wesentliches Element selbst Hand anlegen muss, dass kämpfe ich nicht auch noch damit den anderen Mitspielern auch noch ein neues oder eher neu erscheinendes Grundsystem schmackhaft zu machen. Da wiegt der in der Regel vorhandene Vertrautheitsgrad mit AD&D höher bzw. verspricht eine bessere Aufwand/Nutzenrechnung.

Das finde ich einen sehr interessanten Punkt und da würde mich eure Meinung genauer interessieren. Ich versuche mal meine Überlegungen zu schildern:
  • Grundannahme ist, dass ich Fertigkeitssysteme sehr mag. Deswegen muss Hexer & Helden auch eins haben. AD&D 2 hatte ja auch ein optionales.
  • In meinem ersten Entwurf hatte ich mich sehr an D&D 3(.5) orientiert. Im Nachhinein hatte ich aber das Gefühl, dass das Fertigkeitssystem eigentlich mehr im Weg steht als nutzt. Hauptgrund dafür ist m.E. das man sehr viel mit Punkten rumbalancieren muss (was gerade das regelkonforme Erstellen von NSCs verkompliziert) ohne das man viel davon hat. Bei WotC scheint sich ja ein ähnliches Bild durchgesetzt zu haben, da ja zum Beispiel die Revised Edition von Star Wars wieder auf das punktebasierte System verzichtet.
  • Nach einigem Überlegen habe ich mich dann zu dem Grundsystem von AD&D 2 entschlossen, da das für uns eigentlich immer gut funktioniert hat. Es erlaubt, Charaktere quasi mit einem breiten Pinsel schnell zu beschreiben und bietet auch hinreichend Kompetenz in "Nebenfähigkeiten", um Rollen so einfach und effektiv schnell auszuschmücken.
Daher das jetzige System (das man übrigens als "roll under" gegen den Attributswert oder als "target number 20" mit Attributswert als Bonus spielen kann - je nachdem, was einem besser gefällt).

Was sind eure Wünsche und Anforderungen an ein "besseres Fertigkeitssystem"? Schreibt doch bitte mal, was so eure Anforderungen sind. Noch ist ja nichts in Stein gegossen und vielleicht können wir gemeinsam eine bessere Idee entwickeln, die eine gute Kombination aus Einfachheit und Schnelligkeit mit hinreichender Buntheit darstellt.

Beste Grüße,

Thomas

--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland - http://www.hexerundhelden.org

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Ach ja, noch eine Bitte:
Mach aus dem Spiel nicht nur eines, bei dem es Spaß macht, es zu spielen, sondern auch, es zu leiten. Das wäre mal eine Nische, die momentan echt in dem Sektor ein wenig fehlt.

Sondern mehr die Rolle des SLs stärken, indem Du ihm die entsprechenden Werkzeuge für die Weltenerschaffung, den Verließbau und andere Facetten des Spielleitertums an die Hand gibst. Denn da siehts im Moment etwas dünne aus.

Guter Hinweis. Ich bin gespannt auf's Feedback, sobald ich das geplante Inhaltsverzeichnis von Band II (mit den Regeln für den Spielleiter) poste. Auch da träume ich davon, in 64 Seiten die Magie des 1st Edition AD&D-Spielleiterhandbuchs etwas wiederzubeleben.

Das fand ich grandios - auch wenn es extrem chaotisch und viel zu weitschweifig war ;-)

Beste Grüße,

Thomas

--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland - http://www.hexerundhelden.org

Offline Der Oger

  • Hero
  • *****
  • Marvin Kesselspringer, Ein Halbling In Larm
  • Beiträge: 1.655
  • Username: Der Oger
Guter Hinweis. Ich bin gespannt auf's Feedback, sobald ich das geplante Inhaltsverzeichnis von Band II (mit den Regeln für den Spielleiter) poste. Auch da träume ich davon, in 64 Seiten die Magie des 1st Edition AD&D-Spielleiterhandbuchs etwas wiederzubeleben.


Hach - das ist ja fast, als wär heut Weihnachten.
Oger ist jetzt nicht mehr traurig. Oger darf jetzt seinen Blog in die Signatur aufnehmen: www.ogerhoehlen.blogspot.com


Welche Lösung bleibt da noch? - Ruft die Murderhobos!

Offline ErzmagusDerHexerUndHelden

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Username: ErzmagusDerHexerUndHelden
Ich hatte bis jetzt nur kurz Zeit, das ganze zu überfliegen. Im großen und ganzen gefällt es mir, wenn mir auch schon ein paar Sachen aufgefallen sind.
So auf die schnelle:
- Es verbleiben die "leeren Attributwerte" (die ungeraden), auch wenn das per se nicht schlecht ist ( bei OD&D gibts schließlich jede Menge davon)

Hier würde ich gerne noch kurz anmerken: Da Fertigkeitsproben den jeweils zugeordneten Attributswert als direkten Basiswert verwenden (und nicht wie bei D&D 3+ den Attributsmodifikator) macht natürlich jeder Attributspunkt 5% Unterschied bei allen davon abhängigen Fertigkeiten aus. Natürlich sind die geraden Fertigkeitswerte die "wertvolleren", aber Sinn haben alle Fertigkeitswerte ;-)

Gruß,

Thomas

--
Hexer & Helden - Ein Rollenspiel der alten Schule aus Deutschland - http://www.hexerundhelden.org