Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Na ja, das Problem ist, mancher dürfte sich vorgestellt haben eine werkstreue Neuauflage zu sehen. Das ist aber nun nicht der Fall, denn:
Wieso sollte das Originalmaterial nicht auch heute noch spielbar sein?

Was ist Werkstreue und was ist spielbar? Vielleicht steht das ja auch hier im Kontrast?

Vorausgeschickt: ich kenne weder das Original noch die aktuelle Neufassung!

Grundsätzlich interpretiere ich deine Nachfrage als plakative Frage, die inhärent die Antwort „weil es nicht political correct wäre“ suggeriert.

Die Antwort vom Verlag war bisher: es war chaotisch und schlecht aufbereitet, wir haben einiges an (1) Layout, (2) Organisation und auch (!) (3) (nervigen) -ismen vorgenommen.
Wäre es für dich noch Werkstreue, wenn (1) und (2) vorgenommen werden, aber (3) noch wie im Original wäre?

Aussagen wie

Bevor nun die Experten ein Urteil ohne Kenntnis des Textes abgeben:
Ganz konkret ist bspw. die Burschenschaft nicht gestrichen worden wegen "Wokeness", sondern weil sie nichts zum Plot beiträgt (und den ersten uninteressanten Teil nur in die Länge zieht) und dass sie immerzu noch drin ist (nur optional). Und die -ismen beziehen sich nicht auf Ingame-Inhalte, sondern auf die Sprache im Text.
Ansonsten, was Andre sagt.

und

Wir nehmen das mal auf für einen nächsten Bericht/Artikel - vermutlich machen wir auch noch einen Podcast zur Entstehung und Bearbeitung.

und

Ansonsten scheint es ja viel Interesse und gar Sorge zu geben, was in einem Szenario aus den 90ern geändert wurde, damit es heutzutage spielbar ist. Wer unsere Arbeit rund um FHTAGN kennt, kann sich da vielleicht eine Vorstellung machen. Ansonsten werden wir uns bemühen, in den kommenden Tagen bis zur VÖ noch die einen oder anderen Einblicke zu geben.

geben mir das Gefühl, dass man auch einfach mal abwarten kann, dass die Macher sich erklären, ohne gleich den Werkstreue-Genderwahn-Hält-Uns-In-Atem-Hammer zu schwingen.

Ich persönlich freue mich darüber, dass sich Leute gefunden haben, die die oben beschriebenen Probleme (1) und (2) bearbeitet haben. Wenn (3) keinerlei Auswirkung auf die Geschichte haben, stört es mich nicht, aber bisher klingt das auch nicht in einem Satz so an.
2
Für mich hört es sich so an, als ob alle Änderungen wohl durchdacht und sinnvoll sind. Sehr gut!  :d

3
Year Zero Engine / Re: [Forbidden Lands] Smalltalk
« Letzter Beitrag von 8t88 am Heute um 00:37 »
Ich würde mich über einen offiziellen Patch für die Fighter Profession freuen.
Das Karten-System benutze ich nicht.
Hat jemand da etwas?
4
Year Zero Engine / Re: [Forbidden Lands] Smalltalk
« Letzter Beitrag von schneeland am Heute um 00:30 »
Weil es mir gerade so über den Weg lief: die Dateien (auf DriveThruRPG) für Forbidden Lands wurden auf den Stand der 5. Druckauflage gebracht.

Als Änderungen für das Spielerhandbuch werden genannt:
Zitat
This is the fifth printing of this book. Below, all significant clarifications and
changes from previous printings are listed:
* Page 44: Pushing a successful skill roll is only allowed if rolling additional x
will increase the effect of the roll.
* Page 46: The GM cannot gain Willpower Points.
* Page 62: Clarifying that INNER PEACE cannot regrow lost limbs.
* Page 63: NPCs no longer need Willpower Points to activate kin talents and
professional talents.
* Page 63: The kin talent for goblins is changed to Nocturnal.
* Page 68: The previous Path of Gold talent has been renamed Path of Treasure
and mechanically modified.
* Page 69: The previous Path of Lies talent has been renamed Path of Words.
* Page 78: Clarifying that a MELEE CHARGE is a slow action.
* Page 101, 103, 106: Prices for some weapons and armor have been modified.
* Page 103: The ranges of some weapons have been modified.
* Page 105: Cover is not degraded by damage.
* Page 108: Clarifying that healing someone can be done in combat as a slow
action, but not with an enemy at ARM’S LENGTH.
* Page 113: Clarifying that poison has no effect on monsters.
* Page 120: The base Power Level of a spell cast by an NPC is always equal to
the NPC’s rank in the magic discipline.
* Page 122: The effects of BIND MAGIC have been modified.
* Page 124: Clarifying that MEND WOUNDS cannot regrow lost limbs.
* Page 144: New art added.
* Page 177: Clarifying the effect of PCs taking part in stronghold battles.
* Page 168: The Garden can now also produce HERBS.
* Page 180: The typical village healer now has Empathy 4.
* Page 184: The effects of the cauldron and field kitchen have been modified.
* Page 196, 198: Clarifying that slit throat and impaled neck kill after D6
rounds.

