Autor Thema: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)  (Gelesen 10254 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #25 am: 10.09.2020 | 14:16 »
Äh... Doch. Deswegen war die Verfilmung ja so problematisch, weil Lynch versucht hat, das Buch in einen Film zu drücken. Nur wollte kein Verleih einen Film von über vier Stunden Laufzeit zeigen. Ich habe erst die Lynch-Verfilmung gesehen und dann das Buch gelesen, das ist 1:1 umgesetzt.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.222
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #26 am: 10.09.2020 | 14:19 »
Ich habe auch den Film gesehen bevor ich das Buch gelesen habe, will aber eigentlich hier auch gar keine Aussage über das Verhältnis von Buch zu Film treffen (fand beide gut). Was mich hier interessiert ist der Vergleich von Film zu Film, und ich hatte im Trailer nicht den Eindruck irgendwelche Szenen zu sehen, die ich nicht so ähnlich aus dem älteren Film kenne; und die Ästhetik finde ich ganz gut aber auch nicht besser als die im alten Film. Von daher werde ich ihn mir wohl anschauen und Spaß haben (auch ich gebe Villeneuve hier einen Vertrauensvorschub), bin aber halt auch nicht super vom Hocker gerissen :)
Suro janai, Katsuro da!

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.807
  • Username: aikar
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #27 am: 10.09.2020 | 14:39 »
Der Trailer ist toll und ich hab zuerst gedacht, dass das die Serie ist (die ja auch angekündigt ist).

Film ist...naja. Da bleibt es wohl erst wieder beim ersten Teil, den man jetzt doch schon zum dritten mal sieht.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.392
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #28 am: 10.09.2020 | 14:41 »
Äh... Doch. Deswegen war die Verfilmung ja so problematisch, weil Lynch versucht hat, das Buch in einen Film zu drücken.
ich auch und vor kurzem das Original gelesen, Schlüsselszenen fehlten, andere wurden hinzugedichtet
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #29 am: 10.09.2020 | 15:12 »
Der Trailer sieht genial aus - so hätte Star Wars aussehen müssen!
Einzig die Trailermusik gefällt mir nicht soooo gut, aber ich bin zuversichtlich, dass Hans Zimmer im fertigen Film wieder bombastisch abliefern wird!
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline Seraph

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.536
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Seraph
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #30 am: 10.09.2020 | 15:15 »
Ich fand den Trailer etwas unterwältigend, vertraue aber Denis Villeneuve zu 100%, dass das ein sehr guter Film wird. Seine Filmographie spricht einfach für ihn. Das Lied fand ich leider Kacke und hoffe, dass es nur im Abspann zu hören sein wird.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich immer noch nicht das Buch gelesen habe. Das muss ich jetzt mal dringend nachholen, ebenso wie die Lynch-Verfilmung und die Jodorowsky-Doku.

Diese Aussage steht 1:1 auch für mich :)
I had a dream, which was not all a dream.
The bright sun was extinguish'd, and the stars
Did wander darkling in the eternal space,
Rayless, and pathless, and the icy earth
Swung blind and blackening in the moonless air;
Morn came and went--and came, and brought no day,
And men forgot their passions in the dread

- Lord Byron: Darkness -

Offline NurgleHH

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: NurgleHH
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #31 am: 10.09.2020 | 15:33 »
Äh... Doch. Deswegen war die Verfilmung ja so problematisch, weil Lynch versucht hat, das Buch in einen Film zu drücken. Nur wollte kein Verleih einen Film von über vier Stunden Laufzeit zeigen. Ich habe erst die Lynch-Verfilmung gesehen und dann das Buch gelesen, das ist 1:1 umgesetzt.
Ich hoffe das Du die lange Version (als TV-Version bekannt) gesehen hast. Ist um Längen besser.

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.295
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #32 am: 10.09.2020 | 15:38 »
Ich werde den Film nicht sehen können. Ich würde es nicht ertragen können, denn eine Folge Southpark hat schlimme Bilder in meinen Geist gepflanzt. Nie wieder Dune-Filme für den armen Ghoul! He knows about the Spice!
 :'(
Tactician: 96%
PESA hilft!

Offline unicum

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.426
  • Username: unicum
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #33 am: 10.09.2020 | 15:47 »
Huh. 18. Dezember ist oder war der ursprünglich geplante Termin, aber ich hatte irgendwo was von coronabedingter Verzögerung gelesen, deswegen das 2021 im Threadtitel. Aber wäre ja um so besser, wenn er pünktlich käme.


