Autor Thema: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen  (Gelesen 755398 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.263
  • Username: Rhylthar
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3025 am: 19.11.2018 | 21:02 »
Geh zur örtlichen Verbraucherzentrale. Die können evtl. helfen.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.514
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3026 am: 19.11.2018 | 21:40 »
Wie hast du kommuniziert? Email, FB, Fax?

Ausschließlich Email. Der Ton war immer sachlich, höflich aber bestimmt. Vielleicht hatte ich jedoch nur Glück und CL hatte einen guten Tag. Hätte auch anders laufen könne, wer vermag das zu sagen?
- spielt + spielleitet
    -> in Präsenz im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ]
   - > online auf dem Lurch & Lama Discord
- spielleitet zur Zeit am liebsten Broken Compass & Mythos World

Pyromancer

  • Gast
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3027 am: 19.11.2018 | 23:39 »
Schön für dich.
Wie hast du kommuniziert? Email, FB, Fax?
Ich habe 3x gekündigt/gemahnt. 2x mit Einschreiben, 2x mit Fax (1x doppelt). Ein Einschreiben (mit pers. Unterschrift) kam sogar zurück, weil es nicht von der Post abgeholt wurde.
Reaktion in allen Fällen: Null!
(Leider kann ich mir keinen Anwalt leisten...)

Du kannst auch ohne Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen. Kostet ein paar Euro, aber die zahlt dann (hinterher) PG.

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3028 am: 20.11.2018 | 00:25 »
Du kannst auch ohne Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen. Kostet ein paar Euro, aber die zahlt dann (hinterher) PG.

Öhm, nicht notwendigerweise.

OK: OT-Exkurs, nicht völlig exakt:

Tatsächlich sind die Gerichtskosten nicht so hoch: € 32,00 wenn du eine Forderung unter € 500,01 hast.

Dass PG hinterher die Kosten zahlt, ist allerdings nur richtig, wenn sie 1. keinen Widerspruch gegen den Mahnbescheid/Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid einlegen oder 2. das doch tun, das Ganze vor einen Richter geht und der dann ein Urteil in deinem Sinn fällt. Dann werden aber auch (vorher) die Gerichtskosten höher. Was dann wieder nicht ganz so einfach, denn dafür musst du die Klage sinnvoll begründen. Auch das darf man vor dem Amtsgericht selbst tun, sollte aber schon wissen, was man da tut... ;)
Und selbst dann kommen noch die Kosten für einen Gerichtsvollzieher, sofern PG nicht freiwillig zahlt. Die sind dann aber wieder nicht soo hoch. Und die werden letztlich auch vom Schuldner getragen. Wenn sie denn beitreibbar sind...
Denn es bleibt das wirtschaftliche Prozessrisiko: Macht PG endgültig dicht (was IMHO allerdings recht unwahrscheinlich ist, weil da letztlich zwie Leute persönlich haften), kannst du recht bekommen, wie du willst und bleibst trotzdem auf deiner Forderung hängen. Erhöht um die verauslagten Gerichtskosten

Die Grundidee im Zivilrecht ist, das gerichtliche Verfahren Geld kosten. Und die holt sich der Staat erst einmal vom Kläger, sorgt dann aber im Normalfall dafür, dass der erfolgreiche Kläger sein verauslagtes Geld vom Beklagte ersetzt bekommt.
Ausnahme: Man kann sich so einen Prozess so gar nicht leisten, dann gibt es die Möglichkeit von Prozesskostenhilfe (übrigens auch für die erforderlichen Zwangsvollstreckungsmaßnahmen). Aber Vorsicht: Die Gerichtskosten schauen auch bis zu IIRC 3 Jahren, ob du immer noch zu wenig Geld hast und hlen sich das sonst nachträglich.

Pyromancers Aussage ist also durchaus richtig, bildet aber auch gleichzeitig den bestmöglichen Gang der Dinge ab (also abgesehen davon, dass PG freiwillig ihren Verpflichtungen nachkommt). Der schlechteste Fall ist teurer.

Ende Exkurs, verbunden mit der Bitte, das hier jetzt nicht ausufern zu lassen. Wenn es weitere Fragen gibt, kann ich die (in Maßen... ::)) vielleicht per PN klären.

(Soll noch mal einer sagen, das Rollenspiel nicht bildet...  ;))

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3029 am: 23.11.2018 | 00:05 »
Gegen 13 Uhr gab es eine Rundmail, dass es ... "Entschuldige bitte die Wartezeit. Es hat alles ein wenig länger gedauert, da wir damit wohl echt nervig ins Alltagsgeschäft eingegriffen haben, aber die Zahlungen sind nun alle raus. Das Geld sollte also zeitnah bei dir eintreffen"

Ist das Geld wie angekündigt eingetroffen?

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3030 am: 23.11.2018 | 00:12 »
Oh, eben auf Facebook entdeckt: PG kann doch konkrete Erscheinungstermine nennen. :-)

Zitat
Hallo Wilson. Die Distelfeste erscheint am 20.12.2018.
Liebe Grüße
Sven
https://www.facebook.com/prometheusgames/photos/a.303969443001853/2160944280637684/?type=3&comment_id=2164302813635164&reply_comment_id=2195842877147824&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R%22%7D

Well, das ist nicht Bestandteil eines Crowdfundings, richtig?

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3031 am: 23.11.2018 | 00:21 »
Aber dafrü sind jetzt auch die Kompendien für den 13.12.2018 angekündigt. Also wiederum auf Facebook.

Zitat
Hallo Philip. Ich kann dir sagen, dass die SW Hardcover Kompendien am 13.12.2018 erscheinen werden.
Liebe Grüße
Sven

https://www.facebook.com/prometheusgames/posts/2191354524263326?comment_id=2195827313816047&comment_tracking=%7B%22tn%22%3A%22R%22%7D

Offline festival

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 46
  • Username: festival
    • Schweinfurter Fantasy-Festival
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3032 am: 23.11.2018 | 00:40 »
Ist das Geld wie angekündigt eingetroffen?

Nein, bisher nichts eingetroffen.
Regelmäßige Con seit 1990
www.fantasy-festival.de

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3033 am: 23.11.2018 | 01:18 »
Ist das Geld wie angekündigt eingetroffen?
Nope.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3034 am: 23.11.2018 | 09:00 »
Tja, dann hat das Geld wohl nicht verstanden, dass es rechtzeitig einzutreffen hatte...
Vielleicht weiß Sven auf Facebook was darüber?

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3035 am: 23.11.2018 | 10:55 »
Facebook
Prometheus Games

Hab zu The Flood und Coffin Rock gefragt. Antwort:
Zitat
The Flood ist bereits übersetzt. Genaue Termine habe ich aber für beides noch nicht.

Zitat
Deadlands Wundgeritten scheint als PDF fertig zu sein. Wann kann ich es in eurem Shop kaufen?
Zitat
Die Print-Version wird am 29.11.2018 erhältlich sein.
« Letzte Änderung: 23.11.2018 | 11:01 von Thallion »

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.605
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3036 am: 23.11.2018 | 11:21 »
Wie es mich nervt, dass scheinbar nur über Facebook reagiert wird.

Meine Nachrichten über Kontaktformular werden bestens ignoriert...
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3037 am: 23.11.2018 | 16:54 »
Wie es mich nervt, dass scheinbar nur über Facebook reagiert wird.

Meine Nachrichten über Kontaktformular werden bestens ignoriert...

Ich wäre mir nicht so sicher, ob das (nur) an dem Kommunikationsmedium liegt.  ;)
Trotzdem sind die Nennungen von konkreten Terminen schon etwas außergewöhnliches. Und falls sie dann auch noch eingehalten werden: Umso mehr.  :)

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3038 am: 23.11.2018 | 19:18 »
Wie es mich nervt, dass scheinbar nur über Facebook reagiert wird.

Meine Nachrichten über Kontaktformular werden bestens ignoriert...
Mich nervt, dass ich für blöd gutgläubig gehalten werde.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 581
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3039 am: 25.11.2018 | 06:44 »
Mich nervt, dass ich für blöd gutgläubig gehalten werde.

Ja, die fortgesetzte Häufung von unfassbaren Unglücksfällen, die immer bei, in der Regel nicht näher genannten, Mitarbeitern und Dienstleistern eingetreten sind, wird wirklich immer schwerer zu glauben.

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll, dass nun wieder einige Termine genannt werden - auch wenn wir von einem Update oder der seit Sommer angekündigten Verlagswerkstatt ewig weit entfernt sind.

Einerseits halte ich Zwischenstände und Termine bei Vorkassen für ein absolutes Minimun an Respekt gegenüber den Unterstützern und finde es nahezu unterträglich, einfach gar keine Zwischenstände mehr zu kommunizieren, geschweige denn Erscheinungstermine. Für mich ist ein halbwegs zeitnahes Erscheinen sogar Bestandteil des Vertrages (deshalb wird ja auch bei fast jedem CF ein Termin genannt, weil keiner mehr mitmachen würde bei einem Termin "Keine Ahnung, wir werkeln und irgendwann wird schon was kommen").

Andererseits ist der Verlag ehrlicherweise mit genau dieser Nichtbeachtung des Minimuns am Respekt gegenüber den Unterstützern ja zuletzt gut gefahren. Es ist deutlich ruhiger geworden um die ganzen vorbezahlten und nicht gelieferten Sachen. Scheinbar haben sich eben alle damit abgefunden, dass in absehbarer Zeit nichts kommt und man auch keine echten Infos bekommt. Und ja, es nähert sich auch kein Termin mehr, der dann vom Verlag unkommentiert einfach verstreicht, ohne dass etwas passiert. Ohne Termine erwartet keiner mehr was und so richtig nachhaltig wird ja auch nicht mehr nachgefragt. Ist zwar ein absolutes Unding, aber scheinbar praktikabel. Frechheit siegt, so scheint es.

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3040 am: 25.11.2018 | 08:52 »
Oh, gibt es schon eine offizielle Erklärung, weshalb die Überweisungen nicht angekommen sind? Ansonsten würde ich - prima facie - davon ausgehen, dass nicht überwiesen wurde.

Bei den Terminen bleibt halt abzuwarten, ob sie auch eingehalten werden. Oder ob Sven da was falsch verstanden hat...

Und ja, irgendwann wird man müde, ständig nachzubohren und dann eigentlich nur unvollständige oder sogar unzutreffende Antworten zu bekommen. Die Dresden-Files sind da gerade mal ein unrühmliches Beispiel, da ja die angebliche Erklärung (Layout-Probleme in Band 2)  offensichtlich nicht wirklich gestimmt haben. Und ja, das spielt dem Verlag hier in die Karten, führt aber tendenziell dazu, dass sich das Projekt immer weniger lohnt. Zumindest wenn da noch mehr Leute wieder abspringen. Von außen betrachtet sieht es für mich halt so aus, als ob sie - ähnlich wie das bei Elyrion gerade geschieht - das Ganze Stück für Stück rückabwickeln, ohne dass es die Existenz des Verlags als Ganzes in Frage stellt.

Aber andererseits weiß dann eben auch jeder, woran er ist und kann damit umgehen. Z.B. damit, dass man vielleicht irgendwann noch mal 'positiv' überrascht wird und bis dahin irgend etwas erquickliches macht (ich freu mich in den letzten Tagen und Wochen z.B. daran, wie gut der Coriolis-Kickstarter läuft).
Oder aber den nun mal anscheinend erforderlichen Aufwand zu betreiben und zumindest zu versuchen, das wiederzubekommen, dass man dem Verlag zur Verfügung gestellt hat.

Gut gefahren... Vielleicht in ruhigerem Fahrtwasser weiter den Fluss herabgetrieben, an dessen Ufer wir Unterstützer sitzen? Langfristig wäre es dann IMHO eher so ein Pyrrhussieg...

Offline Teerabe

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.076
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3041 am: 25.11.2018 | 09:08 »
Nachbemerkung: Tatsächlich ist die Rückabwicklung von Elyrion noch eine andere Hausnummer als es bei den Dresden-Files wäre, zumindest was die Summen betrifft: Elyrion hatte (ursprünglich) ein Gesamteinnahmevolumen von ca. € 6.160,00, die Dresden-Files lagen laut Kickstarter mal bei € 50.135,00 (die bis heute nicht ausgereicht haben, um da auch nur ein gedrucktes Wort erscheinen zu lassen...).

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.514
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3042 am: 25.11.2018 | 10:32 »
Ich schau mir gerade die Facebook-Seite an. Als Titelbild ist da ein Werbebanner zu sehen, welchen zu Halloween Preisnachlässe auf PDFs bewirbt. Unter anderem mit dem Cover von Dresden Files Band 1. Hatte ich das nicht so verstanden, dass das Spiel ohne Band 1 überhaupt nicht spielbar ist? Oder ist das mittlerweile relativiert?

@ Teerabe - Gerade Deinen Kommentar auf Kickstarter gelesen, danke dafür. Ich darf ja nicht mehr meckern  ::)
- spielt + spielleitet
    -> in Präsenz im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ]
   - > online auf dem Lurch & Lama Discord
- spielleitet zur Zeit am liebsten Broken Compass & Mythos World

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 581
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3043 am: 25.11.2018 | 13:19 »
Ich schau mir gerade die Facebook-Seite an. Als Titelbild ist da ein Werbebanner zu sehen, welchen zu Halloween Preisnachlässe auf PDFs bewirbt. Unter anderem mit dem Cover von Dresden Files Band 1. Hatte ich das nicht so verstanden, dass das Spiel ohne Band 1 überhaupt nicht spielbar ist? Oder ist das mittlerweile relativiert?

Das ist inzwischen relativiert. Irgendwo hieß es mal, dass man mit dem PDF von Band 1 nun eigentlich alles habe, um loszuspielen. Band 2 enthielte dann noch weiteres Material. Aber frage mich bitte nicht, wo das war. Der Verlag agiert ja über so viele unterschiedliche (Nicht-) Informationskanäle, dass man nie den Überblick behält, was mal wo geschrieben wurde.

Ganz am Anfang wurde aber bei mir schon der Eindruck erweckt, dass das Regelwerk in zwei Teile geteilt ist, die man beide braucht. Vielleicht hat man sich auch von dieser Betrachtung im Lauf der Zeit gelöst, weil das vorliegende PDF sonst so gar keinen Wert hat - und auch nicht sinnvoll verkauft werden kann, solange Teil 2 nicht vorliegt. Obwohl der ja kurz vor der Fertigstellung ist und die Arbeiten daran ja so viel schneller gehen als an Teil 1. Und das jetzt schon seit Januar.

Shadom

  • Gast
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3044 am: 25.11.2018 | 13:30 »
Da ich Dresden Files auf Englisch habe, mal aus der Erinnerung:


Band 1 sind alle Regeln und eine grobe Weltbeschreibung.
Band 2 sind genauere Beschreibung von NPC Gruppen und was die antreibt, sowie eine riesige NPC Sammlung von so ziemlich allen Charakteren, die es bis dahin in den Büchern gab.


Man KANN mit Band 1 losspielen, aber dann muss man sich halt sehr sehr viel selber ausdenken. Wer eh eine eigene Stadt macht, ist zwar weniger betroffen, aber auch in dem Fall habe ich immer die NPC Sammlung benutzt, um vergleichbare Charaktere schnell zur Hand zu haben. Außerdem sind manche Organisatoinen (z.b. die Vampire Courts) in dem wie sie funktionieren besser in Band 2 beschrieben. Die nur mit Band 1 zu machen ist halt ebenso anstrengender.

Offline Blechpirat

  • Kraaaaah!
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • Treffen vom 23.02.2023 bis zum 26.02.2023!
  • Beiträge: 12.904
  • Username: Karsten
    • Richtig Spielleiten!
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3045 am: 25.11.2018 | 13:37 »
Als jemand, der die englische Fassung intensiv bespielt: Alle Regeln sind in Band 1.

Band 2 ist ganz überwiegend eine mit (meistens) Stats und Aspekten versehene Vorstellung der Figuren und Monster aus der Buchreihe, allerdings natürlich nur bis zu einem bestimmten Stand (die Buchreihe hat diverse neue Bände erhalten, seit das Spiel auf den Markt kam). Das ist oft ein Textblock, der die konkrete Person beschreibt, und dann eine (oft unvollständige) Liste an Aspekten und ihre Wichtigsten Fertigkeiten/Stunts/Übernatürliche Mächte.

Dazu vorher noch eine ähnlich gehaltene Übersicht für die Monster, wo eben die namenlosen NSCs vorgestellt werden - der Durchschnitts-RCV z.B.

Es ist ganz hilfreich, wenn man mal nachsehen kann, welche Werte ein Ghoul hat, oder welche übernatürlichen Fähigkeiten ein Schwarzer Vampir wohl haben soll. Aber sehr oft guckt man da dann doch nicht rein, weil diese Informationen sich oft schon erschließen, wenn man die Bücher gut kennt. Band 2 heißt nicht zufällig "Unsere Welt" - je dichter man an den Büchern spielt, desto wichtiger ist Band 2. Wenn man - wie ich z.B. - seine Kampagnen überwiegend in Deutschland laufen lässt, dann ist Band 2 nicht so sehr wichtig, weil die vielen vorgestellten Personen dann selten vorkommen.


Soweit aber Band 2 als "Monster Manual" dient, ist die Übersetzung aber "da". Ich habe eben zur Probe nachgesehen, was ein BCV kann, und auf S. 84 des zweiten Bandes die Infos gefunden. Insoweit sind die spielrelevanten Informationen für die Kickstartbacker durchaus übersetzt und als PDF auch verfügbar.

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.340
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3046 am: 26.11.2018 | 12:23 »
per Mail
Zitat
Crowdfunding - SW-Kompendien: Die Hardproofs

Hallo zusammen,
 
anders als angekündigt, hat die Druckerei uns keine Softproofs geschickt, weshalb ich euch diese natürlich auch nicht weiterleiten konnte, dafür trafen heute morgen direkt die Hardproofs für das Sci-Fi-Kompendium ein. Soweit ich das sehe, sieht alles gut aus. Wir checken das jetzt nochmal gründlich und dann sollte ich heute oder mogen einen Liefertermin bekommen. In den nächsten Tagen werden dann auch für die anderen beiden Bücher die Proofs kommen. Sobald ich mehr weiß, melde ich mich wieder. Ich versuche später auch nochmal Zeit zu finden, und mehr Fotos zu machen.
 
Die nächste Mail werdet ihr vermutlich von Sven bekommen, den wir gerade einarbeiten. Es geht auf jeden Fall voran. :)
 
Liebe Grüße
Christian
 
P.S. In diesem Moment trudel die Mail von der Druckerei ein, ob wir heute die Proofs absegnen können, damit die Maschinen angeworfen werden können. :)


Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 8.510
  • Username: schneeland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3047 am: 1.12.2018 | 21:19 »
Weitere Fotos sind in einer Mail von Christian Loewenthal eingetrudelt, zusammen mit der Ansage:
Zitat
Die Proofs sind auch schon freigegeben, heißt, die Druckmaschinen laufen schon. Sobald ich den Anlieferungstermin kenne, melde ich mich dazu. Oder sobald der nächste Proof eintrifft. Je nachdem, was schneller passiert. :)






[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 1.12.2018 | 21:22 von schneeland »
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Ruhrpottspieler

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stollum
    • Ruhrpottspieler
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3048 am: 2.12.2018 | 10:32 »
Hat jemand bereits sein Geld aus dem Elyrion-Storno erhalten? Bei mir ist bisher noch kein Cent eingegangen.

Offline Viral

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.557
  • Username: viral
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #3049 am: 2.12.2018 | 12:46 »
Wurf auf die Zufallstabelle sagt:
Der Buchhalter ist mit der Frau von der Bank durchgebrannt, die sich um die Überweisung kümmern. Die sind nun im Land der "Verlorenen Layouter", dort wo schlechte Ausreden an den Bäumen wachsen, Pakete verloren gehen und Druckereien alles tun außer drucken.

Jetzt muss sich die nächsten 1,5 Jahre erstmal ein neuer Buchhalter einarbeiten und nach diesen 1,5 Jahren muss die Bank auch nocheinmal den Sachverhalt aufarbeiten. Sprich in Summe dauert es etwa 3 Jahre. Natürlich sind daran nur die verschwundenen Personen schuld.

Alternativ:
Zahlendreher auf dem Überweisungsbeleg. Jetzt müssen erstmal die Geldbeträge von dem flaschen Konto zurückgefordert werden und da ist man vollständig auf die Kooperationsbereitschaft des falschen Überweisungsempfängers angewiesen. Natürlich müssen ggf. noch irgendwelche Aktionen bei der Bank gemacht werden etc.
Effektiv dauert auch das 3 Jahre.

Wir reden im Endeffekt von 3 Jahren. Es wird natürlich monatsweise kommuniziert, dass man mit Hochdruck an der Sache dran ist und es nicht mehr lange dauert. An den 3 Jahren ändert sich aber nix ;)