Autor Thema: Pathfinder: Wrath of the Righteous  (Gelesen 5684 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline [DB]Jumbo

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Endijian
    • DungeonBattles
Pathfinder: Wrath of the Righteous
« am: 13.01.2020 | 16:40 »
Am 4. Februar startet die Kickstarter Kampagne zum PC Spiel Pathfinder: Wrath of the Righteous. Erneut von Owlcat Games, die bereits Pathfinder: Kingmaker entwickelt haben.

https://owlcatgames.com/news/38?fbclid=IwAR0duOM6v5wv2-60sblEzWJi_OwUzVM0kdpxX1aBbklp6EdvvdmZuzhLD20

Offline Wizz_Master

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 301
  • Username: balrog_master
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #1 am: 13.01.2020 | 21:55 »
Wird aber sowas von gekauft!  :d

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #2 am: 4.02.2020 | 20:06 »
diesmal kann man ein Lich werden !
Spielt doch mal die Bösen.

Offline [DB]Jumbo

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Endijian
    • DungeonBattles

Offline Wizz_Master

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 301
  • Username: balrog_master
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #4 am: 4.02.2020 | 21:31 »
Perfekt. Gleich mal ein Premium Paket geordert.

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #5 am: 5.02.2020 | 08:03 »
Dabei!  :D
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #6 am: 6.02.2020 | 16:13 »
Erst das Königreich jetzt der Kreuzzug scheint als wollten sie dieses (durchaus beliebte ) Aufbau/Strategie Element bei behalten. Das finde ich zwar Gut aber das schränkt Natürlich die Anzahl der Abenteuer Pfade die sie zu PC spielen verarbeiten Können stark ein.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #7 am: 7.02.2020 | 08:52 »
Erst das Königreich jetzt der Kreuzzug scheint als wollten sie dieses (durchaus beliebte ) Aufbau/Strategie Element bei behalten. Das finde ich zwar Gut aber das schränkt Natürlich die Anzahl der Abenteuer Pfade die sie zu PC spielen verarbeiten Können stark ein.

Na ja, ich denke nicht, dass sie auf lange Seite alle AP umsetzen werden.
Aber da dürfte doch erstmal noch einiges zu machen sein. "Unter Piraten" hätte z.B. ähnlich wie PoE 2 Schiffskämpfe und Crewmanagement zu bieten.
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #8 am: 8.02.2020 | 05:07 »
Ich wär ja dafür,  dass sie erstmal daran arbeiten, die PF-Grundregeln korrekt und mgl vollständig zu implementieren und mehr Charakteroptionen anzubieten, statt sich noch ausgerechnet den kaputten Powercreep der imba Mythicregeln aufzuhalsen, der noch nie vernünftig funktioniert hat.

Wie der Ami sagt: you got to walk before you run. Mit PFKM hat Owlcat grad mal krabbeln gelernt, da sollten sie mal lieber die Finger vom Iron Man lassen.

Entsprechend werde ich auch den Teufel tun, da vorzubestellen. :6
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Wizz_Master

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 301
  • Username: balrog_master
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #9 am: 28.02.2020 | 14:25 »
Wow es sind aktuell schon 1,375 Mio. zusammen. Und ich bekomme endlich meinen berittenen Paladin der mit seiner heiligen Lanze durch Dämonenhorden fegt.  :headbang:

Offline Calris

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 142
  • Username: Calris
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #10 am: 4.03.2020 | 09:02 »
Ich werd hier wohl auch noch in die KS Kampagne einsteigen. Der erste Teil hat mir schon sehr gefallen. Ich hoffe nur dass es im zweiten Teil eine Verbesserung in Sachen Loot gibt, und das meine ich nicht im Sinne von Waffen/Rüstungen sondern im Sinne von "Alltagsloot" aus Möbeln oder Truhen. In Kingmaker hat man immer nur so ein paar komische Artefaktteile gefunden. Etwas mehr Trashloot und auch Handwerkskomponenten wären super, für mich auch besonders wichtig für die Immersion. Das hat mir in Kingmaker wirklich sehr gefehlt. Kleinlich, ich weiss :)
Ich mag lockeres, unbedarftes Rollenspiel und nette Gespräche darüber... und nicht eine Doktorarbeit darüber schreiben. :)

Offline Supersöldner

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.111
  • Username: Supersöldner
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #11 am: 16.03.2020 | 19:33 »
Geld sammeln beendet. Sehr erfolgreich.
Spielt doch mal die Bösen.