Ich habe während des Studiums tatsächlich etwas zum erscheinen von Filmen in den USA recherciert (Wirtschaftsgedöns - ich bin eigentlich Naturwissenschaftler/Ingenieur). tatsächlich ist es so das die Filmstudios sich für gewisse Filme immer "slots" rausssuchen wo sie denken das Menschen eher dazu zu bewegen sind ins Kino zu gehen. Da sind Erscheinungstermine kurz vor großen Feiertagen immer für die (hoffentlichen) Blockbuster geblockt, der kleinkram wird zwischendrin veröffentlicht.

Corona wirft das sicher alles über den Haufen. Aber kurz vor Weihnachten ist eigentlich so ein typische Blockbuster-to-Be Termin.


Offline treslibras

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 56
  • Username: treslibras
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #34 am: 10.09.2020 | 15:56 »
Hier gibts es noch eine Interviewrunde mit allen Hauptdarstellern und ein paar neuen Bildern: Cast & Crew QA
"I don't care to belong to any club that will have me as a member." (Groucho Marx)

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #35 am: 10.09.2020 | 17:20 »
Ich mag das Buch, ich mag den Lynch-Film, der Jodorowsky-Film wäre genau mein Ding gewesen - aber das jetzt? Warum?
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.337
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #36 am: 10.09.2020 | 17:24 »
Gegenfrage: Warum nicht? Es gibt ne Menge Filme, de es weniger verdient hätten, die man auch neu verfilmt hat.

Ich find ja, dass der Lynch-Film schlecht gealtert (und generell so ein bisschen überbewertet) ist. Das neu aufzusetzen mit moderner Technik und einem Pacing das an heutige Sehgewohnheiten angepasst ist...*notwendig* ist das vermutlich nicht, aber schaden tut's ja auch nicht. Ich bin heiß drauf.
Formerly known as Preacher.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.392
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #37 am: 10.09.2020 | 17:40 »
Der Lynch Film wird dem Hintergrund teilweise nicht gerecht
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.803
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #38 am: 10.09.2020 | 17:41 »
Äh... Doch. Deswegen war die Verfilmung ja so problematisch, weil Lynch versucht hat, das Buch in einen Film zu drücken. Nur wollte kein Verleih einen Film von über vier Stunden Laufzeit zeigen. Ich habe erst die Lynch-Verfilmung gesehen und dann das Buch gelesen, das ist 1:1 umgesetzt.

Mir geht's genauso. Ich kann deshalb auch nicht erkennen, dass Dune unverfilmbar wäre. Die Lynch-Fassung fand ich bei Erstansicht sehr gelungen und hatte auch keine Probleme, der Handlung zu folgen.

Einen Jodorowsky-Dune würde ich mir auch liebend gerne anschauen.


Bladerunner 2049 fand ich sehr gelungen bis auf den oberpulpigen Firmenboss-Schurken, der so auch direkt aus einem Resident Evil-Spiel hätte stammen können. Insofern habe ich recht hohes Vertrauen, dass die Neuverfilmung auch taugt.
« Letzte Änderung: 10.09.2020 | 17:45 von Crimson King »
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #39 am: 10.09.2020 | 17:41 »
Wir haben doch mit Villeneuve jemanden, der schon einmal in extrem große Fussstapfen trat und dabei einen erstklassigen Film geliefert hatte.
Ach ja. Ich bin auch heiss drauf.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.032
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #40 am: 10.09.2020 | 17:53 »
Ich hoffe das Du die lange Version (als TV-Version bekannt) gesehen hast. Ist um Längen besser.

Die ist erstmal um Längen... länger  ;D Und das nicht zwingend im Guten. Also bei Allem, was Lynch optisch Gutes geleistet hat: Der (Kino-)Film beginnt mit einem erzählten Intro. Im Director's Cut gab es meiner Erinnerung noch so ne Art.. Comic? Billige Animation? .. für die Erklärung der Vorgeschichte. Und dann die Erklärbär-Episoden durch Pauls Augen.. hmmnajaaa  ::)

Nicht falsch verstehen: Ich LIEBE Lynchs Dune. Aber neutral gesehen ist da filmisch schon Luft nach oben.  Ich teile aber die Skepsis, dass die Neuverfilmung im schlimmsten Fall denselben Fehler nochmal macht. Wenn es ein Zweiteiler wird, ist da zumindest Raum für mehr gezeigten (und nicht erzählten) Hintergrund.
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.368
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #41 am: 10.09.2020 | 18:48 »
Darf ich fragen, warum? (Ich bin ein zu neugieriger Mensch.)

Klar. Ich geh ausschließlich nur noch mit meiner Frau ins Kino, und die mag kein Science Fiction, kein Fantasy, keine Superhelden.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.237
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #42 am: 10.09.2020 | 19:16 »
Ich hoffe das Du die lange Version (als TV-Version bekannt) gesehen hast. Ist um Längen besser.

Das weiß ich nicht mehr, nur noch, dass es im Fernsehen lief. Das muss irgendwann Anfang der 90er gewesen sein, und ich hab es auch nicht zu Ende geguckt, weil ich irgendwann ins Bett musste.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #43 am: 10.09.2020 | 20:22 »
Gegenfrage: Warum nicht? Es gibt ne Menge Filme, de es weniger verdient hätten, die man auch neu verfilmt hat.

Ja klar, kann man machen. Ich bin auch zuversichtlich, dass der Film gut wird und ich werde den auch sicher irgend wann bei einem Heimkino-Abend mit anschauen. Aber ich sehe nicht, was er Neues zum Thema "Dune" beizutragen gedenkt. Schönere Bilder und bessere Special Effects reizen mich da nicht.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Ham's the R

  • Mythos
  • ********
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 8.613
  • Username: Der Läuterer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #44 am: 10.09.2020 | 20:23 »
Mich holt der Trailer mal so gar nicht ab und überzeugt mich in keinster Weise.
Für mich ist das Ganze nur ein Aufguss. Eine moderne, der Ästhetik der Zeit angepasste, Version von '84.

Ich fand die Lynch Version damals richtig gelungen. Der Film hatte seine Längen und war nicht so gehetzt - und das war auch gut so. Aber ich war damals auch nur einer von 5 (in Worten: fünf) Kinogängern jenen Abends in der Startwoche.
Der Film entsprach mal so gar nicht dem, was man als SiFi allgemein gut fand. Es war für die damalige Zeit wohl einfach zu wenig Bling-Bling und Kawumm.

Und die gezeigten Szenen des Trailers entsprechen allesamt den alten Szenen. Das ist so ein 1:1 aus alt macht neu Ding.
Und nur, weil es neu ist, ist es nicht besser. Nicht für mich.

Der alte Film hatte seinen Style, die geile Mucke von Toto und war mit seinen Schauspielern namhaft und treffend besetzt.
Viele Namen des aktuellen Casts sagen mir mal nichts. Dave Bautista könnte jedoch einen ähnlich guten Rabban abgeben wie Paul Smith.

Aber... Wenn ich zuvor noch ein gewisses Interesse an dem Film gehabt hätte...
Eines geht ja mal gar nicht!
Edward Scissorhands als Paul Atreides?
Power Gamer: 38% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 67% | Specialist: 38%
        Method Actor: 96% | Storyteller: 83% | Casual Gamer: 13%

Ich weiss, dass Sie glauben, Sie verstünden, was ich geschrieben habe; aber ich bin mir nicht sicher, ob Sie begreifen, dass das, was Sie gelesen haben, nicht das ist, was ich meine.

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #45 am: 10.09.2020 | 20:28 »
Edward Scissorhands als Paul Atreides?
Du irrst Dich. Das ist nicht Johnny Depp.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #46 am: 10.09.2020 | 20:32 »
Ja klar, kann man machen. Ich bin auch zuversichtlich, dass der Film gut wird und ich werde den auch sicher irgend wann bei einem Heimkino-Abend mit anschauen. Aber ich sehe nicht, was er Neues zum Thema "Dune" beizutragen gedenkt.
Das wusste ich auch nicht, als ich in Blade Runner 2049 reingegangen bin (also in Bezug auf Blade Runner). Danach war ich geflasht.
Deswegen traue ich Villeneuve zu, dass er da was Neues zum Thema beitragen wird, zumal das Projekt scheinbar eine Herzensangelegenheit von ihm ist.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Crimson King
  • Beiträge: 17.803
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #47 am: 10.09.2020 | 20:48 »
Das wusste ich auch nicht, als ich in Blade Runner 2049 reingegangen bin (also in Bezug auf Blade Runner). Danach war ich geflasht.
Deswegen traue ich Villeneuve zu, dass er da was Neues zum Thema beitragen wird, zumal das Projekt scheinbar eine Herzensangelegenheit von ihm ist.

BR2049 ist kein Remake, sondern eine Fortsetzung. Immerhin hat es bereits der erste Film geschafft, etwas zur Romanvorlage hinzuzufügen. Die Fortsetzung führt das konsequent fort.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.545
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #48 am: 10.09.2020 | 20:48 »
Deswegen traue ich Villeneuve zu, dass er da was Neues zum Thema beitragen wird,
Im Trailer sieht man davon aber nichts - nicht mal eine leise Andeutung.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.236
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #49 am: 10.09.2020 | 20:52 »
Im Trailer sieht man davon aber nichts - nicht mal eine leise Andeutung.
Vergiss Trailer!
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist