Tanelorn.net

Autor Thema: [Film] Solo: A Star Wars Story  (Gelesen 8508 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Imion

  • Legend
  • *******
  • GURPShead
  • Beiträge: 4.393
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Imion
[Film] Solo: A Star Wars Story
« am: 9.04.2018 | 11:39 »
If the internet has shown us anything... anything... it has shown us that there is no such thing as "too batshit crazy to operate a computer."

Everybody's a book of blood. Wherever we're opened, we're red.

Außerirdische sind nicht rechtsfähige, bewegliche, herrenlose Sachen. Wer sie findet und mitnimmt darf sie behalten.

Offline Meister Analion

  • manchmal lustig
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Meister hat immer recht!
  • Beiträge: 2.672
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Meister Analion
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #1 am: 9.04.2018 | 12:52 »
Mai? Dachte Dezember.....  :d :d :d :d
PS: alle Aussagen sind nur meine persönliche Meinung. Ihr habt meine ausdrückliche Erlaubnis, eine andere Meinung zu vertreten.

A government is a body of people usualy notably ungoverned.

Offline Hotzenplot

  • geiler Typ
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Am Ende ist es immer etwas Persönliches
  • Beiträge: 4.674
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #2 am: 9.04.2018 | 13:08 »
Wohooo, Gänsehaut!
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #3 am: 1.05.2018 | 19:58 »
Ich frag mich schon ein bissl, warum sie den Ehrenreich für die Rolle von Han Solo genommen haben. Eigentlich war mir die Debatte egal, weil ich mir dachte, sie hätten keinen gefunden, der einem jungen Harrison Ford ähnlicher sieht. Aber wie ich gerade herausgefunden habe, hat der hier schonmal einen solchen gespielt...

https://www.youtube.com/watch?v=vwLv993khfI

...und ist ihm meiner Meinung nach schon ziemlich aus dem Gesicht geschnitten.

Jedenfalls, damit es mich beim Gucken nicht zu sehr rausreißt, denk ich einfach, er musste halt zwischen dem Solo-Film (bzw. der Trilogie, wenn es eine wird) und Episode 4 aus gegebenem Anlass ziemlich drastische Schönheitschirurgie über sich ergehen lassen, weil mal wieder die halbe Galaxie, das Imperium und die Unterwelt hinter ihm her war.

Offline Bad Horse [an der Nordsee]

  • Hühnerleiter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 31.936
  • Username: Leonie
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #4 am: 1.05.2018 | 20:56 »
Irgendwie hat es der Knabe im Trailer nicht so richtig geschafft, mich zu überzeugen. Ich meine, Donald Glover sieht auch nicht unbedingt aus wie Billy Dee Williams, aber er sieht aus wie Lando Calrissian.

... eigentlich hätte ich Glover den Han Solo ja auch abgekauft. Der hat so ein schurkisches Grinsen.
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.687
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #5 am: 1.05.2018 | 21:57 »
Wenn das gut läuft könnten sie ja noch nen Lando Film drehen

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.431
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #6 am: 7.05.2018 | 11:00 »
Ich freue mich auf den Film.

Ich bin gespannt, ob meine Vermutung zutrifft, dass mir die Spin Offs besser gefallen als die neuen Teile der Hauptreihe.

Online K!aus

  • Fashion-Police
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.873
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Crazy_DM
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #7 am: 9.05.2018 | 19:41 »
Ich bin gespannt wie der Film aufhört, ob es wie bei Rogue One einen Anknüpfungspunkt gibt. Z.B., dass sie gerade auf dem Weg nach Tatooine sind mit den Worten, dass es dort bestimmt nichts zu holen gibt, sie ihre Ruhe haben und nie wieder in imperialen Raum eintreten werden.

Vielleicht hört es in der Cantina auf und ein digitaler Ben fragt nach einer Transportmöglichkeit.

Irgendsowas halt.  ^-^

Gruß
  Klaus
Deception - A Deathwatch Mission
Savage Deathwatch
Mein biete Thread Schau doch mal rein. :)

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.431
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #8 am: 11.05.2018 | 09:20 »
Ich bin gespannt wie der Film aufhört, ob es wie bei Rogue One einen Anknüpfungspunkt gibt. Z.B., dass sie gerade auf dem Weg nach Tatooine sind mit den Worten, dass es dort bestimmt nichts zu holen gibt, sie ihre Ruhe haben und nie wieder in imperialen Raum eintreten werden.

Vielleicht hört es in der Cantina auf und ein digitaler Ben fragt nach einer Transportmöglichkeit.

Irgendsowas halt.  ^-^

Gruß
  Klaus

Auf alle Fälle wissen wir schon mal, dass am Schluß nicht alle tot sein werden.  ;D

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.529
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #9 am: 11.05.2018 | 10:15 »
Auf alle Fälle wissen wir schon mal, dass am Schluß nicht alle tot sein werden.  ;D

Nicht alle in Form von Han, Chewie und Lando.
Mal sehen, was mit dem Rest ist.

Anknüpfung an Tatooine fände ich passend.
Wobei ich mich eh schon gefragt habe, warum Han in IV gerade da rumhängt, wo Jabba auch ist, dem er Geld schuldet.
Vielleicht klärt sich das ja in dem Film.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Talasha

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.899
  • Username: Talasha
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #10 am: 12.05.2018 | 23:47 »
Anknüpfung an Tatooine fände ich passend.
Wobei ich mich eh schon gefragt habe, warum Han in IV gerade da rumhängt, wo Jabba auch ist, dem er Geld schuldet.
Vielleicht klärt sich das ja in dem Film.

Naja, Tatooine ist nur für ehrliche Leute das allerletzte Loch. Für Drogenschmuggler usw. liegt es realtiv günstig nahe an einer großen Hyperraumroute, aber weit genug weg und auch zu klein um Besuch von der Polizei zu erhalten.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.529
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #11 am: 13.05.2018 | 23:18 »
Tatooine an sich ist ja schon verständlich.
Aber wenn ich jemandem Geld schulde, das der gerade wieder haben will und ich nicht habe, und von dem auch noch bekannt ist, dass er zu Schuldnern nur "begrenzt freundlich" ist, dann suche ich mir nicht gerade den Planeten aus, auf dem dieser Typ wohnt.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Ifram

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 779
  • Username: Ifram
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #12 am: 13.05.2018 | 23:32 »
Die Schulden sind ja entstanden, weil Chewie & Han wegen einer imperialen Kontrolle Schmuggelware abwerfen mussten.
Es lässt sich sicher eine Tatooine-Begründung konstruieren:
 Auf Tatooine wartete anderes Geld, was dann nicht geklappt hat.
oder:
 Sie wollten sich wegen der Aktion in Sachen Imperium bedeckt halten, auf Tatooine kennen sie sich aus und die Landebuchtbetreiber sind bestechlich.
oder:
 Han glaubte, es Jabba noch erklären zu können und eine Lösung zu finden. Greedo hat Han ja überhaupt erst über das Kopfgeld informiert bevor Han (zuerst!) auf Greedo schoss.



edit: Mittlerweile weiß ich, dass es nichts davon ist aber alles davon noch in einem "Solo - Teil 2" untergebracht werden könnte.
« Letzte Änderung: 29.05.2018 | 12:42 von Ifram »

Online Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 11.883
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #14 am: 16.05.2018 | 16:17 »
Insgesamt ist das Bild eher durchwachsen.

Aber mit Kinofilmen ist es wie mit Amokläufen:
Die ersten Meldungen sind eh für die Katz :P ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.066
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #15 am: 16.05.2018 | 17:56 »
Selber gucken lassen.... das einzige, was da dann hilft.  ;) ~;D
Slüschwampf

Offline Rhylthar

  • Fate-Leaks
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.250
  • Username: Rhylthar
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #16 am: 16.05.2018 | 20:46 »
Der Spiegel zerreisst ihn schon mal vorab: *KLICK*
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 138
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #17 am: 17.05.2018 | 08:52 »
Der Spiegel zerreisst ihn schon mal vorab: *KLICK*

Na ja, beim Spiegel hängt die Bewertung ja häufig davon ab, wer sie schreiben darf. Jemand, der Unterhaltungsfilme oder auch Vorgeschichten generell ablehnt ist dann häufig nicht die beste Wahl.

Obwohl das beste sind immer noch die Kommentare. Aber dieses ewige Mary Sue Gerede nervt nur noch. Haben die die Auftritte von Luke und Anakin vergessen , wo das noch schlimmer war? Oder ist das wieder ein Fall mit der Nostalgie-Brille wtf??

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 17.445
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #18 am: 17.05.2018 | 11:03 »
Der Spiegel zerreisst ihn schon mal vorab: *KLICK*
Huh, so kann man auch eine Filmkritik machen.
Also in dem man sich nur darüber auslässt wie unnötig man den Film findet o.O;
Ein wenig wie eine 2000 Wort Veriss einer RomCom weil RomComs ja doof sind und es keine mehr braucht. So ganz allgemein @.@
Teylen's RPG Corner (Mein Blog)]

Armut bringt außer Weisheit auch Verdruß, und Kühnheit außer Ruhm auch bittre Mühn.
Jetzt warst du arm and einsam, weis and kühn, Jetzt machst du aber mit der Größe Schluß.

Offline wild dice

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 631
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: wild dice
    • Ludokratie - Die Herrschaft der Spielenden
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #19 am: 17.05.2018 | 13:23 »
Verstehe ich nicht? Wo ist denn der Zusammenhang mit dem Schweizerischen Jugendschriftenwerk?

Ich gucke ihn mir an, habe aber auch überhaupt kein Problem mit den Fortsetzungen und finde es ziemlich traurig, wie hier Leute wegen simplem Popcornkinos fast Schaum vorm Mund haben.

Macht Euch doch nicht lächerlich - die alten Star Wars Filme waren unterhaltsam und damals neu. Storie usw. war schon immer Scheiße und nichts Besonderes oder eben zusammengeklaut was das Zeug hergibt.

Das ist nicht der Heilige Gral der Filmkunst.
« Letzte Änderung: 17.05.2018 | 13:29 von wild dice »
Keine Panik, das ist nur das normale Leben - jenes, welches zwischen den Träumen der Kindheit und der Ruhe des Todes einen immer wieder auf den Boden zurückholt.

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 26.432
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #20 am: 17.05.2018 | 18:51 »
Alle Star Wars-Diskussionen, die keinen direkten Bezug zum Film "Solo: A Star Wars Story" haben, bitte hier entlang
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #21 am: 18.05.2018 | 18:22 »
Wenn der Spiegel ihn verreißt, ist das für mich eher ein Grund zur Hoffnung.  ;D

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.582
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #22 am: 18.05.2018 | 18:49 »
Macht Euch doch nicht lächerlich - die alten Star Wars Filme waren unterhaltsam und damals neu. Storie usw. war schon immer Scheiße und nichts Besonderes oder eben zusammengeklaut was das Zeug hergibt.

Das ist nicht der Heilige Gral der Filmkunst.

Scheiße waren die Plots damals nicht. Banal, aber gut erzählt.
Der Gedanke vom Heiligen Gral ist aber genau der Punkt, an dem die neueren Star Wars-Filme (also noch nicht mal so sehr die Prequels) versagen:
Die trauen sich nicht, auf eigenen Füßen zu stehen. Alles muss Bezug auf die alten Filme nehmen, sei das nun in Form einer sehr engen Hommage oder als überdeutliche Abkehr. Von der Unzahl an Easter Eggs und sonstigen Anspielungen mal ganz abgesehen.

Und das (ha, Themenbezug! ;D) ist - wie zu erwarten war - auch eines der Kernprobleme von Solo.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

"Ich hack ein Loch in unser Raumschiff; ich weiß, das ist nicht klug!
Scheiß drauf, solang es Spaß macht - goodbye und guten Flug!"

FoodforAdventure.de - Nahrung für autarke Reisen und Expeditionen

Offline Kingpin000

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 713
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #23 am: 24.05.2018 | 02:01 »
Ich komme grade aus der Vorpremiere und habe eine gute Nachricht: Der Film ist sehr empfehlenswert. Das war von der Aufmachung her wie ein Fast & Furious Film  :headbang: und es gab auch viel Fan Service (Große Teile des Legends Kanon von Han Solo wurden wieder zum offizellen Kanon).

Auch wenn der Hauptdarsteller, ausser die Fönfrisur, keine äußerlichen Gemeinsamkeiten mit Harrison Ford hat, konnte er mich doch schauspielerisch überzeugen. Auch Woody Harrelson, als sein "Schmuggler-Mentor", hat auch gerockt!

Offline JS

  • Legend
  • *******
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 5.471
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: [Film] Solo: A Star Wars Story
« Antwort #24 am: 24.05.2018 | 02:39 »
Das war von der Aufmachung her wie ein Fast & Furious Film

Uuurgh.
 :-X
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."