Autor Thema: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen  (Gelesen 298407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tigerbunny

  • Strahlemann
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Saulus Traiton
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3775 am: 24.04.2019 | 08:46 »
Bedeutet diese Nachricht, dass es für diese Reihen keinerlei neue Produkte mehr seitens PG geben wird? Vllt kann das jemand ohne große Recherche beantworten, ich bin es leid, mir die Infoschnipsel aus dem Netz zusammenklauben zu müssen.

Ich weiß, dass es Lizenzprobleme bezüglich Savage Worlds gab, dachte aber, dass es diese Reihen nicht beträfe...

Ohne jetzt gerade die Quelle parat zu haben, war glaub ich ein Newsletter: Ja. Lizenz ist ausgelaufen und PG verlängert nicht. Man mag mich korrigieren, falls ich was vergessen oder übersehen habe.
Warum Kinder im Nebenzimmer beim Rollenspiel schwierig sind: "Der alte Magier blickt erwartungsvoll von einem zum anderen, ihr wisst bereits was er fragen will, als er ansetzt: Kann ich was Süsses?"

"Optimisten machen Sudoku mit Kugelschreiber."
"Ein Freund ist jemand, der die Melodie in Deinem Herzen kennt, und Dich daran erinnern kann, wenn Du sie vergessen hast." - Eckhardt von Hirschhausen

Offline Mocurion

  • Experienced
  • ***
  • Friesisch herb!
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mocurion
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3776 am: 24.04.2019 | 08:53 »
Das ist ja...schade.

Ich hatte nämlich nur noch im Kopf, dass es zunächst nur um die Lizenz der Pinnacle Produkte ging. Aber nun, bleibt zu hoffen, dass sich einer der anderen Verlage der Settings annimmt...

Danke für die schnelle Antwort.
JUCHUUU!!! (Homer J. Simpson)

Offline Ifram

  • Hero
  • *****
  • in :T: Sabbatical gegangen
  • Beiträge: 1.069
  • Username: Ifram
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3777 am: 24.04.2019 | 09:10 »
Ich hätte auch gedacht, dass sie keine Lizenzverlängerung bekommen haben bedeutet nur, sie nichts neues auflegen dürfen.
Der Abverkauf ist ja nichts anderes wie wenn ein Buch- oder Spieleladen was verkauft. Möglich ist ja dank Vertragsfreiheit alles, aber kann bitte jemand mit etwas Hintergrundwissen in solchen Dingen das beleuchten?

Offline Mocurion

  • Experienced
  • ***
  • Friesisch herb!
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mocurion
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3778 am: 24.04.2019 | 09:15 »
Also die Hellfrost Linie ist aus dem Online-Shop raus, hab gerade mal geschaut.

edit: selbst die PDF-Sektion ist entfernt worden, zumindest was Hellfrost angeht.

Und da auch Rippers Resurrected betroffen ist, kann ich wohl auch meine Hoffnungen auf die Bennies, das Kartendeck und die Stretchgoals damit beerdigen. Das waren dann mal zwei ziemlich teure Bücher... >:(
« Letzte Änderung: 24.04.2019 | 09:17 von Mocurion »
JUCHUUU!!! (Homer J. Simpson)

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.119
  • Username: Rhylthar
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3779 am: 24.04.2019 | 09:18 »
Ich hätte auch gedacht, dass sie keine Lizenzverlängerung bekommen haben bedeutet nur, sie nichts neues auflegen dürfen.
Der Abverkauf ist ja nichts anderes wie wenn ein Buch- oder Spieleladen was verkauft. Möglich ist ja dank Vertragsfreiheit alles, aber kann bitte jemand mit etwas Hintergrundwissen in solchen Dingen das beleuchten?
Ich kann nur ein anderes Beispiel nennen, bei dem es ähnlich lief:
Als Cubicle 7 die Lizenz für Cthulhu abgegeben/nicht verlängert hat, waren die Bücher auch genau bis zum Tag X dort noch zu kaufen. Danach war sofort Schluss.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Silent Pat

  • Kofferraumdealer
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silent Pat
    • Uhrwerk Verlag
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3780 am: 24.04.2019 | 11:21 »
Und da auch Rippers Resurrected betroffen ist, kann ich wohl auch meine Hoffnungen auf die Bennies, das Kartendeck und die Stretchgoals damit beerdigen. Das waren dann mal zwei ziemlich teure Bücher... >:(

Rippers ist allerdings keine TAG-Lizenz.