Offline Karnage

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 317
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karnage
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #12 am: 28.08.2021 | 18:19 »
Das Spiel wird am 2. September für PC veröffentlicht.

Ich nehme an, dass es noch immer auf dem Regelwerk der 1. Pathfinder Edition basiert?

Gab es wirklich so viele (Unter-) Klassen für Pathfinder 1st Edition?

zur Info, der Steam Link [mehr]
« Letzte Änderung: 28.08.2021 | 18:23 von Karnage »

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #13 am: 29.08.2021 | 00:53 »
"So viele"?  ;D Das ist ein Bruchteil der PF1-Auswahl.
An offiziellem Material gibt es 40 Klassen, und jede davon dürfte im Schnitt etwa 20 Archetypen (also Unterklassen) haben.
Wie viele Feats und Zauber es insgesamt gibt kann ich nicht genau sagen, aber denke es dürften ähnlich wie im späten 3.5 jeweils 2-3000 sein.
Dagegen ist die Auswahl in den Computerspielen pipifax.

BTW bleibe ich bei meiner damaligen Meinung, dass es ein Schwachsinnsmove von Owlcat war, WotR nebst seinen Mythic-Regeln umzusetzen. Wenn sie nichtmal die Grundregeln richtig umgesetzt bekommen und das Powerniveau derselben nicht ansatzweise ausgeschöpft wird (da die wirklich starken Feats, Archetypen und Zauber offiziell nie implementiert wurden).
"You got to walk before you run."
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #14 am: 30.08.2021 | 13:51 »
Noch 3 Tage bis zum Release, ich freue mich wie Bolle!
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.576
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #15 am: 30.08.2021 | 14:25 »
Bin auch voll im Hypetrain und fange Kingmaker nochmal an. Am Tisch würde ich ja einen weiten Bogen um PF und alle in dieser Richtung machen, aber am Computer ist das vielleicht spielbar. Obwohl mich die Auswahl an Feats, Klassen und sonstigen Optionen genauso fasziniert wie abschreckt.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #16 am: 30.08.2021 | 15:15 »
Bin auch voll im Hypetrain und fange Kingmaker nochmal an. Am Tisch würde ich ja einen weiten Bogen um PF und alle in dieser Richtung machen, aber am Computer ist das vielleicht spielbar. Obwohl mich die Auswahl an Feats, Klassen und sonstigen Optionen genauso fasziniert wie abschreckt.

Am PC muss ich das weder spielleiten (oh graus), noch mir alle 741 Boni manuell zusammenrechnen auf den Würfelwurf. Von daher - immer her damit!  ;D
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Online Jeordam

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.266
  • Username: Jeordam
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #17 am: 30.08.2021 | 16:01 »
Ich habe auch KM nochmal rausgekramt und versuche, rechtzeitig* durch zu sein. Aktuell gerade Vordakai  umgehauen, mal schauen ob es reicht.

* Wobei rechtzeitig als "coronabedingter Urlaub daheim"  in zwei Wochen definiert ist. Bis dahin sollten auch eventuelle Startprobleme gelöst sein.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #18 am: 30.08.2021 | 16:32 »
Ich habe auch KM nochmal rausgekramt und versuche, rechtzeitig* durch zu sein. Aktuell gerade Vordakai  umgehauen, mal schauen ob es reicht.


Ziemlich genau an der Stelle bin ich bisher auch -- seit jetzt bald 17 Monaten, noch im ersten Playthrough. Vordakai-Kapitel und die beiden Folgequesten abgeschlossen, jetzt gerade etwas Downtime in der Stadt. Ich müsste mal mein ganzes Inventar auf Vordermann bringen, Loot verkaufen, Gear einkaufen -- und DAS sind dann immer so genau die Stellen, an denen CRPGs bei mir auf einmal Staub ansetzen, selbst wenn sie mir eigentlich Spaß machen.
 
