Tanelorn.net

Autor Thema: Malmsturm minus Metal?  (Gelesen 10459 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline netwayfarer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 15
  • Username: netwayfarer
Malmsturm minus Metal?
« am: 5.08.2015 | 19:26 »
Hallo zusammen. Das ist vielleicht nicht der richtige Ort für meine Frage, aber mich beschäftigt Folgendes (ohne dass ich wüsste, wo mir das sonst gut beantwortet werden könnte): ich bin ein großer Fan von Fate Core und Accelerated, ich liebe Fantasy in so ziemlich allen Ausprägungen, durchaus auch Sword&Sorcery, Howard, Leiber usw. ABER (und ich hoffe, jetzt nicht auf den Scheiterhaufen zu kommen  :headbang: :embarassed: ) ich kann leider überhaupt nichts mit Metal anfangen. Die Musik, die Kultur, alles nicht meins. Da ist die Prägung meines Musikgeschmacks auch irgendwie durch. Tut mir leid. Jetzt frage ich mich, ob Malmsturm etwas für mich ist. Die Aussicht auf Malmcore macht mir total den Mund wässrig, alles was ich bisher von den "alten" Büchern gesehen habe, gefällt mir ausgesprochen gut. Aber kann ich mit dem Setting überhaupt etwas anfangen, wenn ich nichts von Metal verstehe? "Die Welt" scheint ja sehr die unterschiedlichen Stile/Subkulturen/Genres aufzugreifen, wenn ich das richtig verstanden habe. Kann man Malmsturm rein als Sword&Sorcery sehen und spielen? Die Metal-Assoziationen einfach ignorieren? Geht das? Ist das überhaupt sinnvoll? Hat irgendjemand dahingehend Erfahrung?

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #1 am: 5.08.2015 | 19:46 »
Hallo zusammen. Das ist vielleicht nicht der richtige Ort für meine Frage, aber mich beschäftigt Folgendes (ohne dass ich wüsste, wo mir das sonst gut beantwortet werden könnte): ich bin ein großer Fan von Fate Core und Accelerated, ich liebe Fantasy in so ziemlich allen Ausprägungen, durchaus auch Sword&Sorcery, Howard, Leiber usw. ABER (und ich hoffe, jetzt nicht auf den Scheiterhaufen zu kommen  :headbang: :embarassed: ) ich kann leider überhaupt nichts mit Metal anfangen. Die Musik, die Kultur, alles nicht meins. Da ist die Prägung meines Musikgeschmacks auch irgendwie durch. Tut mir leid. Jetzt frage ich mich, ob Malmsturm etwas für mich ist. Die Aussicht auf Malmcore macht mir total den Mund wässrig, alles was ich bisher von den "alten" Büchern gesehen habe, gefällt mir ausgesprochen gut. Aber kann ich mit dem Setting überhaupt etwas anfangen, wenn ich nichts von Metal verstehe? "Die Welt" scheint ja sehr die unterschiedlichen Stile/Subkulturen/Genres aufzugreifen, wenn ich das richtig verstanden habe. Kann man Malmsturm rein als Sword&Sorcery sehen und spielen? Die Metal-Assoziationen einfach ignorieren? Geht das? Ist das überhaupt sinnvoll? Hat irgendjemand dahingehend Erfahrung?

Du zäumst das Pferd vom falschen Ende auf. Viele Metal-Sachen sind von Sword&Sorcery, Howard oder auch Leiber ispiriert. Daher dieser Zusammenhang. Man muss aber für das Spiel keine Affinität zur Musik haben, nur zum Rollenspiel-Setting.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Gasbow

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 372
  • Username: Gasbow
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #2 am: 5.08.2015 | 19:54 »
Bis darauf, dass der Schriftzug auf dem Buchdeckel der Name einer Death Metal Band sein könnte, sehe ich wenig Bezug zu Heavy Metal in Malmsturm.
Das ist ein schönes Sword and Sorcery Setting, welches man wunderbar ohne irgendeinen Zusammenhang mit dem Musikgenre bespielen kann.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #3 am: 5.08.2015 | 19:58 »
Bis darauf, dass der Schriftzug auf dem Buchdeckel der Name einer Death Metal Band sein könnte, sehe ich wenig Bezug zu Heavy Metal in Malmsturm.
Das ist ein schönes Sword and Sorcery Setting, welches man wunderbar ohne irgendeinen Zusammenhang mit dem Musikgenre bespielen kann.