Offline Mocurion

  • Experienced
  • ***
  • Friesisch herb!
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mocurion
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3781 am: 24.04.2019 | 11:54 »
Das stimmt, wird aber in der News in einem Atemzug mit Hellfrost, Sundered Skies usw. zum Abverkauf genannt...insofern gehe ich von einer ähnlichen Verfahrensweise aus...

Aber recht hast du, danke
JUCHUUU!!! (Homer J. Simpson)

Offline Silent Pat

  • Kofferraumdealer
  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 950
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silent Pat
    • Uhrwerk Verlag
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3782 am: 24.04.2019 | 11:58 »
Das stimmt, wird aber in der News in einem Atemzug mit Hellfrost, Sundered Skies usw. zum Abverkauf genannt...insofern gehe ich von einer ähnlichen Verfahrensweise aus...

Wo wird es das? (Soll keine Klugscheißen sein, aber in dem Zitat der Meldung oben sehe ich das nicht)

Offline TheOzz

  • Experienced
  • ***
  • His Evilness of Doom
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheOzz
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3783 am: 24.04.2019 | 11:59 »
Es ist wirklich schade, SW hat(te) so viel Potential durch den Output anderer 3. Verlage. Sundered Skies und Hellfrost sind abgefahrene Setting und würden gut laufen, wenn man denn die Serie pflegen würde. Vor allem zu Hellfrost ist viel erschienen und bald steht eine größeres Update an, 10 Jahre Hellfrost.


Ganz zu schweigen vom Material von GRAmel.
Wer Anderen eine Grube gräbt, gewinnt.

Offline ManuFS (away)

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3784 am: 24.04.2019 | 12:07 »
Auf Anfrage bei TAG habe ich folgende Info zur Weitergabe erhalten:

Zitat
"As of 24th April 2019, Prometheus Games no longer have the license to sell or produce Hellfrost material."
Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3785 am: 24.04.2019 | 12:38 »
Auf Anfrage bei TAG habe ich folgende Info zur Weitergabe erhalten:

Irgendwie verwirrt dieser "Verlag" mich immer mehr. In dem Bundle zu allen Produkten von Tripple Ace hat PG den Ausverkauf und das Einstellen der Serien wie Hellfrost und Sundered Skies ja mit dem Wechsel des deutschen Lizenznehmers für SW begründet. Der ist nun ja bekanntlich Ulisses, das GRW nebst einigen Settings stammt aber meines Wissens nicht von TA, sondern von Pinnacle. Dass PG deren Lizenz verloren hat, haben sie ja mal bekannt gegeben - nachdem man es im Netz schon Monate vorher lesen konnte und sie es bis dahin bestritten haben.

Von diesem Lizenzverlust waren aber die Sachen von TA nicht betroffen - der Verlag hat ja auch noch vor Kurzem kundgetan, Hellfrost auf alle Fälle fortsetzen zu wollen. Insofern hatte ich es nicht recht verstanden, dass die nun doch alles einstellen wollen und mit dem Wechsel der Pinnacle-Lizenz begründen.

Jetzt wird es klarer: Auch die TA-Lizenz ist futsch. Nur wurde das meines Wissens vom Verlag nie bekannt gegeben. Warum können die nie einfach mal klar und nachvollziehbar mitteilen, was los ist?

Irgendwie nervt es, bei diesem "Verlag" immer zwischen den Zeilen lesen zu müssen und nur halbe Sachverhalte mitgeteilt zu bekommen.

Immerhin, da die (bzw. "der") nun im Urlaub sind (ist) wird es wohl mit dem am 21.03.19 angekündigten Update zu den Dresden Files wohl auch im April nichts mehr werden.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 9.739
  • Username: Luxferre
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3786 am: 24.04.2019 | 12:50 »
Erst sollen dem Verlag alle Lizenzen entzogen werden und wenn dies dann geschieht, ist es auch wieder falsch ...  :think: ... soll mal jemand verstehen.

Offline ManuFS (away)

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3787 am: 24.04.2019 | 12:51 »
Update: eine Neu-Lizensierung eines anderen deutschen Verlags ist von TAG "aktuell nicht geplant".
Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline Ifram

  • Hero
  • *****
  • in :T: Sabbatical gegangen
  • Beiträge: 1.069
  • Username: Ifram
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3788 am: 24.04.2019 | 13:25 »
Jetzt ärgere ich mich aber richtig. Als ob es nicht genug wäre genug sich selbst und vertrauensvolle Pledger zu schädigen. Durch dauerhafte Ignoranz und Inkompetenz ist es anscheinend jetzt so, dass ausländische Lizenzgeber entweder deutsche Verlage für zu unfähig oder den deutschen Markt für zu unattraktiv halten. Kollateral-Schaden nennt man das wohl.

Online Quendan

  • grim & pretty
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.900
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3789 am: 24.04.2019 | 13:32 »
Durch dauerhafte Ignoranz und Inkompetenz ist es anscheinend jetzt so, dass ausländische Lizenzgeber entweder deutsche Verlage für zu unfähig oder den deutschen Markt für zu unattraktiv halten.

Da liest du jetzt aber etwas viel rein. TAGs Antwort kann auch schlicht bedeuten, dass sie keine akuten Pläne haben, da das schlicht eine neue Entwicklung ist.

Davon ab, dass man Lokalisationen eh nicht planen kann in dieser Branche - denn da muss schon ein deutscher Verlag im Normalfall auf dich zukommen, der das Projekt machen will. Andersherum läuft das praktisch kaum.

Offline TheOzz

  • Experienced
  • ***
  • His Evilness of Doom
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TheOzz
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3790 am: 24.04.2019 | 14:12 »
Na dann hoffe ich doch sehr, das durch das Ulisses Crowdfunding hoffentlich Savage Worlds wiederbelebt wird und das Image verliert, vor sich hinzuvegetieren. PGs Produkte waren echt gut, am Anfang hatten sie Startprobleme mit Scion und der Übersetzung, aber sonst war ich sehr zufrieden mit den Büchern und der Qualität.


Es fing alles damit an, das sie die Bücher günstiger gemacht und mit dem Crowdfunding begonnen haben. Ab da funktionierte nichts mehr. Ich finde es mehr als Schade. Ich mag Savage Worlds, sehr sogar, habe lange Sundered Skies und Necropolis auf Deutsch gespielt. Mit Hellfrost wollte ich immer mal anfangen, aber da fehlen mir viele Settingbücher auf Deutsch, die ich meinen Spielern hätte geben können.


Bah... :-\
Wer Anderen eine Grube gräbt, gewinnt.

Offline Mocurion

  • Experienced
  • ***
  • Friesisch herb!
  • Beiträge: 407
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mocurion
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3791 am: 24.04.2019 | 14:29 »
Wo wird es das? (Soll keine Klugscheißen sein, aber in dem Zitat der Meldung oben sehe ich das nicht)

Fasse ich nicht als Klugscheisserei auf, mitnichten. Ich habe die Meldung mit einer anderen durcheinander geworfen, die ich seinerzeit in einem anderen Forum gelesen hatte:

Zitat
Ist das deutsche Savage Worlds nun tot?

Nein! Aufgrund unseres guten Verhältnisses zu Pinnacle handelt es sich nicht um einen klassischen Lizenzverlust, wie ihr das vielleicht aus der Vergangenheit von anderen Firmen kennt. Unsere bisherige Ware reicht bei den derzeitigen Zahlen noch für ein gutes Jahr. Wir werden allerdings die Bücher von Pinnacle nicht mehr nachproduzieren, wenn sie denn dann mal ausverkauft sind. Das betrifft die Kernregelwerke, Rippers Resurrected, Deadlands Reloaded und, falls genügen Vorbesteller zusammenkommen, 50 Fathoms.

Nicht betroffen von dem Lizenzverlust sind alle Drittanbieter-Settings, also beispielsweise Hellfrost oder unsere Eigenentwicklungen wie Elyrion oder Nebula Arcana.

Das ist ein Ausschnitt aus einem offiziellen Statement seitens des Verlags vom 01.10.2017.

Vielleicht bringe ich das auch durcheinander und dieser Post bezieht sich nur und ausschliesslich auf die englischen Originale, wobei ich nicht mal weiß, ob die bei PG im Shop mal angeboten wurden.

Ich fürchte halt nur, dass beide Mitteilungen zusammen genommen das aus für beide Settings bedeutet. Und da ich beide bespiele und bei einem noch auf Dinge wartete bin ich ... sagen wir mal traurig.

Aber danke für deinen Hinweis.

[edit:] und ich bin auch ehrlich wenn ich sage, dass ich mich ziemlich über den Tisch gezogen fühle. Seinerzeit war das CF bei den Hardcoverbüchern eindeutig markiert mit dem Hinweis: "Hinweis: Die Hardcoverbände gibt es nur während des Crowdfundings!" und die gab es dann plötzlich im Shop (und auch noch). Dieser Hinweis war einer derjenigen (inklusive der angebotenen Stretchgoals), die mich zur Teilnahme mit dem "Spielleiter-Komplettpaket (Standard)" verlitten hatten. Und dann plötzlich habe ich im Lichte der Entwicklungen "nur" zwei überteuerte Hardcoverbände gekauft. Das macht mich schon wirklich traurig.
Aber da bist du als Hinweisgeber auf meinen Fail mit dem Durcheinanderbringen der News natürlich der falsche Ansprechpartner...sorry, musste mal raus aus mir an die Teilnehmer hier.
« Letzte Änderung: 24.04.2019 | 14:36 von Mocurion »
JUCHUUU!!! (Homer J. Simpson)

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3792 am: 24.04.2019 | 15:30 »
Jetzt ärgere ich mich aber richtig. Als ob es nicht genug wäre genug sich selbst und vertrauensvolle Pledger zu schädigen. Durch dauerhafte Ignoranz und Inkompetenz ist es anscheinend jetzt so, dass ausländische Lizenzgeber entweder deutsche Verlage für zu unfähig oder den deutschen Markt für zu unattraktiv halten. Kollateral-Schaden nennt man das wohl.

Na ja, ich sehe das eher positiv. Denn je mehr es sich bei den potenziellen Lizenzgeberm rumspricht, wie schleppend gerade dieser Verlag arbeitet, desto geringer ist die Gefahr, dass die sich noch eine neue Lizenz von etwas schnappen, das ich gerne auf Deutsch hätte.

Dass der deutsche Rollenspielmarkt nun generell unattraktiv erscheint befürchte ich nicht. Dafür gibt es zu viele Linien, die bei anderen Verlagen gut laufen.

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.567
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3793 am: 24.04.2019 | 15:40 »
Durch dauerhafte Ignoranz und Inkompetenz ist es anscheinend jetzt so, dass ausländische Lizenzgeber entweder deutsche Verlage für zu unfähig oder den deutschen Markt für zu unattraktiv halten.

Soweit ich das oben lesen kann, erlöscht die Lizenz, weil PG sie nicht verlängert und nicht, weil der amrikanische Rechteinhaber sie aufgekündigt hat.
Und die Tatsache, dass ein amerikanischer Verlag sagt, sie hätten noch keine Pläne für weitere Lizenzvergaben an deutsche Verlage, sagt doch nur aus, dass noch kein anderer Verlag angefragt hat.
Und mal ehrlich: wer sollte das auch machen?
Die Sundered Skies, Hellfrost und Necropolis Artikel hat jeder Interessierte Rollenspieler im deutschsprachigen Raum und wird sie kaum erneut kaufen und ansonsten bietet sich nur noch "All for One" an.
Als deutsche Verlage kämen in Frage: Ulisses, weil die SW rausbringen und Uhrwerk, weil die Ubiquitty ("a4o" gibt es auch als Ubiquitty Variante) haben. Und ich denke, beide Verlage haben derzeit kaum Langeweile, um da unbedingt hinterher zu sein...

Insofern würde ich hier nicht behaupten wollen, dass die Lizenz wegen irgendwelcher Inkompetenz weg ist.
PG hat sie nicht mehr gewollt (wahrscheinlich, weil das Thema SW für sie durch ist) und da ist sie ausgelaufen. Kostet ja auch nur Geld, wenn man nicht plant, da was herauszugeben.
« Letzte Änderung: 24.04.2019 | 16:10 von Boba Fett »
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!



Die Redaktion erwartet, dass im Forum sachlich und konstruktiv über Themen diskutiert wird
und die Benutzer freundlich und höflich miteinander umgehen!
Wir möchten darum bitten, dass Eskalationen in Diskussionen vermieden werden!

eldaen

  • Gast
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3794 am: 24.04.2019 | 16:30 »
Und die Tatsache, dass ein amerikanischer Verlag sagt, sie hätten noch keine Pläne für weitere Lizenzvergaben an deutsche Verlage, sagt doch nur aus, dass noch kein anderer Verlag angefragt hat.

 [...] und ansonsten bietet sich nur noch "All for One" an.
Als deutsche Verlage kämen in Frage: Ulisses, weil die SW rausbringen und Uhrwerk, weil die Ubiquitty ("a4o" gibt es auch als Ubiquitty Variante) haben. Und ich denke, beide Verlage haben derzeit kaum Langeweile, um da unbedingt hinterher zu sein...

TAG ist ein britischer Verlag. Als ich das letzte Mal mit Wiggy sprach, hatte er keine Pläne und kein wirkliches Interesse, eine Lizenz für eine deutsche "All for One" Version mit den Ubiquity (mit einem 't') zu vergeben. Die Kickstarter für die Ubiquity Materialien erreichen meist gerade so das Finanzierungsziel und ich denke, da will er sich durch eine deutsche Variante nicht selbst das Wasser (und die Kickstarter-Backer) abgraben. (Der letzte Teil ist allerdings meine Interpretation der Unterhaltung.)

Über PGs Fähigkeit zu planmäßigem Vorgehen und eventueller Unfähigkeit als Faktor beim Auslaufen der Lizenz sage ich lieber mal nichts. (Wären ja eh alles nur Vermutungen.)
« Letzte Änderung: 24.04.2019 | 16:32 von HEXer »

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3795 am: 25.04.2019 | 20:09 »
Über PGs Fähigkeit zu planmäßigem Vorgehen und eventueller Unfähigkeit als Faktor beim Auslaufen der Lizenz sage ich lieber mal nichts. (Wären ja eh alles nur Vermutungen.)

Naja, dass der Verlag selbst mit einfachsten organisatorischen Dingen überfordert ist hat ja nichts mehr mit Vermutungen zu tun, sondern folgt aus Beobachtungen der letzten Jahre.
Ich meine, wo gibt es das denn, dass ein Verlag offen zugibgt, zwei Bücher (Kompendien) über einen Zeitraum von einem Jahr nicht gedruckt zu bekommen. Es einfach nicht zu schaffen, mal mit einem Drucker zu einer Vereinbarung über den Druck zu kommen, die dann auch ausgeführt wird? Ok, man kann natürlich sagen: Bücher drucken zu lassen ist ja auch keine Kernkompetenz eines Verlages.

Nein, dieser "Verlag" ist wirklich mit einfachsten Dingen überfordert. Das Auslaufen der Lizenz halte ich aber für einen zielgerichteten Entschluss. Die Frage ist nur, von welcher Seite.

Daher an alle, die mit TA in Verbindung stehen: Haben die sich dazu mal geäußert?

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 655
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3796 am: 25.04.2019 | 23:52 »
Na ja, andere Bücher bekommen sie ja schon noch gedruckt. Gelegentlich...
- 50 Fathoms am 30.04.2018
- Nachdruck der SW GERTA und von Ratten revised am 26.10.2018
-LosMuertos (Nachdruck?) und Deadlands Wundgeritten am 01.12.2018
- Symbaroum Zorn des Hüters am 15.12.2018
- SW SciFi Hardcover am 24.01.2019, das ist auch schon wieder ein Vierteljahr her.

Insofern scheint es mir eher eine Frage des Wollens als der organisatorischen Überforderung zu sein. Aber ohne jetzt damit zu rechnen, dass  da einige dickere (und damit aufwendiger bzw. teurer zu produzierende) Bücher in der Pipeline vermodern warten, kann ja jeder selbst mal selbst anhand der Veröffentlichungsquote hochrechnen, wie lange es wohl dauern mag, bis das letzte vorfinanzierte Druckwerk dann mal erscheinen könnte. Von den ursprünglichen Crowdfundings war das im vergangenen Jahr: 2, davon ein relativ dünner Abenteuerband.
Ich hab dabei allerdings nichts von 13Mann berücksichtigt, da das streng genommen nicht hier hin gehört, AFAIK auch nicht gerade viel war und das nicht fanfinanziert wurde.

Joah, ich kann verstehen, dass sie die TAG-Lizenzen nicht verlängert haben, das würde ich ähnlich wie Boba Fett werten.

Offline ManuFS (away)

  • Famous Hero
  • ******
  • En Taro Kardohan!
  • Beiträge: 3.255
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ManuFS
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3797 am: 26.04.2019 | 08:57 »
Daher an alle, die mit TA in Verbindung stehen: Haben die sich dazu mal geäußert?

Ja. Siehe mein Zitat weiter oben. Das ist alles, was sie dazu sagen möchten.
Host von Veiled Fury Entertainment - Interviews, Actual Plays, DIY Videos (Savage Worlds und mehr; englisch)

Meine Produkte in der Savage Worlds Adventurer's Guild: Veiled Fury Entertainment auf DriveThruRPG

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3798 am: 26.04.2019 | 09:02 »
Insofern scheint es mir eher eine Frage des Wollens als der organisatorischen Überforderung zu sein.

Hm, hier halte ich es mit den Regeln dieses Fadens und unterstelle nichts. Die offiziellen Mitteilungen des Verlages sind die, dass sie sich seit über einem Jahr intensiv bemühen, die drei Kompendien drucken zu lassen, es aber immer wieder an der Druckerei scheitert. Bei einem hat es ja dann nach etwa einem Jahr geklappt.

Und diese Information des Verlages unterstelle ich als wahr - zumindest in meinen Äußerungen hier.

Denn die Alternativen wären ja, dass sie gar keinen Druckauftrag erteilt haben (Frage des "Wollens"). Sei es, weil sie ihre Verpflichtungen gegenüber den Unterstützern nicht erfüllen wollen (und diese dann seit langem hierüber anlügen), sei es weil sie es nicht können (der Hinderungsgrund dürfte naheliegend sein).

Jedenfalls, und das ist das Schlimme: Die Annahme, dass der Verlag einfach unfähig ist, die Sachen drucken zu lassen, ist noch die netteste. Deshalb bleibe ich hierbei.

Wobei man ja sagen muss, dass der Verlag sich zu den zwei ausstehenden Kompendien ja auch schon seit Monaten nicht äußert. Da gibt es ja schon spannende Fragen. Warum erst nur das eine? Warum dauern die anderen beiden nun schon wieder Monate? Wurden alle drei bereits beim Drucker in Auftrag gegeben? Und wenn nicht, warum erstmal nur eines, wo doch alle drei schon so lange überfällig sind?

Ich denke schon, dass da die Unterstützer Antworten verdient hätten.

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 506
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3799 am: 26.04.2019 | 09:06 »
Ja. Siehe mein Zitat weiter oben. Das ist alles, was sie dazu sagen möchten.

Ja, das Zitat sagt aber nur etwas darüber aus, dass sie nichts mehr vertreiben dürfen. Aber nichts darüber, ob das ist, weil TA das nicht mehr wollte, oder weil PG die Lizenz nicht verlängern wollte, weil sich das für sie nicht mehr lohnt.

Und wenn beide Seiten sich dazu nicht näher äußern ist es müßig, da jetzt weiter zu spekulieren.

Ich finde es nur schade, dass PG allen Anhängern von Hellfrost trotz des Verlusters der Lizenz bei Pinnacle immer in Aussicht gestellt hat, dass es mit Hellfrost weitergeht, nur um es dann so lapidar doch einzustellen.