Autor Thema: Online-RP-Müdigkeit?  (Gelesen 4820 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Koenn

  • Experienced
  • ***
  • Nah. I'm just a cook.
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koenn
Online-RP-Müdigkeit?
« am: 26.04.2021 | 21:37 »
Aktuell ist mir die Motivation und der Spaß aller Online-Runden nach einem Jahr Corona-Zeitalter gänzlich abhanden gekommen. Davor hatte ich nichts mit Online-Runden am Hut. Wie bei den meisten hier ist aus Stammrunden im Laufe des letzten Frühlings eine Online-Runde geworden, was hätte man denn sonst tun sollen? Mittlerweile sind es für mich nach 8 Stunden Home Office mit Headset auf dem Kopf einfach nur noch weitere x Stunden mit Headset auf dem Kopf geworden, bei denen man nochmals volle Aufmerksamkeit aufbringen will, und irgendwann nicht mehr kann ...

Gibt es unter euch auch "Ausgelaugte", denen die aktuelle (Rollenspiel-)Situation zum Halse raushängt? Keine Kraft oder Lust mehr auf Discord- oder TS-Runden? Der schöne Gedanke an die Wiederaufnahme der Tischrunden? Oder soll man die Runden weiterkauen, nur um den Kontakt nicht zu verlieren, da hängt ja bei Stammrunden sehr viel mehr dran?

Wie geht ihr damit um?
In NRW regiert seit 2017 Schwarzgeld, äh - schwarz-gelb

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.511
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #1 am: 26.04.2021 | 21:48 »
Bei mir ist genau das Gegenteil der Fall: Ich habe keine Lust mehr auf Tischrunden mit all ihren Problemchen und dem nichtrollenspielerischen Blabla und Freßtamtam drumherum.

Ich bin mit meinen vielen Onlinerunden und den Onlinestammtischen so zufrieden wie zu meiner besten Rollerhochphase damals in der Studienzeit.
:)
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Nebelwanderer

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 345
  • Username: Nebelwanderer
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #2 am: 26.04.2021 | 21:53 »
Onlinerunden sind für mich ein Segen, und durch Corona haben die gefühlt nochmal einen gewaltigen Schub bekommen.

Als Schichtarbeiter finde ich es toll vor der Nachtschicht noch schnell 3-4 Stunden eine Session wahrnehmen zu können, das war am Tisch so nicht möglich.

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 17.909
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #3 am: 26.04.2021 | 21:55 »
Wie geht ihr damit um?

Mir geht Onlinespiel dermaßen gegen den Strich, dass ich erst gar nicht damit angefangen habe.

War insofern halbwegs unproblematisch, dass der Nachwuchs sowieso eine RPG-Pause erzwungen hat. Umgekehrt dürfte die Pandemie auch überstanden sein, bis ich mir wieder Zeit für "normale" Rollenspielrunden nehmen kann.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.249
  • Username: KhornedBeef
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #4 am: 26.04.2021 | 21:57 »
Ich würde an deiner Stelle ehrlich gesagt, wenn der Kontakt wichtig ist, versuchen, den zu halten, und einfach den Aufwand und Anspruch fürs Rollenspiel geringer zu halten. Kürzer spielen z.B., und so spielen, das die Konzentration nicht überbeansprucht wird (wenig Mathematik, viel Kollaboration und Storytelling statt Stehgreif-GeLARPe, ein bisschen "play to find out" statt anspruchsvoller Überplots).
Und wenn du nach einem langen Tag einfach gar nicht mehr zuhören kannst, wäre das ja am Tisch auch nicht besser.

Ich persönlich bin gerade ehrlich gesagt alles außer Online-Rollenspiel müde. Echt, schnauze voll. Einfach mal spielen wäre toll.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Radulf St. Germain

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Radulf St. Germain
    • Studio St. Germain
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #5 am: 26.04.2021 | 22:02 »
Mal so, mal so. Ich finde es toll, dass man auch unter der Woche eine Runde spielen kann und danach gleich in's Bett fällt. Die Technik bietet coole Möglichkeiten, nervt aber auch ab und an.

Offline Fnord

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 188
  • Username: Fnord
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #6 am: 26.04.2021 | 22:05 »
Ich spiele mit meiner einen Stammrunde genauso viel Online RPG wie früher Tisch RPG.
Ich bin nicht des RPGs müde, aber würde meine Freunde gerne wieder live sehen.