In diesem Fall bei mir erschwert durch den Umstand, dass in der Zwischenzeit irgendwelche Patches nachkamen, und ich jetzt meine diversen Mods neu installieren muss, weil sonst das Savegame nicht mehr funzt.
 :puke:
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Wizz_Master

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 301
  • Username: balrog_master
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #19 am: 30.08.2021 | 20:50 »
Ich werde mal die offiziellen Tests abwarten und schauen, ob das Spiel zu Beginn überhaupt spielbar ist. Ansonsten wird es verdammt knapp, am 23.09. kommt ja D2:Resurrected, ich fürchte bis dahin bin ich da kaum durch. Verdammt, ich brauch Urlaub ...

Offline himmelweiss

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 16
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: himmelweiss
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #20 am: 3.09.2021 | 11:50 »
Ich werds mir wohl bald auch kaufen, denn die Bewertungen sind ja schon mal überwiegend gut.

Online Jeordam

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.266
  • Username: Jeordam
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #21 am: 3.09.2021 | 12:09 »
So, gestern Abend runtergeladen und bis zum ersten Levelanstieg gespielt, ist ungefähr eine Stunde. Deswegen spare ich mir mal Spoilertags Ich habe auch mehrmals neu angefangen, nachdem Entscheidungen bei der Generierung andere Auswirkungen als gedacht hatten.

- Die Charaktererschaffung ist erstmal überwältigend in ihren Möglichkeiten. Es gibt aber vorgefertigte Charaktere bzw. Levelpläne, bei denen auch die Gewichtung zwischen Nahkampf, Fernkampf, Magie, Heilung, Skills und noch etwas, das ich aber vergessen habe, im Vorfeld angezeigt wird.
Ich habe mit einem (nicht vorgefertigten)  Lawful Neutral Human Cavalier/Fearless Leader Order of the Story, Background Leader, Deity Abadar angefangen und durfte dann gleich noch mein Pferd teilgenerieren. Das ist jetzt ein Daredevil mit Light Barding Proficiency. Meine Feats sind (am Ende) Mounted Combat und Trample.

- Damit habe ich auch gleich festgestellt, das man in Nicht-Kampfzonen nicht aufsatteln kann, sondern nur in Kampfzonen. Trotzdem läuft der Zossen mit und macht Truhen auf bzw. legt Perception- und (bisher nur) Mobility-Proben ab, wenn er die höchste Mobility hat.

- Ein paar Gespräche vor dem unerwarteten TM Dämonenangriff. Dabei kann man nicht alle Gesprächsoptionen auswählen, der Gegenüber reagiert auch entsprechend darauf. Das zieht sich soweit durch, gefällt mir erstmal. Ob es auch echte Auswirkungen haben wird, wird die Zukunft zeigen. Wie gesagt, erste Stunde.
Auftreten eines mysteriösen Halblings/Gnoms, der mir eine (stinknormale?) Armbrust in die Finger drückt, die eine beeindruckende SFX-Spur zieht, als sie den (!) Dämonenlord, der gerade einen Silver Dragon unangespitzt in den Boden gerammt hat, tatsächlich merkbar trifft.
Ist im großen und Ganzen die Situation aus dem Trailer, also kein Spoiler.

- Dann geht es in die erste Kampfzone, und die ersten Negativpunkte: Mein SC hockt auf dem ungesattelten Gaul wie der Affe auf dem Ast und den Fauchard aus der ersten Generierung schwingt er wie zu Fuß, statt ihn als Lanze zu nutzen. Ok, Neustart ohne Exotic Weapon, erstmal schauen, wie er die Dinger hält, bevor ich mich festlege.

- Start mit Power Attack und Cleave. Problem: Cleave und Charge schließen sich aus.
Neustart mit Mounted Combat und Trample. Das funktioniert wesentlich besser, die Spinnen machen Splatsplataplat, in ein und derselben Runde. Wenn man nicht aufpasst machen allerdings auch die Companions Splat. Kann man durch geeignete Formationen aber ziemlich abstellen. Apropos Formationen: Beritten zählt die Mountposition, nicht die SC-Position. Womit in der Stadt anscheinend der Gaul der Anführer ist, nicht der SC nebendran.

- Die Karte ist jetzt drehbar - und das braucht man auch! Da wäre weniger eventuell mehr gewesen.

