Autor Thema: Uhrwerk ist insolvent  (Gelesen 30115 mal)

Woodman, PurrtonDeMiau, Mithras, Turgon, Sebjoho, Abanasinia, Meeresdruide und 12 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.058
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #275 am: 11.06.2019 | 12:22 »
Für alle die ein wenig ängstlich sind: Meine Bestellung ist Samstag angekommen (und ich hab sie heute von der Post abgeholt)  :d
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #276 am: 11.06.2019 | 13:30 »
Ich überlege, am Wochenende auf der Nordcon ne Supporter Runde anzubieten. Womit wäre euch mehr geholfen: Space1889 oder Coriolis (Coriolis sind schon einige Runden angeboten, Space 1889 nicht)?
Biete doch einfach Space1889 an, denn davon gibt es scheinbar keine Runden. Vielleicht kommt so jemand, der es bisher immer mal spielen wollte, auf den Geschmack und kauft sich einige Bücher. Coriolis ist wird schon ageboten und ist somit abgedeckt. 

Offline HEXer

  • Prophet der Lust
  • Famous Hero
  • ******
  • Ubiquity-Boardsäule & Kummerkasten
  • Beiträge: 3.068
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: eldaen
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #277 am: 11.06.2019 | 13:37 »
Hab ich auch gedacht. Und wenn ich Space 1889 anbiete, kommen immer Leute auf den geschmack...  >;D

Und überhaupt ist es schließlich Ubiquity...
"You can take the geek out of the hood but you can't take the hood out of the geek." -Ron Leota

Typographieschöngeist und Ästhetikjammerlappen

50% Storyteller | 30% Specialist | 10% Casual Gamer | 10% Power Gamer | 0% Butt Kicker

Offline DonJohnny

  • Adventurer
  • ****
  • I don't give a shit what happens. - Richard Nixon
  • Beiträge: 840
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DonJohnny
    • Seite des Rollenspielverein Biberach e.V.
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #278 am: 12.06.2019 | 20:48 »
Gibts eigentlich mittlerweile irgend einen Hinweis für den Grund der Insolvenz?

auch hier
---
Palaver Zeltcon!
15.-17.08.2014

Offline Hell van Sing

  • Experienced
  • ***
  • Du brauchst Musik? Lass mich dein Orchester sein!
  • Beiträge: 222
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hell van Sing
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #279 am: 12.06.2019 | 21:09 »
Aus dem Uhrwerk-Thread:
Am Sonntag wird es auf dem NordCon einen Wortshop vom Uhrwerk-Verlag geben:
Zitat
Außerdem wird es auch in diesem Jahr einen Workshop von und mit Uhrwerk geben, am Sonntag heißt es von 15:30-16:30 Uhr “Quo vadis Uhrwerk Verlag”. Der Workshop findet in der Goblingrotte statt.
"Too much background creates an anchor of expectations while just a Little creates wings of promise." (S. John Ross; The Risus Companion, S.16)

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.158
  • Username: Supersöldner
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #280 am: 12.06.2019 | 21:17 »
Äh der Grund ist nehme ich mal an Geld.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline BBB

  • Experienced
  • ***
  • auf der Jagd nach dem vierten Stern
  • Beiträge: 426
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #281 am: 12.06.2019 | 21:32 »
Äh der Grund ist nehme ich mal an Geld.

Bzw. das unvorhergesehene Fehlen desselben :-)
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Online Der Tod

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 731
  • Username: Der Tod
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #282 am: 12.06.2019 | 21:43 »
Bzw. das unvorhergesehene Fehlen desselben :-)
Warum ist das Flugzeug abgestürzt? Wegen Boden. Bestechende Logik.
Frau Himmelhuber auf dem Weg zur Hölle

Offline Kreggen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 813
  • Username: Kreggen
    • 29 Jahre unterwegs in Sachen Rollenspiel - Elfenwolf.de
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #283 am: 12.06.2019 | 23:10 »
Warum ist das Flugzeug abgestürzt? Wegen Boden. Bestechende Logik.

 :d :d
- mein persönlicher Rollenspiel-Jahresrückblick 2018 auf www.elfenwolf.de
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ]
- freut sich auf "City of Mist" (D), Mythos World" (D) & "Things from the flood"

snoopie

  • Gast
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #284 am: 12.06.2019 | 23:21 »
Gibts eigentlich mittlerweile irgend einen Hinweis für den Grund der Insolvenz?

Aus Pietätsgründen finde ich es immer gut, wenn man sich mit der eigenen Sensationsgier zurückhält.
Es wäre auch nicht schlimm, wenn wir nie erfahren werden, was der Grund gewesen ist. Geht uns eh nichts an. Hauptsache, der Verlag kommt wieder auf die Beine.

Offline AndreJarosch

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 660
  • Username: AndreJarosch
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #285 am: 12.06.2019 | 23:44 »
Es wäre auch nicht schlimm, wenn wir nie erfahren werden, was der Grund gewesen ist. Geht uns eh nichts an. Hauptsache, der Verlag kommt wieder auf die Beine.

Ich möchte nicht ins Wespennest stechen, aber ich finde schon, dass es einen unterschied macht.

Wenn ein Freund von mir in arge Geldnot gerät, dann macht es für mich schon einen Unterschied ob er unerwartet eine Autoreparatur hatte, ob er ausgeraubt wurde, ob er wegen Krankheit berufsunfähig wurde, ob er sein Angespartes für Drogen, Alkohol und Frauen verjuxt hat, oder ob er versucht hat den Staat zu bescheißen, erwischt wurde und Steuern nachzahlen musste.

Ich habe keine Ahnung, um was es sich beim Uhrwerk Verlag handelt, aber ich hoffe mal, dass es sich um etwas im Rahmen der ersten Annahmen handelt.

Offline BBB

  • Experienced
  • ***
  • auf der Jagd nach dem vierten Stern
  • Beiträge: 426
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #286 am: 13.06.2019 | 05:34 »
Warum ist das Flugzeug abgestürzt? Wegen Boden. Bestechende Logik.

Gut, ich gebs zu, war ein bisschen fies die Antwort :-)
Entschuldigung.

Aus Pietätsgründen finde ich es immer gut, wenn man sich mit der eigenen Sensationsgier zurückhält.
Es wäre auch nicht schlimm, wenn wir nie erfahren werden, was der Grund gewesen ist. Geht uns eh nichts an. Hauptsache, der Verlag kommt wieder auf die Beine.

+1
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Dreamdealer

  • Dr. Sommer
  • Famous Hero
  • ******
  • Co-Op Verräter
  • Beiträge: 2.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #287 am: 13.06.2019 | 09:39 »
Es wäre auch nicht schlimm, wenn wir nie erfahren werden, was der Grund gewesen ist. Geht uns eh nichts an. Hauptsache, der Verlag kommt wieder auf die Beine.

Sehe ich auch anders, denn viele Fans sind ja wirklich bereit zu helfen, nur wenn man die Gründe nicht kennt, kann man schlecht gezielt helfen.
Jetzt mit Unterstützungskäufen die Insolvenzverwalter- und Gerichtskosten zu bezahlen, hilft den Mitarbeitern herzlich wenig, wenn die
Insolvenz mangels Masse eingestellt wird. Je nachdem welche Forderungen im Hintergrund sind, ist es sogar besser eine Regelinsolvenz mit
anschließender Restschuldbefreiung zu durchlaufen und nicht jahrelang versuchen die Firma zu sanieren. Nach dem harten Schnitt wird dann
ein neuer Verlag gegründet mit einer haftungsbeschränkten Unternehmensform, damit für die Inhaber das Risiko überschaubar bleibt. In einem
solchen Szenario ist es natürlich für alle Beteiligten toll, wenn der neue Verlag direkt unterstützt wird von den Fans, dies ist halt schlecht, wenn
man sein gesamtes Erspartes schon jetzt verpulvert hat und erstmal auf längere Zeit nix mehr braucht.

Hier ist natürlich eine Diskrepanz zwischen menschlichen & emotionalen Denken und kaufmännischem Handeln - wir wollen ja, dass die Uhrwerkler
merken, das sie Unterstützung haben und in diesen sehr schwierigen Zeiten nicht ganz allein dastehen. Auf lange Sicht könnte ihnen aber das
kalkulierte Handeln besser helfen. Daher sind die Gründe eben doch sehr wichtig.

Ich habe großen Respekt vor Pat, der mit dieser schmerzhaften Situation so offen umgeht und wünsche allen Beteiligten den bestmöglichen Ausgang.
Gnomes are always horny!

Offline Gunthar

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 798
  • Username: Gunthar
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #288 am: 13.06.2019 | 09:53 »
Es wäre schon gut zu wissen, was der Grund für die Insolvenz ist. Wenn die Verbindlichkeiten zu hoch sind, macht es eher Sinn, Teile des Verlags aus der Insolvenzmasse heraus zu kaufen oder zu crowdfunden, als noch Geld reinzubuttern. Gut, solange wir noch die Ware für die Bestellungen erhalten, ist das noch nicht so schlimm.

Offline Horadan

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Username: Horadan
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #289 am: 13.06.2019 | 10:08 »
Sehe ich auch anders, denn viele Fans sind ja wirklich bereit zu helfen, nur wenn man die Gründe nicht kennt, kann man schlecht gezielt helfen.
[...]
Hier ist natürlich eine Diskrepanz zwischen menschlichen & emotionalen Denken und kaufmännischem Handeln - wir wollen ja, dass die Uhrwerkler
merken, das sie Unterstützung haben und in diesen sehr schwierigen Zeiten nicht ganz allein dastehen. Auf lange Sicht könnte ihnen aber das
kalkulierte Handeln besser helfen. Daher sind die Gründe eben doch sehr wichtig.

Ich habe großen Respekt vor Pat, der mit dieser schmerzhaften Situation so offen umgeht und wünsche allen Beteiligten den bestmöglichen Ausgang.
+1

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #290 am: 13.06.2019 | 10:16 »
Sehe ich auch anders, denn viele Fans sind ja wirklich bereit zu helfen, nur wenn man die Gründe nicht kennt, kann man schlecht gezielt helfen.
Jetzt mit Unterstützungskäufen die Insolvenzverwalter- und Gerichtskosten zu bezahlen, hilft den Mitarbeitern herzlich wenig, wenn die
Insolvenz mangels Masse eingestellt wird. Je nachdem welche Forderungen im Hintergrund sind, ist es sogar besser eine Regelinsolvenz mit
anschließender Restschuldbefreiung zu durchlaufen und nicht jahrelang versuchen die Firma zu sanieren. Nach dem harten Schnitt wird dann
ein neuer Verlag gegründet mit einer haftungsbeschränkten Unternehmensform, damit für die Inhaber das Risiko überschaubar bleibt. In einem
solchen Szenario ist es natürlich für alle Beteiligten toll, wenn der neue Verlag direkt unterstützt wird von den Fans, dies ist halt schlecht, wenn
man sein gesamtes Erspartes schon jetzt verpulvert hat und erstmal auf längere Zeit nix mehr braucht.

Hier ist natürlich eine Diskrepanz zwischen menschlichen & emotionalen Denken und kaufmännischem Handeln - wir wollen ja, dass die Uhrwerkler
merken, das sie Unterstützung haben und in diesen sehr schwierigen Zeiten nicht ganz allein dastehen. Auf lange Sicht könnte ihnen aber das
kalkulierte Handeln besser helfen. Daher sind die Gründe eben doch sehr wichtig.

Ich habe großen Respekt vor Pat, der mit dieser schmerzhaften Situation so offen umgeht und wünsche allen Beteiligten den bestmöglichen Ausgang.
Die beiden Möglichkeiten die Du hast sind:
a) Produkte kaufen
b) den Verlag kaufen

Wo liegt jetzt das gezielte Handeln???

Und um es ganz klar zu sagen: Auch ein Insolvenzverwalter ist ein Teil der Wirtschaft und muss am Ende des Monats seine Mieter zahlen und seine Kinder ernähren. Er ist übrigens per Gesetz an an Preise gebunden und kann nicht nehmen, was er will. Hier hört es sich immer so an, als ob ein Blaubart mit seiner Flotte in den Hafen kommt und plündert und schändet was das Zeug hält...
« Letzte Änderung: 13.06.2019 | 10:20 von NurgleHH »

Offline Dreamdealer

  • Dr. Sommer
  • Famous Hero
  • ******
  • Co-Op Verräter
  • Beiträge: 2.070
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Dreamdealer
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #291 am: 13.06.2019 | 10:25 »
Dachte es wäre klar genug ausgedrückt - ich kann entweder die Produkte jetzt kaufen, oder falls es einen Neuanfang gibt warten und dann zuschlagen.

Das Inso-Verwalter ein Job wie jeder andere ist, spreche ich gar nicht ab, ABER ich und viele andere auch, sind nunmal Uhrwerk Fans und nicht Fan vom
Inso-Verwalter. Demnach stellt sich für mich die Frage, was besser für die Zukunft der Uhrwerkler ist.
Gnomes are always horny!

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #292 am: 13.06.2019 | 11:10 »
Dachte es wäre klar genug ausgedrückt - ich kann entweder die Produkte jetzt kaufen, oder falls es einen Neuanfang gibt warten und dann zuschlagen.

Das Inso-Verwalter ein Job wie jeder andere ist, spreche ich gar nicht ab, ABER ich und viele andere auch, sind nunmal Uhrwerk Fans und nicht Fan vom
Inso-Verwalter. Demnach stellt sich für mich die Frage, was besser für die Zukunft der Uhrwerkler ist.
1. Beim einem Neuanfang kann es eventuell Einschränkungen in der Palette geben.

2. Du bist sicher auch kein Fan der Druckerei, in der gedruckt wird, oder des Finanzamtes (wer ist das schon), an das die Umsatzsteuer gezahlt wird. Aber es gibt halt Unwegbarkeiten, die zur Zielerreichung genommen werden müssen. Am Ende ist es halt so, dass ein angeschlagener Verlag nur durch Kauf der Produkte oder des Verlages gerettet werden kann. Und die Mitarbeiter können auch nur aus den Einnahmen bezahlt werden (auch nach der Anmeldung der Insolvenz).

Offline Kreggen

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 813
  • Username: Kreggen
    • 29 Jahre unterwegs in Sachen Rollenspiel - Elfenwolf.de
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #293 am: 13.06.2019 | 11:26 »

Du bist sicher auch kein Fan ... des Finanzamtes (wer ist das schon) ...

ICH! Die zahlen mir jedes Jahr so viel zuviel gezahltes Geld zurück, dass ich dann einen Teil davon gerne innerhalb der nächsten 12 Monate für Rollenspielkram auf die Hohe Kante lege. Hat in den letzten 2 Jahren super geklappt.
- mein persönlicher Rollenspiel-Jahresrückblick 2018 auf www.elfenwolf.de
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ]
- freut sich auf "City of Mist" (D), Mythos World" (D) & "Things from the flood"

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 630
  • Username: Teerabe
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #294 am: 13.06.2019 | 11:32 »
Ich persönlich glaube ja nicht, dass es nur das eine oder andere ist. Das ist es nämlich IMHO fast nie... ;-)

Was ich weiß: Es wird ein bisschen Zeit brauchen, das alles zu sortieren. Und zwar für die Menschen, die da drin sind, ganz unmittelbar betroffen sind.
Das ist nun mal keine Wirtschaftssimulation, wo die Antworten sozusagen ein Klick weit entfernt ist. Und das ist IMHO auch gut so, wie es ist.
Yep, der vorläufige Insolvenzverwalter hat seine Aufgaben, einen ganz guten Überblick findet man hier: https://www.juracademy.de/insolvenzrecht/vorlaeufige-insolvenzverwalter.html. Und er ist derjenige, der jetzt die Geschäfte führt...

Klar ist es für uns Kunden besser/schöner/befireidigender, wenn wir informiert werden, möglichst schnell alles wissen. Vielleicht sogar in der Lage sind, zu einer Lösung beizutragen. Es ist aber IMHO nicht realistisch, da jetzt schnelle und/oder umfassende Infos zu erwarten. Oder sogar zu fordern...

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.083
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #295 am: 13.06.2019 | 11:35 »
Mach mir eher Sorgen weil ich halt mit Insoverwaltern bisher nur miese Erfahrungen gemacht habe.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Opa, wir essen jetzt!" (Aktion: Sprich Leute direkt an und spar die Satzzeichen!)

Spieler mit viel Zeit gesucht https://www.tanelorn.net/index.php?topic=110489

Offline Gunthar

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 798
  • Username: Gunthar
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #296 am: 13.06.2019 | 11:37 »
Was auch eine Rolle spielt, ist die Höhe der Verbindlichkeiten. Sind die zu hoch, können auch massiv gesteigerte Verkäufe nichts an der Liquidation ändern. Dann wäre ein Auskauf von einzelnen Titeln aus der Insolvenzmasse unter Umständen billiger und besser. Aber dazu brauchen wir mehr Infos.

Offline Joran

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.364
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Joran
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #297 am: 13.06.2019 | 11:58 »
Und die Mitarbeiter können auch nur aus den Einnahmen bezahlt werden (auch nach der Anmeldung der Insolvenz).
Das stimmt nur bedingt. Soll ein Unternehmen, über dessen Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet wird, noch für eine Weile fortgeführt oder gar saniert werden, so können die Lohnzahlungen über die Beantragung von Insolvenzgeld sichergestellt werden. Das kann ggf. auch über eine Bank vorfinanziert werden gegen Abtretung der Ansprüche auf Insolvenzgeld, § 165 I SGB III. In solchen Fällen wird die Beantragung des Insolvenzgeldes und dessen Vorfinanzierung oft zentral über den Insolvenzverwalter organisiert. So wird - abstrakt betrachtet - auch sichergestellt, dass das Geld die Arbeitnehmer tatsächlich erreicht und nicht anderweitig verwendet wird. Einnahmen eines Unternehmens bedeuten nicht automatisch Lohnzahlungen an die Mitarbeiter. Das hat das Unternehmen mitunter selbst nicht mehr in der Hand, etwa wenn Konten gesperrt werden etc.

Damit will ich nicht sagen, dass das vorstehende auf den Uhrwerk Verlag so zutreffen würde. Selbstredend weiß ich das nicht. Vielleicht verfügst Du über weitergehende Informationen, NurgleHH.

Im Kaffeesatz zu lesen, macht im Moment jedenfalls wenig Sinn. Ich jedenfalls habe keine Ahnung, wie die Sachlage beim Uhrwerk Verlag im Moment tatsächlich ist. Mir erscheint es wenig hilfreich, irgendwelche Thesen in den Raum zu stellen, für die man bislang keinen Beleg hat.

Kaufen schadet jedenfalls nicht. Ob man seine Kräfte allerdings möglicherweise etwas später sinnvoller einsetzen könnte, bleibt zunächst ungewiss.
Anton Hempel
Berufsfahrer / Arbeeta, 39 Jahre, Berlin 1927
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth

Offline NurgleHH

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 386
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #298 am: 13.06.2019 | 12:13 »
Im Kaffeesatz zu lesen, macht im Moment jedenfalls wenig Sinn. Ich jedenfalls habe keine Ahnung, wie die Sachlage beim Uhrwerk Verlag im Moment tatsächlich ist. Mir erscheint es wenig hilfreich, irgendwelche Thesen in den Raum zu stellen, für die man bislang keinen Beleg hat.

Kaufen schadet jedenfalls nicht. Ob man seine Kräfte allerdings möglicherweise etwas später sinnvoller einsetzen könnte, bleibt zunächst ungewiss.
Ich habe keine weiteren Infos. Aber ich gebe Dir recht mit dem Satz Kafeesatz lesen bringt nichts. Und zum Thema Insolvenz - ich komme aus dem Bereich Wirtschaftslehre - herrschen hier wirklich seltsame Theorien. Nicht jede Insolvenz ist gleich und viele Insolvenzen laufen auch zu einem guten Abschluß. Hier hört sich das immer wie das Ende an.
Zum Kaufen: Ich sehe es da wie Du. Kaufen schadet nicht. Ich kann bestätigen, dass meine Bestellungen nach Anmeldung gesendet wurden. Du hast auch Recht, dass den Mitarbeitern Insolvenzausgleich zusteht, aber der Eigentümer wird es i.d.R. nicht bekommen. Somit würde er - wenn es sich um Schulden handelt - auf diesen Sitzen bleiben und man hilft ihm durch Kaufen insofern, dass er eventuell weniger Schulden hat. Aber alles sehr Spekulativ und nur Aufgrund vom sachlichen Wissen über Insolvenz gedeckt.

Offline Joran

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.364
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Joran
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #299 am: 13.06.2019 | 12:19 »
Genau! Dem ist nichts hinzuzufügen.
Anton Hempel
Berufsfahrer / Arbeeta, 39 Jahre, Berlin 1927
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth