Tanelorn.net

Autor Thema: Pathfinder:Kingmaker  (Gelesen 4828 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Darius

  • Der einzig wahre
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.981
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darius
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #75 am: 23.10.2018 | 14:08 »
Ah, okay.

Danke für den Tipp.  ;) :)

Ich brauche nämlich mal dringend einen ordentlichen Fernkämpfer.

Frage: Was ist eine einfache Art sich bei Pathfinder einen guten Bogenschützen zu bauen? Fighter nehmen? Waldläufer? Welche Feats?
« Letzte Änderung: 23.10.2018 | 14:09 von Darius »
Power resides where men believe it resides. It's a trick, a shadow on the wall. And a very small man can cast a very large shadow.
Lord Varys

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #76 am: 23.10.2018 | 15:25 »
Wenn du eh schon in Akt 2 bist: da kannst du dir auch einen Fernkämpfer NSC anlachen, der gar nicht mal so übel sein soll. Ein Ranger.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Data

  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.199
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #77 am: 24.10.2018 | 10:30 »
Gibts inzwischen eigentlich Patches? Also sind inzwischen die Kämpfe etwas entzerrt worden? Man liest ja in vielen Reviews dass es zwischen "Viel zu leicht" und "Instant TPK" kaum was gibt. Ich scharwenzel immer um dieses Spiel herum, weil es mich thematisch interessiert ... aber ich will nich wieder so viel Asche ausgeben und dann ein Spiel haben, das mich nur frustriert oder langweilt (wie zuletzt bei Dark Souls).

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #78 am: 24.10.2018 | 10:38 »
Sie patchen wie die Wilden. Fast jeden Tag was neues. Leider werden mit neuen Patches öfters auch neue Bugs aufgespielt.

Darum hab ich das Spiel jetzt erstmal schweren Herzens auf die Seite gelegt und warte bis es durchgepatcht ist. Ich rechne mal so ungefähr mit Weihnachten.

Die Schwierigkeit haben sie mE bereits in den Griff gekriegt. Es ist halt kein Brain-AFK Clicker, sondern man muss sich öfters Gedanken machen wie man einen Kampf angeht.

Es gibt inzwischen auch schon einige stark nachgefragte Mods, zb ein Respec-Tool mit dem man die übel verskillten Gimpanions auf Vordermann bringen kann. Da freu ich mich schon drauf. ^^
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Antariuk

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Fallschaden
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #79 am: 24.10.2018 | 10:43 »
Gibts inzwischen eigentlich Patches? Also sind inzwischen die Kämpfe etwas entzerrt worden? Man liest ja in vielen Reviews dass es zwischen "Viel zu leicht" und "Instant TPK" kaum was gibt. Ich scharwenzel immer um dieses Spiel herum, weil es mich thematisch interessiert ... aber ich will nich wieder so viel Asche ausgeben und dann ein Spiel haben, das mich nur frustriert oder langweilt (wie zuletzt bei Dark Souls).

Es ist ordentlich gepatcht worden, mittlerweile mehrere GB an Daten. In der Steam Community von Kingmaker kannst du die Patchnotes gut einsehen. Ich hatte nur sehr kleine Probleme bisher (zu Beginn gar keine), muss dazu aber sagen dass ich auch sehr wenig gespielt habe. Die Menge an negativen Reviews, gerade in den letzten zwei Wochen, ist schon bemerkenswert. Selbst wenn man annimmt dass etliche davon gefrustete Casual Gamer sind, die eh keinen großen Zugang zu dem Spiel gehabt hätten (was ich u.a. an vielen negativen Kommentaren zum Camping ausmache), scheint in der Masse ja immer noch genug an Problemen zu existieren.

Wenn du eh noch wackelst, würde ich sagen warte noch eine Weile. Vielleicht gibt es zu Weihnachten ja einen Sale.
"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline Jeordam

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.137
  • Username: Jeordam
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #80 am: 24.10.2018 | 20:53 »
Die Patches klotzen mich gerade richtig an. Nicht das gepatcht wird, sondern das GOG gerade mal fünf Patches bzw. zwei Wochen zurückgeht.
Naja, nach Weihnachten wird es hoffentlich ruhiger, dann lade ich es auch nochmal komplett runter.

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #81 am: 12.02.2019 | 02:14 »
Habe mir das Spiel nun auch zugelegt.

Positiv
Die Regeln sind ziemlich umfassend vom P&P übernommen worden.
Liebevolle NPC's die (zumindest im Englischen) gut vertont wurden.

Negativ
Das Spiel hat so seine Macken. Bisweilen kann man ein Gebiet nicht verlassen (speichern und neu laden hilft da). Dann kommt es vor das man erschlagene Gegner nicht ausplündern kann (klickt man die an so gibt die Party Sprüche ab als ob sie den (toten) Gegner nochmal angreifen wollen aber nichts passiert).
Man muß auch aufpassen wann man was anklickt. Am besten oft speichern und alles Plündern bevor man den nächsten NPC anklickt... sonst kann es passieren das man nicht mehr Plündern kann.
Ist eher nebensächlich aber ich hätte mir mehr Optionen bei den Charakterbildern und dem Charaktermodell gewünscht.

Unintuitiv
Das Waffenwechseln. Hier klickt man nicht auf die neue Waffe sondern auf die Nummer des Waffensets.
Die Lebenspunktberechnung ist nur schwer nachvollziehbar.
Das Spiel als ganzes dürfte für Leute die Pathfinder nicht in der P&P Form kennen auch kaum spielbar sein. Das Spiel erklärt zwar vieles wenn man mit der Maus über verschiedene Punkte geht, doch insgesamt sehe ich da für Noobs recht schwarz.

Das liest sich jetzt sehr negativ aber trotzdem gefällt mir das Spiel bislang recht gut. Ich bin aber noch nicht sehr weit. Gerade erst den Gasthof verteididigt und zum Beerensammeln in einer Höhle gewesen. Das wars.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #82 am: 12.02.2019 | 02:29 »
Hehe. Die Höhle mit den Beeren, ja, in den ersten Wochen hat die wohl unzählige TPKs verursacht. xD Inzwischen haben sie wohl die Encounter generft, aber damals konnte man es vor minimo Level 3 absolut vergessen da reinzugehen.

Ich bin nach wie vor im Wartemodus, bis all die lästigen Bugs rausgepatcht sind. Meine ursprüngliche Prognose für Weihnachten hat sich ja nicht so ganz bewahrheitet.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #83 am: 12.02.2019 | 14:52 »
So habe ein bißchen weiter gespielt. Ich mag das Spiel ja an sich. Aber das Encounter-Design ist für den Popo.

Der erwähnte Kampf in der Höhle ist ein Krampf. Selbst mit Alchemistischem Feuer, Fackeln und Burning Hands. Aber hey, nicht jeder Kampf wird ja so sein, oder ?

Dann ein Kampf in einem Grabmal gegen ein paar Söldner. Krass, das die Typen mit Zaubern verstärkt sind und solche Dinge wie "Composite Crossbows" benutzen die irgendwie den Stärkebonus auf den Schaden bekommen (kann man auch nicht erbeuten). Der Kampf war haarig aber zu schaffen.

Weiter gehts... und ein "Random Encounter" später trifft man auf Sklavenjäger. Die wollen logischerweise unsere Gruppe aus vier schwer bewaffneten und kampfkräftigen Leutchen versklaven. Klar. Ist ja auch viel einfacher als Bauern zu kidnappen. Die Situation: Ich habe vier Charaktere auf Stufe 2, der Feind hingegen 5 Charaktere auf Stufe 3 (inkl. eines Magiers der scheinbar kein Problem damit hat jede Runde einen Wolf zu beschwören).

Nach ein paar Versuchen habe ich erstmal frustriert aufgegeben und das Spiel beiseite gelegt. Wohlgemerkt bin ich noch recht am Anfang und bilde mir ein taktisch keine totale Niete zu sein aber es gibt wenig was man da tun kann. Das die Kämpfe nicht rundenbasiert sind sondern pausierbare Echtzeit macht die Sache in Kombination mit der bisweilen fitzeligen Steuerung nicht besser. Wenn das so weiter geht sehe ich schwarz für meine Langzeitmotivation :(

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #84 am: 12.02.2019 | 17:14 »
Das mit den "Composite Crossbows" ist mir gar nicht aufgefallen. Ja, das ist schon irgendwie gecheatet.

Auf welcher Schwierigkeit spielst du denn? Wie schon zuvor in diesem Thread genannt, ist die Bezeichnung der Schwierigkeitsgrade eher tiefgestapelt. Am ehesten an der P&P-Kampagne liegt der Story Mode; bei allem darüber werden die Gegner mehr und härter, mit immer mehr nicht-regelkonformen Boni. Spätestens ab Challenging muss man bereit sein, an einem Kampf mitunter stundenlang zu tüfteln und xmal zu versuchen. Wenn man darauf keinen Bock hat, hilft nur den Regler weiter nach links zu verschieben.

Genereller Tip: man sollte mindestens einen guten Fernkämpfer in der Party haben. Ganz besonders bei Kämpfen gegen Caster. Man kann zwar leider und blöderweise keine Aktionen auf Ansage vorbereiten wie im P&P ("Sobald einer anfängt zu zaubern, knall ich ihm nen Pfeil zwischen die Augen"), aber man hat aufgrund der meist 3sekündigen Zauberdauer dennoch gute Chancen, einen feindlichen Caster zu unterbrechen. Beschwörungen dauern sogar volle 6 Sekunden, das heisst man hat _garantiert_ eine Möglichkeit sie zu unterbrechen - man muss halt nur treffen.

Speziell gegen die numerischen Sklavenjäger war meine Taktik: Archer auf den Magier (spamt Blindness) schießen lassen; mit dem stärksten Melee Striker (etwa Amiri) auf die Chefin chargen.  Umgekehrt ginge wahrscheinlich auch. Um den Charge durchzubringen muss man uU vorher etwas umpositionieren. Und auch dann kann es halt immer noch passieren dass man es nicht schafft --> nochmal versuchen oder Schwerigkeit runter.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #85 am: 12.02.2019 | 17:41 »
Meine Schwierigkeit ist "Custom". Ich habe den Schaden auf x1 gestellt (also normal), kritische Treffer sind normal und Monsterstärke ist auch Normal. Sollte also eigentlich alles im Rahmen sein. Hilft natürlich nichts wenn die Gegner auch ohne Cheaten bereits in der Überzahl UND auf höheren Stufen sind.

Habe den Kampf inzwischen mit ein paar glücklichen Würfen überstanden. Danach wirds bestimmt einfacher dachte ich. Bis ich im Temple of Elk dann gerade dem Dire-Tree-Ant-Grizzly (oder so) begegnete. DR 5, 68 TP, RK 20 (glaube ich jedenfalls) und Angriffe die 15-25 Schaden machen gegen eine Gruppe aus 4 Helden der Stufe 2 ? Ich will das Spiel ja mögen, aber das ist gerade nur frustierend.

Ich muß gestehen das ich jetzt auch bockig bin was natürlich auch nicht hilft. Aber es sollte doch wohl möglich sein ein Spiel auf "Normal" zu spielen OHNE jeden Kampf 10x neuladen zu müssen bis man durch schieres Würfelglück gewinnt. Aber okay, ich versuche es noch ein bißchen und wenns nicht besser wird (sieht wohl schlecht aus) dann setze ich halt die Schwierigkeit runter. Ich bleibe jedenfalls dabei das die Schwierigkeit der Encounter stark daneben ist.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #86 am: 12.02.2019 | 18:01 »
Okay, auf genau dieser Einstellung hab ich die Schwierigkeit auch. Aber das ist halt wie gesagt schon deutlich jenseits dessen, was einem im P&P entgegengeworfen wird, entsprechend muss man auch da zuweilen mehrmals versuchen.
Das Hauptproblem bei dir ist glaube ich, dass deine Party immer noch auf Stufe 2 hängt. Das ist echt eine fürchterliche Durststrecke. Ab Stufe 3 wird es viel besser.

Überleg dir in dem Zusammenhang, ob du XP Sharing an- oder ausstellst (in den Optionen). Wenn es an ist, werden halt alle XP die du bekommst mit _allen_ im Spiel enthaltenen Companions geteilt, auch mit denen die du noch gar nicht gefunden hast, das sind iirc 12 oder so. Das hat den Vorteil, dass sie dann auf der gleichen Stufe sind wenn du sie triffst, aber eben auch den Nachteil, dass der Aufstieg quälend langsam ist. Insbesondere im Lowlevelbereich wo das Spiel so absolut zum kotzen swingy ist.
Langer Rede kurzer Sinn, ich hab XP Sharing bei mir deaktiviert.

Mit den Monstern im Tempelbereich hatte ich irgendwie gar keine Probleme. Das war eigentlich einer der leichteren gescripteten Encounter. Der Treant-Grizzly ist schneller down gegangen als er sich überhaupt zu mir umdrehen konnte, und die anderen waren auch nicht schwierig. Aber ich war halt auch bestimmt schon Level 3. 
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Jeordam

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.137
  • Username: Jeordam
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #87 am: 12.02.2019 | 21:40 »
Das Spiel unter Level 5 ist ...scheisse. Welches Level an Gegnern man trifft, ist zwar nicht zufällig, aber ohne Vorwissen nicht zu steuern und ein Level macht noch verdammt viel aus. Am Temple of the Elk kann man z. B. auch an Level 4 kratzen. Auch mit XP-Sharing. Dazu kommen die noch beschränkten Möglichkeiten und das Gesetz der kleinen Zahl bei niedrigen HP und Angriffsboni.

Zwischen Level 4 und 6 wird das deutlich besser.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #88 am: 12.02.2019 | 21:48 »
Es gibt da übrigens noch sonen menschenfressenden Troll da im Norden irgendwo. Der ist auf Level 2 quasi unmöglich (es sei denn mit Loadspam und superglücklichen Würfen), aber auf Level 3 fand ich ihn gar nicht so tragisch. Immerhin nimmt man den normalerweise wahr, bevor er die Party bemerkt, und man kann sich buffen oder davonschleichen.
Es lohnt sich, ihn sich so früh wie möglich zu greifen, weil er einige sehr attraktive Loot hat, insbesondere für Melee-Beatsticks.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #89 am: 12.02.2019 | 22:39 »
Jupp. den habe ich gekillt. Bin inzwischen auf Stufe 3 und das macht tatsächlich schon einiges aus. Wobei ich festgestellt habe das einiges an Frust auch schlicht an Würfelpech liegt. Wenn das eigene Team 5x hintereinander zwischen 1 und 6 würfelt während der Gegner eine nat. 20 raushaut und die natürlich auch bestätigt ist das schon übel.

Der Echtzeitmodus geht mir immer noch tierisch auf den Sack da man (anders als beim P&P) absolut keine Kontrolle hat. Das wird mit mehr Lebenspunkten wohl besser. Derzeit ist es so:
Gegner haut Krieger auf 50 % runter. Ich befehle dem Heiler ein Cure Moderate Wounds zu wirken. Gegner hauen den Krieger kurz vor Vollendung des Heilzaubers um. Heiler heilt nun den liegenden / umfallenden Krieger. Der steht wieder auf was einige AoOs auslöst und zack ist er wieder auf -18 TP. Mag sein das dieser Modus "realistischer" ist, aber er macht das Spiel weitaus schwieriger als es unter denselben Umständen im P&P währe. Da zaubere ich entweder gar nicht, was anderes oder eben auf Verbündete bei denen es Sinn macht.

Offline Dash Bannon

  • Sultan des Cave of Wonders
  • Titan
  • *********
  • Was würde Dash Bannon tun?
  • Beiträge: 14.019
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dorin
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #90 am: 12.02.2019 | 22:41 »
ja ein Rundebasierter Kampf hätte dem Spiel gut getan

ich war btw. zu schlecht fürs Spiel und habe es abgebrochen
Es gibt drei Arten etwas zu tun. Die richtige Art, die falsche Art und die Dash Bannon Art.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #91 am: 12.02.2019 | 23:00 »
Achja. Ganz verdrängt,  der RNG. Da hab ich auch schon viele Klagen gelesen. Teilweise ist oder zumindest war er auch wirklich verbuggt, wenn zb beim LoH/Channel auf jedem einzelnen verschissenen W6 zehnmal hintereinander die 2 kommt. Hatte gehofft, das sei inzwischen gefixt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #92 am: 12.02.2019 | 23:14 »
Das kann wirklich Zufall sein. Passiert am Tisch auch bisweilen. Ist dann auch genauso frustrierend.

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #93 am: 16.02.2019 | 19:54 »
Ich habe das Kingmaker P&P nie gespielt. Weiß jemand wie nahe das CRPG an der Vorlage dran ist ?

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 27.537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #94 am: 16.02.2019 | 20:52 »
Ich hab dazu weiter vorne im Thread was zu geschrieben.
Das Crpg ist im Prinzip eine recht getreuliche Umsetzung, aber besser als der AP, weil die Zusammenhänge besser verknüpft und erklärt werden.
Der AP beginnt nicht in Restov sondern bei Olegs, Jamandi trifft man frühestens in Band 3, im AP gibt es keinen Tartuccio, man trifft keine Guardian of the Bloom, und den Background des Staglords mit seinem Vater erfährt man NIE. Um so einige Eckpunkte zu nennen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Derjayger

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 687
  • Username: Derjayger
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #95 am: 16.02.2019 | 21:58 »
Gibt's im Spiel diese blumigen Itembeschreibungs-Geschichten wie in Baldur's Gate oder Pillars of Eternity?
D&D 5E Quick-Combat (Mechanik, um Kämpfe erzählerisch und schnell als Group-Check abzuhandeln)

D&D 5E Buying Magic Items (Wie man 1. Inventar von Magiegeschäften generieren und 2. mit der Suche nach spezifischen magischen Gegenständen umgehen kann)

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #96 am: 17.02.2019 | 02:31 »
Derjayger: Baldurs Gate ist schon lange her bei mir und PoE habe ich nur mal kurz angespielt. Kann ich also nicht allzuviel zu sagen.

Feuersänger: Okay cool. Dann scheint es ja als ob das CRPG das bessere Kingmaker ist :) Danke für die Auskunft.

Offline Runenstahl

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: Pathfinder:Kingmaker
« Antwort #97 am: Gestern um 23:47 »
Ich will es ja mögen, aber bisweilen ist es nur noch frustrierend. Nochmal ein paar Kritikpunkte (sorry ich muß gerade Frust ablassen):

- Der "Eigenes Charakterportrait Importieren" Button ist echt gut versteckt. Den findet man nur durch Zufall oder wenn man im Netz nachforscht. Er ist auf dem von mir beigefügten Bild prima zu sehen. Falls ihr ihn aus irgendwelchen Gründen nicht finden solltet: Es ist das kleine dekorative Lilienartige Symbol rechts unter den Charakterbildern. Fährt man mit dem Cursor drüber passiert übrigens nichts. Man muß schon draufklicken...

- Derselbe Typ der das Import-Symbol verbrochen hat ist wohl auch für die Shopmenus verantwortlich. Hier findet man die Ausrüstung unter verschiedenen Tabs (kleine Kreise), jeweils mit eigenem Symbol. Waffen, Rüstungen etc. Die "Camping Supplies" konnte ich hierbei ebenfalls nur nach Internet-Suche finden. Grund: Der Tab für die Vorräte hat kein Symbol bekommen sondern ist ein leerer Kreis.

- Danke auch für die tollen Klassenbeschreibungen. Ich habe dem Priester Tristan gerade beigebracht mit Rüstungen umgehen zu können. Im nächsten Kampf konnte er dann nicht mehr zaubern weil dies durch die Rüstung verhindert wird. Normalerweise können Priester in Rüstungen zaubern wenn sie damit umgehen können. Das Tristans spezielle Priesterklasse das nicht kann ist eine Info die im Spiel nirgendwo zu finden ist. Und da ich von Pathfinder nur die Coreregeln kenne war mir die Klasse auch vom P&P her unbekannt. Schon doof wenn der letzte Speicherpunkt vor dem Aufstieg einige Zeit her ist. Grrrr..... unterstützt jedenfalls meine Aussage das das Spiel für Leute die die P&P Regeln nicht genau kennen deutlich schwerer (bis hin zu unspielbar) sein dürfte.

- Die Quasi-Echtzeit der Kämpfe geht mir (inzwischen auf Stufe 5) immer noch auf den Senkel. Gegner sind bisweilen schwer zu erkennen und die KI ist je nach Situation irgendwo zwischen Segen und Fluch. Grundsätzlich ist es ja toll wenn die Charaktere je nach gewählter Waffe nach vorne rennen oder hinten bleiben. Aber wenn man nicht extra auf "Position halten" klickt, so wird ein mit Nahkampfwaffe ausgerüsteter Magier immer nach vorne Rennen. Habe ich schonmal erwähnt das ich lieber einen rundenbasierten Modus hätte ?

- Die Werte auf die einige Typen kommen sind bisweilen recht fantastisch. Das kann durchaus stimmen. Schließlich sieht man nicht alles und ich bin durch längeres D&D5e auch nicht mehr diese inflationären Zahlen gewöhnt... trotzdem kommt es mir schon hart vor wenn Gegner wie der "Stag Lord" mit ihrem Bogen einen Schadenswert von 1W8 mit einem Bonus zwischen 15 und 20 erreichen.