Autor Thema: Videobearbeitung/Schnitt Software  (Gelesen 2473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Videobearbeitung/Schnitt Software
« am: 3.07.2020 | 01:41 »
Mein kürzliches Update auf Win10 rächt sich: das alte Windows Movie Maker, das für meine Bedürfnisse durchaus ausgereicht hat, gibt es jetzt so nicht mehr.
Die aktuelle Version ist in der Gratisausführung quasi unbrauchbar, da ihr selbst die allergrundlegendsten Funktionen fehlen. So eine Schikane möchte nicht damit belohnen, denen auch noch Geld für die "Pro" Ausführung in den Rachen zu stopfen.

Darum also hier die Frage, was heutzutage da so empfehlenswert und möglichst für umme, oder zumindest sehr human bepreist verfügbar ist.

Zweck:
Action-Cam (Motorrad) Videos bearbeiten. Dazu muss die Software können:
- Zusammenfügen mehrerer Dateien
- Schneiden / kürzen
- beschleunigen/verlangsamen [notfalls verzichtbar]
- Abmischen (Fade In, Fade Out, Ausschalten) der Original-Tonspur und eines separaten Soundtracks

Das zu meiner Cam "passende" Programm versagt leider schon beim Sound komplett. Außerdem hat es beim ersten Testlauf meine mühsam getrimmten Schnitte quasi nur als lose Empfehlung betrachtet und das Video vorne und hinten bis zu 10 Sekunden kürzer gemacht, als ich wollte.
Ich kann so nicht arbeiten!
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #1 am: 3.07.2020 | 01:48 »
Meine Empfehlung: DaVinci Resolve. Kann alles, was du brauchst, und ist komplett kostenlos. Wenn du vom Movie Maker kommst, könnte dich allerdings der Funktionsumfang etwas erschlagen. Alternativen wären beispielsweise OpenShot und ShotCut - die habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert.
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #2 am: 3.07.2020 | 02:07 »
Danke für die schnelle Antwort! Werd ich gleich ausprobieren :)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #3 am: 3.07.2020 | 02:15 »
Ein Thema mit viel Frustpotential in Form von (teils versteckter) Adware, Wasserzeichen oder Trial-Zeiträumen, die überraschend enden.

Das war ein älterer Rechner, richtig?

- Fett müsste der PC sein für DaVinci Resolve. Nicht unkomplex.
- Wenn die es noch im Programm haben: Hitfilm4Express war okay. Wäre meine Zweitempfehlung.
- Platzhirsch der Freeware-Schnittsoftware aktuell ist Shotcut. Weil die Software nicht auf die Hardware hin optimiert ist, ruckeln die Videos manchmal. Stellenweise unintuitiv (zB Titel, Bauchbinden), es gibt aber viele YT-Tutorials..
- Hübsch, intuitiver, aber leider noch beta: Olive Editor.

Auf schwachen PCs noch eine stabile Wonne, ist meine Empfehlung leider ein Bezahlprogramm: Adobe Premiere Elements 12 oder 14, gibt es manchmal bei ebay oder auf amazon für einmalig 30€. Und lässt adobetypisch auf zwei Rechnern installieren. Kostet dann also effektiv 15€ pro PC.

V13 soll instabiler gewesen sein, und möglicherweise sind V15+ hardwarehunriger.

Ich habe V12 und V14 auf mehreren Win10 Rechnern seit Jahren problemlos laufen. Graue Haare machten mir nur die anderen Programme.
« Letzte Änderung: 3.07.2020 | 02:35 von Zed »
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #4 am: 3.07.2020 | 12:15 »
Cool, danke für den Vergleich. ^^
Hab gestern Nacht noch Resolve installiert, mal gucken wie meine 10 Jahre alte Mühle damit zurechtkommt.
Ist ja eh seit Ewigkeiten ne Neuanschaffung geplant, ua um Videoschnitt besser zu bewältigen, kam nur bisher immer was dazwischen. ^^

Okay die anderen Empfehlungen werd ich mir so nach und nach anschauen :)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online Woodman

  • Damsel in Distress
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.650
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Woodman
    • Woodman Online
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #5 am: 3.07.2020 | 14:19 »
Unter Windows spar dir Openshot einfach gleich, im Gegensatz zur Linux Version funktioniert unter Win nur eine Hardwareunterstützung von intel CPUs und nix anderes, wenn das Ding nicht abschmiert bevor man zum überhaupt zum encoding kommt

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #6 am: 3.07.2020 | 14:30 »
PS
Ich hab es noch nie benutzt: Win10 bringt unter "Fotos" ein einfaches Videoschnitttool als Trostpflaster für den Moviemaker mit.