Für das Spielleiter-Handbuch heißt es:
Zitat
This is the fifth printing of this book. The changes from previous printings are
listed below:
* Page 72: Goblins no longer suffer damage from daylight.
* Page 215: Several edits have been made to the Weatherstone adventure site.

Legends & Adventures wurde anscheinend auch aktualisiert, aber dort gibt es keine Aussage zu den Änderungen.
5
Ich weiß nicht wo das Problem ist:
Na ja, das Problem ist, mancher dürfte sich vorgestellt haben eine werkstreue Neuauflage zu sehen. Das ist aber nun nicht der Fall, denn:

was in einem Szenario aus den 90ern geändert wurde, damit es heutzutage spielbar ist.
Wieso sollte das Originalmaterial nicht auch heute noch spielbar sein?
6
Aino - Im verfluchten Wald, beim dunklen Baum

"Wenn sie ihre Sinne beisammen haben, nehmen Sie jeden, der tapfer und furchtlos genug ist, um gegen die Dunkelheit zu ziehen!", antwortet Aino Gylfi mit dem Brustton der Überzeugung.

Dann macht sie sich auf die Suche. Als Aino die Umrisse des Mannes entdeckt, flüstert sie Gylfi anknüpfend an das vorherige Gespräch zu: "Aber wir können ihn wohl auch direkt danach fragen."

Dann tritt sie einen Schritt auf die Gestalt zu und erklärt mit fester Stimme: "Mein Name ist Aino und dies sind meine Gefährten Gylfi Strypatunga, Azlahn und Emangisura Silberblatt. Wir sind hier fernab unserer Heimat, doch stets bereit, für Licht zu streiten. Die heiligen Symbole auf dieser Waffe" - Aino blickt in Richtung des Baumes, "erfüllen mich daher mit Zuversicht. Seid Ihr der Träger dieses Artefaktes und könnt uns mehr darüber erzählen, was hier passiert ist?"
7
Casey - Vor dem Dollar General in Algonac

Bei Deans Erklärung nickt Casey verständnisvoll, auch wenn sie besorgt wirkt. "Ja, das habe ich auch schon befürchtet. Und wir werden das auch dieses Mal hinbekommen." Auch Caseys Lächeln gelingt nicht sonderlich überzeugend.

"Bis später.", verabschiedet sich Casey dann und begibt sich zum Dollar General. Sie realisiert die neuen Überwachungskameras, achtet aber darauf, diese nicht zu auffällig zu mustern. Stattdessen betritt sie mit gemütlichem Schritt das Geschäft. Sie holt 2 Energy Drinks und einen Packen Nüsse zum Knabbern aus den Regalen und geht dann damit zur Kasse, in der Hoffnung, dass Robson wieder Dienst hat. Dabei timt sie ihre Schritte so, dass kein weiterer Kunde hinter ihr ist, damit sie beim Bezahlen ein paar ungestörte Worte mit dem Kassier wechseln kann.


8
Ich würfel ständig auf der Tabelle der 1372 Begegnungen:
https://www.roleplayingtips.com/campaigns/wilderness-encounter-ideas/
Wenn man weiter runterscrollt, kommnen auch noch ein paar Ideen.
9
Ich verweise noch einmal auf den guten Beitrag von Andre, der alles Wesentliche enthält. Ansonsten scheint es ja viel Interesse und gar Sorge zu geben, was in einem Szenario aus den 90ern geändert wurde, damit es heutzutage spielbar ist. Wer unsere Arbeit rund um FHTAGN kennt, kann sich da vielleicht eine Vorstellung machen. Ansonsten werden wir uns bemühen, in den kommenden Tagen bis zur VÖ noch die einen oder anderen Einblicke zu geben.
10
Das war ja nun zu erwarten, dass das Abenteuer sprachlich angepasst wird.

Die Burschenschaften kommen im Original übrigens nicht positiv weg (und sind bei Cthulhu ja generell eher negativ eingefärbt).

Mich würde mal interessieren, welche Formulierungen S Schütte heute peinlich sein sollen? Hat er sich dazu geäußert?
Seiten: [1] 2 3 ... 10