Autor Thema: OSR Smalltalk  (Gelesen 101567 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #75 am: 19.04.2017 | 22:10 »
*boot*

;)
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Hellstorm

  • Gast
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #76 am: 20.04.2017 | 07:14 »
Werde ich jetzt aus dem Old-School-Forum rausgeschmissen, weil mir Resourcen-Verwaltung keinen Spass macht?  ~;D

*Mistgabelstand aufbau*

Kauft jetzt Mistgabeln!

--€ Premium!
--E Standard
--F B-Ware

Jagt Tartex!

@Tartex Ich handle aber "Ausrüstung" auch mehr nach handwedeln. Werde aber sicher bald das LofP System benutzen.

Offline Settembrini

  • Famous Hero
  • ******
  • AK20 des guten Geschmacks
  • Beiträge: 2.234
  • Username: Settembrini
    • le joueur de Prusse en exil
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #77 am: 20.04.2017 | 07:39 »
In all den Jahren Rollodiskussion hat sich für mich fast immer eins bewahrheitet: viele Annahmen beruhen nicht auf eigener Anschauung. Für viele ist die Erforschung von D&D mit dem Spielen von Munchkin abgeschlossen. :t:
caveat lusor, sie befinden sich in einer Gelben Zone - Der PESA RHD warnt!

Abenteuerpunkt. das fanzine des autorenkollektivs.
--------------------------------------
Blog
PESA-FAQ[url]

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.380
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #78 am: 20.04.2017 | 22:23 »
Ich lese mich gerade wieder durch Dark Dungeons.

Zitat
If
using hex maps, this translates to a
single 24-mile hex that contains the
stronghold, or a cluster of nine 8-mile
hexes.

Wie sieht denn ein solcher cluster  aus? Wie packe ich neun hexfelder  in einen großen? Ich kann mir das gerade nicht visualisieren...
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #79 am: 20.04.2017 | 22:31 »
Der meint todsicher sieben (2/3/2). Dann passen auch die Maße.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.380
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #80 am: 20.04.2017 | 22:33 »
Ah, das klingt plausibel
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online Rorschachhamster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #81 am: 20.04.2017 | 22:35 »
Ich lese mich gerade wieder durch Dark Dungeons.

Wie sieht denn ein solcher cluster  aus? Wie packe ich neun hexfelder  in einen großen? Ich kann mir das gerade nicht visualisieren...

Du nimmst ein kleines Hexfeld hängst an jede Seite ein weiteres. Der Abstand von diesen je 3 Hexen quer ist genau 3*8 = 24 Ml. Jetzt nimmst du 4 Halbe und füllst das große Hex aus. Fertig.
Sieht dann irgendwie so aus:
 a12b
345
c67d
a-d sind die halben Hexe.
Der meint todsicher sieben (2/3/2). Dann passen auch die Maße.

Ja, oder so. Aber die 4 Halben sind halt noch zwei mehr.  ;)

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #82 am: 20.04.2017 | 22:37 »
Ah, du wirst Recht haben.

Ich halt aber nix von halben Hexen, daher mag ich meine Interpretation mehr...
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Der Rote Baron

  • Gast
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #83 am: 20.04.2017 | 22:37 »
In all den Jahren Rollodiskussion hat sich für mich fast immer eins bewahrheitet: viele Annahmen beruhen nicht auf eigener Anschauung. Für viele ist die Erforschung von D&D mit dem Spielen von Munchkin abgeschlossen. :t:

Weniger zerdenken - einfach mal ausprobieren heißt das Motto. Jedes Spiel hat seinen eigenen Spielrythmus. Das heißt aber nicht, dass es nicht funktioniert. Es spilet sich halt anders. Hat meine Gruppe gerade bei SaWo herausgefunden - die Taktiken sind schon anders als bei D&D. Gleiches gilt natürlich auch umgekehrt.

Online Rorschachhamster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #84 am: 20.04.2017 | 22:50 »
Ah, du wirst Recht haben.

Ich halt aber nix von halben Hexen, daher mag ich meine Interpretation mehr...
Meins stimmt glaube ich gar nicht... es sind 6 1/3 Hexe... äh, oder so? Ja. Ist ja eigentlich auch egal. Jedenfalls 7 ganze, und der Rest hat die Fläche von2 zusätzlichen, macht 9 Hexe... Nur noch mal zur Anschauung hier ist ein Beispiel von der Piazza

  • Gast
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #85 am: 29.04.2017 | 11:16 »
So langsam beginne ich, die OSR für mich nutzbar zu machen. Aktuelles Beispiel: Maze of the Blue Medusa. So, wie das da im Buch steht und vorgesehen ist, finde ich es grottenschlecht und nicht spielbar. Zu inkonsistent, zu wirr, zu beknackt, zu gonzo. ABER: viele Ideen in dem Teil sind wirklich großartig. Ich glaube, dass ich über die Zeit noch viel Spaß damit haben werde.

Denn was ein Werk wie die Maze of the Blue Medusa vollkommen fraglos und weitgehend im Gegensatz zu nahezu sämtlichen neueren D&D-Editionen aufweist: eine packende, coole, aufregende Vision. Eine Linie, die sehr eng an der klassischen Bildung entlangschrabbt und dadurch viele Gedankenspiele freisetzt. Eine Energie, die wirklich inspirierend ist. Eine Lust am Innovativen, die der bisweilen schalen und abgestandenen Standardfantasy abgeht.

Kurzum: Maze of the Blue Medusa ist ein Rohdiamant. Um für mich als SL nutzbar zu sein, muss da noch wirklich sehr viel geschliffen werden. Aber die grundsätzliche Nutzbarkeit ist durchaus gegeben. Vermutlich spielt das Ding aber ohnehin niemand "as written", sondern es finden massive Anpassungen an die Notwendigkeiten und Spezifika der jeweiligen Heimkampagne statt.

Was ich auf einer Metaebene erstaunlich finde und für eine bemerkenswerte Parallele halte (die die selbsternannten cool Kids der OSR vermutlich grauenhaft finden und reflexartig von sich weisen): die Komplexität und Verwobenheit der NSC-Beziehungen in Maze of the Blue Medusa erinnert mich in diesem einen Punkt an vielen Stellen an die besseren, neueren DSA-Kampagnen... duck und weg...

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #86 am: 29.04.2017 | 12:36 »
Komm, du willst doch nur provozieren. ;)
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Wellentänzer

  • Gast
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #87 am: 29.04.2017 | 12:57 »
Komm, du willst doch nur provozieren. ;)

Ne. Ernsthaft. Maze of the Blue Medusa oder meinetwegen auch King for a Day weichen von der üblichen Art, wie NSC in der OSR zum Leben erweckt werden, ab und erinnern mich da wirklich an die besseren DSA-Abenteuer. Der Rest ist natürlich vollkommen unterschiedlich. Logo. Aber wenn man für einen kurzen Moment mal die aus meiner Sicht ohnehin hirnrissige Spaltung des Hobbies ignoriert und das aktuell im Hobby merkwürdig ausgeprägte Silodenken überwindet, wirds offensichtlich.

Abwegig finde ich übrigens vielmehr den Status Quo: dass es Leute im Hobby gibt, die quasi nur OSR oder DSA oder sonst ne Nische verfolgen und den Rest ignorieren. Oder Leute, die ernsthaft die Ansicht vertreten, dass sie einem anderen Rollenspielhobby nachgehen als die Idioten aus dem ach so unterschiedlichen, anderen Rollenspielhobby. Die sollen sich einfach mal den Stock aus dem Popo ziehen  :)

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #88 am: 29.04.2017 | 13:18 »
Warum ist es abwegig, sich auf das zu konzentrieren was einem Spass macht?

Um Mal für mich zu sprechen: Meine Zeit wird zusehends knapper, und ich fände es abwegig mich in Sachen DSA (z Bsp) ernsthaft auf Stand zu halten.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Offline Der Nârr

  • Legend
  • *******
  • "@[=g3,8d]\&fbb=-q]/hk%fg"
  • Beiträge: 5.286
  • Username: seliador
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #89 am: 29.04.2017 | 13:32 »
Jetzt bitte auch Namen nennen entsprechender DSA-Abenteuer. Vielleicht zwei, drei Empfehlungen?

Eine Beschränkung auf nur einen Spielstil fände ich auch zu einengend. Besonders, wenn man OSR im engeren Sinne nur auf D&D-Derivate bezieht.

Desweiteren geht es mir ganz ähnlich wie Wellentänzer, wenn ich Produkte wie Maze of the Blue Medusa habe, inkl. der Dialektik von Vision vs. Gonzo.
Spielt aktuell Arcane Codex, Traveller (MgT2)
Spielleitet gelegentlich MgT2
In Planung Fate Core

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #90 am: 29.04.2017 | 13:47 »
Jeder so, wie er seine Freizeit investieren möchte...
Ich kann es komplett nachvollziehen, wenn jemand nur ein System oder Stil spielt.

Ich persönlich bin da schon etwas flexibler, aber mit einigen Sachen habe ich einfach permanent abgeschlossen.

EDIT: Und zur Gonzo-Fraktion gehöre ich auch nicht, auch wenn die ungefesselte Kreativität die sich in diesem Genre oft findet schon inspiriert.
« Letzte Änderung: 29.04.2017 | 13:49 von Samael »
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Wellentänzer

  • Gast
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #91 am: 29.04.2017 | 21:36 »
Jeder so, wie er seine Freizeit investieren möchte...
Ich kann es komplett nachvollziehen, wenn jemand nur ein System oder Stil spielt.

Jaja, natürlich. Du hast recht. Ich hab mich missverständlich ausgedrückt. Was ich meinte: wer signifikante Teile seiner Zeit ins Rollenspielhobby steckt, sollte ein bisschen über den Tellerrand schauen. Es lohnt sich. Das wäre zumindest mein Tipp.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.066
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #92 am: 29.04.2017 | 21:47 »
Was ich meinte: wer signifikante Teile seiner Zeit ins Rollenspielhobby steckt, sollte ein bisschen über den Tellerrand schauen. Es lohnt sich.

Es lohnt sich nicht für jeden, aber das weiß man eben erst hinterher :)

Irgendwann muss man nicht mehr viel bis gar nicht mehr gucken, wenn man den Markt und die eigenen Vorlieben grundsätzlich kennt.
Aber die meisten sind wohl zu früh der Meinung, nicht mehr schauen zu müssen.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.083
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
    • Sinister Stronghold - Gedanken zum Pen & Paper
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #93 am: 30.04.2017 | 07:00 »
Schauen lohnt sich immer, aber ich hab festgestellt das mich da dann eher einzelne Regelkonstrukte und Settingideen interessieren als das große ganze.
Das nutze ich dann eher als Steinbruch.

Ich probier immer gern Sachen aus die mich interessieren, das ist eigentlich der Hauptgrund auf Con`s zu gehen.

PS: Was heißt im Zusammenhang mit Rollenspiel eigentlich gonzo, ich kenne den Begriff eher im Zusammenhang mit Schmutzfilmchen  >;D
SL:
Spieler: Dungeon Crawl Classics
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 20.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #94 am: 30.04.2017 | 10:08 »
Ich würde das als "Lustvoll und systematisch Genrekonventionen ignorieren und innere Spielweltlogik sehr niedrig priorisieren" beschreiben.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry

Wellentänzer

  • Gast
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #95 am: 30.04.2017 | 10:28 »
Ich würde das als "Lustvoll und systematisch Genrekonventionen ignorieren und innere Spielweltlogik sehr niedrig priorisieren" beschreiben.

Jau. Passt. Ich vermute, dass "gonzo" mit dem großen Hunter S. Thompson zusammenhängt, der den Begriff Gonzo-Journalismus geprägt hat.

Offline Kriegsklinge

  • "Meta-Magister"
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.186
  • Username: Kriegsklinge
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #96 am: 2.05.2017 | 09:04 »
Hurra, Wellentänzer und ich sind auf der selben Wellenlänge hinsichtlich der OSR angekommen!

Online Rorschachhamster

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.744
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fischkopp
    • Mein Weblog
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #97 am: 2.05.2017 | 09:58 »
Schauen lohnt sich immer, aber ich hab festgestellt das mich da dann eher einzelne Regelkonstrukte und Settingideen interessieren als das große ganze.
Das nutze ich dann eher als Steinbruch.
Ich glaube, "Steinbruch" für eigene Kreationen ist ein Kern der OSR - jeder Klon bis zur Eigenentwicklung da draußen ist ja prinzipiell so entstanden. Man greift alles auf, was einem gefällt, der Rest bleibt als Schotter zurück. Und selbst wenn der Schotter des einen das Baumaterial des anderen ist, bleibt es irgendwie das gleiche Material... oder so. Metapher, Metapher  ~;D
Man könnte das natürlich auf wirklich jeden kreativen Prozess anwenden, der ja nie im Vakuum besteht.  :D

Wellentänzer

  • Gast
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #98 am: 3.05.2017 | 19:08 »
Hurra, Wellentänzer und ich sind auf der selben Wellenlänge hinsichtlich der OSR angekommen!

HURRA!

Offline Incantatar

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 117
  • Username: Incantatar
Re: OSR Smalltalk
« Antwort #99 am: 24.05.2017 | 20:25 »
Jemand Lust auf eine OSR-Runde übers Netz?
https://www.tanelorn.net/index.php/topic,102697.0/topicseen.html