Unter Linux hatte ich vor vielen Jahren mal ‎Kdenlive ausprobiert: Ich fand es stabil und intuitiv.
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Shadom

  • Inglourious Princess
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.610
  • Username: Shadom
    • Mein Deviantart Profil
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #7 am: 3.07.2020 | 14:30 »
Ich habe vor einiger Zeit Filmora9 gekauft (bzw. Ich hatte da einen Gutschein für).
Umsonst ist das nicht, aber es kann alles was ich brauche (und alles was du hier schreibst sowieso) :)

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 447
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #8 am: 3.07.2020 | 14:38 »
Man kann den alten Movie Maker noch seperat nachinstallieren. Ich nutze den zum Großteil immer noch, aber nur, weil mir Davinci Resolve zu komplex ist.  ;D Letzteren verwende ich nur für meine Bild-im-Bild Szenen. Der Powerdirector ist eine gute Alternative für einfache YouTube Videos und bis Ende des Jahres läuft da auch noch eine Gratis-Aktion: https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-PowerDirector-16-LE-Videobearbeitung-gratis-11225395.html Ich hab noch eine ältere Version davon im Einsatz, da ich für die neue erst noch Speicherplatz schaffen muss. - Aber wie gesagt, ich schneide meine YT Videos eigentlich immer noch mit dem Movie Maker.  :-[

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #9 am: 3.07.2020 | 14:56 »
Man kann den alten Movie Maker noch seperat nachinstallieren. ...
 https://www.computerbild.de/artikel/cb-Tipps-Software-PowerDirector-16-LE-Videobearbeitung-gratis-11225395.html ...
Danke für den Aktionshinweis auf den PowerDirector!

Ich hatte den MM auch auf Win10 zu installieren versucht, mit einigen Tricks (Kompatibilitätsmodus), aber er lief nicht. Wie hast Du es gelöst?
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #10 am: 3.07.2020 | 15:05 »
Kleiner Hinweis zum Power Director Downloader: Vorsicht, der will einem nebenbei den beschissenen Avast unterjubeln, und der entsprechende Bildschirm sieht auf den 1. Blick aus wie die Lizenzvereinbarung.  >:( Grad noch rechtzeitig gemerkt.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #11 am: 3.07.2020 | 16:25 »
Ein Thema mit viel Frustpotential in Form von (teils versteckter) Adware, Wasserzeichen oder Trial-Zeiträumen, die überraschend enden..

 ::) :-\
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #12 am: 3.07.2020 | 16:37 »
Jup.
Außerdem weigert sich Power Director nach erfolgter Installation zu starten. Keine Sanduhr, keine Fehlermeldung, einfach nichts.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.318
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #13 am: 3.07.2020 | 16:46 »
Meine Empfehlung ist ganz klar Kdenlive. Das ist IMO der beste Kompromiss zwischen entdeckbaren und leicht zugänglichen Funktionen und Bedienbarkeit. Und es erlaubt ausreichend viele Video und Audiotimelines um auch mal was komplexeres zu machen.

Mit Resolve, Shotcut oder Openshot kam ich nicht zurecht, die wichen zu sehr vom Ur-Premiere Bedienschema ab, oder hatten andere Macken.
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #14 am: 3.07.2020 | 17:09 »
Jo nice aber ich installier kein Linux mehr.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 447
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #15 am: 3.07.2020 | 17:14 »
Ich hatte den MM auch auf Win10 zu installieren versucht, mit einigen Tricks (Kompatibilitätsmodus), aber er lief nicht. Wie hast Du es gelöst?

Ich hab nicht die einzelne Version sondern die aus der Sammlung installiert. Lief sofort ohne irgendwelche speziellen Einstellungen. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es dieses Pack war, kann ich aber morgen evtl. genauer sagen, müsste ich noch irgendwo archiviert haben. Vielleicht hab ich eine noch ältere Version verwendet.

https://www.chip.de/downloads/Windows-Live-Essentials-2012-Full-Installer_57017715.html

(Einfach alles ausschalten, was nicht benötigt wird, das wird dann nicht installiert.)

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #16 am: 3.07.2020 | 17:38 »
Doc-Byte, danke. Es gab ja sehr viele Versionen des MM, bin gespannt, welche bei Dir läuft.

JollyOrc, man müsste Kdenlive doch auch von einem portablen USB-Linux aus laufen lassen können, richtig?
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Online JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.318
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #17 am: 3.07.2020 | 17:53 »
Jo nice aber ich installier kein Linux mehr.

Es gibt eine native Windows Version. Die nutze ich auch.
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Zed

  • Hero
  • *****
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 1.341
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #18 am: 3.07.2020 | 18:32 »
Es gibt eine native Windows Version. Die nutze ich auch.
Eben reingeschaut, toll! Ist mein neuer Freewarefavorit!
Ideensteinbruch aus meinem D20
Forum schöner nutzen: Links, Tabellen, Bilder, Suchen
Dein System konkret!

Storyteller 88%; Method Actor 63%; Power Gamer 58%; Tactician 58%; Butt-Kicker 38%; Specialist 38%; Casual Gamer 29%

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #19 am: 3.07.2020 | 18:34 »
Danke für die Linux-Tipps. Ich hätte sonst in ein paar Wochen auch nach Videoschnitt-Programmen gefragt.  :d
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.635
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #20 am: 3.07.2020 | 18:58 »
Okay, das klingt schon besser. Bei so enthusiastischen Reaktionen will ich mir das dann auch ansehen. ^^
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.229
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #21 am: 3.07.2020 | 19:33 »
Danke für die Linux-Tipps. Ich hätte sonst in ein paar Wochen auch nach Videoschnitt-Programmen gefragt.  :d

Ich wollte gerade nach Linux fragen, also auch von mir danke
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 671
  • Username: tantauralus
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #22 am: 3.07.2020 | 19:49 »
Die letzten Videos habe ich mit Blender 3D geschnitten.

Ist zwar primär ein kostenloses open source 3D-Rendering Programm (Windows, MacOS und Linux) hat aber u.a. Video-Editing Subfunktionalität.

Die Software unterstützt auch Rendering über die GPU was insbesondere bei NVIDIA-Karten die CUDA unterstützen einen signifikaten Zeitgewinn im Vergleich zum Rendern via CPU bringen kann.

Online JollyOrc

  • Masochistischer Teflonbilly mit Dramatendenzen
  • Moderator
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.318
  • Username: JollyOrc
    • Die Orkpiraten
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #23 am: 3.07.2020 | 20:17 »
Fürs Protokoll: Ich bitte hiermit ausdrücklich darum, mich in der Zukunft auf schlechte oder gar aggressive Rhetorik meinerseits hinzuweisen. Sollte ich das dann wider Erwarten als persönlichen Angriff werten, bitte auf diesen Beitrag hier verweisen und mir meine eigenen Worte um die Ohren hauen! :)

Offline Doc-Byte

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 447
  • Username: Doc-Byte
    • Star Reeves - Das Space Western RPG
Re: Videobearbeitung/Schnitt Software
« Antwort #24 am: 4.07.2020 | 15:41 »
Doc-Byte, danke. Es gab ja sehr viele Versionen des MM, bin gespannt, welche bei Dir läuft.

Hab im Archiv gekramt, ich verwende hier in der Tat die Windows Essentials 2012 in der Version 16.4.3528.0331, die ich oben verlinkt habe.

Die Software unterstützt auch Rendering über die GPU was insbesondere bei NVIDIA-Karten die CUDA unterstützen einen signifikaten Zeitgewinn im Vergleich zum Rendern via CPU bringen kann.

Wobei der größte Faktor in Sachen Rendergeschwindigkeit nach meiner Erfahrung tatsächlich der gute, alte RAM ist. Die Erhöhung von 16 auf 32GB hab ich deutlich gespürt, ganz zu schweigen vom Laptop mit 8GB (der eine vergleichbare CPU Leistung haben sollte).