Autor Thema: Uhrwerk ist insolvent  (Gelesen 97146 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Fadenweber

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 145
  • Username: Dom_Ansvin
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #650 am: 12.08.2019 | 09:29 »
Falls sich noch jemand gefragt haben sollte, warum Menschen so gern mit Uhrwerk/Patric zusammenarbeiten... solche Statements und Einstellungen haben daran einen gewissen Anteil :)
Ludere aude!

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.309
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #651 am: 13.08.2019 | 22:56 »
Ich bin eben beim Donnerhaus über diesen Blogpost zu einem Benefiz-Kartenpaket gestolpert und wollte ihn nicht unerwähnt lassen:

https://www.donnerhaus.eu/2019/07/das-uhrwerk-benefiz-kartenpaket-im-herzen-der-grossen-maschine/?fbclid=IwAR33cWbclJ4RsgRWW8fXIBjF6coIwhnwjwtwaXfBcX8m_TZjEYzhu4x8_Kc
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.124
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.933
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #653 am: 13.08.2019 | 23:27 »
Mitarbeiter kündigen bedeutet nur LAUFENDE KOSTEN zu senken. Die selben Mitarbeiten könnten freischaffend weiter an Produkten arbeiten, welche dann wie gewohnt erscheinen können. Da bezahlt der Verlag dann "nur" die für dieses Projekt erbrachte Leistung.
Wenn der Verlag wieder flott ist können die freien Mitarbeiter wieder eingestellt werden.
Hatte Uhrwerk überhaupt viele fest angestellte Mitarbeiter die direkt an den Produkten arbeiteten?
Im Rollenspiel Bereich sind ja mWn die meisten Schreiber, Zeichner u.ä. eh freie Mitarbeiter, die das ganze ehr als Hobby machen. Die fest angestellten Mitarbeiter machen in der Regel andere Dinge.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline rillenmanni

  • Mutter der Porzellan-Spieler
  • Famous Hero
  • ******
  • König der Narren
  • Beiträge: 3.412
  • Username: rillenmanni
    • Doms Metstübchen
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #654 am: 13.08.2019 | 23:36 »
Hatte Uhrwerk überhaupt viele fest angestellte Mitarbeiter die direkt an den Produkten arbeiteten?
Im Rollenspiel Bereich sind ja mWn die meisten Schreiber, Zeichner u.ä. eh freie Mitarbeiter, die das ganze ehr als Hobby machen. Die fest angestellten Mitarbeiter machen in der Regel andere Dinge.
Hatte viele, ja.
Während die Opfer sich umkrempeln und der Professor nicht zu erreichen ist, reißt Rillen-Manni voller Wut eine Waffe an sich ...

I scream! You scream! We all scream! For ice-cream! (Roberto Benigni)

Power Gamer: 67% | Butt-Kicker: 54% | Tactician: 71% | Specialist: 42% | Method Actor: 50% | Storyteller: 50% | Casual Gamer: 50%

Offline sindar

  • feindlicher Bettenübernehmer
  • Famous Hero
  • ******
  • Lichtelf
  • Beiträge: 3.826
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sindar
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #655 am: 14.08.2019 | 16:36 »
Ich habe unter anderem hier von wenigstens vier Mitarbeitern gelesen, die bei Uhrwerk fest angestellt wurden. Und Quendan war da schon angestellt, es waren also wenigstens fuenf.
Bewunderer von Athavar Friedenslied

Offline Roach

  • Hero
  • *****
  • Forums-Kakerlake
  • Beiträge: 1.064
  • Username: Roach
    • Roachware
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #656 am: 14.08.2019 | 17:52 »
Ich habe keinen Einblick in die konkreten Gegebenheiten bei dem verschiedenen Verlagen, aber mein Eindruck war immer: Wenn man jeweils nur den Rollenspielteil rechnet (also zum Bleistift Brettspiele herausrechnet), war Uhrwerk mMn wahrscheinlich gemessen an Festangestellten der zweitgrößte Rollenspielverlag in Deutschland....

Offline Greifenklaue

  • Koop - Fanziner
  • Titan
  • **
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 14.011
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #657 am: 14.08.2019 | 19:03 »
Ich habe keinen Einblick in die konkreten Gegebenheiten bei dem verschiedenen Verlagen, aber mein Eindruck war immer: Wenn man jeweils nur den Rollenspielteil rechnet (also zum Bleistift Brettspiele herausrechnet), war Uhrwerk mMn wahrscheinlich gemessen an Festangestellten der zweitgrößte Rollenspielverlag in Deutschland....
Das war vermutlich richtig.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #658 am: 14.08.2019 | 21:17 »
Ich habe keinen Einblick in die konkreten Gegebenheiten bei dem verschiedenen Verlagen, aber mein Eindruck war immer: Wenn man jeweils nur den Rollenspielteil rechnet (also zum Bleistift Brettspiele herausrechnet), war Uhrwerk mMn wahrscheinlich gemessen an Festangestellten der zweitgrößte Rollenspielverlag in Deutschland....

Das hab ich irgendwo auch mal so gehört.. glaube das war bei den Orkenspaltern.
So oder so schade.

Zeigt mir aber auch: Wenn es in Deutschland zwei Verlage gibt, die mit Pen und Paper mehr als 5 Angestellte finanzieren können, dann ist der Markt doch nicht ganz so klein, wie ich immer vermutet hatte.

Oder um es mit den Worten eines Podcasters zu sagen, den ich neulich gehört habe: "There is a lot of butter in this industry. Unfortunately it is spread over a football field" :-)
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Spielt zur Zeit: Nix so richtig, Reiter der schwarzen Sonne wenn Zeit ist...
Würde gern spielen: Witcher, Altered Carbon, Nesciamus, DSA, ... irgendwas ;)

Offline DrakeHeart

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DrakeHeart
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #659 am: 14.08.2019 | 21:27 »
Hallo zusammen,

zunächst einmal möchte ich mein Bedauern über diese Entwicklung ausdrücken. Ich finde, die deutsche RPG-Community kann auf einen Verlag wie Uhrwerk wirklich stolz sein. Daher wünsche ich allen Beteiligten aufrichtig, dass niemand allzu großen Schaden davontragen muss und privat keine Bande zerschnitten werden, sondern bestehen bleiben.

An dieser Stelle möchte ich fragen, ob es in absehbarer Zeit wieder möglich sein wird, über den Onlineshop das Grundregelwerk zu Eis & Dampf zu bestellen.

Danke und nochmals die besten Wünsche!

Offline Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.035
  • Username: Gunthar
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #660 am: 14.08.2019 | 21:38 »
Mein Händler hatte sich beklagt, dass er von den Splittermond-Einsteigerboxen nur die mit der Erweiterung erhalten hatte. Die Standard-Einsteigerbox sei nicht mehr lieferbar. Wird die wieder auferlegt?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline Olibino

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 185
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Olibino
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #661 am: 15.08.2019 | 01:10 »
Um nicht über die Zahl der festangestellten Mitarbeiter spekulieren zu müssen: Hier sind sie ganz offiziell aufgeführt

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.933
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #662 am: 15.08.2019 | 07:43 »
Um nicht über die Zahl der festangestellten Mitarbeiter spekulieren zu müssen: Hier sind sie ganz offiziell aufgeführt
Ok wenn ich dass grob überfliege scheinen die meisten der Angestellten Redakteure zumindest noch irgendwelche Administrativen aufgaben zu haben (und nur bei einem steht was davon das er auch als Autor tätig ist), und die meisten scheinen hauptsächlich für Splittermond tätig zu sein.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Silent Pat

  • Kofferraumdealer
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.377
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silent Pat
    • Uhrwerk Verlag
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #663 am: 15.08.2019 | 07:57 »
An dieser Stelle möchte ich fragen, ob es in absehbarer Zeit wieder möglich sein wird, über den Onlineshop das Grundregelwerk zu Eis & Dampf zu bestellen.

Eis & Dampf wird nächste Woche wieder lieferbar sein :)

Wir hatten das gar nicht so kleine Problem, das wir gerade in unserem Lagerumzug waren, als die Insolvenz beantragt werden musste. Das hat an der Stelle zu gewissen Problemen mit unserem alten Lagerdienstleister geführt (die sicher mal einen eigenen Blogbeitrag wert sind...).

Deshalb hatten wir bis vor kurzem keinen Zugriff auf ca. 60 Paletten unserer Ware.

Das Problem hat sich aber tatsächlich jetzt erledigt, und die Hälfte dieser Paletten stehen jetzt in unserem neuen - eigenen - Lager und die zweite Hälfte kommt morgen dort an :)

When you’re accustomed to privilege, equality feels like oppression.


Der Uhrwerk-Shop - http://shop.uhrwerk-verlag.de/

Uhrwerk auf PATREON - https://www.patreon.com/UhrwerkVerlag

der NERDKRAMLADEN Ebayshop - https://www.ebay.de/str/nerdkramladen

Offline Silent Pat

  • Kofferraumdealer
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.377
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silent Pat
    • Uhrwerk Verlag
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #664 am: 15.08.2019 | 08:00 »
Mein Händler hatte sich beklagt, dass er von den Splittermond-Einsteigerboxen nur die mit der Erweiterung erhalten hatte. Die Standard-Einsteigerbox sei nicht mehr lieferbar. Wird die wieder auferlegt?

Die Einsteigerboxen hatten das gleiche Problem wie oben geschrieben.

Wir sollten davon nächste Woche wieder welche auf Lager haben und die an unsere Großhändler rausschicken :)

Unsere Lagerbestände werden dann aber auch spätestens in 1-2 Monaten WIRKLICH weg sein, und die Box muss (mal wieder) nachgedruckt werden  :(
When you’re accustomed to privilege, equality feels like oppression.


Der Uhrwerk-Shop - http://shop.uhrwerk-verlag.de/

Uhrwerk auf PATREON - https://www.patreon.com/UhrwerkVerlag

der NERDKRAMLADEN Ebayshop - https://www.ebay.de/str/nerdkramladen

Offline Silent Pat

  • Kofferraumdealer
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.377
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Silent Pat
    • Uhrwerk Verlag
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #665 am: 15.08.2019 | 08:12 »
Zeigt mir aber auch: Wenn es in Deutschland zwei Verlage gibt, die mit Pen und Paper mehr als 5 Angestellte finanzieren können, dann ist der Markt doch nicht ganz so klein, wie ich immer vermutet hatte.

Oder um es mit den Worten eines Podcasters zu sagen, den ich neulich gehört habe: "There is a lot of butter in this industry. Unfortunately it is spread over a football field" :-)

Das mit der Butter würde ich so unterschreiben - ich würde deshalb darum bitten, das alle anderen Rollenspielverlage bitte ab jetzt ihre Tätigkeit einstellen, WIR werden das nämlich nicht tun ;)

Zu unserer Größe:

Wir waren (bzw. sind im Moment noch) 17 Leute, inkl. mir.

Wobei das bei weitem nicht alles Vollzeitkräfte sind, sondern zum Großteil Halbtagsstellen, teilweise auch was weniger.

Ich glaube, wir hatten mal ausgerechnet, das wir umgerechnet auf 10-12 Vollzeitstellen kommen/kamen.

Nach der.... Umstrukturierung... werden wir erstmal noch 5-6 Leute sein.

Natürlich plus den Legionen von Freelancern, die es auch vorher schon gab.

Die Veränderungen betreffen tatsächlich vor allem den administrativen Teil von Splittermond - da werde ich nach der Niederrheincon in Wesel dieses Wochenende (wo man mir übrigens gerne Fragen zu allem stellen kann) eine große Baustelle vor mir haben, die Strukturen so umzubauen, dass es dort nicht zu zuvielen Reibungsverlusten kommt.

Das ist sicher nicht einfach, aber auch absolut nicht unmöglich. Die meisten anderen Systeme die in Deutschland erscheinen haben gar keine Festangestellten dahinter stehen, insofern wird da was gehen :)

Auch wenn ich es für vollkommen unmöglich halte, SO gute Leute wie ich sie bisher hatte nochmal zu bekommen  :'(
When you’re accustomed to privilege, equality feels like oppression.


Der Uhrwerk-Shop - http://shop.uhrwerk-verlag.de/

Uhrwerk auf PATREON - https://www.patreon.com/UhrwerkVerlag

der NERDKRAMLADEN Ebayshop - https://www.ebay.de/str/nerdkramladen

Offline LevArris

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 124
  • Username: LevArris
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #666 am: 15.08.2019 | 08:26 »
@SilentPat:
ich muss dir jetzt einfach mal schreiben, dass ich Deine/eure Kommunikation extrem vorbildlich finde.
Leicht ist das nie! Und ob's nur Vorteile bringt... vermutlich nicht.

Aber es ist das Richtige.

Ich arbeite in einem Laden, welcher zwar nicht insolvent ist aber auch schon bessere Tage gesehen hat. Die Kommunikation ist unterirdisch. Was schlechte Kommunikation und Umgang anzurichten vermag, kann man kaum unterschätzen. Bei uns könnte man auf Grund dessen inzwischen auch von regelrechter Personalflucht reden, während weiterhin alles unter den Teppich gekehrt und schön geredet wird. Verkauft unter dem Deckmantel des "wir denken positiv" (im Sinne von "jeder ist ersetzbar" oder "Reisende soll man ziehen lassen"). Wie gut das funktioniert sieht man daran, dass der imaginäre Kessel inzwischen soviel Druck hat, dass es die ersten Nieten raus geschlagen hat.

Du / Ihr macht das richtig! (Schmerzhaft) Offen, ehrlich und transparent!

CHAPEAU!

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #667 am: 16.08.2019 | 10:09 »
Ok wenn ich dass grob überfliege scheinen die meisten der Angestellten Redakteure zumindest noch irgendwelche Administrativen aufgaben zu haben (und nur bei einem steht was davon das er auch als Autor tätig ist), und die meisten scheinen hauptsächlich für Splittermond tätig zu sein.

Vier von fünf festangestellten Redakteuren sind auch als Autoren tätig gewesen (Nummer 5 hat die Übersetzungslinien betreut). Die Hauptarbeit war aber vor allem die redaktionelle Betreuung der Bücher, vor allem für Splittermond. Dazu gehörte dann die tatsächliche Redaktion eines Großteils der Bücher, die Produktplanung, die Betreuung externer Redakteure, das Lektorat, die Art  Direction, aber auch Sachen wie Regeldesign.

Und ja, daneben gab es natürlich bei jedem auch administrative Aufgaben. Bei manchen mehr, bei anderen weniger. Aber die Redakteure haben in der Tat vor allem an Produkten gearbeitet, das war ihre absolute Hauptaufgabe. Bleibt bei im Schnitt 4 bis 6 Produkten pro Monat auch gar nicht aus. ;)

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Legend
  • *******
  • Aspie United
  • Beiträge: 4.285
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #668 am: 16.08.2019 | 10:29 »
Zumindest ist da die Hoffnung dass der Verlag und damit auch SpliMo überleben, auch wenn es traurig ist dass so viele Leute ihren Job verlieren.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Fallschirmspringen ist in SR 4 von Konstitution abhängig. Könnte dazu jemand der sich mit Fallschirmspringen auskennt was sagen insbesondere welches Attribute er dafür für das Passende halten würde ? So im Realen Rahmen ."-Supersöldner
"Ich wäre ja bei CHA. Fallschirm springen nutzt ja nix, wenn man nicht gut dabei aussieht..." -Flamebeard

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.716
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #669 am: 16.08.2019 | 10:32 »
1. Ich bin schwer beeindruckt, wie groß Uhrwerk geworden ist. Alle Achtung! 17 Leute anzustellen und durchzufüttern ist schon eine Leistung. Hut ab!
2. Ich drücke sehr die Daumen, dass es auch mit verringerter Mannschaft reibungslos weitergeht. Würde mich sehr für euch freuen und ich glaube den Support der Community habt ihr sicher :-)
3. Auch von mir großes Lob für die Kommunikation.
4. Viel Erfolg allen, deren Reise jetzt woanders weitergeht/weitergehen muss. Ist immer doof sich von verdienten Mitarbeitern trennen zu müssen, und ich weiß sehr gut, wie sehr ein Unternehmen von seinen MItarbeitern abhängig ist. Aber wer weiß was die Zukunft bringt. Bisher klingt es an vielen Stellen so, als wenn das Unternehmen mit einem blauen Auge davonkommt - ich drücke beide Daumen, dass das für alle beteiligten gilt.
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Spielt zur Zeit: Nix so richtig, Reiter der schwarzen Sonne wenn Zeit ist...
Würde gern spielen: Witcher, Altered Carbon, Nesciamus, DSA, ... irgendwas ;)

Offline Morgunin

  • Sub Five
  • Beiträge: 4
  • Username: Kameril
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #670 am: 16.08.2019 | 12:59 »
Kann es sein, dass das Lagerthema auch den einen oder anderen Numenera Titel betrifft?

Ich wollte mir da ein paar Sachen ziehen, die waren aber vergriffen.

Ansonsten alles Gute an die Beteiligten. Ich wünsche allen, dass die Freundschaften erhalten bleiben. Das ist echt das wichtigste und letztendlich das schönste was aus dieser Situation herauskommen kann.

Offline Alexander Kalinowski

  • Adventurer
  • ****
  • The dark gods await.
  • Beiträge: 692
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Alexander Kalinowski
    • Knights of the Black Lily RPG
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #671 am: 16.08.2019 | 14:32 »
Zumindest ist da die Hoffnung dass der Verlag und damit auch SpliMo überleben, auch wenn es traurig ist dass so viele Leute ihren Job verlieren.

D'accord. Aber solange die wichtigsten Ressourcen eines RSP-Verlags (die IPs und Glaubwürdigkeit) erhalten bleiben, ist der Schaden zwar sehr schmerzhaft, aber noch begrenzt.
Knights of the Black Lily RPG - Black Fantasy-RPG mit Next Gen Fantasygenre-Simulationssystem.
KotBL spielt auf Ilethra, einer Welt in der es keine guten Götter gibt.

Offline DrakeHeart

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: DrakeHeart
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #672 am: 18.08.2019 | 19:18 »
Eis & Dampf wird nächste Woche wieder lieferbar sein :)

Wir hatten das gar nicht so kleine Problem, das wir gerade in unserem Lagerumzug waren, als die Insolvenz beantragt werden musste. Das hat an der Stelle zu gewissen Problemen mit unserem alten Lagerdienstleister geführt (die sicher mal einen eigenen Blogbeitrag wert sind...).

Deshalb hatten wir bis vor kurzem keinen Zugriff auf ca. 60 Paletten unserer Ware.

Das Problem hat sich aber tatsächlich jetzt erledigt, und die Hälfte dieser Paletten stehen jetzt in unserem neuen - eigenen - Lager und die zweite Hälfte kommt morgen dort an :)

Vielen herzlichen Dank für die rasche Antwort! Ich freue mich schon auf den Bestellvorgang.  :d

Darf ich so unverschämt sein zu fragen, ob die Fate-Würfel und Dice-Trays auch bald wieder verfügbar sein werden?

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.933
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #673 am: 18.08.2019 | 20:12 »
Vier von fünf festangestellten Redakteuren sind auch als Autoren tätig gewesen (Nummer 5 hat die Übersetzungslinien betreut). Die Hauptarbeit war aber vor allem die redaktionelle Betreuung der Bücher, vor allem für Splittermond. Dazu gehörte dann die tatsächliche Redaktion eines Großteils der Bücher, die Produktplanung, die Betreuung externer Redakteure, das Lektorat, die Art  Direction, aber auch Sachen wie Regeldesign.

Und ja, daneben gab es natürlich bei jedem auch administrative Aufgaben. Bei manchen mehr, bei anderen weniger. Aber die Redakteure haben in der Tat vor allem an Produkten gearbeitet, das war ihre absolute Hauptaufgabe. Bleibt bei im Schnitt 4 bis 6 Produkten pro Monat auch gar nicht aus. ;)
Ok das sind dann doch mehr als gedacht.
Ich hab halt damals bei den Tharun Bänden mit gemacht, da waren mWn hauptsächlich Freelancer dran gearbeitet.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Quendan

  • grim & pretty
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.010
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quendan
Re: Uhrwerk ist insolvent
« Antwort #674 am: 19.08.2019 | 12:29 »
Ok das sind dann doch mehr als gedacht.
Ich hab halt damals bei den Tharun Bänden mit gemacht, da waren mWn hauptsächlich Freelancer dran gearbeitet.

Nicht nur hauptsächlich, sondern komplett. Da sind dann aber auch drei Bücher in fünf Jahren erschienen (Freelancer müssen das halt in ihrer knappen Freizeit machen, da ist es gerade bei so aufwändigen Büchern nur logisch, dass es länger dauert).

Es gibt Linien, die praktisch komplett extern betreut werden und bei denen kaum jemand von den Festangestellten mehr als ein bisschen Koordinierung machen musste (Tharun war ein Beispiel, aber auch Malmsturm, FATE allgemein). Es gibt Linien, bei denen zwar vor allem Freelancer und externe Chefredakteure dran sitzen, aber intern auch einiges Zeit in Betreuung und Organisation gesteckt wird (z.B. Space: 1889). Und es gibt Linien die intern koordiniert wurden (v.a. Splittermond, aber auch manche Übersetzungslinien wie die Fria Ligan-Sachen oder zuletzt Numenera).

Sobald du in rascher Folge und verlässlich (neugeschriebene, nicht übersetzte) Publikationen haben willst, musst du auf festangestellte Redakteure zurückgreifen. Wenn du nur mit Freelancern arbeitest, geht halt automatisch der Output zurück und er ist vor allem weniger gut planbar.

Ist ja auch logisch, wenn das nicht so wäre, dann würde man sich fragen, was die Redakteure eigentlich in ihrer Arbeitszeit gemacht haben. ;)