Zum Eingangbeitrag frage ich mal, wärst du nach einer anstrengenden Arbeitsschicht in der "Firma" nicht auch platt und unmotiviert zum spielen gefahren,  und hättest den Muff und Stress der Arbeit nicht auf der Fahrt zum Spiel verloren.
Mir geht es eher so, dass mir die geistige Pausen , wie Autofahren vor dem Spiel oder nach der Arbeit fehlen., um trotz eines Arbeitstages noch Spass am Spiel zu haben.
Gehe mal zwischen Arbeitsende und Spielbeginn vor die Tür, Bewegung baut Stress ab.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.511
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #7 am: 26.04.2021 | 22:08 »
Ach, nebenbei: Wer mit Discord spielt, kann z.B. problemlos auf dem Sofa sitzen und mit Tablet ganz ohne Headset mitspielen, allerdings paßt das nicht mit jedem VTT. So kann man quasi im Entspannungsmodus zockeln.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline General Kong

  • Famous Hero
  • ******
  • Werd bloß nicht affig!
  • Beiträge: 2.944
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: General Kong
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #8 am: 26.04.2021 | 22:10 »
Meine Gruppe hat sich gegen Online-Runden entschieden. Ich kann wegen Hochrisiko und der Versorgung zweier weiterer Hocheisikopersonen (Mutter und Schwiegermutter) an den noch stattfindenden Minipräsenzrunden (bis jetzt, damit ist ja nun durch Schluss )  eh nicht teilnehmen.
Wäre für mich eine Option, aber der Gedanke, noch mehr Zeit vor dem Rechner zu verbringen, ist nicht so sexy.
A bad day gaming is better than a good day working.

Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.377
  • Username: Gunthar
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #9 am: 26.04.2021 | 22:22 »
Also ich gehöre zu denen, die lieber offline spielen. Eigentlich habe ich dieses Hobby genau deswegen wieder zur Schublade rausgeholt, damit ich weniger vor dem PC sitze und auch mehr unter die Leute komme. Eine Online-Runde ist ja noch OK. Die D&D 5e Runde spielt jetzt wieder offline.

Offline Koenn

  • Experienced
  • ***
  • Nah. I'm just a cook.
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Koenn
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #10 am: 26.04.2021 | 22:34 »
Und wenn du nach einem langen Tag einfach gar nicht mehr zuhören kannst, wäre das ja am Tisch auch nicht besser.

Doch, die Tatsache, dass man sich sieht und gegenüber sitzt, macht Tischrollenspiel maßgeblich unterschiedlich. Aber den ganzen Tag erst beruflich und dann privat Bildschirm und Headset zu verwenden fühlt sich zunehmend identisch an. Ich mag meine Arbeit, thematisch abwechslungsreich, sozial wie technisch interaktiv, auch genug zum grübeln. Nach ca. 8+ Stunden ist für den Tag aber auch genug davon. Wenn meine Arbeit handwerklich und nicht zu 100% online wäre, dann wäre das ja auch ein Unterschied abends online die RPG-Runde zu genießen.
In NRW regiert seit 2017 Schwarzgeld, äh - schwarz-gelb

Offline Oasenseppel

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Oasenseppel
    • Ich auf Twitch
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #11 am: 26.04.2021 | 22:42 »
Spiele mehr als die letzten Jahre, seit Corona am Start ist und finde es super. Zudem habe ich auch wieder mit richtigem Onlinerollenspiel angefangen. Täglich noch ein par Stunden WOW. Ist doch geil.
Hier gibts mich live auf Twitch,mit viel RP-Gedöhns:
https://www.twitch.tv/trieback

Online Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.366
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #12 am: 26.04.2021 | 22:45 »
Ich spiele und spielleite seit 1989. Die letzten 12 Monate waren die, in denen ich am wenigsten in den letzten 30 Jahren gespielt und noch weniger geleitet habe, nämlich 2 x Präsenz am Tisch im Somemr mit ausreichend Abstand und 1 x online.  Ich mache drei Kreuze, wenn Präsenzrunden wieder möglich sind. Ich kann die Euphorie ob Onlinespielen einiger Mitforisten absolut nicht nachvollziehen. Ich spielte die letzten 12 Monate online und leite das kommende halbe Jahr im Verein online, weil es momentan nicht anders geht. Mehr als alle 14 einen Abend mit 4-5 Stunden maximal, länger und öfter kann ich das nicht, da ich eh den ganzen Tag vor einem Bildschirm sitze. Ich spiele Rollenspiel nicht um des Spielens willen, sondern auch um Sozialkontakte zu pflegen.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.323
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #13 am: 26.04.2021 | 22:48 »
Ich hab schon lang vor Corona viele Online Runden gehabt, und deren werde ich jetzt auch nicht müde.  :headbang:
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline Tele