Fast- der Künstler macht hauptsächlich Black Metal-Cover  ;)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline Niniane

  • Trivia-Schwammhuhn
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Druiden-Eule
  • Beiträge: 11.668
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #4 am: 5.08.2015 | 20:00 »
Ich kann das aus deinem ersten Post nicht ganz rauslesen, deswegen nochmal die Nachfrage: Du hast Malmsturm schonmal angelesen? Wenn nicht, empfehle ich dir, einen Blick in das PDF der (alten) Regeln zu werfen. Da wird die Welt auch ein wenig vorgestellt. Hier ist der Link: http://malmsturm.de/Malmsturm-Die_Regeln.pdf

Ansonsten schliesse ich mich Gasbow an.
"There are only a few things that are as good as ending a story.
 Starting a new one, for example"

Offline Text

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 496
  • Username: Text
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #5 am: 5.08.2015 | 20:00 »
Als ich damals das Malmsturm-Welt-Buch gelesen habe, sind mir (abgesehen von der Cover-Gestaltung) keine störenden Metal-Musik-Bezüge aufgefallen. So richtig warm geworden bin ich damit aber trotzdem nie. Mir war die "Grim-Dark rockt und je mehr davon desto Metal" Attitüde etwas zu dick aufgetragen.

Draig-Athar

  • Gast
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #6 am: 5.08.2015 | 20:03 »
Bis darauf, dass der Schriftzug auf dem Buchdeckel der Name einer Death Metal Band sein könnte, sehe ich wenig Bezug zu Heavy Metal in Malmsturm.
Das ist ein schönes Sword and Sorcery Setting, welches man wunderbar ohne irgendeinen Zusammenhang mit dem Musikgenre bespielen kann.

Ich sehe dasso: Metalfans (wie ich) sehen gewisse Anspielungen und freuen sich darüber, anderen werden sie gar nicht so auffallen und sehen in Malmsturm halt "nur" eine Sword & Sorcery Welt. Spaß mit dem Setting können sicher beide haben!

Offline HEXer

  • Famous Hero
  • ******
  • Ubiquity-Boardsäule & Kummerkasten
  • Beiträge: 2.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eldaen
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #7 am: 5.08.2015 | 20:30 »
Als ich damals das Malmsturm-Welt-Buch gelesen habe, sind mir (abgesehen von der Cover-Gestaltung) keine störenden Metal-Musik-Bezüge aufgefallen. So richtig warm geworden bin ich damit aber trotzdem nie. Mir war die "Grim-Dark rockt und je mehr davon desto Metal" Attitüde etwas zu dick aufgetragen.

+1 (leider, leider!)
"You can take the geek out of the hood but you can't take the hood out of the geek." -Ron Leota

Typographieschöngeist und Ästhetikjammerlappen

50% Storyteller | 30% Specialist | 10% Casual Gamer | 10% Power Gamer | 0% Butt Kicker

Offline netwayfarer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 15
  • Username: netwayfarer
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #8 am: 5.08.2015 | 21:14 »
Danke Euch für die vielen spontanen Antworten. Das war sehr hilfreich!  :d

Ich kann das aus deinem ersten Post nicht ganz rauslesen, deswegen nochmal die Nachfrage: Du hast Malmsturm schonmal angelesen? Wenn nicht, empfehle ich dir, einen Blick in das PDF der (alten) Regeln zu werfen. Da wird die Welt auch ein wenig vorgestellt. Hier ist der Link: http://malmsturm.de/Malmsturm-Die_Regeln.pdf

Ansonsten schliesse ich mich Gasbow an.

Das PDF habe ich mir vor einiger Zeit angeschaut, es hat aber meine Irritation eher verstärkt. Damals war der Ansatz ja noch, ein generisch für Fantasy nutzbares FATE-System anzubieten, das unter anderem auch genutzt werden kann, um die Malmsturm-Welt des Settingbandes zu bespielen, sich darauf aber nicht beschränkt. Mir sind die tollen Illustrationen aufgefallen, die Ideen zum Einsatz von FATE-Regeln für Fantasy haben mir gefallen. Was mich aber eher gestört hat waren die Tabellen, in denen z.B. Aspekt-Ideen verglichen wurden, bei denen dann die bestmögliche Formulierung (weil besonders episch und spektakulär) eingestuft wurde als "das ist True Metal!". Ich vermute/hoffe aber, dass das mit Malmcore aus Gründen der Kompatibilität zu FATE Core nicht mehr so sein wird. Allerdings wird der neue Regelband dann eine FATE-Core-Variante ausschließlich für das Malmsturm-Setting werden. Weil es in Interviews zum Weltenband so dargestellt wurde, dass verschiedene Völker und Kulturen Bezug zu Metal-Stilrichtungen hätten, war meine Befürchtung, dass in "Die Welt" nur noch mehr "True Metal!"-Zeug drinsteht und das wäre dann irgendwie nicht so meins.

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 718
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #9 am: 6.08.2015 | 10:18 »
...
Weil es in Interviews zum Weltenband so dargestellt wurde, dass verschiedene Völker und Kulturen Bezug zu Metal-Stilrichtungen hätten, war meine Befürchtung, dass in "Die Welt" nur noch mehr "True Metal!"-Zeug drinsteht und das wäre dann irgendwie nicht so meins.

Hast du an unserem Beta-Test teilgenommen? Da war ja auch einiges an Setting-Material drin, was vorher nur im Weltenband zur Verfügung stand.

...
Was mich aber eher gestört hat waren die Tabellen, in denen z.B. Aspekt-Ideen verglichen wurden, bei denen dann die bestmögliche Formulierung (weil besonders episch und spektakulär) eingestuft wurde als "das ist True Metal!". Ich vermute/hoffe aber, dass das mit Malmcore aus Gründen der Kompatibilität zu FATE Core nicht mehr so sein wird.
...

Kurze Antwort: Nein die Tabelle ist nicht mehr drin.

Lange Antwort: Die "alten" Malmsturm-Regeln basierten auf der Spirit of the Century Fate Version plus ein paar Änderungen. Diese "Was sind gute Aspekte" Tabelle findet man auch in dem Spirit of the Century Regelwerk (S.36), dort sind die Spalten nur anders beschriftet (Bland, Tasty, Bam!).
Ich persönlich finde die Bam! (oder nach Malmsturm "True Metal") Aspekte übrigens meistens eher schlecht. Sie klingen zwar gut, aber letztendlich kann nur noch derjenige was mit den Aspekten anfangen, der sie formuliert hat und darunter leidet meines Erachtens das gemeinsame Erzählen einer Geschichte. Von daher wirst du im neuen Regelwerk vielleicht nicht so viele "fancy" Aspekte finden, dafür aber hoffentlich selbsterklärende, mit denen jeder was anfangen kann.

« Letzte Änderung: 6.08.2015 | 10:35 von LordBorsti »
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #10 am: 6.08.2015 | 12:05 »
Wie schon erwähnt, kannst Du auch als Rocker, Popper, HipHopper oder Rastafari (oder was auch immer) Spaß mit Malmsturm haben.

Mir gefällt das Layout, das Setting und Co total. Bin nicht sooo FATE-Affin, sodass ich mir immernoch hier und da mit einigen Sonderregeln abhilfe schaffe, aber das kann ja jeder für sich entscheiden: Am Ende soll deiner Gruppe und dir das Setting gefallen, also ist Anpassen nach dem eigenen Gusto erwünscht.
« Letzte Änderung: 9.08.2015 | 12:15 von andrewj »

Offline netwayfarer

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 15
  • Username: netwayfarer
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #11 am: 6.08.2015 | 12:52 »
Hast du an unserem Beta-Test teilgenommen? Da war ja auch einiges an Setting-Material drin, was vorher nur im Weltenband zur Verfügung stand.

Kurze Antwort: Nein die Tabelle ist nicht mehr drin.

Lange Antwort: Die "alten" Malmsturm-Regeln basierten auf der Spirit of the Century Fate Version plus ein paar Änderungen. Diese "Was sind gute Aspekte" Tabelle findet man auch in dem Spirit of the Century Regelwerk (S.36), dort sind die Spalten nur anders beschriftet (Bland, Tasty, Bam!).
Ich persönlich finde die Bam! (oder nach Malmsturm "True Metal") Aspekte übrigens meistens eher schlecht. Sie klingen zwar gut, aber letztendlich kann nur noch derjenige was mit den Aspekten anfangen, der sie formuliert hat und darunter leidet meines Erachtens das gemeinsame Erzählen einer Geschichte. Von daher wirst du im neuen Regelwerk vielleicht nicht so viele "fancy" Aspekte finden, dafür aber hoffentlich selbsterklärende, mit denen jeder was anfangen kann.

