Autor Thema: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...  (Gelesen 8843 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Blizzard

  • WaWiWeWe²
  • Titan
  • *********
  • Fade to Grey
  • Beiträge: 18.645
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Blizzard
Nachdem es ja schon einen Thread zu den drei besten RPGs ever gibt, hier also nun der Gegenthread.

Ihr dürfte eure Nennungen gerne mit einer Erklärung versehen- ist aber nicht zwingend notwendig.

Und bitte keine (Streit-)Diksussionen hier um genannte Systeme. Geschmäcker sind nun mal verschieden- lasst einfach jedem seine/ihre Meinung, auch wenn ihr in Bezug auf System X gänzlich gegenteiliger Meinung seid. Dafür gibt es andere (systemspezifische) Threads oder klärt das zur Not via PM.

Also dann, legt mal los. :)
"Wir leben nach den Regeln, wir sterben nach den Regeln!"

"Wer nicht den Mut hat zu werfen, der wird beim Würfeln niemals eine Sechs erzielen."

Offline ComStar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.809
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ComStar
    • HamsterCon
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #1 am: 30.09.2020 | 12:18 »
Doomstone
*MicDrop*
HamsterCon 2022 - TBA
Offizielle Homepage der HamsterCon - http://www.hamstercon.de
Fördert den Rollenspielnachwuchs! Aktion: "Nichtspieler Gesucht"

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.366
  • Username: tartex
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #2 am: 30.09.2020 | 12:18 »
DSA4
DSA5
DSA6

 :dftt:
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Crizzl

  • Gast
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #3 am: 30.09.2020 | 12:24 »
DSA4
DSA5
DSA6
Pathfinder
 :dftt:

Jetzt passt es.  :ctlu:

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.548
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #4 am: 30.09.2020 | 12:39 »
DSA2, weil Attacke, Parade, Rüstung absorbiert.
D&D4, weil Brettspiel mit immersionsbrechenden Regeln.
Kagematsu, weil frauenfeindlich unter feministischem Deckmantel.
Trail of Cthulhu, weil hoffnungslos verkopft.

Oh, ich bin schon bei 4, dabei lege ich gerade erst los!   :o
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 20.110
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #5 am: 30.09.2020 | 12:44 »
Wyrd is Bond
- Weil eine Charakterklasse beim Aufstieg quasi Gott sein darf, eine andere Charakterklasse wird beim Aufstieg hops genommen
(Zufällig die Klasse, die als weibl. Charakteren bestehend beschrieben ist)

Perfect Unrevised
- Ein Vorwort das es schafft derart pubertär selbstgratulierend prätensiös zu sein, dass ich das Spiel danach aufgab

Poison'D
- Ein reiner Misery Simulator zum Selbstzweck. Eigentlich einfach nur sinnlos, aber ich brauchte eine nummer 3.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #6 am: 30.09.2020 | 12:52 »
Wushu
Selten so etwas "Schlimmes" gespielt. Wie Fate nur noch schlechter.

Warhammer Fantasy 3rd Edition
Ein Rollenspiel, das zu einem Brett- und Kartenspiel verkommen ist.

Fate
Würfeln ist irrelevant und Geschichten kann man sich auch ohne ein System erzählen. Zu viel Meta-Gedöns.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 9.514
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #7 am: 30.09.2020 | 12:57 »
Abgesehen von solchen Fascho-Rollenspielen wie diesem einen da von diesem amerikanischen Neo-Nazi würde ich sagen:

Rollenspiele sind irgendwie wie Pizza. Sogar die schlechtesten sind noch ganz gut.  ;)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 9.024
  • Username: nobody@home
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #8 am: 30.09.2020 | 13:04 »
Die klassischen drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind, wenn ich sie noch richtig im Kopf habe:

FATAL
Racial Holy War
HYBRID

Meine persönlichen drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten...puh, da müßte ich erst mal kramen. Ich merke mir nämlich lieber die, die mir gefallen, und fühle mich nicht unbedingt verpflichtet, auch noch den ganzen Rest (frei nach Sturgeon: die verbleibenden neunzig Prozent) komplett im Gedächtnis zu behalten. :)

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.053
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #9 am: 30.09.2020 | 13:17 »
DSA4.1
Die G7 damit gespielt und in Jahren regelmäßigen Spiels hatten nicht alle Spieler die Regeln ihres Charakters drauf. Die Chance, sich mit dem Charakterkonzept zu verzetteln und in höherer Stufe deutlich inkompetenter zu sein als diejenigen, die die "richtigen" Kombinationen kenne und spielen, sind gigantisch. Elendig lange Kampfrunden. Unglaublich viele Regelausnahmen und Ausnahmen von Ausnahmen. Bürokratisches Monster.
Frust vorprogrammiert.

Aces & Eights
Da hab ich es nicht über die Charaktererschaffung hinaus geschafft. Was für ein dysfunktionaler Scheiß. JEDE Fertigkeit ist faktisch ein Subsystem...? Dann eine überkomplizierte Rechnerei zu Anfang.. boah. Nä. Western geht anders besser.

DCC
Ist für mich seinem Hype nicht gerecht geworden. Als Nicht-Magierspieler guckt man Spielspaß-technisch in die Röhre, in Bezug auf Spielzeit im schlimmsten Fall auch noch. Ständiges Nachschlagen in Tabellen ist für mich nicht mehr hinnehmbar. Dazu miese Struktur und schlechter Index. Nope.

EDIT: Ich habe mich auf Systeme bezogen, die ich wenigstens mal ansatzweise auch ausprobiert habe. System, zu denen ich nur Hörensagen kenne, könnte ich eine Menge nennen. Aber wozu? Ich werde sie nie spielen, weil ich erwarte, dass sie mir keinen Spass machen. Sie werden meine Erwartung also nicht so sehr enttäuschen wie die o.g. von denen ich wirklich dachte, das könnte vielleicht Spass bringen.
« Letzte Änderung: 30.09.2020 | 13:29 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.995
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #10 am: 30.09.2020 | 13:20 »
Aces & Eights
Da hab ich es nicht über die Charaktererschaffung hinaus geschafft. Was für ein dysfunktionaler Scheiß.

Im Kampfsystem legt das dann noch eine Schippe drauf  ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.269
  • Username: Issi
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #11 am: 30.09.2020 | 13:22 »
Jetzt passt es.  :ctlu:
Kann ich unterschreiben!  ~;D

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.548
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #12 am: 30.09.2020 | 13:24 »
@nobody@home: Ich wollte jene Spiele gerne totschweigen, aber ja, wo wenn nicht in diesem Thread soll man sie erwähnen.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.366
  • Username: tartex
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #13 am: 30.09.2020 | 13:39 »
@nobody@home: Ich wollte jene Spiele gerne totschweigen, aber ja, wo wenn nicht in diesem Thread soll man sie erwähnen.

Wahrscheinlich gar nicht, wenn man sie nie auch nur durchgeblättert hat. Denn besagt ja eigentlich nur: "Ja, ich habe zwischen 2005 und 2009 mal bei forum.rpg.net reingeschaut."
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.531
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #14 am: 30.09.2020 | 14:56 »
Ich kann ja nur die nennen die ich auch wirklich besessen und gelesen habe. Daher:

Das Siebte Siegel
Der Letzte Exodus
Freelancer Hexxagon



So Sachen wie Frostzone, Doomstone, F.A.T.A.L. und sonstige hab ich nicht gelesen, die sind aber wohl nochmal deutlich schlechter.
« Letzte Änderung: 30.09.2020 | 15:11 von Swafnir »
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Der Dummheit kann man viel nachsagen, aber nicht dass sie geizig sei. (Sarah Bosetti)

Offline GornOfDagon

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 21
  • Username: GornOfDagon
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #15 am: 30.09.2020 | 15:06 »
- Katzulhu (Mit Samtpfoten auf Cthulhus Spuren? Really?)
- Shadowrun 5 (Hintergrundwelt ist exzellent, aber die Spielmechanik ist nach wie vor unterirdisch: eine Stunde OT dauerwürfeln, um eine IT Minute auszuspielen geht gar nicht)
- 7th Sea 2. Edition (ein wunderbares cineastisches System wurde durch gut gemeinte, aber leider nicht zu Ende gedachte Ideen vollkommen unbalanced gemacht)

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.548
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #16 am: 30.09.2020 | 15:09 »
Das Spiel, das nicht genannt werden soll, ist wirklich schlecht. Habe es mir mal auf 4chan gezogen, gelesen, gelöscht.
Allein geschmacklich erfüllt es die Anforderungen für diesen Threads. Aber damit nicht genug, es ist auch regelmechanisch so furchtbar, dass es nicht einmal die Mindestanforderung der Spielbarkeit erfüllt!
Hinfort in den Schlund des Vergessens, oh du aus einem schlechten Witz Anatomie- und Koerperauswurf-interessierter Autoren erwachsenes Machwerk!
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline melkvie

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 131
  • Username: melkvie
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #17 am: 30.09.2020 | 15:14 »
...solchen Fascho-Rollenspielen wie diesem einen da von diesem amerikanischen Neo-Nazi...


Darf man fragen, was du genau meinst? Mir persönlich sind noch nie irgendwelche ernstgemeinten Fascho-Rollenspiele aufgefallen. Gibt es für sowas eine extra "Szene"?

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.917
  • Username: Maarzan
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #18 am: 30.09.2020 | 15:41 »
Ich nehme das einmal "als Rollenspiel" schlecht, d.h. Werke, welche sich auf Grund politischer und ähncöliher Inhalte disqualifizieren wären eine andere Schiene. Das wäre dann z.B. Fatal und RHW.
Dazu sollte das Werk auch eine gewisses Marktgewicht haben. Irgendwelche grottigen Kellerwerke gibt es vermutlich in solchen Massen, dass man dutzende 3er füllen könnte, ohne sich zu wiederholen.


Des weiteren wäre noch zwischen Schlecht und ganz und gar nicht mein Fall zu unterscheiden. Fate oder HeroWars fallen daher auch heraus. Die Spiele haben für ihre Nischen ganz sicher ihre Berechtigung und erfüllen scheinbar die Vorstellungen der Anhänger dieser Spielstile. Damit ist an der Qualität der Spiele an sich nichts zu kriteln, eher an der Fähigkeit zumindest der Fate-Anhänger zu erkennen, dass Fate nicht für alle Spielstile taugt.

Wäre "schlecht" also in erster Linie die Nichterfüllung der von ihnen selbst gesetzten/propagierten Ziele.

Bleiben also erst einmal 2 (Nr. 3 überlege ich noch)
1. 7.See, welches als Seefahrerspiel aufgemacht, in dieser Hinsicht völlig enttäuscht hat.

2. Reign, dasselbe für das Spielen von Reichen oder Gesellschaften.

Sonderpreise gehen an DSA5 und Rolemaster Standard, welche es geschafft haben ehemals zumindest halbwegs funktionale bis gar gute Spiele bei der Überarbeitung dermaßen zu verhunzen, auch wenn das Ergebnis jeweils irgendwo noch spielbar bleibt, also nicht für den Preis hier qualifiziert.
D&D5 hat ähnlich verhunzt, ist aber auch von deutlich niedrigerem Niveau gestartet ...

Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.548
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!

Offline Antariuk

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.611
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Antariuk
    • Plus 1 auf Podcast
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #20 am: 30.09.2020 | 16:17 »
Boah, was der Megavolt da gesagt hat damals...

Mittlerweile bin ich so Generatoren-abhängig, dass mich die Aussage von Ulisses, sowas soll es für SWADE nicht geben, ernsthaft stresst.   ~;D

Verräter! Skandal! ~;D
Kleiner Rollenspielstammtisch: Plus 1 auf Podcast

"Ein Zauberer mag noch so raffiniert sein, ein Messer im Rücken wird seinen Stil ernsthaft versauen." - Steven Brust

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.738
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #21 am: 30.09.2020 | 17:18 »
1. Savage Worlds
2. Savage Worlds
3. Savage Worlds
 8)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.785
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #22 am: 30.09.2020 | 17:32 »
Da musst du mir bei Gelegenheit mal erklären, wo deine tiefe Ablehnung gegenüber dem Spiel herkommt.
"Da muss man realistisch sein..."

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.376
  • Username: Alexandro
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #23 am: 30.09.2020 | 17:47 »
1. 7.See, welches als Seefahrerspiel aufgemacht, in dieser Hinsicht völlig enttäuscht hat.

2. Reign, dasselbe für das Spielen von Reichen oder Gesellschaften.

Mit 7te See kann man problemlos Seefahrten spielen. Es ist halt nur nicht das einzige, was im Setting möglich ist.

Und ORE mag generell ein paar Kinken haben, aber Reign setzt das Ensemblespiel gut um. Oder jedenfalls besser als ACKS oder Pocket Empires (Traveller), welche sich an dieser Aufgabe komplett verzetteln (und beinahe unspielbar sind).
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Maarzan

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.917
  • Username: Maarzan
Re: Die drei schlechtesten Rollenspiele aller Zeiten sind...
« Antwort #24 am: 30.09.2020 | 18:32 »
Mit 7te See kann man problemlos Seefahrten spielen. Es ist halt nur nicht das einzige, was im Setting möglich ist.

Und ORE mag generell ein paar Kinken haben, aber Reign setzt das Ensemblespiel gut um. Oder jedenfalls besser als ACKS oder Pocket Empires (Traveller), welche sich an dieser Aufgabe komplett verzetteln (und beinahe unspielbar sind).

Man kann auch Freiform nominell ALLES spielen.
Die beiden versagen in ihrem Kerngebiet einfach massiv das auch entsprechend zu unterstützen. 
Storytellertraumatisiert und auf der Suche nach einer kuscheligen Selbsthilferunde ...