Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Man kann auch die Initiative "versteigern",...

Wer unbedingt als erster drankommen will bekommt halt Nachteile, wer wartet bis zum Schluss Vorteile. Insbesondere gehen dann solche Dinge wie "sorgfältig zielen" eben nicht als erstes, aber der "Schuss aus der Hüfte" oder das "panisch fliehen" eben schon.

Und nein, mir fällt (gerade) kein System ein wo das so direkt eingebaut ist. Aber zumindest bei einem kenne ich es das Fliehende - die sonst keine Aktion machen wollen - vor allen anderen dran sind. (der vervolger ist später dran, der will ja ggf noch zuhauen oder sowas)
Wird im offiziellen James Bond Rollenspiel so gemacht (Beispiel ist im von mir oben verlinkten Initiativethread beschrieben)
2
Star Wars / Re: Star Wars - Smalltalk
« Letzter Beitrag von Althalus am Heute um 11:50 »
Zitat
Genau wie beim Mittelerdesetting.
Und auch hier ist es - vorlagengetreu - eigentlich genauso falsch. ME hat extrem viele Grauschattierungen, mit Elben, die Menschen mal eben verrecken lassen, Zwergen, die eine Isolationspolitik betreiben und sich einen Dreck um andere kümmern, usw.

In SW ist es sehr ähnlich - wir haben einen Block, der sich selbst als "GUT" definiert (Jedi/Republik), in Wahrheit aber von Einzelinteressen korrumpiert und in starren Dogmen gefangen ist. Auf der anderen Seite haben wir einen Block, der vor allem Freiheit von eben diesen Dogmen fordert, und deshalb als "BÖSE" tituliert wird (Separatisten).
Die Sith sind halt die, die das dazu nützen, ihre Form der Ordnung in das Chaos zu bringen (natürlich ist viel davon von ihnen eingefädelt). "Dann werden wir ihn haben, den Frieden."
3
D&D5E / Re: Erklärt mir den Hexenmeister (Warlock)
« Letzter Beitrag von Selganor [n/a] am Heute um 11:47 »
Der Tippfehler war nicht die Short Rest sondern irgendeine Uebersetzung der Ueberschrift der Leveltabelle.

Ich krieg nur nicht mehr rekonstruiert was das war (dazu braeuchte ich ein deutsches Regelwerk)

Hat mal jemand diese Tabellenueberschrift aus der deutschen Fassung?
4
D&D5E / Re: Level-up für Sandbox/Mega-Dungeon
« Letzter Beitrag von Selganor [n/a] am Heute um 11:45 »
Ich kenne die 5e-Version nicht, aber die 3.x-Version hatte (wenn ich mich noch richtig erinnere) auch "empfohlene" Stufen fuer jeden Dungeon Level.

Gibt es die noch?

Falls ja kann man ja entsprechende Milestones auf dem Level verteilen. Wenn sich z.B. in einem Dungeonlevel fuer Stufe 2-4 h zwei "Plots"/Gegnergruppen/... befinden ist das "Erledigen" - egal ob diplomatisch oder mit roher Gewalt - jeder der zwei ein Milestone=Aufstieg.
5
Star Wars / Re: Star Wars - Smalltalk
« Letzter Beitrag von Lord Selis am Heute um 11:45 »
Mal sehen, ob sie jetzt den Dark Disciple Arc noch bringen, der das dann auf die Spitze treibt.
Laut der Autorin der Geschichte nicht.
Das Buch so nebenbei hat mir sehr gut gefallen im Übrigen, habe es die Woche fertig gelesen. Seit langem mal wieder ein Buch, das ich in wenigen Tagen durchgelesen habe.
6
Gernod
...konzentriert sich und das Flattern wird lauter.


Du hörst auch das Zwitschern von Vögeln. Wie aus dem Nichts sind sie da und stimmem ihre Gesänge an.

Eine weibliche Stimme begrüsst Dich. “Willkommen, Trollmann. Willkommen im Reich der Bruxae. Sei unser geschätzter Gast.“

“Wir haben Dich erwartet.“
7
Die Erstauflage der deutschen Version von Symbaroum war doch mitnichten eine Beta, oder voller Fehler.
Und das Buch hat sogar den deutschen Rollenspielpreis 2018 erhalten.

Die 20€ waren also nur ein Lockangebot, aber kein Rabatt für eine fehlerbehaftete Rohfassung.

Das wollte ich auch gar nicht andeuten. Der Symbaroum-Fall war nur der Denkanstoß, weil die zweite Edition teurer wurde und sich da einige aufgeregt haben.

Ich habe hingegen schon die ganze Zeit überlegt "warum kaufe ich eigentlich immer die fehlerbehafteten 1. Auflagen (damit meine ich nicht die von Symbaroum - die hab ich erst seit gestern ;) ) und die die 2. Auflage kaufen bekommen ein besseres Produkt zum gleichen Preis?"
 
Auch - und das möchte ich ausdrücklich betonen - geht es mir nicht um Rechtschreibfehler (weil schon der Vergleich zum Roman kam). Es geht um spielrelevante Fehler wie falsche Stats, falsche Karten oder Falschübersetzungen von Regelteilen.

Rechtschreibfehler, oder subjektive Eindrücke wie unschöne Übersetzungen, tangieren mich gar nicht. Ich hatte aber schon mal einen Out Of Print Roman in dem 30 Seiten doppelt waren und dafür andere 30 Seiten gefehlt haben.
8
[The Witcher] Allen eine gute Nacht / Re: [AegN] Smalltalk
« Letzter Beitrag von Der Läuterer am Heute um 11:31 »
Wir... ähm, Ihr... hättet die armen, kleinen Nekkilein nicht töten müssen.
Und ich hätte die Soldaten leben lassen sollen.
Aber ja. Es war ein sehr friedliches Szenario. Obwohl oder vielleicht deshalb war es spannend.

9
Sehen / Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Letzter Beitrag von ghoul am Heute um 11:20 »
Die Protagonistin und alles um sie herum fand ich gut!
Aber die "zweite Handlungslinie"? Neee...
10
Ja, für mich war das immer ein lokaler, aber von den Nilfgaardern eingesetzter Statthalter. Der dann eben seine eigenen Leute schützen wollte mit dieser Entführungslösung.
Ist es nicht traurig, dass der Autor auf solch eine Lösung nicht selbst kommt?
Mehrere Vorschläge zum Hintergrund und dem Vorgehen wären sicher mehr als willkommen.

Obwohl die Lösung immer noch hinkt.
Mal von den Entführungen angesehen, ist die Brutalität (mit den Totgeschlagenen) der Aktionen schon sehr fragwürdig für jemanden, der 'seine' Leute schützen will.
Seiten: [1] 2 3 ... 10