Ah, das leuchtet mir ein. Vielen Dank für die Erläuterung! Ich finde ja auch Eure Pionierarbeit hinsichtlich deutscher FATE-Regeln total wichtig und anerkennenswert, alles was ich von Malmsturm gesehen habe, schaut hinsichtlich Stimmung, Design, aber eben auch Wertigkeit der Bücher usw. total eindrucksvoll aus. Das wollte ich mit meinem "Metal is aber nix für mich" keinesfalls irgendwie entwerten. Nein, am Betatest habe ich nicht teilgenommen, ich fand aber das Layout-Preview für Malmcore schon sehr verheißungsvoll.

Zitat
Wie schon erwähnt, kannst Du auch als Rocker, Popper, HipHopper oder Rastafari (oder was auch immer) Spaß mit Malmsturm haben.

Mir gefällt das Layout, das Setting und Co total. Bin nicht sooo FATE-Affin, sodass ich mir immernoch hier und da mit einigen Sonderregeln abhilfe schaffe, aber das kann ja jeder für sich entscheiden: Am Ende soll deiner Gruppe und dir das Setting gefallen, also ist Anpassen nach dem eigenen Gusto nicht erwünscht.
Das "nicht" im letzten Satz war ein Tippfehler, oder?

Hm, ich glaube, dann habe ich mein Fantasy-Setting für FATE gefunden.  :)

Offline LordBorsti

  • Adventurer
  • ****
  • Malmsturm Regelfuzzi
  • Beiträge: 718
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: LordBorsti
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #12 am: 6.08.2015 | 15:43 »
...
Das wollte ich mit meinem "Metal is aber nix für mich" keinesfalls irgendwie entwerten.
...

Solange du Malmsturm spielst, darfst du auch Metal doof finden  ~;D
Malmsturm Regelfuzzi
www.Malmsturm.de

Offline Kardinal

  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: Weltenspinner
  • Beiträge: 1.571
  • Username: Kardinal
    • Rollenspiel im Bergischen...
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #13 am: 6.08.2015 | 16:07 »
Solange du Malmsturm spielst, darfst du auch Metal doof finden  ~;D

Amen!
The Future: Transhumanism is what all the rich people are doing - and Cyberpunk is what they are doing to the rest of society.

“That's what I do — I drink and I know things.” - Tyrion Lannister

Offline Waldviech

  • Legend
  • *******
  • Malmsturm: Settingfuddel
  • Beiträge: 5.074
  • Username: Waldviech
    • Das Rieslandprojekt
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #14 am: 6.08.2015 | 16:37 »
Und weil alle guten Dinge drei sind, bekräftige ich das hier auch nochmal. Wär ja auch grausig, wenn wir unseren Spielern vorschreiben würden, welche Musik sie toll zu finden haben wenn sie Malmsturm spielen wollen. Die Malmsturmwelt ist ja nicht "Brütal Legend".
Barbaren ! Dekadente Stadtstaaten ! Finstere Hexenmeister ! Helden !

Komm in´s  RIESLAND !

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #15 am: 6.08.2015 | 16:43 »
Und weil alle guten Dinge drei sind, bekräftige ich das hier auch nochmal. Wär ja auch grausig, wenn wir unseren Spielern vorschreiben würden, welche Musik sie toll zu finden haben wenn sie Malmsturm spielen wollen. Die Malmsturmwelt ist ja nicht "Brütal Legend".

Schwach! Ich schlag vor man muss in Zukunft vorher nen Metal-Zulassungstest bestehen oder alternativ 12 Stunden am Stück MANOWARs "Kings Of Metal" hören (andere Alben eventuell per Nachfrage, aber nur wenn sie trve genug sind)  :headbang:
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

AcevanAcer

  • Gast
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #16 am: 6.08.2015 | 17:04 »
Probiers mal mit neuer deutschen Härte!

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #17 am: 6.08.2015 | 17:09 »
Probiers mal mit neuer deutschen Härte!

Nur mit der Kneifzange  >;D
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

AcevanAcer

  • Gast
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #18 am: 6.08.2015 | 22:06 »
Nur mit der Kneifzange  >;D

 :headbang: :headbang: :headbang: STAHLMANN  :headbang: :headbang: :headbang:

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #19 am: 8.08.2015 | 00:30 »
Solange du Malmsturm spielst, darfst du auch Metal doof finden  ~;D

Einzelmeinung.

Amen!

Einzelmeinung!

Und weil alle guten Dinge drei sind, bekräftige ich das hier auch nochmal. Wär ja auch grausig, wenn wir unseren Spielern vorschreiben würden, welche Musik sie toll zu finden haben wenn sie Malmsturm spielen wollen. Die Malmsturmwelt ist ja nicht "Brütal Legend".

EINZELMEINUNG!




 ~;D
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

Offline Molcho

  • Experienced
  • ***
  • Das schrecklichste Monster aller Zeiten!
  • Beiträge: 238
  • Username: Molcho
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #20 am: 8.08.2015 | 03:04 »
Malmsturm minus Metal?
msurm-e.   ;)

Mir geht es ungefähr so wie dir. Das ist der Hauptgrund warum ich mich noch nicht näher damit beschäftigt habe. Ich finde die Produktion größtenteils sehr ansprechend (Goldschnitt!), aber dann sehe ich z.B die verschwurbelte Titelschrift und das war's dann für mich. Geht mir nur bei Metal so, Bezüge auf andere Musikrichtungen, die ich nicht so mag, würden mich nicht derartig abstoßen. :-\

Offline Sülman Ibn Rashid

  • Adventurer
  • ****
  • Jag är döden!
  • Beiträge: 738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: SuelmanIbnRashid
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #21 am: 8.08.2015 | 11:23 »
aber dann sehe ich z.B die verschwurbelte Titelschrift und das war's dann für mich.

Kleb dir doch ein gelbes Post-it aufs Cover und schau es dir dann unvoreingenommen noch einmal an.  :d
Hvat er með ásum? hvat er með álfum? gnýr allr jötunheimr, æsir ’ru á þingi;
stynja dvergar fyr steindurum veggbergs vísir. Vituð ér enn eða hvat?

Offline AngusMacLeod

  • Adventurer
  • ****
  • Spielt mehr Malmsturm!
  • Beiträge: 503
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: AngusMacLeod
    • AngusMacLeod.de
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #22 am: 9.08.2015 | 08:47 »
... aber dann sehe ich z.B die verschwurbelte Titelschrift und das war's dann für mich.

Dann gibt es aber auch Typen wie mich, die mal seit langem wieder einen echten real existierenden RPG-Laden besuchen und rumstöbern und dann DAS WELTENBUCH mit der tollen, super ansprechenden und absolut lesbaren Schrift finden. Das war ein inveriertes Leuchtfeuer, also ein hell erleuchteter Raum, in dem ein Objekt absoluter Schwärze liegt und das Licht der Umgebung aufsaugt...

Je nach der persönlichen Prägung löst ein und derselbe Reiz eine komplett andere Reaktion hervor. Ich gehöre zur Kutte tragenden, axtschwingenden Zielgruppe und da wurden durch das Cover anscheinend sofort einige Knöpfe gedrückt :D

Aber wie immer: alles kann, nichts muss. Und ich kann auch nur bestätigen: Wer kein Metal hört, findet in Malmsturm ein sehr gelungenes Dark Fantasy Setting. Wer allerdings zur Zielgruppe gehört, fängt halt noch ab und zu an zu sabbern.
 :headbang: :cthulhu_smiley: 8)
"Fate wurde erfunden, um mehr Platz für Fresskram auf dem Tisch zu haben."

AngusMacLeod.de
Malmsturm

Offline andrewj

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 102
  • Username: andrewj
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #23 am: 9.08.2015 | 12:15 »
Das "nicht" im letzten Satz war ein Tippfehler, oder?

Hm, ich glaube, dann habe ich mein Fantasy-Setting für FATE gefunden.  :)

Sorry genau!

Offline rollsomedice

  • offizielles Trollfutter.
  • Hero
  • *****
  • Malmsturm: gnargelndes Untier
  • Beiträge: 1.335
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: rollsomedice
    • Rollenspiel Almanach
Re: Malmsturm minus Metal?
« Antwort #24 am: 11.08.2015 | 15:18 »
Dann gibt es aber auch Typen wie mich, die mal seit langem wieder einen echten real existierenden RPG-Laden besuchen und rumstöbern und dann DAS WELTENBUCH mit der tollen, super ansprechenden und absolut lesbaren Schrift finden. Das war ein inveriertes Leuchtfeuer, also ein hell erleuchteter Raum, in dem ein Objekt absoluter Schwärze liegt und das Licht der Umgebung aufsaugt...


:headbang:
Du bist schon echt ne richtig coole Axt
Malmsturm Chefkoch: Kannste fragen bringt aber nix. ;-)
www.Rollenspiel-Almanach.de www.Malmsturm.de
Fate Deutschland