- Den ersten beiden Companions begegnet. Sword&Board Paladina und Spirit Hunter mit Battle Spirit, hoher Dex und Rapier. Letztere versteckt ihr Alignment und wurde neben einer Leiche gefunden. Die kann durch Monster verursacht worden sein. Kann. Mal schauen. Ausserdem läuft noch ein verletzter NPC mit, die in einer (absolut passenden) Situation ihre lesbische Ehefrau erwähnt. Hätte ich von einem russischen Entwicklerstudio nicht erwartet. Die Situation passt auch absolut, es gibt gute Gründe, sich um die Lieben zu sorgen, es kommt daher nicht als Fishing for Political Correctness herüber.

 - Es ist Fallout-Time! Wir begegnen zwei Mongrels, die uns über ihr Leben als missgestaltete Nachfahren der ersten Crusader informieren. Nicht gut, nicht schön, auf der Oberfläche gelten sie als Horrorgeschichten für Kinder und müssen mit Lynchmobs rechnen, deswegen sitzen sie im Untergrund und reden sich ihre Bedeutung schön. Sehr interessante Diskrepanz, wie unterschiedlich die beiden davon geprägt wurden.

- Zu fünft finden wir das Schwert des verratenen und ermordeten Engels, denn die Vorfahren der Mongrel vor 70 Jahren gefunden und begraben hatten. Visionen, Gewissensentscheidung, mein SC kann jetzt Engelblingbling beschwören. Das bedeutet den Mongrel etwas - was genau ist unterschiedlich.
Erstmal schließen sich die beiden uns an. Ein optimistisch-naiver Zen Archer und ein realistisch-kompetenter Fighter mit Archery-Feats und Attributen.

- Nächster Halt Mongreldorf. Auf dem Weg noch einen versteckten Wand of CLW eingesackt, das erleichtert die Heilung. Apropos Heilung: Mein Con-15 Pferd startet mit 7 HP. Einer der (seltenen) Treffer und es liegt mit meinem SC im Dreck. Der SC steht wieder auf, kassiert aber erstmal am Boden bzw. durch AoO.
Auf Level 1 ist Glaskanone angesagt.

- Im Mongreldorf ein paar Gespräche geführt. Dabei kam auch Abadar zum Thema, die Deity-Entscheidung aus der Generierung hat sich ausgewirkt. Gefällt mir.
Erster Levelanstieg und Ende für heute.

Einen Bug hatte ich, bei dem meine Charaktere plötzlich nicht mehr fähig waren sich zu bewegen, kann durch eine seltsame Interaktion zwischen Mount, Truhenöffnen und Skriptszene mit abgesatteltem SC entstanden sein. Quickload hat geholfen.

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #22 am: 4.09.2021 | 18:51 »
So, gestern Abend runtergeladen und bis zum ersten Levelanstieg gespielt, ist ungefähr eine Stunde. Deswegen spare ich mir mal Spoilertags Ich habe auch mehrmals neu angefangen, nachdem Entscheidungen bei der Generierung andere Auswirkungen als gedacht hatten.

- Die Charaktererschaffung ist erstmal überwältigend in ihren Möglichkeiten. Es gibt aber vorgefertigte Charaktere bzw. Levelpläne, bei denen auch die Gewichtung zwischen Nahkampf, Fernkampf, Magie, Heilung, Skills und noch etwas, das ich aber vergessen habe, im Vorfeld angezeigt wird.
Ich habe mit einem (nicht vorgefertigten)  Lawful Neutral Human Cavalier/Fearless Leader Order of the Story, Background Leader, Deity Abadar angefangen und durfte dann gleich noch mein Pferd teilgenerieren. Das ist jetzt ein Daredevil mit Light Barding Proficiency. Meine Feats sind (am Ende) Mounted Combat und Trample.

- Damit habe ich auch gleich festgestellt, das man in Nicht-Kampfzonen nicht aufsatteln kann, sondern nur in Kampfzonen. Trotzdem läuft der Zossen mit und macht Truhen auf bzw. legt Perception- und (bisher nur) Mobility-Proben ab, wenn er die höchste Mobility hat.

