Autor Thema: [Einsteiger] Smalltalk  (Gelesen 8684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Coltrane

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.268
  • Username: Coltrane
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #50 am: 15.08.2020 | 15:17 »
Bei dem Tempo höchstens bis heute Abend.  >;D

Offline Ancoron

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ancoron
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #51 am: 16.09.2020 | 16:09 »
Hallo, bin neu hier - weiß jemand, weshalb ich keine persönlichen Mitteilungen an andere User schreiben kann?

mfg

Offline Don Kamillo

  • Sensations-Samurai
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • Beiträge: 10.829
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Bubba
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #52 am: 16.09.2020 | 16:25 »
Hallo und herzlich willkommen bei uns.

Privatnachrichten haben wir für User ab 5 Beiträgen freigeschaltet.

Kannst Dich gerne in der Community vorstellen oder natürlich zu den themen in die Vollen gehen, die dich interessieren.
Awesomeness ist eine Krankheit, bei mir chronisch!
---
"I greet you as guests and so will not crush the life from you and devour your souls with peals of laugther. No, instead, I will make some tea." - Toll the hounds - page 282 )
---
Der Don zockt gerade: nWoD Crossover, D&D5e Homebrew mit Monsterrassen, D&D5e Wildemount, D&D5e Moonshaes, D&D 5e Hoard of the Dragon Queen & Conan 2D20

Offline Ancoron

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 5
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ancoron
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #53 am: 16.09.2020 | 16:27 »
Ah, super! Vielen dank für die Info! Werd ich das mal in den entsprechenden Foren machen.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #54 am: 16.09.2020 | 16:34 »
Die Vorstellungsrunde ist im Who is Who, aber die Teilnahme ist in keinster Weise verpflichtend.

Ansonsten hau rein!
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #55 am: 16.09.2020 | 17:49 »
Ah, super! Vielen dank für die Info! Werd ich das mal in den entsprechenden Foren machen.

Hab die Frage übrigens auch (wieder) in den FAQ-Bereich aufgenommen, da die ja doch hin und wieder mal kommt.
Insofern: Danke, dass du die gestellt hast.  :d
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.673
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #56 am: 4.10.2020 | 19:05 »
Die Orkenspalter haben wieder einen schönen Erklärbärfilm zum P&P erstellt:
https://www.youtube.com/watch?v=WZsmmdCKGcg
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline MaryRhage

  • Sub Five
  • Beiträge: 3
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: MaryRhage
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #57 am: 24.11.2020 | 15:26 »
Huhu,

wie macht ihr das...erst das Regelwerk ,,studieren,, oder eher ,,learning by doing,, im Spiel?

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.673
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #58 am: 24.11.2020 | 15:28 »
Der/die SL sollte schon ein solides (Grund-)Regelwissen mitbringen oder einen Spieler damit an seiner/ihrer Seite haben. LbD driftet schnell zu krampfigen Nachschlageorgien oder Handwedeleien ab und hemmt den Spielfluß.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.069
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #59 am: 24.11.2020 | 15:29 »
Wenn du eine Gruppe zur Hand hast und da gibt´s einen Spielleiter, der sich auskennt, dann spiel doch erstmal mit! Wenn nicht, musst du´s wohl in die Hand nehmen. Das ist der härtere Weg (...aber so schlimm nun auch wieder nicht ...es gibt ja das Tanelorn für´s Fragenstellen).
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline aufiblue

  • Experienced
  • ***
  • The Undefined
  • Beiträge: 311
  • Username: aufiblue
    • Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #60 am: 24.11.2020 | 15:33 »
Ich mach’s zumindest bei großen Regelwerken meistens erstmal so: Ich lese mir die wichtigsten Regeln durch und den Rest überfliege ich erstmal nur. Wenn ich dann diese Regeln intus habe, gehe ich auch weiter ins Detail.

Natürlich bleibt dir die Möglichkeit offen, einfach so und ohne Vorwissen zu starten und es dann beim Spielen zu lernen. Das würde ich aber nicht ohne Spielleiter machen, der die Regeln gut kann. Ansonsten wird ständig nachgeblättert und das kann echt störend sein.
If you life hundred days I want to life hundred minus one days because I want to never life without you.

My Website: Aufiblue - Inventions and Roleplaying Games!
- In English and German -

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline kamica

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 572
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: kamica
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #61 am: 24.11.2020 | 15:40 »
Die wichtigsten Regeln vorab. Bei uns hat es sich etabliert, dass jeder zumindest grundlegend wissen muss, was der eigene Char kann. Dann sowas wie: Wie funtionieren die wichtigsten Sachen wie Wahrnehmen und so? Was sind die grundlegenden Würfelmechanismen? Grundlegende Kampfregeln, wenn das System darauf ausgelegt ist (bei D&D ja, bei Cthulhu nicht unbedingt).

Im Detail: Dann wenn es grade brauche. (Wie halte ich jemanden fest? Wie springe ich möglichst weit? etc.)

Offline Selis

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.271
  • Username: Lord Selis
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #62 am: 24.11.2020 | 17:11 »
Huhu,

wie macht ihr das...erst das Regelwerk ,,studieren,, oder eher ,,learning by doing,, im Spiel?

dazu hatte ich noch nie Lust.
Die grundlegenden Dinge mal versuchen zu verstehen und dann Mut zur Lücke und keine Angst vor Fehlern

Offline sindar

  • feindlicher Bettenübernehmer
  • Famous Hero
  • ******
  • Lichtelf
  • Beiträge: 3.758
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sindar
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #63 am: 27.11.2020 | 12:49 »
Wie hier schon mehrfach angedeutet: Das haengt davon ab, ob du spielst oder leitest. Beim Spielen habe ich schon oefter erfolgreich den "learning by doing"-Weg gewaehlt. Wenn du leitest, bist du zunaechst mal auch die Person mit der Regelhoheit, solltest die Regeln also einigermassen kennen. Ist ein Spieler dabei, der die Regeln besser kennt und dir aushilft - um so besser! Darauf verlassen solltest du dich aber nicht.

Uebrigens: Wenn du eine gut funktionierende Gruppe hast, sollten auch ein paar Regelpatzer zu Beginn kein allzugrosses Problem sein. Und das wird besser werden.
Bewunderer von Athavar Friedenslied

Offline heja

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: heja
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #64 am: 27.11.2020 | 14:10 »
Also ich hab einfach mal ein Soloabenteuer durchgespielt. Da kommt zwar kein Rollenspiel Feeling auf, aber man spielt zumindest mal durch welche Würfe  und Regeln man ständig braucht.
Ja, mach nur einen Plan! Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch ’nen zweiten Plan, gehn tun sie beide nicht.

Offline DomiDideri

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DomiDideri
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #65 am: 8.12.2020 | 16:14 »
Also ich hab einfach mal ein Soloabenteuer durchgespielt. Da kommt zwar kein Rollenspiel Feeling auf, aber man spielt zumindest mal durch welche Würfe  und Regeln man ständig braucht.

Das sagst du mir jetzt erst? :P Wieso komme ich nie selber auf so gute Ideen. -.-*
Also ich habe nur 1 mal mitgespielt, da hat sich learning by doing in Ordnung angefühlt, ich glaube als Spielleiter ist das ohne Vorbereitung nicht möglich.
Persönlich würde ich auch gerne mal ein Spiel leiten, allerdings habe ich momentan noch sehr (zu) viel Respekt davor.
Deswegen bin ich auch hier für Tips und Ideen.
Danke für die oben genannte! <3  ;)
Und wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck...

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #66 am: 8.12.2020 | 16:39 »
Persönlich würde ich auch gerne mal ein Spiel leiten, allerdings habe ich momentan noch sehr (zu) viel Respekt davor.
Deswegen bin ich auch hier für Tips und Ideen.
Aaaach, nicht so viel Respekt. Am Ende ist es ein Spiel und soll Spaß machen. Du nimmst an keinem Wettbewerb teil und kriegst keine Noten. :D Es erwürgt auch niemand ne SL, nur weil die beim ersten Mal Leiten nochmal ins Buch schauen muss oder so.  ;D

Ich hab damals ne ganze Weile den offenen Spielabend bei uns in der Gegend besucht und da in verschiedene Spielsysteme reingeschnuppert. Bei solchen Gelegenheiten habe ich schnell festgestellt, dass es ganz unterschiedliche Arten zu spielen und auch zu leiten gibt. Einige hatten sehr viel vorbereitet und waren super regelfest. Andere haben alles aus dem Ärmel geschüttelt. Hatte bei beidem unterhaltsame und eher langweilige Abende. Als ich selbst das erste Mal geleitet habe, habe ich mitten im Spiel festgestellt, dass ich die Kampfregeln vergessen habe, hab mir irgendeinen Schmarrn ausgedacht und einfach weitergemacht. Ist nie wem aufgefallen, weil meine Spielgruppe aus lauter Leuten bestand, die zum ersten Mal spielten.

Auch heute noch verpeile ich beim Leiten Regeln und werde dann gelegentlich von Leuten aus der Runde darauf hingewiesen. War besonders lustig bei einem Spiel, das genau eine Regel hatte - und die hab ich auf ner Con verdreht und genau falschherum erklärt. War nach kurzer Verwirrung trotzdem ne gute Runde.

Auf der anderen Seite habe ich auch mehrere fürchterlich langweilige Runden geleitet, aus denen ich im Nachhinein viel darüber gelernt habe, was (zumindest für mich) nicht funktioniert und worauf ich beim Vorbereiten und Improvisieren achten muss. Die Leute haben zwar öde drei Stunden mit mir gehabt, waren aber trotzdem nicht sauer, sondern haben sachlich Feedback gegeben. Passiert jedem Mal und ist auch nicht tragisch.

Also: Learning by doing! Nicht so viel Respekt, nicht so hohe Erwartungen haben. Nach bestem Gewissen gut vorbereiten, aber nicht alles überplanen. Es muss nicht gleich der epischste Spielabend aller Zeiten werden. Ein netter Spielabend mit Freund*innen wird es sicherlich trotzdem. :) Hinterher Feedback und Tipps einholen. Und wenn du ein wenig erfahrener im Leiten bist, kannst du dir Literatur zum Thema Spielleiten organisieren, da gibts einige "Standardwerke". Die zu lesen bringt meiner Meinung nach aber nur wenig, wenn man gar keine eigene Erfahrung als SL hat, da macht man sich nur verrückt.
« Letzte Änderung: 8.12.2020 | 16:49 von Huhn »
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Ávila

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 240
  • Username: Ávila
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #67 am: 8.12.2020 | 17:28 »
Also ich habe nur 1 mal mitgespielt, da hat sich learning by doing in Ordnung angefühlt, ich glaube als Spielleiter ist das ohne Vorbereitung nicht möglich.
Persönlich würde ich auch gerne mal ein Spiel leiten, allerdings habe ich momentan noch sehr (zu) viel Respekt davor.
Deswegen bin ich auch hier für Tips und Ideen.
Danke für die oben genannte! <3  ;)

Also mein Bruder hat mit dem Rollenspiel angefangen, indem er sich eine Einsteigerbox (System habe ich nicht mehr Kopf) besorgt hat und die dann für seine Kumpels geleitet hat. Das hat gut funktioniert.

Da braucht man also auch als Anfänger keine Berührungsängste haben. Einfach ausprobieren und falls was schieflaufen sollte, macht man es beim nächsten Mal halt anders.

Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.483
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #68 am: 8.12.2020 | 17:53 »
Das sagst du mir jetzt erst? :P Wieso komme ich nie selber auf so gute Ideen. -.-*
Also ich habe nur 1 mal mitgespielt, da hat sich learning by doing in Ordnung angefühlt, ich glaube als Spielleiter ist das ohne Vorbereitung nicht möglich.
Persönlich würde ich auch gerne mal ein Spiel leiten, allerdings habe ich momentan noch sehr (zu) viel Respekt davor.
Deswegen bin ich auch hier für Tips und Ideen.
Danke für die oben genannte! <3  ;)

Was die anderen sagen. Heutzutage sind die diversen Einsteigerboxen (siehe hier) echt fast immer gut gemacht und quasi selbsterklärend. Und die erste Zeit nur das Zeug runterzuleiten, was man in den Büchern findet, passt auch. Die ersten paar Termine hat man eh immer den Kopf voll mit Regeln, auf die man aufpassen möchte/sollte. Da ist die zweigleisige Fahrt Regeln + eigenes Setting selten ohne Abstriche machbar.

 Ich habe die ersten 10 Jahre meiner SL-Zeit damit verbracht, die Kaufabenteuer von DSA zu leiten... Auf was du achten kannst: Wenn dir irgendwann eine Stimme tief in dir drin sagt: "Das passt doch so nicht. Anders wäre das besser. ICH könnte das besser machen." DANN setz' dich hin, schreib' alles auf, was dir in den Kopf kommt (Karteikarten helfen da ungemein) und sammle das erstmal. Vieles davon findet sich dann nach und nach zusammen und du entwickelst deine erste eigene Geschichte.

 Höchstwahrscheinlich wird die erste Geschichte dann auch eine Railroad, aber das macht nichts. Das ist nur Teil der Entwicklung. Du planst einen Ablauf, den du dir im Kopf ausmalst und möchtest, dass die Spieler 1) diese Idee genauso krass finden wie du und 2) beim durchlaufen genauso viel Spaß haben, wie du beim Ausdenken. Gut, das wird wahrscheinlich in die Binsen gehen, weil Spieler IMMER Wege finden, an die der SL nicht gedacht hat. Aber das machen sie nicht, um dich zu ärgern, sondern, weil sie auch Spaß am Spiel haben wollen und nicht nur als deine Statisten fungieren wollen. Wenn dir das bewusst wird und du die Situation akzeptierst, dass sowohl du als auch die Spieler Spaß haben können und sollen, bist du vielleicht bereit für den nächsten Schritt.

 Vorsicht: Hier drohen wieder viele Notizen. Die nächste Evolution des SL ist die Sandbox. Du denkst dir mittlerweile lieber Rahmenbedingungen für ein Szenario aus und reagierst dann auf Aktionen der Spieler mit plausiblen Ereignissen und/oder NPCs. Du überlegst, welche Orte und Personen in deinem Setting interessant sein könnten und wie sie zusammenhängen. Wieder werden viele Karteikarten vollgeschrieben. Einen Gutteil dieser Verknüpfungen werden die Spieler nie aufdecken, wohl aber die Auswirkungen zu spüren bekommen. Während die Spieler direkt Spaß aus den Dungeons, Kämpfen und sozialen Interaktionen ziehen, kannst du dich als Herr der Sandbox außerdem daran erfreuen, dass du im Hintergrund alle anderen Figuren des Settings hin und her schiebst und so neue Ereignisse anstoßen kannst.

 Hiernach soll es noch eine weitere Stufe geben, Freiform/SL-los. Da kann ich noch nichts zu sagen, ich bin gerade erst vor 5 Jahren nach gut 25jähriger Reise in einer einigermaßen funktionierenden Sandbox ohne Restspuren einer Railroad angekommen. Ich melde mich dann nochmal, sobald ich in Rente gehe. Das dürfte dann so ungefähr der Zeitpunkt sein, zu dem ich auf Freiform klar komme...  ~;D
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline DomiDideri

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DomiDideri
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #69 am: 9.12.2020 | 23:45 »
Verdammt, also verhält es sich hier auch so wie im echten Leben. Schon wieder die Komfortzone verlassen und ins kalte Wasser springen. xD Ich hatte es befürchtet.
Aber ihr habt Recht, am Ende ist es nur ein Spiel und soll einfach Spaß machen. Wenn dabei paar ungeplante Aktionen entstehen ist es eigentlich umso besser. Zumindest wenn man die Kurve kriegt... O.o
Ich merke auf jeden Fall, dass ich im richtigen Forum gelandet bin - die Tips kommen nur so reingeflogen. Danke! Auch für den Verweis zu den Einsteigerboxen. <3
Und wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck...

Offline Ninkasi

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.265
  • Username: Ninkasi
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #70 am: 10.12.2020 | 10:37 »

Aber ihr habt Recht, am Ende ist es nur ein Spiel und soll einfach Spaß machen. Wenn dabei paar ungeplante Aktionen entstehen ist es eigentlich umso besser.

ungeplante Aktionen passieren andauernd und das ist auch gut so.
Eine Portion Gelassenheit und die Möglichkeit das Spiel auch als Spielleitung zu genießen.
Hier im Forum findest du schnell Hilfe, falls mal Probleme auftauchen. Besonders bei den Spielleiterthemen kannst du einige Anregungen entdecken.

Offline Wasserglanz

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: Wasserglanz
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #71 am: 27.01.2021 | 12:09 »
Hallo zusammen,

ich bin nicht sicher ob ich hier [in diesem Forum] richtig bin, daher will ich zuerst einmal meine Frage [mit Einleitung] stellen:

Ich habe vor über 15 Jahren mal an einem E-Mail-RP mitgewirkt indem es in gefühlt jeder 3. Charakter-Begegnung zwischen Single-Charakteren zu Sex oder zumindest erotischem RP kam und habe dabei bemerkt dass mir diese Art von RP eine Menge Spaß macht. Allerdings wurde es dann irgendwann zuviel, da man da dann teilweise 10 Plots zu unterschiedlichen Zeiten am ausspielen war und das nicht nur anstrengend war sondern auch verwirrend, es einfach zu viel wurde und dann auch echt langweilig wurde das irgendwie jeder Plot in Sex endete. Also verabschiedete ich mich nach Vergleichsweise kurzer Zeit wieder aus dem RP ohne mich nach einem Ersatz umzusehen.

Einige Jahre später habe ich dann, eher durch Zufall, angefangen mit einem guten Freund ein RP zwischen unseren beiden Original-Charakteren auszuspielen. Ich als Elfe und er ein Wesen der Dunkelheit. Es war so nicht geplant aber nach fast 100 DIN A4 Seiten sind die beiden dann miteinander intim geworden und es war ein ganz besonderes Erlebnis dies mit ihm auszuarbeiten. Dabei wurde mir klar dass mir diese Art von RP, nur zwischen mir und einem Partner mit gleichen Interessen und Sichtweisen, am besten gefällt. Wir haben uns per Chat über den Ausbau der Welt und der Geschichte abgesprochen oder wenn wir das Gefühl hatten dass eine Situation gerade in eine Sackgasse verläuft, dann haben wir sie gemeinsam so geändert dass es wieder passte. Leider war dann nach 130 Seiten Schluß. Wir hatten leider keine Zeit mehr das RP noch weiter auszubauen und mittlerweile haben wir auch keinen Kontakt mehr. Aber ich habe das RP von damals immer noch und lese es mir Teilweise immer mal wieder durch und denke mir immer daraus hätte schon fast ein schöner Roman werden können.
Auch das ist schon bald 15 Jahre her. Wie die Zeit vergeht...

Nun kam mir vor kurzem ein Plot in den Sinn der zu genau so einem RP passen würde. Aber bei einer spontanen Google Suche nach "Rollenspieler Partnersuche Erotik Forum" bin ich nicht wirklich fündig geworden. Ich bin dann auf die GuteFrage Webseite und habe dort nachgefragt ob jemand Foren kennt wo man nach so einem RP-Partner suchen könnte und eine der Antworten verwies mich auf dieses Forum hier.

Grob: Die Einsteigerhandlung wird im groben Rahmen von mir gestellt, die beiden Hauptcharaktere werden ebenfalls grob von mir gestellt, geschrieben wird im Roman-Stil im Wechsel zwischen mir und dem Partner (z.B. über das hin,- und hersenden eines Dokuments, teilen über die Cloud, über Google-Docs), Erotik / Intimitäten / Sex sind fester Bestandteil des Rollenspiels, Fokus liegt auf der Story und der Chemie zwischen den Charakteren und deren Abenteuer und nicht auf der Erotik, Schauplatz ist eine generische Fantasy-Welt ohne feste Regeln die von beiden Teilnehmern nach und nach ausgebaut und angepasst werden kann, die Entwicklung der Geschichte hängt von den Teilnehmern ab und hat kein festes Ziel oder einen festen roten Faden dem es zu folgen gilt.

Beim scrollen durch die Foren ist mir nun aber keines aufgefallen wo man gezielt nach RP-Partnern für RP im Roman-Stil suchen kann welches in einer eigenen Welt mit eigenen Charakteren spielt. Nur zwischen mir und dem RP Partner, ohne einen Spielleiter, feste Werte, Statistiken und Co.

Bevor ich nun also irgendwo wild herumposte wollte ich meine Frage erst einmal hier stellen. Ob ich in diesem Forum überhaupt richtig bin und wenn ja in welchem Forum ich mein Gesuch am besten poste. Sollte ich hier nicht richtig sein... kennt evtl. jemand ein Forum indem ich finde was ich suche?

Ansonsten Danke fürs zuhören!
« Letzte Änderung: 27.01.2021 | 12:54 von Wasserglanz »

Offline Huhn

  • Herrin der Wichtel
  • Famous Hero
  • ******
  • Federtier
  • Beiträge: 3.482
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #72 am: 27.01.2021 | 15:06 »
Hallo Wasserglanz und willkommen hier im Forum!

Ich verstehe, was du meinst, wüsste aber nicht, dass das in der Form hier im Forum irgendwie präsent wäre. Es gibt Forenrollenspiele, aber da spielen eigentlich immer mehr als nur zwei Personen mit. Und Themen wie Sexualität und Erotik werden meist doch eher ausgeklammert. Mir fällt auf Anhieb auch keine andere Plattform ein, wo Gesuche wie deins gut aufgehoben wären - ich bin mir aber ganz, ganz sicher, dass es das gibt, denn ich höre nicht zum ersten Mal davon. Also wirst du sicher bald fündig werden!

Vielleicht hilft dir der Wikipedia-Artikel zu Play-by-post role-playing game, deine Suche konkreter zu gestalten, denn ich glaube, das ist zumindest der englische Begriff für das, was du suchst? Möglicherweise wäre es auch hilfreich, nach kollaborativem Schreiben oder sowas zu suchen.

Hat noch wer anders hier im Forum ne Idee? *umguck*
Wer gackert, muss auch ein Ei legen.

Offline Fimbul

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 246
  • Username: Fimbul
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #73 am: 27.01.2021 | 15:13 »
Wie Huhn schon schrieb, werden in diesem Forum eher Spiele diskutiert, die als erzähllastige Gesellschaftsspiele ausgelegt sind. Inspiriert sind sie meist von Abenteuergeschichten mit phantastischem Einschlag. Ein Beispiel, das grob in die von Dir anvisierte Richtung geht, wäre "Monsterhearts":

https://en.wikipedia.org/wiki/Monsterhearts

Eine deutsche Version ist meines Wissens in Arbeit.

Meine kurze Google-Suche hat ergeben, dass "Rollenspielhimmel" vielleicht zu dem von Dir intendierten Spiel passen könnte:

https://rollenspielhimmel.de/

Aber es gibt da sicher noch mehr Anlaufstellen.

Offline samu

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 89
  • Username: samu
Re: [Einsteiger] Smalltalk
« Antwort #74 am: 17.02.2021 | 15:32 »
Hallo,


ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage. Ich bin vom Thema PnP ziemlich angefixt. Ein Freund hat mit uns als absolute Neulinge (3 + SL, auch der SL ist gruen hinter den Ohren) eine DSA5 Runde angefangen. Von den Regeln her, sind wir immer noch nicht wirklich sattelfest bzw kratzen wohl noch an der Oberflaeche. Dabei brachte einer der Mitspieler Feedback aus einer zweiten PnP Gruppe mit und war ganz begeistert von Aborea, und wie einfach und fluessig sich dort die Kampfregeln spielen...das brachte mich zu meiner urspruenglichen Recherche des "DSA5 Tellerands" in der ich nun gut seit 1-2 Wochen stecke.

Momentan bin ich soweit das ich mehrere interessante System fuer mich rausgeschrieben habe, dazu gehoeren folgende:
  • Beyond the Wall (dt.)
  • Warhammer Fantasy 4e(Sprache noch nicht sicher)
  • Ryuutama (gibts wohl nur in engl?)
  • Verbotene Lande(wird wohl dt.)
  • Ironsworn(nobrainer, werde ich wohl erstmal solo ausprobieren)
  • Coriolis
  • Dungeon World(hier bin ich hauptsaechlich am Inhalt interessiert)

Kann mir jemand diese Liste absegnen oder mich vielleicht noch auf den ein oder anderen allgemeinen Tipp hinweisen. Mein groesstes Problem ist momentan zu entscheiden in welchen Sprachen ich die jeweiligen Regelwerke kaufe, da mein Freundeskreis wohl nicht so stark im Umgang mit englisch ist. Andrerseits weiss ich auch generell gar nicht ob die Personen ebenfalls Interesse an diesen Systemen haetten, was mich dann ueber kurz und lang zu online Gruppen fuehren wuerde und da ist es mglw. von Vorteil wenn man die englische Variante (studiert) hat?

Eine Foundry VTT Lizenz habe ich auch schon in petto, ich warte nur noch auf die Freitschaltung. Generell auch noch zu dem eigentliche Ziel der Liste, wir wollen schon weiterhin DSA5 spielen (wir besitzen das GRW und den Almanach als PDFs). Mir gings hier nur darum das wir eben als Anfaengergruppe, meiner Meinung nach, die Fuehler ausstrecken sollten um uns nicht zu sehr auf eine Art von PnP zu versteifen. Da wir als Anfaenger sozusagen alle noch recht unvoreingenommen/unverdorben, der Materie gegenueber stehen.

Fuer jegliche weitere Tipps, Gedanken, Buchempfehlungen, allg. Empfehlungen zum Thema der Sprachversionen waere ich sehr dankbar.
« Letzte Änderung: 17.02.2021 | 15:35 von samu »