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 767
  • Username: Tele
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #14 am: 26.04.2021 | 22:49 »
Ich bin auch online begeistert. Abends ne schnelle Runde von 20-22:30 und das jede Woche. Total cool.

Kein großer Aufwand.

Online Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 3.721
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #15 am: 26.04.2021 | 23:02 »
Onlinespielen ist das beste was mir seit langem passiert ist.
Ich spiele so viel mehr als vorher. Für mich als Daddy mit 2 Kids und einem Rudel Hunde könnte es garnicht besser gehen.

Und wenn man Abends nicht RPG zockt, spielt man doch eh oft Videospiele, oder hängt vor der Klotze, nicht?
Also zumindest in der Woche.
"Da muss man realistisch sein..."

Offline WaterBaron

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: WaterBaron
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #16 am: 26.04.2021 | 23:09 »
Hm eine Müdigkeit stellt sich bei mir so nicht ein. Habe vor Corona aber auch nur ein oder zwei mal Online gespielt. Seitdem wir mit unserer eigentlichen Runde den Weg zum Online spielen gegangen sind habe ich mir noch eine zweite Runde zum spielen gesucht.

Es ist schö nso unkompliziert unter der Woche spielen zu könne und nochmal komplett andere Leute "am Tisch" (also dem virtuellen) zu haben,

Unabhängig davon freue auch ich mich wenn man irgendwann wieder mit den bekannten Nasen am Tisch sitzen kann. Das bedeutet etwas weniger Zeit vor dem Rechner. Aber daür würde ich das Online spielen dann nicht einstellen.
Power Gamer: 83% / Butt-Kicker: 46% / Tactician: 67% / Specialist: 25% / Method Actor: 38% / Storyteller: 50% / Casual Gamer: 46%

Unseren Podcast findet Ihr unter; Das Gasthaus zum blutigen Hebel
Oder auch hier im Forum Der blutige Hebel im Tanelorn

Online Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.366
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #17 am: 26.04.2021 | 23:22 »
Nachtrag: ich habe auch aufgehört, Onlinespiel-Fans zu erklären, warum ich Onlinespielen so schnell wie möglich wieder loswerden möchte, leider sehr erfolglos. Das erinnert mich an Diskussionen, die ich vor Jahren mit LARPern führen musste, die mir erklären wollten, warum LARP die einzig wahre Art des Rollenspiels sei. Das Hobby hat so viele Facetten, so viele Möglichkeiten, und Onlinespiel ist eine davon. Es ist der Pandemie geschuldet, dass das jetzt so einen Aufwind hat, die Technik hat sich rasend schnell entwickelt in diesem Segment: Discord, VTTs, Streaming, OnlineCons, ist doch echt fix gewesen alles. Aber das heißt doch nicht, dass alle, die warum auch immer nicht so warm werden mit dem Onlinespiel, rollenspieltechnisch Zurückgebliebene sind, die man belächeln oder auslachen muss. Ist mir leider passiert, daher habe ich zB auch keine Lust, Onlinecons zu besuchen. Einzige Ausnahme war die Heinzcon, da hab ich mich ganz wohl gefühlt und auch zum ersten Mal online geleitet.
« Letzte Änderung: 26.04.2021 | 23:24 von Kreggen »
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.511
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #18 am: 26.04.2021 | 23:52 »
Aber wieso sollten die Onlinefans die Offlinefans komisch anzählen und vice versa? Das kann doch beides völlig unbeeinträchtigt nebeneinander dahintoleriert werden.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.662
  • Username: schneeland
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #19 am: 27.04.2021 | 00:02 »
Wenn's vor allem darum geht, den Kontakt zu halten, würde ich, wie von KhornedBeef, auch schon erwähnt, Frequenz und Spieldauer runterfahren (ich kann am Tisch z.B. problemlos 4-5 Stunden spielen, online sind mir 2-3 deutlich lieber) und ggf. einfach mehr Smalltalk betreiben.
Eventuell hilft es auch, den Grad der Technik runterzufahren - ich würfele z.B. auch bei Onlinerunden analog und habe ein ausgedrucktes Charakterblatt auf Papier; außerdem haben wir uns in der Runde auf Owlbear-Rodeo als leichtgewichtige Lösung für Karten eingependelt.

