Autor Thema: Genesys - Announcing a New Roleplaying Game Featuring the Narrative Dice System  (Gelesen 33896 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.050
  • Username: KhornedBeef
In der DnD 5e wurden viele Modifikationen die es gab abgeschafft und der SL bestimmt ob Du einen Vorteil oder Nachteil in einer Situation hast . Der Spieler würfelt die entsprechende Probe mi 2w20 und nimmt bei einem Vorteil den höheren und bei einem Nachteil den niedrigeren Wert., der dann wie gewohnt mit dem Zielwert der Probe verglichen wird
Schöne Mechanik. Aber hey, vergleichen ist ja letzendlich subtrahieren, nichts zu machen   ~;D
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Also wenn man die Star Wars Würfel nutzen kann, dann hol ich mir das sicherlich  :d

Ja cool, dann gibt es schon mal einen in der Gegend, der das spielt.  ~;D

Offline Ara

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 194
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Ara
Für mich war das Würfelsystem zu krampfig. Erfolge gegen Misserfolge verrechnen, dann Vorteile, Nachteile abgleichene ... war mir zu umständlich, da braucht es aus meiner Sicht kein neues Universalsystem.
Hmm, wir hatten da am Anfang auch Schwierigkeiten, aber nach einer Weile mit dem System (lies: Einsteigerabenteuer + erste  Hälfte des zugehörigen kostenlosen PDF Abenteuers) waren wir in der Lage die meisten Ergebnisse auf einen Blick einzuschätzen. Womit wir aber leider nie besonders gut klar kamen, war uns interessante Auswirkungen auf die Geschichte für die erwürfelten Vor- und Nachteile zu überlegen. Und dann immer die Ausdauer ein paar Punkte hoch oder runter zu setzen, wie als Universallösung in der Einsteigerbox vorgeschlagen, war uns echt zu doof, da letztlich meistens ein Nullsummenspiel. Daher haben wir die Vor- und Nachteile irgendwann teilweise einfach ignoriert. Und an dem Punkt wurde uns klar, dass das System vermutlich nicht wirklich zu uns passt. Schade.  :-\

Offline K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.751
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Ich finde der Vergleich der reinen Würfelmechanik greift einfach zu kurz. Für mich ist dieses narrative Würfelsystem eine moderne Errungenschaft, die viele hier diskutierte Aspekte einfach frei Haus liefert. Das Erwürfeln von Netto-Vorteilen bzw. Triumphen ist aus meiner Sicht die Möglichkeit schlechthin des GMs das Zepter an den Spieler weiterzureichen.

All diese langen Threads über Fakten schaffen, Player empowerment, Erzählrecht ... du würfelst einen Triumph: "The stage is yours!"

In diesem Sinne empfinde ich auch tatsächlich den GM als Teil der Gruppe. Es ist nicht an ihm die Würfel zu drehen oder Spielerentscheidungen zu entwerten. Der GM würfelt nicht gegen den Spieler - nein, der Spieler hat sprichwörtlich das Schicksal - den Würfelpool - selbst in der Hand. Alles was der GM tut ist violette, schwarze und rote Würfel hinzulegen.
Am Ende entscheiden die Würfel und die Kreativität der Gruppe wie es weitergeht, d.h. wie die Würfel interpretiert werden.

Dies führt mich direkt zum nächsten Argument: Die Haptik.
Bei all den bunten Würfeln haben in meinen Runden die Spieler sehr schnell gemerkt / gelernt, dass sie mit einem guten Argument sich oder dem aktuellen Spieler einen oder mehrere boost dice gönnen können. Vorbei ist das Lernen von endlosen Tabellen, ob es jetzt ein +1 oder +2 Bonus oder doch ein -2 Malus ist. Vorbei das alles im Voraus verrechnen zu müssen. Alle Argumente, die für oder gegen dich bei deiner Aktion sprechen liefern einfach blaue oder schwarze Würfel - fertig!
Das siehst du, das hast du vor dir liegen, das hast du sprichwörtlich in der Hand.

Darüber hinaus spielen dabei die Leute auch echt zusammentm. Es muss niemand endlos lange Tabellen kennen und vor dem Wurf fragende Blicke in die Runde werfen, ob noch jemand einen +1 Bonus von irgend einer obskuren Tabelle kennt - nein. Du denkst mit, du hast ein gutes Argument - zack - ein boost die.
Warum spielen die Leute zusammen? Weil sie sich gegenseitig revanchieren können: "Dein Kommentar hat mir einen boost die verschafft. Von meinen überzähligen Erfolgen gebe ich dir ein paar in Form von boost dice zurück!"

Ist das Metagaming? Meiner Meinung nach ja. Ist das schlimm? Meiner Meinung nach nein - denn es holt die Spieler genau dort ab, wo ihre Charaktere im Spiel gerade stehen und verzahnt beide Ebenen auf eine sehr organische Art und Weise.

Ist das jetzt die Eier-legende-Woll-Milch-Sau? Nein, denn wie immer ist es die Frage ob es den gewünschten Spielstil fördert bzw. unterstützt.

Cheers,
  K!aus
GURPS Deathwatch
[FFG] Star Wars Jedi Ritter, Rebellen
Mein biete Thread - schau doch mal rein. :)

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
"Rechnerei"?? sowas wie 4-2 ? Selbst wenn man das nicht auf einen Blick sieht, das ist nicht mehr Arbeit als DnD. Da stehen die relevanten Größen halt woanders (AC, MR). Oder ist das bei 5 alles so anders?

Ich zitier mich mal von anderer Stelle:

"Auswerten. Hmm, Ich hab es mit drei zehnjährigen Mädels, die vorher kein RPG kannten gespielt auf dem SommerdinG. Die haben es – dank Erklärabdruck auf dem Charakterbogen und weil ich es einmal gezeigt hatte – sehr schnell selbstständig hinbekommen. Man nimmt halt das, was sich gegenseitig aufhebt raus und sagt dann: 2 Erfolge und ein Nachteil. Fertig."
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
"Auswerten. Hmm, Ich hab es mit drei zehnjährigen Mädels, die vorher kein RPG kannten gespielt auf dem SommerdinG.
Die sollten den 100-Übergang, der "Altspielern" angeblich so große Schwierigkeiten macht, bei Rolemaster auch gut hinkriegen.  :-X
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.563
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Hmm, wir hatten da am Anfang auch Schwierigkeiten, aber nach einer Weile mit dem System (lies: Einsteigerabenteuer + erste  Hälfte des zugehörigen kostenlosen PDF Abenteuers) waren wir in der Lage die meisten Ergebnisse auf einen Blick einzuschätzen. Womit wir aber leider nie besonders gut klar kamen, war uns interessante Auswirkungen auf die Geschichte für die erwürfelten Vor- und Nachteile zu überlegen. Und dann immer die Ausdauer ein paar Punkte hoch oder runter zu setzen, wie als Universallösung in der Einsteigerbox vorgeschlagen, war uns echt zu doof, da letztlich meistens ein Nullsummenspiel. Daher haben wir die Vor- und Nachteile irgendwann teilweise einfach ignoriert. Und an dem Punkt wurde uns klar, dass das System vermutlich nicht wirklich zu uns passt. Schade.  :-\


Muß man sich dann x und y Auswirkungen  für die Anzahl von gewürfelten Vor und Nachteilen zwangsausdenken? Könnte dann auch in den KLamauk abdriften....
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.782
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Vor- und Nachteile gleichzeitig gibt es schon mal nicht ;)

Wenn einem gar nichts einfällt, gibt es spielmechanische Standardergebnisse - die sind aber wirklich recht langweilig.


In allen meinen bisherigen Runden war aber im Zweifelsfall die Interpretation erst mal offen für alle, d.h. die ganze Gruppe kann Vorschläge machen und derjenige, der gewürfelt hat, sucht sich die Variante aus, die ihm am Meisten zusagt.
Da muss die ganze Gruppe schon ziemlich platt sein, damit da nicht wenigstens was einigermaßen brauchbares rauskommt.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
WFRP3rd gehört für mich noch immer zu den drei besten Rollenspielen ever. Die "narrativen" Würfel funzen dort ganz genial (siehe den Beitrag von Klaus ein bisschen weiter oben). Mit keinem anderen System wurde die Alte Welt (wenn man die etwas augenzwinkernde Version der 1st und nicht die zu häufig ins Bierernste kippende 2nd als Maßstab nimmt) besser umgesetzt. Star Wars habe ich nur zweimal gespielt, da hat mir die Verzahnung mit dem Setting und die Vereinfachung nicht so eingeleuchtet. Für mich hat das System eben schon auch sehr von den Stances, den Spielereien mit dem Macht-Equilibrium beim Zaubern, den Krankheiten etc. gelebt. Da hat Star Wars zu viel entschlackt -- was nicht heißt, dass ich es schlecht fand, aber eben nicht so geil wie WFRP3rd.

Ich finde es großartig, dass dieses Würfelsystem nun als Universalsystem entwickelt und angeboten wird. Und um noch einmal zu betonen, was die eine oder der andere Vorredner gesagt hat: Es gibt beim Würfeln eigentlich so gut wie gar keine Rechnerei. Dafür aber zuweilen sehr aussagekräftige Ergebnisse.

 :d
Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 706
  • Username: tantauralus
Ich fand bei dem einem mal bei dem ich EotE geleitet habe (wie übrigens etliche der teilnehmenden Spieler auch), dass nicht das Verrechnen das Problem ist sondern das man bei gerade nicht ideal gewählten/intuitiven Icons nach dem Würfeln auch wissen muss welche Icons miteinander verrechnet werden müssen.
Bei Fate ist das mit dem + und - deutlich besser ersichtlich für System-Gelegenheitsspieler und -Neulinge. Ich bin mir sicher man hätte da für zwei zusammengehörige Sets was besseres/intuitiveres finden können bei FFG als die aktuelle Lösung.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Ich fand bei dem einem mal bei dem ich EotE geleitet habe (wie übrigens etliche der teilnehmenden Spieler auch), dass nicht das Verrechnen das Problem ist sondern das man bei gerade nicht ideal gewählten/intuitiven Icons nach dem Würfeln auch wissen muss welche Icons miteinander verrechnet werden müssen.
Bei den Probecharakteren sind die in einem Kästchen abgedruckt, damit kriegt man das am Anfang schnell hin, bis sich Gewöhnung eingesetzt hat.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Luther Engelsnot

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 474
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Luther Engelsnot
WFRP3rd gehört für mich noch immer zu den drei besten Rollenspielen ever. Die "narrativen" Würfel funzen dort ganz genial (siehe den Beitrag von Klaus ein bisschen weiter oben). Mit keinem anderen System wurde die Alte Welt (wenn man die etwas augenzwinkernde Version der 1st und nicht die zu häufig ins Bierernste kippende 2nd als Maßstab nimmt) besser umgesetzt. Star Wars habe ich nur zweimal gespielt, da hat mir die Verzahnung mit dem Setting und die Vereinfachung nicht so eingeleuchtet. Für mich hat das System eben schon auch sehr von den Stances, den Spielereien mit dem Macht-Equilibrium beim Zaubern, den Krankheiten etc. gelebt. Da hat Star Wars zu viel entschlackt -- was nicht heißt, dass ich es schlecht fand, aber eben nicht so geil wie WFRP3rd.

Yay noch jemand mit dieser Meinung. :D
Leite folgende Forenrollenspiele im Online Games Bereich des DnD-Gates:
Coriolis: 1001 Sterne zwischen der Finsternis

Leite am Tisch:
Beyond the Wall
Mutant: Year Zero

Spiele am Tisch:
Star Wars Edge of the Empire

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.563
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
WFRP3rd gehört für mich noch immer zu den drei besten Rollenspielen ever.(...)
Ich finde es großartig, dass dieses Würfelsystem nun als Universalsystem entwickelt und angeboten wird. Und um noch einmal zu betonen, was die eine oder der andere Vorredner gesagt hat: Es gibt beim Würfeln eigentlich so gut wie gar keine Rechnerei. Dafür aber zuweilen sehr aussagekräftige Ergebnisse.

 :d

Ok dann bin ich mal gespannt..lohnt es sich  das WFRP3rd zuzulegen und wo stehen die Hauptregeln im Players oder im Gamemaster Buch ?
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Ok dann bin ich mal gespannt..lohnt es sich  das WFRP3rd zuzulegen und wo stehen die Hauptregeln im Players oder im Gamemaster Buch ?
Es lohnt sich nur, wrnn Du krass Bovk auf Warhammer hast. Die Hauptregeln sind im Spjelerbuch, allerdings wird das Spiel erst ab einem gewissen Mazerialeinsatz richtig gut. Man braucht viele der Spezialwürfel und Kärtchen und den ganzen Kram, damit es gut flutscht. Ist schon eine gewisse Investition, und das ist sicher der größte Nachteil dieses an sich hervorragenden Spiels.


Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 706
  • Username: tantauralus
Zitat
lohnt es sich  das WFRP3rd zuzulegen
nicht vergessen, dass FFG die Lizenz verloren hat. D.h. seit Anfang März dürfen die noch nicht mal mehr Restbestände ihrer GW-Titel verkaufen.
Wenn dein FLGS also keine Lagerbestände mehr hat wird er es dir auch nicht mehr beschaffen können, d.h. mit erhöhten Sammlerpreisen ist zu rechnen.

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.563
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Es lohnt sich nur, wrnn Du krass Bovk auf Warhammer hast. Die Hauptregeln sind im Spjelerbuch, allerdings wird das Spiel erst ab einem gewissen Mazerialeinsatz richtig gut. Man braucht viele der Spezialwürfel und Kärtchen und den ganzen Kram, damit es gut flutscht. Ist schon eine gewisse Investition, und das ist sicher der größte Nachteil dieses an sich hervorragenden Spiels.


Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

hab den materialberg in wert von 100 tacken gerade schon bei roland bewundert. da ich kein krass bock auf das wh setting habe werde ich nir nochmal den sw schnellstarter anschauen u mir das angekuendigte buch dann bei euch im laden zu gemuete fuehren bze kaufen
« Letzte Änderung: 30.06.2017 | 13:05 von Pixellance »
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline korknadel

  • Mother of Hamsters
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • Beiträge: 5.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: korknadel
Klingt nach einer vernünftigen Entscheidung.


Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

Hipster

Otherland Buchhandlung Rumspielstilziels und korknadels SF- und Fantasy-Buchladen in Berlin.

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
hab den materialberg in wert von 100 tacken gerade schon bei roland bewundert. da ich kein krass bock auf das wh setting habe werde ich nir nochmal den sw schnellstarter anschauen u mir das angekuendigte buch dann bei euch im laden zu gemuete fuehren bze kaufen

Ansonsten bietet sich eine der Star Wars Einsteigerboxen an für 20-30 Euro, Kurzregeln, Abenteuer und Würfel gleich zum Losstarten, eigentlich schade, dass sie das bei WH noch nicht hatten.
« Letzte Änderung: 30.06.2017 | 15:18 von Greifenklaue »
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Altansar

  • Gast
Ansonsten bietet sich eine der Star Wars Einsteigerboxen an für 20-30 Eoro, Kurzregeln, Abenteuer und Würfel gleich zum Losstarten, eigentlich schade, dass sie das bei WH noch icht hatten.

Da hatten sie wohl gehofft, dass es sich so sehr gut verkauft.

Empfehlen kann ich Edge of the Empire und Force Awakens von den Schnellstartern von Age of Rebellion und Force and Destiny bin ich nicht so überzeugt

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.563
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
drei verschiedene Einsteigerboxen? Nunja im Fall von SW muß ich passen. Ist nicht mein Ding jedenfalls als RPGSetting
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Altansar

  • Gast
drei verschiedene Einsteigerboxen? Nunja im Fall von SW muß ich passen. Ist nicht mein Ding jedenfalls als RPGSetting

vier (Edge of the Empire/Am Rande des Imperiums; Age of Rebellion/Zeitalter der Rebellion; Force and Destiny/Macht und Schicksal; Force Awakens)

aber Warhammer hatte paar Einsteigerabenteuer, wenn mich nicht alles täuscht.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.782
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Im FFG-Forum wird übrigens heiß diskutiert, ob ein generisches System metrische oder imperiale Maßeinheiten verwenden sollte  ~;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Altansar

  • Gast
Mit Meilen komme ich ja noch klar, aber Gallonen und °F ist ja wohl der letzte Rotz

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.782
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Ach, das ist alles Gewöhnungssache - problematisch ist ja immer nur die Umrechnung (und da ist mein Favorit klar der Treibstoffverbrauch in miles to the gallon, wo nicht nur beide Einheiten anders sind, sondern auch noch die Betrachtungsrichtung umgekehrt...).


Mir ging es auch gar nicht darum, die Amis zu bashen.
Ich finde nur bemerkenswert, was die Leute teilweise mit den Maßen verbinden - bis hin zu "Science Fiction braucht metrische Angaben, Fantasy "normale" Bezeichnungen".


Aber grundsätzlich ist es eine hervorragende Methode, dem Kundenkreis abartig auf die Nerven zu gehen, wenn man für ein Setting X völlig willkürlich gewählte und abstrus bezeichnete Maßeinheiten verwendet, unter denen sich kein Mensch was vorstellen kann und die möglichst unintuitiv untereinander umzurechnen sind.
Besonders beliebt bei Währungen :P

Von daher kann man sich da durchaus mal Gedanken drüber machen, und wenn es nur so ist wie bei DSA, wo größtenteils einfach die Seriennummern abgefeilt werden und fertig ;)


Immerhin habe ich da jetzt mal ein halbwegs nachvollziehbares Argument gelesen, warum für manches 12 die bessere Zahlengrundlage ist als 10.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.850
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Ich frage mich, wie hart sich FFG getrollt fühlen würde, wenn jemand einen Genesys Star Wars Hack schreibt und dem Internet zur Verfügung stellt.

Ich bin zu allen Schandtaten bereit....  ~;D