- Ein paar Gespräche vor dem unerwarteten TM Dämonenangriff. Dabei kann man nicht alle Gesprächsoptionen auswählen, der Gegenüber reagiert auch entsprechend darauf. Das zieht sich soweit durch, gefällt mir erstmal. Ob es auch echte Auswirkungen haben wird, wird die Zukunft zeigen. Wie gesagt, erste Stunde.
Auftreten eines mysteriösen Halblings/Gnoms, der mir eine (stinknormale?) Armbrust in die Finger drückt, die eine beeindruckende SFX-Spur zieht, als sie den (!) Dämonenlord, der gerade einen Silver Dragon unangespitzt in den Boden gerammt hat, tatsächlich merkbar trifft.
Ist im großen und Ganzen die Situation aus dem Trailer, also kein Spoiler.

- Dann geht es in die erste Kampfzone, und die ersten Negativpunkte: Mein SC hockt auf dem ungesattelten Gaul wie der Affe auf dem Ast und den Fauchard aus der ersten Generierung schwingt er wie zu Fuß, statt ihn als Lanze zu nutzen. Ok, Neustart ohne Exotic Weapon, erstmal schauen, wie er die Dinger hält, bevor ich mich festlege.

- Start mit Power Attack und Cleave. Problem: Cleave und Charge schließen sich aus.
Neustart mit Mounted Combat und Trample. Das funktioniert wesentlich besser, die Spinnen machen Splatsplataplat, in ein und derselben Runde. Wenn man nicht aufpasst machen allerdings auch die Companions Splat. Kann man durch geeignete Formationen aber ziemlich abstellen. Apropos Formationen: Beritten zählt die Mountposition, nicht die SC-Position. Womit in der Stadt anscheinend der Gaul der Anführer ist, nicht der SC nebendran.

- Die Karte ist jetzt drehbar - und das braucht man auch! Da wäre weniger eventuell mehr gewesen.

- Den ersten beiden Companions begegnet. Sword&Board Paladina und Spirit Hunter mit Battle Spirit, hoher Dex und Rapier. Letztere versteckt ihr Alignment und wurde neben einer Leiche gefunden. Die kann durch Monster verursacht worden sein. Kann. Mal schauen. Ausserdem läuft noch ein verletzter NPC mit, die in einer (absolut passenden) Situation ihre lesbische Ehefrau erwähnt. Hätte ich von einem russischen Entwicklerstudio nicht erwartet. Die Situation passt auch absolut, es gibt gute Gründe, sich um die Lieben zu sorgen, es kommt daher nicht als Fishing for Political Correctness herüber.

 - Es ist Fallout-Time! Wir begegnen zwei Mongrels, die uns über ihr Leben als missgestaltete Nachfahren der ersten Crusader informieren. Nicht gut, nicht schön, auf der Oberfläche gelten sie als Horrorgeschichten für Kinder und müssen mit Lynchmobs rechnen, deswegen sitzen sie im Untergrund und reden sich ihre Bedeutung schön. Sehr interessante Diskrepanz, wie unterschiedlich die beiden davon geprägt wurden.

- Zu fünft finden wir das Schwert des verratenen und ermordeten Engels, denn die Vorfahren der Mongrel vor 70 Jahren gefunden und begraben hatten. Visionen, Gewissensentscheidung, mein SC kann jetzt Engelblingbling beschwören. Das bedeutet den Mongrel etwas - was genau ist unterschiedlich.
Erstmal schließen sich die beiden uns an. Ein optimistisch-naiver Zen Archer und ein realistisch-kompetenter Fighter mit Archery-Feats und Attributen.

- Nächster Halt Mongreldorf. Auf dem Weg noch einen versteckten Wand of CLW eingesackt, das erleichtert die Heilung. Apropos Heilung: Mein Con-15 Pferd startet mit 7 HP. Einer der (seltenen) Treffer und es liegt mit meinem SC im Dreck. Der SC steht wieder auf, kassiert aber erstmal am Boden bzw. durch AoO.
Auf Level 1 ist Glaskanone angesagt.

- Im Mongreldorf ein paar Gespräche geführt. Dabei kam auch Abadar zum Thema, die Deity-Entscheidung aus der Generierung hat sich ausgewirkt. Gefällt mir.
Erster Levelanstieg und Ende für heute.