Ansonsten komme ich persönlich mit dem Onlinespiel weiterhin gut klar - da stressen ich eher viele andere Dinge. Allerdings freue ich mich auch darauf, mit den Leuten vielleicht nächstes Jahr mal am Tisch sitzen und spielen zu können.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.192
  • Username: tartex
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #20 am: 27.04.2021 | 04:19 »
Spiele online seit 2015 recht viel. Mit Corona ist es bei mir weniger geworden, weil wir als allein lebendes Paar auf uns selbst zurückgeworfen sind. 8]

Mich nervt, dass ich in den meisten Runden den Eindruck habe, dass sich einige Spieler ausgeklinkt haben, fast nix sagen und wahrscheinlich nebenbei auf was anderes konzentriert sind.

SL + 3 Leute wäre für mich das absolute Maximum, aber viele SLs wollen nur größere Runden.

Ich vermisse auch die Möglichkeit zum parallelem Char vs Char Gespräch.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.366
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #21 am: 27.04.2021 | 06:36 »
Aber wieso sollten die Onlinefans die Offlinefans komisch anzählen und vice versa? Das kann doch beides völlig unbeeinträchtigt nebeneinander dahintoleriert werden.

Ich habe wie gesagt andere Erfahrungen gemacht.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.545
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #22 am: 27.04.2021 | 06:48 »
Ich bin seit Ende der 00er Jahre in Onlinerunden aktiv, weil ich damals auf dem Land gelebt habe und dadurch kaum Spieler für echte Runden in der Nähe waren.

Wobei ich letztes und dieses Jahr bisher nur einen One Shot geleitet habe, da ich in der Branche arbeite, die von Corona sehr profitiert hat und ich abends einfach zu platt war irgendwas zu machen. Nicht mal ein Buch konnte ich lesen....

Wenn dir der soziale Aspekt so wichtig ist, spiele kein Rollenspiel, sondern ein Brett-/Gesellschaftsspiel über TTS. Wobei da gibt es z.B. auch Dungeon Crawler (D&D Boardgames), wo man ganz entspannt Monster verhauen und looten kann, ohne sich mental zu sehr zu überanstrengen.

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 8.753
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #23 am: 27.04.2021 | 07:06 »
Gibt es unter euch auch "Ausgelaugte", denen die aktuelle (Rollenspiel-)Situation zum Halse raushängt? Keine Kraft oder Lust mehr auf Discord- oder TS-Runden? Der schöne Gedanke an die Wiederaufnahme der Tischrunden? Oder soll man die Runden weiterkauen, nur um den Kontakt nicht zu verlieren, da hängt ja bei Stammrunden sehr viel mehr dran?

Bei mir ist es kurioserweise so, obwohl ich ja schon vor Corona intensiv online gespielt habe. Aber im Moment kann ich mich dazu einfach nicht mehr aufraffen und sehne mich nur noch nach meiner Tischrunde.
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Wilde See (Savage Worlds)
In Vorbereitung: Eberron (Savage Worlds)

Online Nodens Sohn

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 708
  • Username: Nodens Sohn
Re: Online-RP-Müdigkeit?
« Antwort #24 am: 27.04.2021 | 07:08 »
Ich spiele ja schon fast 40 Jahre Rollenspiel und ich konnte mir niemals eine onlinerunde vorstellen.
Dank Corona habe ich anfgefangen onlinerunden mit meinem Rollenspielkreis durchzuführen, damit wir wenigstens so spielen können. Und was soll ich sagen - alles war plötzlich viel einfacher als vorher. Keine Babysitter, keine späte Heimfahrt usw.

Ich hatte online so intensive Runden, wie ich sie offline kaum hatte. Also ich mag das online-spielen nicht mehr missen. In unserer Runde ist auch ein Mitspieler, der mindestens 8 Stunden am Tag mit Headset beruflich vorm Bildschirm sitzen muss. Unsere Lösung: Wir spielen am Wochenende und schon wars wieder ok!