Tanelorn.net

Autor Thema: Pirates of Drinax  (Gelesen 455 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Pirates of Drinax
« am: 17.07.2018 | 20:31 »
Ich werde mittelfristig wohl tatsächlich die "Pirates of Drinax"-Kampange leiten. Hier mein Teaser für die Spieler:

---

Einst unterjochte das grausame Sindalische Reich den Sternensektor zwischen dem 3. Imperium der Menschen und dem Aslanischen Hierat. Nach dem Fall Sindals zersplitterte das Reich. Die Könige von Drinax herrschten noch weitere Jahrhunderte als Statthalter und beanspruchten den Sternendrachen-Thron für sich, bis vor sieben Generationen der verrückte König Oleb XIV mit exorbitanten Zoll-Forderungen eine Strafexpedition der Aslan provozierte. Die großen Städte Drinax' wurden durch Orbitalbombardements vernichtet, die restliche Oberfläche durch biologische Waffen unbewohnbar gemacht. Als ultimative Demütigung ignorierte die Angriffsflotte den schwebenden Palast des Königs, und noch heute treibt dieses Wunderwerk der Technik in der oberen Atmosphäre des Planeten.

Dort seid ihr aufgewachsen. In jeder der großen Hallen und Ballsäle, geziert mit Bildern, Mosaiken und Fresken von unschätzbarem Wert, wohnen inzwischen mehrere Großfamilien; zwischen Statuen und Skulpturen spannen sich Wäscheleinen, und Kinder spielen zwischen kostbaren Seidenbehängen Verstecken. Die "fliegenden Gärten", einst gefüllt mit Exemplaren aller erdenklichen exotischen Pflanzen, wurden zu Gemüse-Äcker oder Hydrokulturen umfunktioniert. Bäder, mit Wannen groß wie Schwimmbecken und Armaturen aus Gold und Edelsteinen, dienen heute als Zisternen für Regenwasser.

Die 40.000 Bewohner leben beengt, aber umgeben von Pracht und den Zeugnissen einer ruhmreichen Vergangenheit. Wenn es nach dem aktuellen König Oleb XVI geht, dann ist diese Vergangenheit auch die Zukunft: Er hat einen perfekten Plan, das Königreich von Drinax zu alter Größe zurück zu führen. Alles, was er dafür benötigt, ist ein Raumschiff, ein Kaperbrief und eine unerschrockene Crew mutiger Freibeuter. Das Raumschiff hat er kürzlich gefunden und den Kaperbrief schon ausgestellt.

Und die Crew, die er benötigt, die seid ihr!

---

Hat hier schon jemand Erfahrungen mit der Kampagne gemacht?

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #1 am: 23.07.2018 | 18:52 »
In "The Game of Sun and Shadows" übernehmen die Charaktere ja quasi die Gegenseite, Mitglieder der Imperialen Piratenjägerflotte. Ich finde die Idee ganz reizvoll, wäre aber an Erfahrungsberichten interessiert, wie das bei euch gelaufen ist.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #2 am: 10.08.2018 | 21:13 »
Vier von fünf Charakteren sind gebaut:

- Sala, die junge Nichte des Königs, rebellische Meister-Duellantin, die aus den Zwängen des schwebenden Palastes entfliehen und Abenteuer erleben will.
- Maximus, Graf von Maki (ein Lehen auf Number One), ein fetter Pilot, der von seiner ehrgeizigen Mutter zur Teilnahme an König Olebs Plan gedrängt wird; hat einen Roboter-Butler, der sich um ihn kümmert.
- Nikki Kleinkrug, ein durchtriebener Ingenieur mit Cyber-Auge, der durch einen spektakulären Streich während eines Staatsempfanges die Aufmerksamkeit des Königs erregt hat.
- Jari Tjuri, ein psionisch begabter Restaurator und Kunsthistoriker, der von den untergegangenen Schätzen Sindals träumt.

Ich hab schon so Bock drauf!

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #3 am: 12.08.2018 | 19:39 »
Komisches Detail: In der Kampagne gibt es keine Paare. Der König hat Kinder, aber keine Ehefrau, ebenso einige andere NSCs. In den paarhundert Seiten Hintergrund mit unzähligen NSCs werden genau zwei Paare erwähnt. Eine Freihändler-Ehepaar als dreizeilig beschriebene Hintergrund-NSCs, und Lady Telwax, die Gouverneurin von Asim, deren Ehefrau und Kinder in einem Nebensatz erwähnt werden. Komisch, sehr komisch.

Online tassander

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 15
  • Username: tassander
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #4 am: 12.08.2018 | 19:55 »
Bevor ich mich für ACKS entschieden hatte, als nächste Kampagne, hatten wir schon Charaktere für Pirates of Drinax halb fertig gebaut. Ich finde, die Kampagne bietet viel Potential, aber ich fürchte, um das umzusetzen, braucht man eine gewisse Traveller-"Meisterschaft", die mir abgeht.

Vor allem hätten meine Spieler das System (nicht die Kampagne, die stieß auf Begeisterung) nur mir zu liebe gespielt... Der vom Zufall stark bestimmte Charakterentwurf und die sehr eingeschränkten Charakterentwicklungsmöglichkeiten stießen auf wenig Gegenliebe.

Jedenfalls würde ich gerne davon lesen, wie du, als Traveller-Kenner, die Pirates umsetzt!
Das mit den Paaren ist mir bei Durchlesen nicht aufgefallen... Dafür war ich überrascht, wie gut mir die Aslan gefallen, die ich bisher als Furries abgelehnt hatte. Wie oberflächlich man doch manchmal ist... Vor allem den Konflikt mit dem Glorious Empire finde ich großartig.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #5 am: 12.08.2018 | 20:13 »
Der vom Zufall stark bestimmte Charakterentwurf und die sehr eingeschränkten Charakterentwicklungsmöglichkeiten stießen auf wenig Gegenliebe.

Bei meinen Spielern auch, das hab ich beides gehausregelt.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.548
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
    • DungeonFactory.com
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #6 am: 13.08.2018 | 09:00 »
Wir spielen die Kampagne jetzt seit ziemlich genau einem Jahr. Meiner Meinung nach hat sie viel Potenzial, allerdings muss man vieles auch noch selber machen (die Abenteuer sind allenfalls Skizzen, die noch ausgearbeitet werden wollen).

Spezielle Fragen gerne per PM, da die Spieler alle hier im Forum aktiv sind...
Lieblingssysteme: Burning Wheel, D&D4, 2D20
Aktuelle Runden: Traveller,Oneshots am Niederrhein

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #7 am: 13.08.2018 | 17:41 »
Ausgezeichnet,
Wir spielen die Kampagne jetzt seit ziemlich genau einem Jahr. Meiner Meinung nach hat sie viel Potenzial, allerdings muss man vieles auch noch selber machen (die Abenteuer sind allenfalls Skizzen, die noch ausgearbeitet werden wollen).

Spezielle Fragen gerne per PM, da die Spieler alle hier im Forum aktiv sind...

Ausgezeichnet. Ich bleibe mal bei Fragen, die du (oder sogar deine Spieler) spoilerfrei beantworten kannst.

Habt ihr "Game of Sun and Shadows" schon gespielt? Wie lief das? Wie haben die Handlungen der beiden Gruppen sich beeinflusst?
Ist euch die "Paar-Thematik" aufgefallen? Was ist bei euch mit der Königin?


Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.548
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
    • DungeonFactory.com
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #8 am: 13.08.2018 | 22:35 »
Also "Game of Sun and Shadows" haben wir noch nicht gespielt und ich bin auch noch nicht sicher, in welcher Form das bei uns stattfinden wird. Die Spieler halten mWn wenig davon, mitten in einer Kampagne die Charaktere zu wechseln bzw. mehr als einen Charakter zu führen (wenn auch nur für einen gewissen Zeitraum).

Eventuell wird die andere Gruppe also nur als NSC-Antagonisten mit denen man immer wieder die Wege kreuzt auftauchen...

Die Paar-Thematik ist bisher nicht aufgefallen (vermutlich aber auch, weil die SCs bisher nie lange an einem Ort waren und wenig Zeit hatten, die verschiedenen Personen auch privat näher kennen zu lernen). Nach einer Königin von Drinax hatte auch noch niemand gefragt (dazu habe ich aber bereits ein paar Ideen).

Generell wurden einige Plot-Fäden bereits links liegen gelassen und auch eins der zentralen Elemente (nämlich Systeme auf die eigene Seite zu ziehen) ist noch nicht so richtig in Schwung gekommen. Dafür bauen die Spieler gerade ihre Flotte aus und kennen schon diverse wichtige Personen im Setting...
Lieblingssysteme: Burning Wheel, D&D4, 2D20
Aktuelle Runden: Traveller,Oneshots am Niederrhein

Offline Kingpin000

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 713
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #9 am: 14.08.2018 | 00:43 »
Ließe sich eigentlich die gesamte Kampagne umdrehen, so dass der König als böser Eroberer (mit überlegender Technologie) darsteht und die anderen Fraktionen ihn abwehren müssen?

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.548
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
    • DungeonFactory.com
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #10 am: 14.08.2018 | 00:53 »
Drinax ist ja zum Start der Kampagne nichts weiter als ein fliegender Palast über einem atomar verwüsteten Planeten. Keine nennenswerte Flotte, kaum Ressourcen (außer überlegener Technologie). Man könnte natürlich etwas später ansetzen, wenn sich die ersten Systeme Drinax angeschlossen haben und die Flotte eine gewisse Größe erreicht hat.

Die Frage ist ja auch, ob der König von den anderen Fraktionen nicht sowieso als böser Eroberer gesehen wird (je nachdem, wie die SCs agieren und wie die Kampagne verläuft).

Alternativ wäre auch denkbar, dass sich ein böser König der Stärke der Aslan bedient und diese für seine Zwecke einsetzt. Auf jeden Fall gibt es ein paar sehr fragile Konstellationen, die der König für sich nutzen könnte.
Lieblingssysteme: Burning Wheel, D&D4, 2D20
Aktuelle Runden: Traveller,Oneshots am Niederrhein

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #11 am: 14.08.2018 | 01:02 »
Das Problem an einem reinen "Abwehrkampf gegen Drinax" ist, dass Drinax ja eben gerade nicht angreift, sondern Täuschung und Diplomatie anwendet. Natürlich kann man sich einen der anderen Fraktionen herauspicken und deren Seite spielen. Aber dafür ist 95% des Materials in der Kampagne unnötig.

Ich hab ja noch eine Spielleiter-Kampagne am laufen, die sich darum dreht, dass Inurin (eine Welt in der Nähe) ihren Einfluss ausdehnen und ein kleines Reich aufbauen will. Und die Ereignisse dort werde ich natürlich auch in Pirates of Drinax einbauen. Da ist aber fast alles selbst gemacht.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Moderator
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.944
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Pirates of Drinax
« Antwort #12 am: Gestern um 13:28 »
Ließe sich eigentlich die gesamte Kampagne umdrehen, so dass der König als böser Eroberer (mit überlegender Technologie) darsteht und die anderen Fraktionen ihn abwehren müssen?

Nochmal dazu, als kleine Korrektur zu meinem letzten Beitrag:
Die "Pirates of Drinax"-Kampagne besteht aus drei Büchern und einem doppelseitig bedruckten Poster.
Ein Buch enthält die Abenteuer der Kampagne, eines die Hintergrundbeschreibung des Sektors inklusive einer Beschreibung der Aslan-Kultur, und das dritte Buch beschreibt typische Schiffe der Gegend, menschliche wie aslanische. Die eine Seite des Posters zeigt die Sektor-Karte, die andere Seite eine Karte des schwebenden Palastes und des Schiffs der SC.

Für eine "Gegen-Kampagne" sind 95% von Buch 1 nutzlos. Die anderen beiden Bücher und die eine Seite des Posters sind voll nutzbar, d.h. insgesamt sind grob zwei Drittel des Kampagnenmaterials nützlich.