Einen Bug hatte ich, bei dem meine Charaktere plötzlich nicht mehr fähig waren sich zu bewegen, kann durch eine seltsame Interaktion zwischen Mount, Truhenöffnen und Skriptszene mit abgesatteltem SC entstanden sein. Quickload hat geholfen.

Unsere Erfahrungen decken sich, denke ich :)

Bin ein paar Stunden weiter, die Spielwelt wird nun schon etwas offener, aber noch nicht so, dass sie einen überfordert - gefällt mir!
Auch wenn ich die Himmel vs Hölle, Dämonen, Weltuntergang blafasel Thematik jetzt nicht so prickelnd finde, ist die Story bislang spannend und angenehm "grau" (jeder Char hat gute und schlechte Seiten, moralische Entscheidungen habe ich schon mehrere treffen müssen).

Gut finde ich weiterhin
- die im Vergleich zu Kingmaker umfangreichere Charerstellung
- Grafikstil
- Musik
- die natürlich wirkende Diversität

Etwas weniger gut bislang:
- die Begleiter wirken bislang alle seeeehr speziell. Glaube, das ist ein Trend bei neuen CRPGs, z.B. auch bei Baldurs Gate 3. Wo ist mein stinknornaler Zwergenhaudrauf? Oder Elf-Waldläufer? Oder graubärtiger Magier?
- die Namen sind echt schwer zu merken (obwohl ich das P&p gespielt habe, werde ich mich wohl nie an Namen wie Woljif oder Hulsun gewöhnen

Das sind aber echt nur Details. Bislang macht mir das Spiel viel Spaß!


PS: Ach und mein Char ist ein Mensch Waldläufer, geskillt auf Zwei-Waffen-Kampf. Wollte erst einen Bogenschützen spielen, da hat mir Herr Uslenghi von der Gamestar aber von abgeraten und ich muss sagen, er hat Recht  :D
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.624
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #23 am: 5.09.2021 | 11:26 »
Zitat
- die Begleiter wirken bislang alle seeeehr speziell. Glaube, das ist ein Trend bei neuen CRPGs, z.B. auch bei Baldurs Gate 3. Wo ist mein stinknornaler Zwergenhaudrauf? Oder Elf-Waldläufer? Oder graubärtiger Magier?

Trend? Bei neuen CRPGs? Ab wann betrachtest du CRPGs denn als "neu" -- wenn sie in Farbe sind?  ;D
Will sagen, der "Trend" ist nach meinem Dafürhalten mindestens 18-20 Jahre alt. Mir ist diese zirkusartige Freakshow von Companions erstmals so richtig in Shadows of Undrentide (2003) aufgefallen. Ein Halb-Ork Sorcerer (in einem System in dem Halb-Orks Cha-Penalty haben). Eine Zwergen-Schurkin (ohne Dex) und ein Kobold-Barde (srsly?) runden das Bild ab.

Man könnte sicher auch noch etwas weiter zurückgehen und die Anfänge schon bei BG1 suchen, ich meine Hallo, ein Waldläufer der seinen Pet-Slot für einen Hamster verbaddelt? Aber da sind die meisten Companions ja doch noch recht konventionell, iirc.

Aber ja, ich glaube der bisherige Höhepunkt des Zirkustruppen-Syndroms ist PF Kingmaker, damit steht Owlcat aber auch in guter Paizo-Tradition. Insofern wenig überraschend dass sich das mit WotR fortsetzt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.530
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: Pathfinder: Wrath of the Righteous
« Antwort #24 am: 5.09.2021 | 12:18 »
Also ich habe seit Mitte der 90er so ziemlich jedes Computer-CRPG gespielt und das fällt mir erst in den letzten Jahren so auf.
Klar, Baldurs Gate 2 hatte Minsc und seinen Miniatur-Weltraumhamster, aber es gab immer genügend "bodenständigen" Ausgleich. Gefühlt ist das aktuell anders - die meisten Begleiter haben entweder eine sehr spezielle Klasse/Volk (z.B. BG 3 mit der Githyanki-Kriegern) oder sie haben verrückte Geheimnisse (z.B. BG 3 mit dem Vampir oder Pathfinder Kingmaker mit der "schizoiden" Frau).
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -